DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2021, 10:38   #11
Rainmaker No.1
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 3.176
Standard AW: Milchstraße besser sichtbar machen - Trick?

Hallo Lias,

ich wäre das vorsichtig. Europa ist jetzt nicht so klein und ein paar gute Standorte gibt es noch (La Palma, Kreta, Hochalpen, Kroatien, Rumänien ...). Das Problem ist, dass es in Deutschland nur noch sehr wenige gute Standorte gibt und die liegen in Schutzgebieten. Man bräuchte also einen längeren Aufenthalt dort (nicht nur wenige Minuten). Damit kommt man aber dort sofort in den Bereich des Lagerns, was von den Ämtern als Wildcampen ausgelegt wird. Als Normalsterblicher hat man damit keine Chance eine Genehmigung zu bekommen, nicht mal auf Flächen ohne Schutzstatus. O.k., bei machen Ämtern hat man Glück und bekommt vielleicht eine Erlaubnis für eine Fläche ohne Schutzstatus. Bei anderen hingegen läuft gar nichts, selbst wenn ein öffentliches Interesse an den Bilder besteht. Da wird einem nur geraten es doch in einem anderen Kreis zu versuchen. Na ja und manche Ämter, eigentlich sogar recht viele antworten nicht mal auf mehrfache Anfragen ...

Die meisten wissen aber nicht mal von den rechtlichen Problemen, und nehmen ohnehin wenig bis keine Rücksicht, wie ich oft genug erfahren durfte. Da rennt dann nachts an nur bedingt zugänglichen Orten ein Haufen Landschaftsfotografen rum und leuchten die komplette Gegend mit Handscheinwerfern aus, selbst wenn sie den Bereich gar nicht ablichten. Die An- und Abfahrt verläuft kaum besser. Das Fernlicht wird aufgerissen und alles schön ausgeleuchtet. Selbst die 100 Höhenmeter zwischen Parkplatz und Beobachtungsplatz haben nicht verhindern können, dass der halbe Himmel schön blau wurde. Viel waren aber noch besser drauf, denn die haben sich nicht an Verbotsschildern gestört und sind mit Fernlicht den letzten Kilometer gefahren, um nur 200m bis zum Beobachtungspunkt laufen zu müssen. Warum soll man das auch nicht machen, die Verbotsschilder sieht im Dunkeln doch ohnehin niemand...

So schön wie es ist, dass sich mehr Leute für das Thema interessieren, aber der Anteil derer die bereit sind nicht nur ein paar Tutorials zu dem Thema zu schauen, sondern sich wirklich in ein Thema einzuarbeiten scheint mir deutlich überproportional gewachsen zu sein.


MfG

Rainmaker
__________________
erfolgreich gehandelt mit:

Hefti-, Solarim, richy1982, Smurf1811, Xyntec, Vofsa04, Jo_Gibär, king_of_nowhere, Zeitdruck, cobra_ffb ...
Rainmaker No.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 12:06   #12
Bt31
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.07.2020
Beiträge: 15
Standard AW: Milchstraße besser sichtbar machen - Trick?

Danke noch für die zahlreichen Antworten

Diese Dinge sind mir aber alle bewusst. Ich wusste aber tatsächlich nicht, dass es eine helle und dunkle Seite der Milchstraße gibt.

Zitat:
Zitat von Lias Beitrag anzeigen
Moin!
...und moeglichst viel Licht sammeln (z.B. Stapeln) um mit einem guten s/n Verhaeltnis mehr Moeglichkeiten bei der Bildbearbeitung zu haben.
Meinst du stacken zur Rauschminderung wie z.B. mit Deep Sky Stacker?
Habe das noch nie gemacht. Funktioniert das denn auch mit Vordergrund wie Bergen etc? Die Erde dreht sich ja..
Wahrscheinlich kann man mit dieser Methode auch kein HDR oder Panorama machen oder?

Noch eine Frage am Rande.. wenn ich ein Panorama erstellen möchte, geht das auch ohne Nachführung? Kann mir schlecht vorstellen wie das mit der Erdrotation überhaupt funktionieren soll egal ob mit oder ohne Nachführung, da ja entweder der Vordergrund (See oder Berge etc.) Oder die Sterne an einer anderen Position sind.

Danke
Bt31 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 12:40   #13
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.524
Standard AW: Milchstraße besser sichtbar machen - Trick?

Zitat:
Zitat von Bt31 Beitrag anzeigen
Meinst du stacken zur Rauschminderung wie z.B. mit Deep Sky Stacker?
Genau das ist gemeint.

Wobei ich mit den beiden Standard-Programmen Fitsworks und Deep Sky Stacker bei Milchstraße bzw Weitwinkel-Aufnahmen bisher keine gute Erfahrung gemacht habe. Bei mir wurde das Zentrum schön gestackt, zum Rand hin kamen die Programme aber nicht mehr mit der Weitwinkelverzerrung meines Objektivs klar und haben die Sterne nicht mehr deckungsgleich bekommen.

Ich benutze für Weitwinkel daher gerne Sequator zum Stacken, das scheint ganz gut mit Weitwinkel klarzukommen.

Zitat:
Zitat von Bt31 Beitrag anzeigen
Habe das noch nie gemacht. Funktioniert das denn auch mit Vordergrund wie Bergen etc?
Bei Deep Sky Stacker: nicht ohne manuelle Nachbearbeitung.

Zitat:
Zitat von Bt31 Beitrag anzeigen
Die Erde dreht sich ja..
Genau deswegen stackst du ja, sonst könntest du auch einfach länger belichten
Die Stacker richtigen die einzelnen Aufnahmen vor dem Stacken entsprechend aus, so dass sie deckungsgleich sind. Das klappt natürlich nur für die Sterne, der Vordergrund verschwimmt dadurch. Gegebenfalls macht man dann einen zweiten Stack für den Vordergrund und kombiniert beides wieder in Photoshop.

Einige Programme wie Starry Landscape Stacker (nur Mac) oder auch Sequator erlauben auch, dass man vorher definiert, was Vordergrund ist und was Himmel - das Programm stackt dann intern automatisch zweimal oder so und wirft einem direkt ein fertig kombiniertes Bild aus.
Bei Sequator funktionierte das ganz ordentlich - wobei ich meist trotzdem zwei Bilder erstellen lasse, eines mit der Vordergrundmarkierung und nochmal eines ohne. Das letztere maskiere ich dann in Photoshop im Aufhellenmodus über das mit dem Vordergrund ein, da beim Stacken mit Vordergrund gerne mal die horizontnahen Sterne verschwinden, die hole ich mir so zurück.

Zitat:
Zitat von Bt31 Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich kann man mit dieser Methode auch kein HDR oder Panorama machen oder?
Man kann schon, denke ich. Fürs Pano müßte man dann halt die einzelnen Teilbilder zuerst stacken, denke ich, und dann kombinieren.
Man ist aber vermutlich ziemlich in der Anzahl der Einzelbilder beschränkt, sonst hat sich die Erde bereits zu weit gedreht um noch genügend Überlappung im Vorder- und Hintergrund gleichzeitig zu haben.
Probiert hab ich das aber noch nie.

Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 13:34   #14
Lias
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2007
Ort: Am Fjord
Beiträge: 1.307
Standard AW: Milchstraße besser sichtbar machen - Trick?

Moin!

@Rainmaker: Ich fuerchte das du Recht hast mit der selbstgemachten Lichtverschmutzung durch andere Nachtfotografen. Ich dachte bisher immer das die Schilderungen von Roger (https://clarkvision.com/articles/eth...t-photography/) sich nur auf die USA beziehen ...
Ich wandere meistens zu meinen Lokationen und das haelt Taschenlampenfeteschisten fern und wandern kann ich natuerlich soweit ich komme (sofern es kein Veto von der Familie gibt).
Da ich hier trotzdem noch einige Lichtverschmutzung - und Satelliten - habe mache ich meistens >= 4 Aufnahmen und stapel in Sequator. Die Lichtverschmutzung wird anschliessend manuel entfernt (Modellierung und Subtraktion in PI).

@Mariosch: Vollste Zustimmung! Und da Sequator recht bedienungsfreundlich ist sollte Bt31 nun loslegen
Bezueglich Pano: Der zeitkritische Horizont wird in Landscape Orientierung moeglichst schnell belichtet, danach dann die 'nur-Himmel' Bilder nach belieben. Den Vordergrund ohne Himmel entweder am Anfang oder am Ende. Das geht natuerlich auch mit einer Nachfuehrung. Die Bilder werden getrennt bearbeitet (Himmel und Erde) und am Ende zusammengebaut. Jau, da ist etwas Handarbeit.

Geändert von Lias (26.04.2021 um 13:40 Uhr) Grund: Ergaenzung
Lias ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.04.2021, 14:13   #15
Rainmaker No.1
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 3.176
Standard AW: Milchstraße besser sichtbar machen - Trick?

Hallo,

@ BT31,
Panorama geht problemlos, wenn man nicht trödelt oder ewiglange Belichtungszeiten verwendet. Selbst vollsphärische Panos kann erstellen. Man kann auch Stacken oder, sehr viel besser, länger Belichten, aber dafür solltest Du ganz genau wissen was Du machst, denn sonst artet es in Frust aus. Solche Techniken sind für Spezialisten und es reicht nicht mal kurz ein ein paar Tutorial reinzuschauen.

@ Lias,
Du glücklicher, meine Ausrüstung ist zu schwer als das ich damit lange Strecken laufen könnte. Im Flachland gehen wenige Kilometer schon, aber in den Bergen ist ein derartiges Gewicht auf dem Rücken nicht nur nicht ohne, sondern bei nicht mehr ganz so leichten Wegen auch ein echtes Risiko.
Tarn dich immer gut ab und passe auf die Bergwacht auf, falls Du keine Genehmigung hast.


Die Lichtverschmutzung entferne ich nicht, sondern unterdrücke sie nur leicht. Sollen die Leute im Planetarium ruhig sehen wie kaputt der Himmel in Deutschland ist.



MfG

Rainmaker
__________________
erfolgreich gehandelt mit:

Hefti-, Solarim, richy1982, Smurf1811, Xyntec, Vofsa04, Jo_Gibär, king_of_nowhere, Zeitdruck, cobra_ffb ...

Geändert von Rainmaker No.1 (26.04.2021 um 14:16 Uhr)
Rainmaker No.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 16:00   #16
Lias
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2007
Ort: Am Fjord
Beiträge: 1.307
Standard AW: Milchstraße besser sichtbar machen - Trick?

Moin!

Zitat:
Zitat von Rainmaker No.1 Beitrag anzeigen
...
Tarn dich immer gut ab und passe auf die Bergwacht auf, falls Du keine Genehmigung hast.
...
Allemannsretten .... Das gilt zwar auch auf Privatgrund, sollte aber gerade von Auslaendern nicht ueberstrapaziert sondern mit gebotener Ruecksicht angewand werden. Dann stoert sich hier niemand an einem Zelt oder Stativ in der Landschaft.

Gewicht: Meine Ausruestung ist - trotz VF - soweit gewichtsoptimiert das ich bis zu drei Kameras & Geraffel tragen kann (etwa 15 kg), inklusive Rettungsausruestung (Schlafsack, Bivy Bag, Schneeschaufel, usw.). Ich koennte mich noch etwas gewichtsoptimieren ...

Geändert von Lias (26.04.2021 um 16:07 Uhr) Grund: Ergaenzung
Lias ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:49 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de