DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2020, 22:46   #21
HeikoKerstan
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2016
Ort: in Höhrweite vom Lausitzring
Beiträge: 304
Standard AW: AF-Genauigkeit bei EOS 77D und 90D - Oder doch DSLM?!

Mal ein "Beispielbild" das alles beinhaltet

und das sogar mit nem relativ großen Ziel vor hellem Hintergrund ( zu allem Überfluß schien draußen die Sonne ), dazu das Kunstlicht in der Halle, der AF hat nix richtig scharf gestellt, sich aber wie man sieht "brennend" für den Fensterrahmen dahinter intersessiert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg comp_Fehlfokus.jpg (421,6 KB, 87x aufgerufen)
__________________
Ich habe G.A.S. , ich jag jetzt Glas ......... meine Fotografen"weisheit" ( nix Blende 8 ) : Scherben bringen Glück !
Ehrliche Finder von Tippfehlern dürfen sie natürlich auch behalten
HeikoKerstan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 22:50   #22
_wWw_
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 598
Standard AW: AF-Genauigkeit bei EOS 77D und 90D - Oder doch DSLM?!

... aber da wurde dann doch "offensichtlich" (?) an den Mädels vorbei fokussiert.
Es werden doch nur die scharf gestellten Felder angezeigt
- und die sitzen im günstigsten Fall auf dem Fenster.

Oder.... jedenfalls hätte ich es parallel dazu mit nur einem Fokuspunkt versucht.

Manchmal muß man dem Fokus ein wenig auf die Sprünge helfen...
wenn er zuviel Auswahlmöglichkeiten hat / sich sucht.


[Edit: Das könnte mit der 90D auch mal passieren....
allerdings werden, wenn ich mich gerade richtig erinnere,
nur die Punkte angezeigt, die scharf gestellt / genutzt wurden.]

Geändert von _wWw_ (23.02.2020 um 23:56 Uhr)
_wWw_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 23:05   #23
TVKC
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Brunn am Gebirge
Beiträge: 2.610
Standard AW: AF-Genauigkeit bei EOS 77D und 90D - Oder doch DSLM?!

Zitat:
Zitat von DarthChris Beitrag anzeigen

Darum nochmal zurück zum Thema: Könnte man mein Problem durch den kleinen Spot-AF der 90d lösen? Irgendwie hat darauf noch keiner geantwortet...
Ich bin sicher, dass der Spot-AF dein Problem nicht löst. Fotos ganz allgemein sind in den letzten Jahrzehnten seit der 10d im Schnitt nicht schärfer oder besser fokussiert geworden, nur weil die Kameras moderner würden und mehr könnten.
Was sich geändert hat ist, dass Leute glauben, die Technik würde einen die elementaren Dinge des Fotografieren abnehmen.

Wenn dir die Leute heir sagen, nimm dir Zeit für ein Foto, meinen die nicht, du sollst alles mit Stativ fotografieren, oder die Freunde im Urlaub warten lassen, sondern, dass auch heute noch wichtig ist, rund um das Auslösen folgende Dinge zu beachten: Konzentration, fester Stand, kontrollierte Atmung, ruhige Hand, Fokussierung, ggf. Leichte Verschwenkung, Auslösung und erst dann wieder Entspannung.
Wenn du das berücksichtigst, wird dein Gesamtergebnis um 200% besser werden, denn auch neuere Werkzeuge nehmen dir das nicht ab.
Wenn du Tennis spielst, wird dir auch kein Schläger auf der Welt helfen, wenn du unkonzentriert und ohne Muskelspannung einfach mal so die Vorhand schlägst und der Ball meist ins Out geht.

Und nein, höhere Auflösung hat nie nie nie negative Auswirkung aus das Bildergebnis. Ein 24-Megapixel-Bild ist unter keinen Umständen schlechter als ein 12-Megapixel-Foto mit dem selben Objektiv, denn du wirst beide Bilder doch in der selben Ausgabegröße ansehen nehme ich an.
__________________

Wäre das DSLR-Forum ein Musikforum:
"Bin Klavier-Anfänger und die Lieder, die ich am Piano spiele, klingen nicht wirklich schön!" -
"Das liegt sicher am Klavier, ich würde es stimmen lassen. Und richtig gut spielen kann man sowieso nur auf einem teuren Konzertflügel."

The-Vienna-Kapfenberg-Connection

Geändert von TVKC (23.02.2020 um 23:07 Uhr)
TVKC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 23:29   #24
HeikoKerstan
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2016
Ort: in Höhrweite vom Lausitzring
Beiträge: 304
Standard AW: AF-Genauigkeit bei EOS 77D und 90D - Oder doch DSLM?!

Zitat:
Zitat von scarl Beitrag anzeigen
Und mit dieser Art und Weise des "...knipsens…" willst du gute Fotos machen? Ein Betrachten der Situation, ein Gefühl für den Schnitt und mehrere Aufnahmepositionen braucht man für Landschaftsfotos. Für deine "Aufnahmeart" reicht ....
Sorry, ich sehe das anders Als Möchtegern"Sportfotograf" hab ich weder die Möglichkeit noch die Zeit mir in Ruhe alles anzusehen, noch mir den passenden Platz zu suchen, noch auf das passende Licht zu warten oder gar mein Motiv richtig zu positionieren. Meine beste Waffe ist ein AF der "beißt", und das schnell ! Nur damit die Maschine auch liefern kann muß ich auch lernen wo das System seine Grenzen hat , wo ich mehr tun muß damit der AF sich nicht für das falsche interessiert.

@wWw

gut gesehen ! Es sind eben solche Fehlschüsse aus denen ich einiges gelernt habe. Die AF Punkte sind schon richtig angezeigt. Keiner ist rot, stimmt auch.
Nur im Sucherbetrieb bleib der Fehlschuß unbemerkt, ... das alte Leiden, (Sporthalle= AF auf Servo )

Und eben aus sowas lernt man wie auch Du schreibst dem Fokus "auf die Sprünge" zu helfen ! Im Anhang Lilian, bei Kunstlicht der "Supergau" für meinen DSLR-AF. Den Gürtel statt klassisch das Gesicht zu nehmen entspannt alles deutlich
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 0563snip (2).jpg (349,2 KB, 73x aufgerufen)
__________________
Ich habe G.A.S. , ich jag jetzt Glas ......... meine Fotografen"weisheit" ( nix Blende 8 ) : Scherben bringen Glück !
Ehrliche Finder von Tippfehlern dürfen sie natürlich auch behalten
HeikoKerstan ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.02.2020, 00:24   #25
_wWw_
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 598
Standard AW: AF-Genauigkeit bei EOS 77D und 90D - Oder doch DSLM?!

Hmm.... bei Sport in dunklen Hallen schreie ich auch... "hier!"
Der Bogenschütze ist da ja noch ein sehr dankbares Ziel.

Bei mir sind es Tischtennis- Spieler, die sich extrem ruckartig
das entscheidende kleine Stückchen aus dem Fokusbereich
heraus bewegen und dazu noch oft so schnell es nur geht
den Arm bewegen.

Meine ersten Erfahrungen beziehen sich auf 500D.
--> Wechsel auf 70D -- Steigerung / Verbesserung war einfach begeisternd!
--> Wechsel auf 90D -- Die Weiterentwicklung ist fast genauso begeisternd.

Also wenn Sport in dunklen Hallen ein Kriterium für die neue
Kamera sein sollte, dann würde ich unbedingt zur 90D raten.
Dafür hat canon mit der 90D alles richtig gemacht ;-)


Uninteressant aber zu der Frage gerade passend: Mit dem EF 85mm F1.8 USM
habe ich mit der 70D immer den zentralen Fokuspunkt mit AI Focus genommen.
Mit der 90D kann ich nun das zentrale Feld, d.h. 9 Fokusfelder nehmen und
komme zu gleich guten bis besseren Ergebnissen.
Mit meinem neuen Objektiv, dem Sigma 50-100 F1.8 Art, ist es ein klein wenig
anders: Hier komme ich am einfachsten wieder nur mit einem Fokuspunkt zu
guten Ergebnissen - aber mit dem Objektiv freunde ich mich auch erst noch an.

Ich versuche immer, den TT- Spieler beim Ballkontakt mit einer Aufnahme
zu erwischen. Klappt bei vielen Spielern ausreichend gut. Beim Bogenschützen
wäre das wohl der Moment, bei dem der abgeschossene Pfeil noch mit auf dem Bild ist...

[Edit:]
Und wenn Du durch Hallensport im Training bist habe ich keinerlei Bedenken,
das Du mit egal welcher Kamera im Hellen beim Spaziergang ohne Stativ mit
so ziemlich jeder Kamera zu guten Ergebnissen kommen wirst. Für Dunkel ist
der Sucher aber nach wie vor ... fast (Preisfrage) ... unersätzlich.

Geändert von _wWw_ (Gestern um 09:30 Uhr)
_wWw_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 08:31   #26
tole
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Freiburg
Beiträge: 26
Standard AW: AF-Genauigkeit bei EOS 77D und 90D - Oder doch DSLM?!

Zitat:
Zitat von DarthChris Beitrag anzeigen
Ansonsten zur Fokustechnik: Für meine Bedürfnisse ist die beschriebene Art des Fotografierens im Urlaub (stehenbleiben, Maß nehmen und abdrücken) genau richtig. Und dafür brauche ich halt eine funktionierende Technik.
So bin ich auch unterwegs und habe mit 77D/18-135 USM oder EF-S 24/2.8 kaum unscharfe Bilder, nehme meistens die 9 mittleren AF Felder. Aber noch besser wäre meiner Meinung nach dafür eine schnelle DSLM mit Touch-Fokus (eine RP z.B. - eine M50 war mir zu langsam), dann wäre noch mehr Freiheit beim Bildausschnitt machen.
tole ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:23 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren