DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2019, 12:48   #21
Mr-Marks
Moderator
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 6.366
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Zitat:
Zitat von Muggili Beitrag anzeigen


Ich fürchte natürlich auch riesige Datenmengen!
Als Zwischenbemerkung:

Das ist eine oft getroffene Aussage, die ich nicht nachvollziehen kann.
Möglichst gering/gar nicht komprimierte Daten idR besser (BQ), als höher komprimierte.

Zudem sind die Datenmengen, die anfallen gar nichts im Vergleich zu den preiswert zu bekommenden Datenträgern. Und Rechenleistung gibt es auch vergleichsweise billig ...

Aber gut.
__________________
Moderator <+> User

„Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden.“ C. Hitchens


Was ist der Unterschied zwischen einem Computer und einer Kamera?
Die Position des Problems ...
Mr-Marks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 15:38   #22
JensLPZ
Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Halle (Saale) / L.E.
Beiträge: 6.360
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Zitat:
Zitat von Mr-Marks Beitrag anzeigen
...Das ist eine oft getroffene Aussage, die ich nicht nachvollziehen kann.
Möglichst gering/gar nicht komprimierte Daten idR besser (BQ), als höher komprimierte.
Eine RAW Datei, die statt 35 nun 70 oder gar noch mehr MByte groß ist, dauert in der RAW Entwicklung auch doppelt so lange.

Ich kenne auch keine Speicherkarte, die von solchen Datenmengen 20, 30 oder gar noch mehr Bilder je Sekunde abspeichern kann. Das schaffen im Serverbereich echte Highend-SSDs, die Tausende Euros kosten (und fast 10W Leistungsaufnahme haben).

Ich sichere meine RAWs in der Cloud - auch das dauert doppelt so lange. Und der, der seine RAWs auf nem Datenträger speichert, braucht mindestens die doppelte Kapazität.


Und stelle Dir mal Bildbearbeitung vor, wenn das Bild 12000x8000 Pixel Seitenlänge hätte und Du mit vielen Ebenen arbeiten würdest. Da würde die PSD (TIFF) schnell mehr als ein GByte groß - ich spreche von einer einzigen Datei.


Für meinen Workflow und das, was ich mache, bringen solche großen RAW Dateien keinen Nutzen, den ich erkennen könnte: Mit meiner Technik aufgenommene lasse ich bei unserem Forensponsor nicht selten Bilder in 80x120 cm entwickeln - das sind wirklich geniale Bilder, die keinerlei Raster zeigen.
__________________
Ciao, Jens

Flickr · Flickr-Alben und Porträts · EOS R · Adler-Tour · Bienenfresser · Extremadura · Insekten · Ungarn - Pusztaszer


Canon 1DX II · 5D IV · EOS R · L: 35 1.4 II · RF 50 1.2 · 85 1.4 · 300 2.8 II · 400 4 DO II · 500 4 II · 16-35 4 · RF 24-105 4 · 70-200 2.8 II · 100-400 II · Sigma 150 Macro · Trioplan 100 · gehandelt mit 79 Forenmitgliedern
JensLPZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 16:53   #23
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 5.182
Idee AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Zitat:
Zitat von Mr-Marks Beitrag anzeigen
...
Zudem sind die Datenmengen, die anfallen gar nichts im Vergleich zu den preiswert zu bekommenden Datenträgern. Und Rechenleistung gibt es auch vergleichsweise billig ...
...
Klar. Dennoch muss manch einer die großen Datenmengen bedenken, wenn bei ihm die Hardware nicht auf dem neuesten Stand ist - so auch bei mir.
Seit der Installation von DPP 4.x für die 77D ist die Bearbeitung nicht mehr so flott möglich wie zuvor. Da bin ich jetzt an meiner persönlichen Schmerzgrenze. Würde ich nun eine R (incl. Wunsch-Objektiv) in Erwägung ziehen, so wären das zusätzlich zu den 5000,- (Body + 28-70) nochmals locker mindestens 1000,- für einen aktuellen PC, damit ich überhaupt an angenehmes Bearbeiten denken kann. Eher würde ich noch mehr einplanen, damit auch mal ein Video rudimentär geschnitten werden kann.

Und ich denke, so geht es nicht nur mir. Für Internet, Office und SocialMedia reicht auch "ältere" Harware, die vielleicht auch längere Zeit nicht upgedated wurde. Aber für entspanntes "Arbeiten" mit großen Bild- und/oder Video-Dateien taugt das dann nichts.

Nur mal so in den Raum gefragt: Was wären denn die Parameter (incl. sich ergebender Kaufpreis), die ein neu zu kaufender PC mitbringen müsste, damit RAWs größer als 40MP flott bearbeitet und sicher gespeichert werden können?
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 17:10   #24
FieserOstfriese
Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2019
Ort: Norden/Ostfriesland
Beiträge: 3
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Zitat:
Nur mal so in den Raum gefragt: Was wären denn die Parameter (incl. sich ergebender Kaufpreis), die ein neu zu kaufender PC mitbringen müsste, damit RAWs größer als 40MP flott bearbeitet und sicher gespeichert werden können?
naja 1000€ sollte man schon auf den Tisch legen. (Müsste man dann inkl. Gehäuse etc pp genau kalkulieren)

ich nutze dazu dazu nen Ryzen 5 2600, 16 GM DDR4, SSD 500 GB für Windows etc, HDDS für die Daten. Dann habe ich noch ne bessere Grafikkarte drin.
Ich würde da schon fast auf 32 GB RAM gehen.

Das jetzt nur schnell dahin geschrieben von der Arbeit aus. (Baue PCs etc beruflich)
FieserOstfriese ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.05.2019, 11:15   #25
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 26.213
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Kaufberatung für PC erledigt ihr bitte im entsprechenden Unterforum. Dort gibt es solche Threads bereits. Einfach mal ein wenig einlesen. Hier ist das OT. Danke.
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Sigma 24-105/4 OS [CANON VERSION] | Sigma 35/1,4 HSM Art [SONY VERSION] | Sigma 105/1,4 HSM Art [SONY VERSION]| Sony 70-200/4 G | 20TC | Sigma 500/4 OS HSM Sports [CANON VERSION] | TC-1401 | MC-11 | 2x Godox 860II C | Godox 685 S | Godox XPro S

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 19:48   #26
TVKC
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Brunn am Gebirge
Beiträge: 2.580
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Zitat:
Zitat von Muggili Beitrag anzeigen

-Immerhin sind für den Nachfolger 50-70 MP in den Raum gestellt worden. Etwas, was ich nicht unbedingt nur positiv sehe. ... die Arbeit ohne zu Verwackeln wird damit nicht einfacher ( erfordert dadurch ja schon zwingend einen Ibis )
Die Sorge kannst du eigentlich fallen lassen:
Es wird im Technikbereich gerade in einem Thread drüber dirskutiert: Eine höhere Pixelanzahl hat auf den Grad der Verwacklung gar keinen Einfluss.
Wenn du ein Bild verwackelst, wird es auf gleicher Ausgabegröße immer gleich verwackelt aussehen, egal, ob der Sensor 24, 51 oder 64 Megapixel hat oder ob es auf analogem Kleinbild-Negativ erstellt wurde.
__________________

Wäre das DSLR-Forum ein Musikforum:
"Bin Klavier-Anfänger und die Lieder, die ich am Piano spiele, klingen nicht wirklich schön!" -
"Das liegt sicher am Klavier, ich würde es stimmen lassen. Und richtig gut spielen kann man sowieso nur auf einem teuren Konzertflügel."

The-Vienna-Kapfenberg-Connection
TVKC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 20:26   #27
tulper
Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 464
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Zitat:
Zitat von JensLPZ Beitrag anzeigen

Und stelle Dir mal Bildbearbeitung vor, wenn das Bild 12000x8000 Pixel Seitenlänge hätte und Du mit vielen Ebenen arbeiten würdest. Da würde die PSD (TIFF) schnell mehr als ein GByte groß - ich spreche von einer einzigen Datei.
Was vor Jahren mit einem heute acht Jahre alten Mittelklassse-Notebook ging, dürfte sich mit zeitgemäßer Technik viel schneller bearbeiten lassen. Eine Datei, über 1GB, viele Ebenen.
Der Trend geht zu höher auflösenden Kameras und das ist nicht nur schlecht so.
__________________
2940 Punkte
tulper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 21:33   #28
mstraeten
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2006
Beiträge: 250
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Wer sich fragt, ob er 50+ braucht, braucht’s nicht
Und wer‘s braucht, der investiert auch in die entsprechende Hardware. Irgendwann wird‘s normal sein - 10, 20, etc MP wurden auch für überflüssig und zu ressourcenfressend erachtet, als man sich über 4 oder 6 MP gefreut hat
Ich hab in irgendeiner Gruschtkiste noch ‘ne 128MB CF Karte liegen - das war mal richtig viel

Andersrum vorgehen: was stört mich an meiner derzeitigen Kamera und mit welchen Modell bekomme ich Abhilfe ...
Wenn das die R ist, dann kann sie Abhilfe schon heute schaffen, wenn nicht, dann heisst es eben was anderes oder warten ...
mstraeten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 21:52   #29
SteffenFricke
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Braunschweig
Beiträge: 383
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Zitat:
Zitat von TVKC Beitrag anzeigen
...Eine höhere Pixelanzahl hat auf den Grad der Verwacklung gar keinen Einfluss.
Wenn du ein Bild verwackelst, wird es auf gleicher Ausgabegröße immer gleich verwackelt aussehen, egal, ob der Sensor 24, 51 oder 64 Megapixel hat oder ob es auf analogem Kleinbild-Negativ erstellt wurde.
Das ist aber eine Milchmädchenrechnung...wenn ich die höheren Megapixel auch nutzen will, muss ich kürzer belichten - sonst hat sich das was mit den Crop Reserven etc. Dann brauch man erst keinen höher auflösenden Sensor

<Spekulationsmodus on>Aber...es wurde ja nicht nur fallen gelassen, dass ein hochauflösender Sensor kommen soll, sondern es war auch vom IBIS die Rede. Das dann vllt etwas Entspannung bringen.<Spekulationsmodus off>
__________________
Meine Bilder dürfen selbstverständlich verunstaltet und hier wieder eingestellt werden.

Meine Fotogalerie
SteffenFricke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 00:54   #30
Jimmi
Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2004
Beiträge: 4.990
Standard AW: Eos r kaufen oder auf den Nachfolger warten, bzw. Nachteile der 50+ MP

Also zur Auflösungsdiskussion muss ich sagen, dass ich mit der 5Ds ganz normal wie mit der 1Ds III oder 5D fotografiere und im Vergleich eher mehr schärfere Bilder bekomme, was hauptsächlich auf den besseren AF zurückzuführen ist. Wenn man sich mal an die 50 MP gewöhnt hat, will man auch kein Auflösungs-Downgrade mehr, immerhin wollen in Zukunft ja auch sehr hochauflösende Displays (4K, 5K) gefüttert werden und das nicht unbedingt in 100% Ansicht. Ich würde wohl noch auf ein höher auflösendes Modell warten.
Bezüglich der Daten hat sich bei mir auch nicht viel getan, ich habe im Desktop einen i7 der 4. Generation (von 2013) und 32 GB RAM, damit komme ich nicht an die Grenzen. Laptops können da natürlich nicht mithalten, die können nicht so effizient gekühlt werden und fühlen sich nach ein paar Jahren Benutzung schon wieder langsam an.
Jimmi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:22 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren