DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2014, 19:14   #331
ottowi
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 50
Standard AW: Die Welt aus Sicht eines AF Sensors

UFF!
Mir ist dieser Thread aus einem anderen Forum empfohlen worden und es hat etwas gedauert, bis ich ihn verkonsumiert hatte!

Danke, Nightshot!!! Beeindruckende Arbeit!

Danke auch den anderen Experten, die ergänzende Info geliefert haben. Ich habe viel gelernt!
__________________
Gruß
Otto
ottowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2015, 12:01   #332
Thiel
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: München
Beiträge: 812
Standard AW: Die Welt aus Sicht eines AF Sensors

Hallo Nightshot,

ich finde das Thema super und lese es immer wieder weil man stets was lernt.

Eine Frage ist bei mir aufgetaucht. In einem Post schreibst Du dass der AF Sensor nur SW sieht. Nun habe ich im Kopf dass die 1DX auch die Farbe berücksichtigen kann z.B ein Trikot eines Spielers. Kommt hier ein weiterer Sensor ins Spiel, oder etwas ganz anderes?

Viele Grüsse,
Peter
__________________
Canon: 5DIII | 7DII | 24-70L | 70-200L II | 100-400L II | 17L TS-E | 100L IS Makro | 24 STM | 40 STM | 1.4x III | 600EX | 430EX III | 270EX II | mt-26EX | Tamron: 15-30 2.8 | Sigma: 50 ART | Für Astronomie: Refraktor 950mm f/7.5 | Spiegelteleskop 2500mm f/10
Thiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2015, 12:36   #333
Fiodin
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2009
Ort: Bottrop
Beiträge: 303
Standard AW: Die Welt aus Sicht eines AF Sensors

Zitat:
Zitat von Thiel Beitrag anzeigen
Kommt hier ein weiterer Sensor ins Spiel, oder etwas ganz anderes?
Habe eben mal im internet geschaut und das dürfte analog zu dem RGB Sensor der K-3 von Pentax funktionieren.

Das ist ein Sensor, welcher die Mehrfeldmessung ersetzt. Dieser ist zunächst für die Helligkeitsmessung zuständig und, da es ein RGB Sensor ist, auch eine dynamische Anpassung des Weißabgleichs über die Sensorfläche vornimmt.

Es ist also ein zusätzlicher Sensor, welcher nichts mit dem Autofokus zu tun hat.
__________________
«Die Tatsache, dass eine technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht.» (Andreas Feininger)

Flickr
Fiodin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 10:40   #334
Harmannus
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2012
Beiträge: 267
Standard AW: Die Welt aus Sicht eines AF Sensors

Zitat:
Zitat von Maximus Beitrag anzeigen
Ein AF-Feld besteht dabei aus 4 (für die f5,6-Sensoren) bzw. 8 (der f2.8-Sensor in der Bildmitte) lichtempfindlichen Bereichen, die sich jeweils den gleichen Bildauschnitt aber durch andere Bereiche des Objektivs "angucken". Exakt der gleiche Bildauschnitt ist nur dann gegeben, wenn korrekt fokussiert ist. Über den Versatz ("Phase") der einzelnen Bildteile kann die Fokusentfernung ermittelt werden.
Was passiert bei einer dezentrierten Linse?

Zitat:
Zitat von Maximus Beitrag anzeigen
Die AF-Sensoren gucken nur durch eine sehr kleine Fläche der tatsächlichen Blendenöffnung des Objektivs. Diese kleine Fläche lässt sich als entsprechend kleinere Blende ausdrücken.
Das Thema Blende habe ich in diesem Zusammenhang noch nicht ganz verstanden. Zumindest für den Sensor sowie den Sucher ist die Blende doch so im Objektiv platziert, dass durch Verkleinerung der Blende zwar die "Lichtmenge" pro Zeit "gedrosselt" wird, nicht aber der Bildwinkel verengt wird - der Bildausschnitt also konstant bleibt. Wieso wird dann das "Sichtfeld" für den AF-Sensor "verdeckt"?
__________________
Die schönsten Momente konnte ich nie fotografieren - aber ich durfte sie erleben. Anders gesagt: die Bilder der schönsten Momente trägt man im Herzen.
Harmannus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.11.2015, 10:51   #335
markusm1000
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Karben
Beiträge: 966
Standard AW: Die Welt aus Sicht eines AF Sensors

Zitat:
Zitat von Harmannus Beitrag anzeigen
Wieso wird dann das "Sichtfeld" für den AF-Sensor "verdeckt"?
Weil Du aus der anderen Richtung guckst. Dich interessiert ja nicht, was das Objektiv projiziert, sondern was sich vor der Kamera abspielt.
__________________
flickr
markusm1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 18:17   #336
Manni1
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2006
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 13.432
Standard AW: Die Welt aus Sicht eines AF Sensors

Etwas deutlicher - beim Abblenden kommt nur noch Licht aus der Mitte des Objektivs. Die AF-Meßfelder aber sitzen - wie dieser Thread zeigt - seitlich
__________________
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke
solange Knöpfchen bis es klappt.
Manni1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2015, 19:11   #337
grundstoffkonzentrat
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.311
Standard AW: Die Welt aus Sicht eines AF Sensors

Zitat:
Zitat von Harmannus Beitrag anzeigen
Wieso wird dann das "Sichtfeld" für den AF-Sensor "verdeckt"?
Das Verdecken erledigt in diesem Fall quasi der AF-Sensor selbst, indem er nur Licht aus einem bestimmten Winkel reinlässt. Das unterscheidet ihn von einem Pixel des Bildsensors: Dem ist es egal, woher das Licht kommt. Deswegen kann man mit der Blende regulieren, wieviel Licht er sieht. Öffnet man die Blende kann das Licht aus mehr Richtungen auf den Bildsensor - auch von den Außenrändern des Objektivs. Schließt man sie, so schattet man das Licht von ganz außen ab. (Das hat aber durch die Konstruktion des Objektivs - idealerweise - nichts damit zu tun, aus welcher Richtung das Licht von außen ins Objektiv eingefallen ist, also mit dem Bildwinkel.)
Eiin AF-Sensor "guckt" nur in eine bestimmte Richtung (bzw. in zwei, man will ja zwei Bilder auf ihren Versatz hin vergleichen.). Bei der Konstruktion muss man entscheiden, in welche: Lässt man ihn weiter nach innen gucken, kann ziemlich jedes Objektiv ihn beleuchten. Dafür ist bei gleicher Fehlfokussierung der Phasenversatz geringer (weil die Winkelabweichung kleiner ist), deswegen ist die Messung weniger genau.

Lässt man ihn weiter nach außen gucken, ist der Versatz größer, die Messung daher genauer. Wenn denn überhaupt was ankommt: Wenn das Objektiv nicht ausreichend lichtstark ist, kommt aus der Richtung einfach nichts mehr.
grundstoffkonzentrat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
af-präzision , af-sensor , autofokus , blende , funktionsweise , genauigkeit , sensor , staub


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de