DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2021, 15:25   #21
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 1.105
Standard AW: Brennweite Vollformat vs Crop-Sensor

Zitat:
Zitat von Tobi-S. Beitrag anzeigen
Und bei dem letzten Satz bzgl. Brennweite kann ich auch nicht ganz zustimmen.
Aus welchem Grund? Es stimmt doch so wie es geschrieben wurde.
Zitat:
Aber es gibt auch eine brennweitenabhängige Verzeichnung, die man nicht korrigieren kann.
Je kürzer die Brennweite ist, desto stärker der Effekt. Der kommt dadurch zustande, das bei z.B. 12mm Brennweite und einem Portrait die Nase viel näher am Nodalpunkt (hier zählt nicht die Sensorebene) ist als das Kinn, die Stirn oder die Schultern.
Und was näher dran ist, wirkt in Relation zu den anderen Körperteilen größer.
Das ist auch physikalisch und lässt sich auch (noch) nicht korrigieren.
Also das 55mm Mittelformatobjektiv ist nicht (nur) besser korrigiert als das 35mm KB Objektiv sondern auch generell in Vorteil was die Verzeichnung angeht.
Das ist unzutreffend.

Die perspektivische Verzerrung (nicht zu verwechseln mit kissen/tonnenförmiger Verzeichnung eines Objektivs!) hängt nicht von der Brennweite ab, sondern vom Aufnahmeabstand. Ist dieser zu kurz ergibt das Knollennasen.

Du schreibst es ja selbst dass bei 12 mm die Nase näher dran ist - und eben dieses "näher dran" verursacht den Effekt. Ob man ein Porträt aus 0,5 m Entfernung mit einer Mittelformatkamera und 55 mm, mit 35 mm an Kleinbild, 12 mm an 1" oder mit noch kleinerer Brennweite mit einer kleinen Kompakten aufnimmt - bei identischem Abstand ergibt das dieselbe Perspektive und somit gleich viel/wenig Knollennasen. Eine solche perspektivische Verzerrung ist keine inhärente Eigenschaft einer bestimmten Brennweite.
Ray_of_Light ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2021, 15:39   #22
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 5.864
Standard Re: Brennweite größeres Format vs kleineres

Zitat:
Zitat von Tobi-S. Beitrag anzeigen
Der Schärfepunkt wird [...]

Und außerdem bleibt [...]
Wie kommt man nur auf so wirres Zeug? Es war doch niemals einfacher als heute, sich zu informieren. Früher hätte man eine Ausbildung machen, einen Volkshochschulkurs belegen, ein Fachbuch lesen oder das Glück haben müssen, jemanden persönlich zu kennen, der fachkundig und geduldig genug ist, sein Wissen zu teilen. Heute gibt's Internet-Foren, Wikipedia und YouTube – da braucht man nicht einmal mehr des Lesens kundig zu sein, um sich schlau zu machen.

Zugegeben – nicht alle Wikipedia-Artikel und YouTube-Videos zu fototechnischen Themen haben fachlich Hand und Fuß, da ist auch viel dummes Zeug dabei. Aber soo verwirrt wie in den Beiträgen #16, #18 und #20 von Tobi-S. ist's nicht.
__________________
Was ist rassistischer als die absurde Idee, Literatur schwarzer Autoren dürfe nur von Schwarzen übersetzt werden?

Geändert von 01af (29.07.2021 um 15:41 Uhr)
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 08:06   #23
Tobi-S.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 743
Standard AW: Brennweite Vollformat vs Crop-Sensor

Zitat:
Zitat von Ray_of_Light Beitrag anzeigen
Die perspektivische Verzerrung (nicht zu verwechseln mit kissen/tonnenförmiger Verzeichnung eines Objektivs!) hängt nicht von der Brennweite ab, sondern vom Aufnahmeabstand. Ist dieser zu kurz ergibt das Knollennasen.
Genau diese wollte ich damit erklären.

Die ist zwar in Relation zum Aufnahmeabstand aber nicht zur Brennweite.

Die Verzerrung nimmt also zu wenn du mit einem 12mm Objektiv den Abstand verringerst.
Ist aber nicht über alle Brennweiten die Gleiche. Das würde ja bedeuten das ein Portrait mit 50mm und einem Meter Motivabstand genau so verzerrt wie mit 12mm und einem Meter Abstand.
__________________
Meine Homepage

Das Glück, zur richtigen Zeit am richten Ort zu sein, ist kostenlos und trotzdem unbezahlbar.
Tobi-S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 08:22   #24
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 14.120
Standard AW: Brennweite Vollformat vs Crop-Sensor

Zitat:
Zitat von Tobi-S. Beitrag anzeigen
Ist aber nicht über alle Brennweiten die Gleiche. Das würde ja bedeuten das ein Portrait mit 50mm und einem Meter Motivabstand genau so verzerrt wie mit 12mm und einem Meter Abstand.
Das ist ja auch genau so, wenn du aus dem 12mm Bild den gleichen Bildausschnitt heraus schneidest, dann sind die Bilder bzgl. perspektivischer Verzerrung identisch
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.07.2021, 11:25   #25
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 1.105
Standard AW: Brennweite Vollformat vs Crop-Sensor

Zitat:
Zitat von Tobi-S. Beitrag anzeigen

Die Verzerrung nimmt also zu wenn du mit einem 12mm Objektiv den Abstand verringerst.
Richtig - der Abstand bestimmt die Perspektive und somit das Auftreten von Knollennasen, und nicht die Brennweite.
Dein obiger Satz steht jedoch im Widerspruch zu dem was du in #16 und sinngemäß nochmals in #20 geschrieben hattest:
Zitat:
zum Beispiel verzerrt ein 35mm Objektiv am Kleinbild das Gesicht im Nahbereich schon relativ stark und macht ein rundes Gesicht.
55mm am Mittelformat (was 35mm am KB entspricht) verzerrt aber bei gleichem Abstand viel weniger stark.
Bei gleichem Abstand?
Was ist dann deiner Meinung nach der Grund dass der - von dir ebenfalls in #16 richtig beschriebene - Effekt, dass näher zur Kamera liegendes größer abgebildet wird bei 55 mm an MF nicht oder nur in geringerem Maße zutrifft als bei 35 mm an KB, und dort wiederum geringer als bei 17 mm an MFT, usw.?

Zitat:
Das würde ja bedeuten das ein Portrait mit 50mm und einem Meter Motivabstand genau so verzerrt wie mit 12mm und einem Meter Abstand.
Ja, das ist so. Bei 12 mm ist nur mehr drumherum im Bild.
Nimmst du bei 12 mm dafür einen 4x kleineren Sensor - z.B. eine Kompaktkamera - erhältst du identische* Bilder mit derselben Perspektive, d.h. bei Porträts gleichviel/wenig Knollennasen.
Dasselbe wenn du das Bild nachträglich auf 1/4 der Breite und Höhe beschneidest.

*) Disclaimer: ausgenommen ggf. Schärfentiefe, Rauschen, eventuell unterschiedliche Objektivverzeichnung u.ä.
Ray_of_Light ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de