DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Systemzubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2017, 22:59   #1
kirill
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 114
Ausrufezeichen Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich habe mehrere YN-RX600RT recht zufriedenstellend mit 5D MK III benutzt und bin nun auf 5D Mark IV umgestiegen.

Ich habe ziemlich schnell festgestellt, dass YN-RX600RT im Gruppenmodus auf TTL nicht funktioniert - die Blitze (Master und Slave) feuern mit der vollen Leistung. Ich habe Yongnuo angeschrieben - sie haben recht zügig im kryptischen Englisch geantwortet, dass die YN-RX600RT, die nach Sept. 2016 produziert worden sind, voll mit 5DMKIV kompatibel sein sollten. Firmwareupdate alleine hilft nicht, der Blitz muss zu Yongnuo eingesandt werden und ich habe es getan. Der "Service" zum Umtausch kostete beim ebay-Handler etwa 55 Euro, also mehr als die Hälfte des aktuellen Neupreises, aber mit dem neuen Blitz hatte ich dieselben Probleme - wie gesagt, nur im Gruppenmodus.

In der Hoffnung, dass es endgültig gelöst wurde, habe ich den gerade erschienenen YN-RX600RT II bestellt. Heute ist es angekommen und... leider das selbe Problem - es feuert im Gruppenmodus sowohl sich selbst, als auch alle YN-RX600RT Slaves im TTL-Modus mit voller Power

Ok, wer braucht schon TTL, "Profis" fotografieren alles im manuellen Modus, aber vielleicht hat jemand von euch das selbe Problem irgendwie gelöst. Oder es meldet sich jemand, bei dem alles im Gruppenmodus funktioniert. Ich bin gespannt!


Nachtrag: das Problem mit dem YN-RX600RT II tritt nur bei der Funkübertragung! Bei der optischen Übertragung, die bei YN-RX600RT II dazu gekommen ist, wird TTL korrekt ausgeführt!

Geändert von kirill (07.03.2017 um 23:10 Uhr) Grund: ein klieiner Nachtrag
kirill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 06:13   #2
Cdpurzel
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: München
Beiträge: 3.858
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Das ist jetzt aber nicht neu, dass der Y-Hersteller es nicht schafft, beim Klauen wenigstens richtig zu kopieren und das auch nachträglich in seine Geräte einzubauen. Möglicherweise hat Canon bei den kürzlich erschienenen Kameras seit der 80D kleine Tweaks vorgenommen, die evtl. neue Hardware bei Y erfordern - angeblich soll seit Datum XY und ab da produzierten Geräten kein Problem mehr existieren - das löst aber erstmal nur die grundsätzliche Funktion und Du bestätigst meine Vermutung, dass sie noch nicht in Gänze alle Protokolländerungen abkopiert haben (von Verstehen wollen wir noch gar nicht reden).
Schmeiss mal die Bordsuche an - 80D, yongnuo, Benutzer Mariosh
__________________
Kamera und Glas. Bisserl Zubehör.
Cdpurzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 12:00   #3
kirill
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 114
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Hier die offizielle Antwort von Yongnuo. Lächerlich - die stellen sich komplett ahnungslos oder dämlich .

Thanks for your email.
Have you check the manufacture date of replaced flash?
To judge whether the flash is faulty, please mount the flash to camera directly, set the camera and the flash to M mode(ISO200,F8.0,1/200S), keep other settings unchanged,set the flash output power to 1/128,1/64,1/32,1/16,1/8,1/4,1/2,1/1 and take a picture respectively to see whether there is significant changes of their brightness. If not, the flash can be judged to be faulty.
Thank you very much for your great support for YONGNUO products!


Best regards,
YONGNUO

Ich glaube auch, dass Canon absichtlich Hürden einbaut. Einerseits, könnte man von einem Blitz, welches 1/4 des Originals kostet nicht viel erwarten. Andererseits ärgere ich mich, dass es an der 5DMKIII ja wunderbar funktionierte und beim Umstieg auf 5DMKIV plötzlich so viele unerwartete Probleme kommen. Pocketwizard hat es z. B. auch nach einem halben Jahr bisher nicht geschafft einen Firmware-Update zu liefern, welches mit der Kamera funktioniert.
kirill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 14:53   #4
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.049
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Zitat:
Zitat von kirill Beitrag anzeigen
Ich glaube auch, dass Canon absichtlich Hürden einbaut.
Mit Sicherheit.
Anders kann ich mir das nicht erklären.


Zitat:
Zitat von kirill Beitrag anzeigen
Andererseits ärgere ich mich, dass es an der 5DMKIII ja wunderbar funktionierte und beim Umstieg auf 5DMKIV plötzlich so viele unerwartete Probleme kommen.
So ganz unerwartet ist das ja nicht, da wohl alle Canon-Kameras seit 2015 mehr oder weniger Ärger machen - da hatte Canon wohl wieder mal am Blitz-Protokoll gedreht

Laut VisualPursuit ist es seit 2015 wohl so, dass die Kameras, sofern sie einen RT-fähige Funkmaster vorfinden, die Blitzzündung nicht mehr über den Mittenkontakt machen, sondern per Kommando über die Datenverbindung zum Blitz. Damit kommen wohl ältere Trigger nicht klar, weil die darauf nicht vorbereit sind und das je nach Hardware-Design eben auch nicht per Update anpassbar ist.

Das scheint in deinem Fall nicht das Problem zu sein, denn Blitzen tut es bei dir ja. Offenbar gibs da also noch mehrere Änderungen, die ebenfalls für Probleme bei der TTL Belichtung sorgen.

Mit einem original Canon Master sollen die YNs als Funkslaves aber auch mit modernen Kameras zusammenarbeiten...

~ Mariosch
__________________
EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
Canon EF-S 10-18/4.5-5.5 IS USM, EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM, EF-S 17-85/4.0-5.6 IS USM, EF 50/1.4I, EF 70-200/2.8 IS USM II

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.03.2017, 16:57   #5
kirill
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 114
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen

Mit einem original Canon Master sollen die YNs als Funkslaves aber auch mit modernen Kameras zusammenarbeiten...

~ Mariosch
Genau darauf bin ich auch heute gekommen. Habe im Laden getestet - zumindest als Slaves kann ich die Yongnuo noch gebrauchen, muss aber Original-Canon als Master zulegen. Ironischerweise klappt es am besten mit dem alten YN600EX-RT noch zuverlässiger, als mit dem brandneuen YN600EX-RT II (bei dem gab es einige seltsame AUssetzer), der erst seit Februar erhältlich ist.

Dass die Chinesen es beim brandneuen Modell, welches fast ein halbes Jahr nach der 5DMKIV erschienen ist, es mit der Kompatibilität nicht hinbekommen haben ist jämmerlich, wobei es mich auch nicht mehr wundert.
kirill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 17:29   #6
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.049
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Zitat:
Zitat von kirill Beitrag anzeigen
Dass die Chinesen es beim brandneuen Modell, welches fast ein halbes Jahr nach der 5DMKIV erschienen ist, es mit der Kompatibilität nicht hinbekommen haben ist jämmerlich, wobei es mich auch nicht mehr wundert.
Nun ja... also da gibt es natürlich zwei Dinge zu bedenken:
1. ist es nicht unbedingt trivial, ein Protokoll zu knacken - das geht eigentlich nur über ausprobieren, ausprobieren und nochmal ausprobieren.
Riesige Entwicklerteams werden sich die China-Hersteller auch nicht leisten können, ich vermute mal (ohne es genau zu wissen) - generelle Arbeitskräfte sind günstig zu haben in China, aber Spezialisten werden auch dort ordentlich Geld kosten (wenn wohl vermutlich weniger, als man hierzulande anlegen müßte).

2. haben viele China-Buden gar nicht die aktuellsten Kameras. Die gibts ja auch nicht umsonst, und wenn man sich die Preise anguckt, für die die Blitze über den Tisch gehen wird die Marge da wohl auch nicht unbedingt gigantisch groß sein. So kann ich mir vorstellen wird evtl auch nicht jeder Hersteller gleich ein Exemplar jeder neuen Canon- und Nikon-Kamera mit Markteinführung erwerben...

Grundsätzlich finde ich aber auch, das gerade YN nachgelassen hat mit Firmware-Updates. Früher gab es da zb für den 622c-tx durchaus öfter mal welche, zb gab es eine Zeitlang einen Bug bei der 7D mit HSS und geschlossener Blende, führte zu einem Timing-Problem bei der Blitz-Auslösung. Hab das gemeldet und ein paar Wochen später gabs ein Firmware-Update, was das korrigiert hat (war natürlich vermutlich schon vor meiner Meldung in der Entwicklung).
Heute habe ich den Eindruck, wenn YN überhaupt antwortet, dann ist es Marketinggeblubber von Leuten, die nicht mal genau wissen, wie rum man eine Kamera überhaupt hält...

~ Mariosch
__________________
EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
Canon EF-S 10-18/4.5-5.5 IS USM, EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM, EF-S 17-85/4.0-5.6 IS USM, EF 50/1.4I, EF 70-200/2.8 IS USM II

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 15:06   #7
frank-su
Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Siegburg
Beiträge: 219
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Welche FW hast du auf der 5D4 ? Bei mir funktioniert der YN600 von 2015 im ETTL, einzig das fehlende AF Licht und der Menuebug treten bei mir auf. FW auf der 5D4 ist 1.01
frank-su ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 10:48   #8
goloci
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 7
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Hallo zusammen,

habt ihr schon eine Lösung gefunden? Ich nutze die gleich Kombination und abends ärgere ich mich ständig über diese Fehlfunktion.
goloci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 11:32   #9
kirill
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 114
Standard AW: Nutzt jemand YN-RX600RT oder YN-RX600RT II mit der 5D Mark IV?

Ja, mit der aktuellen Firmware ist zumindest das beschriebene Problem gelöst.
kirill ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
5d mark iv , entfesselt blitzen , yn-rx600rt , yongnuo


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren