DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2021, 09:24   #1
jenne
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 10.200
Standard Bearbeitungsschritte Filmlookfarben

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich finde diesen Filmlook "graded (DVR 15)" super:
https://www.youtube.com/watch?v=vdkb_TeAGrc
Das Ausgangsmaterial ist logarithmisch (sehr flau).
1) Wie weit geht das auch mit einem Standardprofil, evtl. gefilmt in Farben und Kontrast auf Minimum?
2) Ist das mit Magix Video ProX auch etwa so machbar?
3) Welche Regler oder Kurven sind entscheidend verstellt worden, um so einen Look zu bekommen?
4) Was bedeutet DVR15?

Wäre super, wenn jemand von den Fragen etwas beantworten kann.
j.

Edit: Bisschen rumprobiert: Was nutzt ihr lieber für's Colourgrading? Die Kurven ("Helligkeit/Kontrast") oder die Kreise ("Farbkorrektur")?

Edit2: Nach einigem Rumprobieren scheint es mir egal, ob man bei der Aufnahme Farbe und Kontrast reduziert hat oder nicht. Man kann das auch nachträglich im Schnittprogramm machen und es sieht genauso aus.

Edit3: Nein, so ganz gleich ist es doch nicht. Einen Vintage-Look bekomme ich mit kontrast- und farbschwacher Aufnahme besser hin.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Farbe.jpg (81,6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Farbkorrektur.jpg (141,8 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg HelligkeitKontrast.jpg (134,9 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Sony A9 mit 35/1,4 ZA+85/1,8, sowie ehemals Nikon D750, Nikon D600, Sony SLT A65, Sony Nex-6, Sony SLT A55, D90, S5 Pro, D70, Fuji Real 3D W3, Samsung NX mini u.v.a.

Fotos von mir (Portrait, Sport, City).

Geändert von jenne (21.03.2021 um 11:34 Uhr)
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2021, 13:44   #2
Fanille
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2019
Beiträge: 114
Standard AW: Bearbeitungsschritte Filmlookfarben

4) DVR15 dürfte DaVinci Resolve 15 sein. Kann mich aber auch irren. Also eine Software die speziell zum Graden von Videos ist. Aus dem Hause Blackmagic.

3) LUT aktiviert. Dazu hat er auch einen WeTransfer Link in der Beschreibung, der aber leider schon abgelaufen ist.
ACHTUNG: Die LUTs sind speziell für die jeweilige Kamera und das jeweilige Profil verwendete Look Up Tables. Die Verwendung einer LUT für zB die Panasonic GH5 ergibt mit den Ausgangsmaterial von einer Sony oder Canon einen anderen Look!!

2) sollte machbar sein sofern du die LUT für deine Kamera hast

1) Sofern dir Strukturen in Lichtern und Schatten relativ egal sind oder diese im Video nicht auftreten ist es machbar.
Fanille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2021, 04:32   #3
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.523
Standard AW: Bearbeitungsschritte Filmlookfarben

Zitat:
Zitat von Fanille Beitrag anzeigen
4) DVR15 dürfte DaVinci Resolve 15 sein. Kann mich aber auch irren.
Du irrst nicht - steht nämlich auch in der Videobeschreibung drin

Zitat:
Zitat von Fanille Beitrag anzeigen
Also eine Software die speziell zum Graden von Videos ist.
War es mal. Inzwischen ist es eigentlich eine vollwertige Schnittsoftware inkl. Color Grading, Digital Effects und Digital Audio Workstation.

@jenne wenn dich Color Grading interessiert, ist Davinci Resolve auf jedenfall einen Blick wert. Das ist recht weit verbreitet beim Color Grading, glaube ich, und vor allem: die Basis-Version ist kostenlos.

Die kann trotzdem fast alles, was auch die bezahlte Studio-Version kann. Was ihr fehlt sind einige Effekt-Plugins, Noise Reduction, verbessere Zeitlupen-Bearbeitung, die Hardware-En/Decodierung von H.264, und du bist maximal auf UHD (3840x2160) als Ausgabeauflösung beschränkt.

Allerdings stammt die Software aus dem Profi-Bereich, d.h. eine gewisse Einarbeitungszeit könnte vielleicht nötig sein - wobei die Bedienoberfläche jetzt nicht so extrem anders aussieht als die Screenshots von Magix Video ProX.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2021, 19:41   #4
jenne
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 10.200
Standard AW: Bearbeitungsschritte Filmlookfarben

Dank euch noch, sehe die Antworten erst jetzt . Meine Cam (Sony A9) kann leider keine LUT verwenden und sie hat H.264-Output, geht also wohl nicht für Davinci. Ich muss mal ein bisschen rumprobieren mit den Gradationskurven und den Bearbeitungstools in Video Pro X 12, vielleicht finde ich noch heraus, wie ich solch einen Look hinbekomme .

S-Log fehlt in der A9 leider auch, aber es ist möglich, beim Standardprofil Farben und Kontrast auf -3 zu setzen. Das sieht dann auch flau aus, ähnlich wie S-Log, ist aber wohl nicht mit S-Log vergleichbar, also nicht logarithmisch.
j.
__________________
Sony A9 mit 35/1,4 ZA+85/1,8, sowie ehemals Nikon D750, Nikon D600, Sony SLT A65, Sony Nex-6, Sony SLT A55, D90, S5 Pro, D70, Fuji Real 3D W3, Samsung NX mini u.v.a.

Fotos von mir (Portrait, Sport, City).
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.04.2021, 01:04   #5
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.523
Standard AW: Bearbeitungsschritte Filmlookfarben

Zitat:
Zitat von jenne Beitrag anzeigen
Meine Cam (Sony A9) [...] hat H.264-Output, geht also wohl nicht für Davinci.
Wieso sollte die A9 nicht mit Davinci Resolve gehen?
H.264 ist doch ein Standard-Codec, den kann Resolve natürlich lesen und schreiben - auch in der kostenfreien Version. Die kommt nur nicht mit ihrem eigenen, optimierten Codec, sondern nutzt den des Betriebsystems. Der ist bei Windows 10 halt nicht durch die Grafikkarte beschleunigt, d.h. unter Umständen weniger performant, aber vermutlich merkst du das im Endeffekt nicht mal.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 01:14   #6
jenne
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 10.200
Standard AW: Bearbeitungsschritte Filmlookfarben

Ah, dann hatte ich das missverstanden:

Zitat:
Was ihr fehlt sind einige Effekt-Plugins, Noise Reduction, verbessere Zeitlupen-Bearbeitung, die Hardware-En/Decodierung von H.264,
Ist die Farbbearbeitung von Davinci grundsätzlich anders als bei Magix Pro X?
j.
__________________
Sony A9 mit 35/1,4 ZA+85/1,8, sowie ehemals Nikon D750, Nikon D600, Sony SLT A65, Sony Nex-6, Sony SLT A55, D90, S5 Pro, D70, Fuji Real 3D W3, Samsung NX mini u.v.a.

Fotos von mir (Portrait, Sport, City).
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de