DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2021, 14:56   #1
Martroese
Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2018
Beiträge: 161
Standard Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

seit kurzem bin ich auf Youtube unterwegs und verwende als Videokamera meine Canon 600d. Nachdem ich bislang den Ton nur über das interne Mikrofon aufgezeichnet habe und das erwartbarerweise hörbar rauscht, habe ich mich mir jetzt ein externes Rode Mikrofon angeschafft.
Zunächste habe ich das günstigste Rode VidoeMikro ausprobiert und war enttäuscht, dass das Rauschen sogar noch stärker wird, wenn ich den Ton über das externe Mikro aufnehmen.
Weil ich dachte, das liegt am Mikro hab ich mir jetzt das Rode Videomic gekauft und siehe da: auch jetzt rauscht es mit externem Mikro mehr, als mit dem internen. Ernüchternd!
Ich vermute also, es liegt an der 600d.

Kennt jemand das Problem und hat vllt einen Tip, wie ich zu sauberem Ton komme?

Audio über einen seperaten Recorder aufnehmen (ein Olympus Aufnahmegerät hätte ich sogar) möchte ich gerne vermeiden. Es geht nicht um One-take-Videos, sondern ein Video besteht aus zig teilweise sehr kurzen Schnipseln. Da möchte ich nicht für jeden erst Bild und Ton sychronisieren müssen.

Danke schonmal

Gruß Martin
__________________
Gruß
Martin

Bei Flickr und Instagram
Martroese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2021, 23:11   #2
Rainmaker No.1
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 3.176
Standard AW: Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Hallo,

das Problem ist nicht nur das interne Mikro, sondern besonders der interne Verstärker des Mikros. Da hilft also nur den internen Verstärker so weit wie verträglich runter regeln und dann einen externen Verstärker dazwischen schalten. Bitte nicht die aller billigste Kategorie Verstärker verwenden, sonst rauscht es nachher wieder unnötig.


MfG

Rainmaker
__________________
erfolgreich gehandelt mit:

Hefti-, Solarim, richy1982, Smurf1811, Xyntec, Vofsa04, Jo_Gibär, king_of_nowhere, Zeitdruck, cobra_ffb ...
Rainmaker No.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2021, 11:50   #3
HurzMurz
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 2.399
Standard AW: Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Rainmaker hat Recht mit dem Verstärker. Ich habe kurz die Bedienungsanleitung deiner Canon heruntergeladen und festgestellt, dass du den Pegel der Kamera manuell herunter regeln kannst. Das ist schon mal eine sehr gute Sache.

Wenn ich es richtig lese, hast du das "normale" Røde Videomic, also ohne "Pro" (und damit ohne die Möglichkeit, am Mikrofon den Pegel in irgendeiner Form zu steuern). Das Mikrofon wird also alles automatisch einstellen.

Wenn du nun aber aber an der Kamera den Pegel sehr niedrig einstellst, müsste das Mikro ja vielleicht merken, dass es höher pegeln muss = weniger Rauschen.

Das könntest du ja ausprobieren, bevor du etwas anderes kaufst :-)
__________________
www.youtube.com/HurzMurz
Canon // Capture One // Final Cut Pro X // F-Stop Guru UL
HurzMurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 01:33   #4
ellirhc
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 724
Standard AW: Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Nein, das normale frisst zwar auch 9V Block, kann aber nicht das Signal verstärken. Es hat nur einen Lowcut und -10dB pad.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: nikonheart, ingo350d, la_ph_91, widde, dacoco, marcuse, Vofsa04
ellirhc ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.03.2021, 09:33   #5
Martroese
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 20.11.2018
Beiträge: 161
Standard AW: Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Hi,

danke euch für die Antworten.
Genau, ich habe das "normale" Rode Videomic ohne Pro aber auch mit 9V Block. Kurioserweise lässt sich an diesem Mikrofon der Pegel nur nach unten regeln, also -10 oder -20dB. Für mein Problem wäre es gut, das Mikrofon wahrscheinlich auf +10 oder so stellen zu können, damit ich dann in der Kamera den Pegel herunternehmen kann.

In der Kamera selbst hab ich schon auf manuellen Pegel gestellt, muss da aber recht weit rauf gehen, damit was ankommt. Also auch mit externem Mikrofon. Wenn ich den Pegel in der Kamera sehr weit runterschraube, ist der komplette Ton leise und wenn ich ihn am Computer wieder lauter mache, kommt das Rauschen zurück.

Wie kompliziert die Sache mit dem externen Verstärker ist, weiß ich nicht. Ich spiele mit dem Gedanken, mal ein Mikrofon mit +10dB auszuprobieren. Hab an das billige Takstar sgc-598 gedacht. Da kann zumindest preislich nicht soo viel schief gehen... Was meint ihr?

Gruß Martin
__________________
Gruß
Martin

Bei Flickr und Instagram
Martroese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2021, 20:21   #6
HurzMurz
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 2.399
Standard AW: Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Zitat:
Zitat von Martroese Beitrag anzeigen
Hab an das billige Takstar sgc-598 gedacht. Da kann zumindest preislich nicht soo viel schief gehen... Was meint ihr?
Google spuckt mir einen Preis von ca. 25 EUR aus, da kannste echt nicht viel falsch machen.

Auf der anderen Seite wird man für 25 EUR auch nicht viel erwarten können (Kategorie Handymikrofon fürchte ich)

Ein "gutes" Røde Videomic Pro wäre natürlich super, das gibt's vielleicht irgendwo gebraucht für 50-70 EUR? (neu damals 120, als der Nachfolger kam)
__________________
www.youtube.com/HurzMurz
Canon // Capture One // Final Cut Pro X // F-Stop Guru UL
HurzMurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2021, 00:04   #7
techman
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2007
Ort: Linz/Wien
Beiträge: 103
Standard AW: Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Zitat:
Zitat von Martroese Beitrag anzeigen
Wie kompliziert die Sache mit dem externen Verstärker ist, ... Hab an das billige Takstar sgc-598 gedacht. ...
Also ich weiß nicht welchen Olympus Recorder du hast, aber rein zum Testen könntest du es vielleicht als Verstärker zwischen das Rode und die Kamera hängen. (Also das Videomic an den Recoder und von dessen Kopfhörer [oder falls vorhanden line-out] in die 600D) Dabei den Recorder korrekt pegeln (und zum Vergleich ob der weniger Rauscht gleich damit auch zusätzlich aufnehmen) und dann den Eingang der Kamera möglichst weit runter pegeln und schauen ob man so eine Verbesserung der Aufnahme hinbekommt. Da ich nicht weiß wie viel der Mikrofonvorverstärker des Recorders rauscht bzw. ob dessen Ausgangspegel mit dem Mikrofoneingang der Kamera harmoniert ist es nur mal ein Vorschlag für einen Test.
__________________
Ausrüstung: Nikon D800, D5300; Sony RX100II, NEX5/F3, Alpha6000 und ein paar Gläser
techman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2021, 10:56   #8
Rainmaker No.1
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 3.176
Standard AW: Canon 600d rauscht mit externem Rode Mikrofon stärker

Hallo,

@ techman,
vom Prinzip her gebe ich dir recht, aaaaaber ich denke nicht, dass er eines der wirklich hochwertigen Geräte hat. Nicht, weil ich es ihm nicht zutraue, sondern weil die kleinen "Rauschkanonen" einfach sehr viel verbreitet sind. Das Problem bei einfacheren Geräten ist, dass man bekommt wofür man bezahlt, also Mikrofone, Verstärker, Display, Software, usw. und daher ist das Geld, dass in die einzelne Komponente geht eher nicht ganz so viel wie es sein müsste. In der Realität kommt dann halt etwas raus was funktioniert, aber halt nicht so gut wie es könnte. Die Verstärker sind dann bei solchen Geräten üblicherweise sehr einfache Schaltungen. Etwas besseres kostet dann schon gar nicht mehr so wenig, wie ich gerade selber erfahren durfte. Das ist übrigens kein Problem was es nur bei Olympus gibt, Zoom, Tascam oder Sony kochen auch alle nur mit Wasser. Und im unteren Preissegment klingen die dann alle ähnlich toll wie der interne Verstärker der Kamera. Ich hätte da noch ein Zoom h1 im Angebot ... äh, nein, so gemein bin ich nicht.

@ MurzMurz,
das mit der Kategorie Handymikrofon trifft ziemlich genau das was ich erwarten würde. Im absoluten Billigsegment tummelt sich halt Chinaware der etwas zweifelhaften Qualität, aber manchmal hat man ja Glück. In den meisten Fällen ist es aber wohl eher ein Gurkenlotto ...
Allerdings kann man die Gurken manchmal durchaus ertüchtigen. Im Netz gibt es da ein paar Beispiele wie man mit ein paar weiteren Bauteilen und etwas Lötere durchaus kleine Erfolge erzielen kann.


MfG

Rainmaker
__________________
erfolgreich gehandelt mit:

Hefti-, Solarim, richy1982, Smurf1811, Xyntec, Vofsa04, Jo_Gibär, king_of_nowhere, Zeitdruck, cobra_ffb ...

Geändert von Rainmaker No.1 (26.03.2021 um 11:04 Uhr)
Rainmaker No.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de