DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2020, 23:51   #11
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.197
Standard AW: Z6 Blitze SB-600 und SB-800 fernsteuern

Zitat:
Zitat von mag2123 Beitrag anzeigen
und bin nun auf der Suche nach der günstigsten Lösung ein drittes Licht dazuzunehmen:
Wäre das der TT 350? Oder übersehe ich da was besseres?
Das kommt drauf an, was genau du suchst
Wenn dir manuell genügt, ist die günstigste Lösung vermutlich ein TT600.

Der TT350 ist so ziemlich der schwächste Blitz im Portfolio von Godox, würde ich sagen. Er ist primär auf kleine Größe ausgelegt, weil kleinere Kameras - beispielsweise kleinere Mirrorless-Kameras - mit einem Standard-Aufsteckblitz gerne eine gewisse Kopflastigkeit entwickeln. Ein TT350 wirkt dem durch geringere Größe und geringeres Gewicht entgegen, dafür gibt man halt Lichtleistung auf. Außerdem lädt er etwas langsamer und mit nur 2x AA Batterien ist glaube ich auch schneller ein Batteriewechsel angesagt als bei typischer 4xAA Bestückung.

Als ein drittes, entfesseltes Licht würde ich ihn mir nicht anschaffen, und lieber wie bereits vorschlagen den TT685N (wenn TTL gewünscht ist) oder den manuellen TT600 nehmen.

Für den Einsatz auf der Kamera als Masterblitz kann der TT350 vielleicht ganz praktisch sein, wobei die Z6 glaube ich vom Gehäuse her auch eher zu den größeren Spiegellosen gehört, wenn ich da richtig informiert bin. Er lässt sich wie alle aktuellen Godox-Blitze auf der Kamera auch als Trigger zum Ansteurn anderer Blitze / X1R-N verwenden.

Kommt halt drauf an, was mit dem Blitz genau gemacht werden soll

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 00:12   #12
mag2123
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.07.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 78
Standard AW: Z6 Blitze SB-600 und SB-800 fernsteuern

Danke Mariosch für die Antwort.

Wenn ich den dritten Blitz nur als Hintergrundbeleuchtung nutzen möchte,
würde auch der TT600 reichen, oder?
Denke grad darüber nach, wie das messtechnisch funktioniert, wenn zwei Blitze TTL können, diese zwei zB jeweils seitlich auf das Motiv, den TT600 für den Hintergrund. Man müsste ja dann sowieso testen und ausprobieren...
mag2123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 00:42   #13
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.197
Standard AW: Z6 Blitze SB-600 und SB-800 fernsteuern

Zitat:
Zitat von mag2123 Beitrag anzeigen
Wenn ich den dritten Blitz nur als Hintergrundbeleuchtung nutzen möchte, würde auch der TT600 reichen, oder?
Wenn du mit dem manuellen Einstellen klar kommst, natürlich.
Ich verwende eigentlich immer manuell, sobald der Blitz von der Kamera runter ist. Der überwiegende Teil meiner Blitze ist noch nicht mal TTL-fähig. Aber da hat jeder seine eigenen Präferenzen.

Zitat:
Zitat von mag2123 Beitrag anzeigen
Denke grad darüber nach, wie das messtechnisch funktioniert, wenn zwei Blitze TTL können, diese zwei zB jeweils seitlich auf das Motiv, den TT600 für den Hintergrund. Man müsste ja dann sowieso testen und ausprobieren...
Bei Nikon kann ich dir das nicht beantworten. Bei Canon wird meiner Meinung nach jede TTL Gruppe einzeln mit einem Messblitz eingemessen - jedenfalls macht es einen Unterschied in der Serienbildgeschwindigkeit, ob ich am Trigger alle Gruppen auf M oder OFF stehen habe oder auf TTL - mit jeder weiteren TTL-Gruppe geht die Serienbildgeschwindigkeit weiter runter. Ich interpretiere das als die Zeit, die er dann pro Gruppe für den Messblitz benötigt.

Wie das dann intern in der Kamera verrechnet wird, das einzelne Blitze nicht überbelichten wenn nur ein kleiner Teil des Motivs ausgeleuchtet wird (zb Kantenlicht) - keine Ahnung. Ich hab das eigentlich von Anfang an manuell gemacht und TTL daher nie ausprobiert... ich weiß aber, dass es Leute gibt, die bei einem 3-Punkt Lichtsetup mit TTL arbeiten.

Beim XPro kannst du theoretisch einen Mischbetrieb fahren - der hat die TCM Funktion (TTL > Convert > Manual). Damit kannst du - TTL Blitze vorausgesetzt - erstmal in TTL arbeiten, bis dein Licht so steht wie du es dir vorstellst und mußt dicht nicht um Leistungsanpassung kümmern, wenn du ein Licht verschiebst. Sobald alles passt, drückst du die TCM Taste und der Trigger konvertiert die letzte TTL Messung in manuelle Einstellungen und setzt diese passend - von da an hast du dann theoretisch immer konsistentes Licht.

Mangels ausreichender Hardware (von 8 Godox-Blitzen sind gerade mal zwei - die beiden Aufsteckblitze - bei mir TTL-fähig) habe ich aber nie testen können, wie gut das wirklich funktioniert. Im Trigger soll man einstellen, welche Blitze man verwendet - ob und wie genau sich das auswirkt und was man machen soll, wenn man sowohl einen 600Ws Porty zusammen mit einem Aufsteckblitz verwendet, weiß ich nicht...

Eins aber noch, weils mir gerade einfällt und mich neulich jemand nach gefragt hatte: wenn du auf Remote Zoom deiner Blitze wert legst (also die Zoom-Einstellung vom Blitz über den Trigger ansteuern), dann wären die TT600 nix für dich, denen fehlt leider die dafür nötige "AUTO" Einstellung beim Zoom, die haben nur die TTL-Blitze...

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 09:01   #14
Gast_193917
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Z6 Blitze SB-600 und SB-800 fernsteuern

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
.......Beim XPro kannst du theoretisch einen Mischbetrieb fahren - der hat die TCM Funktion (TTL > Convert > Manual). Damit kannst du - TTL Blitze vorausgesetzt - erstmal in TTL arbeiten, bis dein Licht so steht wie du es dir vorstellst und mußt dicht nicht um Leistungsanpassung kümmern, wenn du ein Licht verschiebst. Sobald alles passt, drückst du die TCM Taste und der Trigger konvertiert die letzte TTL Messung in manuelle Einstellungen und setzt diese passend - von da an hast du dann theoretisch immer konsistentes Licht.......


~ Mariosch
Und genau diese Funktion ist unschätzbar wertvoll. Denn so steht dein Licht-Setup in wenigen Minuten und von da ab kannst du feintunen im manuellen Modus während des Shootings.
Der manuelle Modus hat einen unschlagbaren Vorteil, über den kaum irgendwo gesprochen wird: Bei TTL-Betrieb passiert es immer wieder (das war auch mit Nikon CLS so), dass fotografierte Personen auf vielen Bildern die Augen halb geschlossen, oder zumindest nicht ganz geöffnet haben im Moment der tatsächlichen Belichtung. Das liegt schlicht und ergreifend an der Tatsache, dass insbesondere jüngere Menschen/Kinder auf die Vorblitze der TTL-Messung reagieren. Und noch viel mehr auf die zusätzlichen Vorblitze der CLS-Steuerung wenn kein Funk zur Verfügung steht. Dies erhöht die Ausschußquote erheblich. Deshalb ist es sehr sinnvoll im Studio nach kurzem Einschießen des Licht-Setups mittels TTL, über die TCM-Funktion des xProN auf Manuell die Ergebnisse der TTL-Messung zu fixieren. Denn anschließend werden alle Blitzauslösungen gänzlich ohne Vorblitz vorgenommen, und damit absolut verzögerungsfrei. Resultat: Keine "blinzelnden" Gesichter mehr - immer ganz geöffnete Augen. Also keine Ausschußquote mehr wegen der Augenlieder ! Die Handhabung mit Godox ist so Easy !!! Und die Zuverlässigkeit beeindruckend

Geändert von Gast_193917 (11.01.2020 um 09:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2020, 14:13   #15
mag2123
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.07.2005
Ort: Bayern
Beiträge: 78
Standard AW: Z6 Blitze SB-600 und SB-800 fernsteuern

Ja, das mit den halbgeschlossenen Augen hatte ich auch mal und ich konnte mir auch keine Reim draus machen, bis ich dann im Netz die Antwort dazu gefunden habe...

Könnte man die Messblitze im TTL Modus aber nicht auch mit dem Blitzbelichtungsmesswertspeicher der Kamera ausschalten?
mag2123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 14:59   #16
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.197
Standard AW: Z6 Blitze SB-600 und SB-800 fernsteuern

Zitat:
Zitat von mag2123 Beitrag anzeigen
Könnte man die Messblitze im TTL Modus aber nicht auch mit dem Blitzbelichtungsmesswertspeicher der Kamera ausschalten?
Theoretisch ja. Aber vermutlich nicht dauerhaft, denn TTL misst ja vor jeder Belichtung - du müßtest dann also wohl vor jedem Foto einmal die Blitzbelichtungsmessung manuell starten, denke ich. Stelle ich mir irgendwie blöd vor.

Komplett loswerden wirst du sie vermutlich eh nicht: du hast ja noch SB im Einsatz. Damit die sich auf den X1R fernsteuern lassen, müssen sie auf TTL stehen - und geben dann, glaube ich, immer einen Messblitz ab, selbst wenn du deren Gruppen am Trigger auf M stellst.

Denn Godox nutzt bei Nikon Blitzen - wie jeder andere Hersteller glaube ich auch - den TTL Modus der Blitze, um eine manuelle Leistungsregelung zu implementieren, denn leider kennt Nikons Blitzprotokoll keine Befehle um manuelle Leistungseinstellungen von außen an den Blitz weiterzugeben.

Der einzige Weg, das zu umgehen ist den Blitz direkt auf M umzustellen - aber dann verlierst du die Möglichkeit, die Blitze fernzusteuern.
Die Godox-eigenen Blitze mit eingebautem Funk haben das Problem natürlich nicht, die sind ja auch nicht auf die Nikon Blitz-Schnittstelle angewiesen...

Zitat:
Zitat von knurri Beitrag anzeigen
Und genau diese Funktion ist unschätzbar wertvoll. Denn so steht dein Licht-Setup in wenigen Minuten und von da ab kannst du feintunen im manuellen Modus während des Shootings.
Ich kann mir vorstellen, dass es gelegentlich ganz hilfreich ist - andererseits muß dann auch alles an Blitzen TTL-fähig sein, was auf Dauer ganz schön ins Geld gehen kann - wobei Godox von den neueren Blitzen wie AD600pro, AD400pro und AD200/AD200pro ja gar keine manuelle Variante mehr anbietet, da hat man eh keine Wahl mehr.
Aber wenn man sie hat, lässt sich teilweise so einiges an Geld sparen beim Griff zum manuellen Blitz. Bei einem einzelnen Aufsteckblitz ist der Preisunterschied sicherlich noch handhabbar, aber falls noch weitere geplant sind summiert sich das irgendwann...
Also nochmal in sich gehen ob man TTL braucht oder zumindest haben möchte bzw man sich aber besser fühlt, wenn TTL doch da ist falls man es doch mal bräuchte (alles valide Gründe) oder ob man beim Ablick der Preise denkt "ist mir den Mehrpreis nicht wert".

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 16:40   #17
bonnescape.de
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2017
Beiträge: 95
Standard AW: Z6 Blitze SB-600 und SB-800 fernsteuern

Ich kann nur bekräftigen, was Mariosch oben in #7 schreibt. Für mich hat sich eine optische Blitzsteuerung per Vorblitz, Servo oder Infrarot erledigt. Zu viele Störfaktoren, die ich beim Shooting mit Kunden nicht gebrauchen kann. Bislang steuere ich die Blitze (SB-800) über eine SU-800. Häufig werden Blitze nicht mitgezündet, weil es zu hell ist, oder zu weit, oder die Softbox verdeckt die Sicht, oder ich habe was falsch eingestellt, weil die Bedienung so kompliziert ist. Das lenkt mich alles vom Fotografieren ab.
Daher teste ich aktuell Funksysteme. Kürzlich habe ich hier über meinen Nissin-Test berichtet. Der Di700A mit Air 1 Commander punktet mit dem genialen Bedienungskonzept und ist prima, wenn einem die Blitzstärke ausreicht. Bei mir gab es mit einer von drei Kameras aber Kompatibilitätsprobleme. Als nächstes kommt Godox dran.
__________________
LG, Klaus
___
www.bonnescape.de

Geändert von bonnescape.de (11.01.2020 um 16:43 Uhr)
bonnescape.de ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren