DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2018, 12:40   #41
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 4.851
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Zitat:
Zitat von Magnus_5 Beitrag anzeigen
Muss man denn unbedingt IN der Kirche während der laufenden Zeremonie fotografieren? Kann man nicht auch nach der Zeremonie VOR der Kirche die entsprechenden schönen Bilder machen?
Hallo,
man muss natürlich nicht...
Aber die Brautleute wollen natürlich diesen meist seltenen Moment als (hoffentlich) gute Erinnerung dokumentiert haben.
Ist ja auch üblich.
Solange da nicht viele Leute mit ihren Handys und Knipsen filmen und knipsen ist das ja auch kein Problem.
Die Fotos auf der Treppe und mit den Gästen schließt das ja nicht aus.

"Bessere" Hochzeiten werden ja sogar live weltweit im TV übertragen.
__________________
K-1 I
FB: PENTAX 35mm f2,8 MAKRO LTD + PENTAX F 50mm f1,7 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + COSINA 100 f3,5 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 70-200mm f2,8 + SIGMA 150-500mm HSM OS
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 16:16   #42
Silberkorn
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2013
Beiträge: 2.260
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Zitat:
Zitat von Magnus_5 Beitrag anzeigen
Muss man denn unbedingt IN der Kirche während der laufenden Zeremonie fotografieren?
Die allermeisten Paare wollen diese Bilder, ja.
__________________
Gruß Alex

Ich finde Equipment Listen Langweilig. Schaut doch mal bei mir rein:
Flickr,

Meine Threads hier im Forum:
Helicopter Flug über San Francisco
Silberkorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 16:57   #43
tribort
Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2008
Ort: Wesseling
Beiträge: 680
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Gerade während der Zeremonie, dem ersten blick auf die Braut usw... das will man doch auf Fotos festhalten!

Wieso Pastoren oder Standesbeamte so drauf sind und teilweise das Fotografieren komplett verbieten, weiß man wenn man sich hier den Thread durchliest...
Ich finde dass man sich als Fotograf nicht alles rausnehmen kann und man sollte so eine Veranstaltung auch respektieren.

Zum Thema Fotografieren:
Ich würde das 24-70 drauf schrauben, je nach Größe der Kirche kann es halt hintenraus etwas kurz werden, sollte aber völlig ausreichen und man kann es ja auch noch Freistellen. Schieb es zur Not auf deinen Persönlichen Bildstil.
Am VF rauscht es ja eh etwas weniger, da kann man auch mit der ISO mal auf 6400 wenn es sonst nicht anders geht.
Ich habe am Crop mal eine ganze Hochzeit mit max.40mm gemacht, geht auch
Zur Zeit laufe ich am Crop mit 24-70 rum und komme gut klar, zuletzt war eine Taufe in einer sehr dunklen Kirche mit nur 2 kleinen Fenster auch das klappte.
Von der Brennweite reicht es am Crop völlig aus, trotz dem möchte ich mein 70-200 2.8 nicht missen!
__________________
Canon 5D II, 80D & 700D | 24-70 2.8 VC | 70-200 2.8 VC | 18-135 IS STM | 18-55 IS STM | 50 1.8 | 430EX II |



Geändert von tribort (05.12.2018 um 17:03 Uhr)
tribort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 09:17   #44
Kathy89
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2018
Beiträge: 146
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Hallo,

wenn meine Freundin Fotos von ihr, ihrem Mann und den Gästen während der Hochzeit in der Kirche haben möchte, kann ich die nicht danach vor der Kirche machen Sicher muss man nicht grundsätzlich während der Zeremonie fotografieren, aber wenn’s doch die Hauptdarsteller gerne so möchten...

Vielen Dank für die Tips, ich schaue ja demnächst, wie das Licht in der Kirche so ist und wie es mit und ohne Blitz dann so klappt Meine Freundin ist natürlich dann auch dabei, dann kann sie ja entscheiden, ob sie sich durch das Blitzen gestört fühlen. Ich hatte aber schon mal für ein Fest von ihr in auch eher dunklen Räumen Fotos gemacht und da auch kein Blitz verwendet, das hat ihr sehr gut gefallen.

Liebe Grüße

K.
Kathy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.12.2018, 11:33   #45
yankee-kira
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2010
Ort: Wolfsburg/Vorsfelde
Beiträge: 2.336
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Hi Kathy,
es wäre schön, wenn wir nach dem Shooting ein paar Bilder zu sehen bekommen !

Gruß Harrdy
yankee-kira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 17:56   #46
Kathy89
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.02.2018
Beiträge: 146
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Hallo Harrdy,

das wird leider nicht möglich sein, die Fotos möchte ich nicht veröffentlichen. Das sollen meine Freundin und ihr Mann dann machen, vllt posten sie sie ja irgendwo für ihre Familie und Freunde

Liebe Grüße

K.
Kathy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 17:59   #47
yankee-kira
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2010
Ort: Wolfsburg/Vorsfelde
Beiträge: 2.336
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Schade - dann berichte wenigstens, wie es war .

Gruß Harrdy
yankee-kira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 20:39   #48
Execue
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2013
Beiträge: 249
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Ich hab mir den Bums nicht durchgelesen, da hier wieder viele Blinde über Farben reden...

Bitte tu den Hochzeitsfotografen den gefallen und lass den Blitz daheim.
Wir haben schon mit genug Pastoren zu kämpfen die denken dass wir alle so sind.

Maximale Blende, Iso hoch, und fertig. Stell deine Verschlusszeit auf 1/160 fest und lass die Iso von der Kamera regeln. Mehr ist nicht notwendig.
__________________
www.fokke-hassel.de
Execue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 21:04   #49
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 4.851
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Zitat:
Zitat von Execue Beitrag anzeigen
Bitte tu den Hochzeitsfotografen den gefallen und lass den Blitz daheim.
Wir haben schon mit genug Pastoren zu kämpfen die denken dass wir alle so sind.
Ich habe schon vor gut 25 Jahren in der Kirche bei Hochzeiten und anderen Gelegenheiten abgeblitzt wenn es nötig war.
Richtig Probleme mit dem Pfarrer hatte ich nie. (war auch evangelisch, die sind meist nicht so... )
Meist habe ich vorher mit dem Brautpaar oder den Eltern bei einer Taufe oder Kommunion eine "Ortsbegehung" gemacht.
Dieses beinhaltete meistens auch ein klärendes Gespräch mit dem Pfarrer.

Wichtiger als die Frage mit dem blitzen ist da das allgemeine Verhalten des Fotografen während der Veranstaltung.
Ganz lässt sich die Lauferei nicht vermeiden.
Wenn man sich vorher einen Plan macht kann man das aber auf ein Minimum reduzieren.
Deshalb auch oben mein Tipp nach Möglichkeit eine längere Brennweite zu verwenden um etwas Abstand zum Geschehen zu halten. (mache ich z.T sogar mit 300-500mm von der Empore)
Und die "Nahaufnahmen" (Ring anstecken...) vor oder nach der Trauung zu machen.

Gut, heute kann man digital die ISO hoch schrauben.
Aber analog mit meist ISO 100-200 war ohne Blitz fast nichts zu machen.
Die Beleuchtung in den Kirchen ist meist sehr spärlich und bei schlechtem Wetter kommt von außen auch (fast) kein Licht rein.
__________________
K-1 I
FB: PENTAX 35mm f2,8 MAKRO LTD + PENTAX F 50mm f1,7 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + COSINA 100 f3,5 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 70-200mm f2,8 + SIGMA 150-500mm HSM OS
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 21:11   #50
Execue
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2013
Beiträge: 249
Standard AW: In der Kirche fotografieren...

Vor 25 Jahren hat niemand mit ISO 6400 fotografiert. Heute ist das gar kein Problem. Jede 1.8er Festbrennweite mit ner aktuellen Kamera reicht.
Das kann sogar Onkel Bob.
__________________
www.fokke-hassel.de
Execue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:26 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren