DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2019, 11:57   #1
L3t
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2019
Beiträge: 8
Standard Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,
ich suche eine neue Kamera für meinen Vater.
Zurzeit besitzt er eine Nikon coolpix p510 und eine Panasonic tz 61.
Er war und ist grundsätzlich zufrieden mit den Bildern und benutzt die Kameras vorwiegend im Urlaub und auf Reisen. Allerdings gerade im lowlight sind diese doch nicht allzu gut. Er macht auch des öfteren Bilder auf Konzerten, bei schlechtem Licht, wo er sich eine bessere Qualität wünscht.
Eine Systemkamera oder gar DSLR kommt nicht in Frage aufgrund von Kompaktheit und Bedienbarkeit. Er würde auch meistens eher den Automatikmodus verwenden, bzw. Szenemodie.

Budget 250-500(eher maximal 400)

Konkret habe ich mich bereits informiert welche Kameras in Frage kämen.
Eine Canon G9x ii oder eine Sony RX 100 iii habe ich dabei ins Auge geschossen.
Zu diesen Kameras habe ich explizit Fragen.
1. Sind diese Kameras in angegebenen Situationen bei Tag, aber auch im lowlight und bei Konzerten, wirklich klar spürbar besser?
2. Wie stark fällt der Unterschied der Bildqualität zwischen der g9 x ii und der RX 100 iii aus, das fast 200 Euro Preisunterschied gerechtfertig sind( gerade im Bezug darauf, dass Bilder vermutlich hauptsächlich im JPEG Format geschossen werden)?

vielen Dank schon mal
David
L3t ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 13:42   #2
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 27.729
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Schieb -> Kompaktkameras
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 13:52   #3
MissC
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 8.094
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Auf die Frage nach dem Unterschied der Bildqualität kann und will ich nicht eingehen. Erstens kenne ich eh nur die RX100-Modelle persönlich und zweitens gibt es dazu schon gefühlte 100 Threads (wenn man in den Vergeich die G7X- und G5X-Modelle mit einbezieht

200 Euro Preisunterschied können aus anderen Gründen gerechtfertigt sein, wenn man:
...ein lichtstärkeres Objektiv möchte, vor allem im Telebereich
...ein besseres Display möchte, auf dem auch bei hellem Sonnenlicht noch viel erkennbar ist
...einen Sucher möchte, für den Fall dass selbst ein gutes Display nicht mehr genügt
...man die Möglichkeit haben möchte, mit dem eingebauten kleinen Blitz auch indirekt gegen die Decke blitzen möchte.
...einem deutlich mehr Weitwinkel wichtiger sind als ein bisschen mehr Telebrennweite

Warum kommt eigentlich keine G7X II in Frage? Die wäre eher das Gegenstück zur RX100 III und liegt preislich auch nur etwas drüber.
__________________
Olympus Pen-F • Fuji X-T30 • Olympus 9-18 • Olympus 12-100/4.0 • Panasonic 15/1.7 • Olympus 25/1.8 • Panasonic 42,5/1.7 • Olympus 75-300 II • Fuji 18-55/ 2.8-4 •
Fuji 50/2.0


https://www.flickr.com
MissC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 14:24   #4
L3t
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.10.2019
Beiträge: 8
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Erstmal Danke für deine Antwort.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, würde es durchaus Sinn machen eine Sony RX 100 iii oder auch G7x ii(hatte ich erstmal nicht berücksichtig wegen des doch nochmal höheren Preises) der G9x ii vorzuziehen, wenn ich auf gute Bilder bei schlechtem Licht aus bin. Gerade auch wenn die Kamera bei Konzerten zum Einsatz kommen soll?
Gerne würde ich trotzdem wissen wie sich nur die G9x ii bei lowlight im Vergleich zu einer Lumix TZ61 oder ähnlich schlägt. Ob sich das auch schon klar lohnt?

Erschreckend fand ich das mein Google Pixel 3a selbst ohne Nachtmodus gleichwertige Bilder und mit Nachtmodus bessere Bilder bei Dämmerung macht wie die Lumix TZ 61.
Danke
L3t ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.10.2019, 14:33   #5
MissC
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 8.094
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Winziger Sensor, lichtschwaches Objektiv und Megazoom - jeder einzelne Faktor beeinflusst die Bildqualität, ganz besonders bei wenig Licht, negativ.

Kommen wie bei TZ61 alle 3 Faktoren zusammen ist es nicht verwunderlich, dass solche Modelle auch gern als "Schönwetterkameras" bezeichnet werden.

Auch wenn ich diese Kamera nicht kenne so ist schon allein aufgrund er technischen Daten mit einer der genannten 1-Zöller von Sony und Canon eine deutlich bessere Bildqualität zu erwarten.
__________________
Olympus Pen-F • Fuji X-T30 • Olympus 9-18 • Olympus 12-100/4.0 • Panasonic 15/1.7 • Olympus 25/1.8 • Panasonic 42,5/1.7 • Olympus 75-300 II • Fuji 18-55/ 2.8-4 •
Fuji 50/2.0


https://www.flickr.com
MissC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 14:42   #6
L3t
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.10.2019
Beiträge: 8
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Ok super Danke.
Generell suche ich eine Kamera die einfach, gute Bilder macht. Also, dass außer Szenemodi nicht groß etwas eingestellt werden muss, damit sehr gute Bilder entstehen bei Tag sowie auch bei Dämmerung. Evt. beschäftigtet sich mein Vater genauer mit Fotografie und manuell mit der Kamera zu arbeiten, evt. Bilder im RAW Modus zuschießen, allerdings gehe ich erstmal nicht davon aus.

Grundsätzlich bin ich dann schon richtig bei genannten Kameras? Oder würdest du da eher etwas anderes empfehlen?
L3t ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 15:06   #7
MissC
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 8.094
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Zitat:
Zitat von L3t Beitrag anzeigen
Grundsätzlich bin ich dann schon richtig bei genannten Kameras? Oder würdest du da eher etwas anderes empfehlen?
Grundsätzlich schon, wobei man mit Szenemodi und Vollautomatik nie das Potential solcher Kameras nutzen kann. Und da das Fotografieren mit größerem Sensor etwas anders ist als mit kleinem, besteht sogar die Gefahr, dass eher mal Frust aufkommt, weil nun plötzlich nicht mehr alles von vorne bis hinten automatisch scharf ist. Da muss man selber auf das Haupt-Motiv fokussieren und darf das nicht der Kamera-Automatik überlassen.

Außerdem hat z.B. die RX100 III die Angewohnheit, bei wenig so wenig Licht, dass auch die Lichtstärke des Objektivs nicht mehr genügt, zunächst einmal die Belichtungszeit auf 1/30 Sekunden zu verlängern anstatt den ISO-Wert zu erhöhen. Diese Zeit ist aber für sich bewegende Motive zu lang. Nur weiß die Kamera halt nicht, ob Bewegung im Bild ist.

In solchen Situationen muss man manuell eingreifen, wenigstens die Belichtungszeit selber festlegen und die Kamera dann den Rest machen lassen.
Oder halt auf ein passendes Szeneprogramm zurückgreifen. Da ich diese so selten nutze kann ich dazu auch nicht viel sagen.

Ob die Canons eine anfängertauglichere Automatik haben weiß ich nicht.

Würde eigentlich die Telebrennweite (der "Zoom") für die Konzertaufnahmen bei den angedachten Modellen genügen? Viel ist das ja nicht im Vergleich zu einer TZ61.
__________________
Olympus Pen-F • Fuji X-T30 • Olympus 9-18 • Olympus 12-100/4.0 • Panasonic 15/1.7 • Olympus 25/1.8 • Panasonic 42,5/1.7 • Olympus 75-300 II • Fuji 18-55/ 2.8-4 •
Fuji 50/2.0


https://www.flickr.com

Geändert von MissC (03.10.2019 um 15:10 Uhr)
MissC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 15:39   #8
reofoto
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2014
Beiträge: 189
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Zitat:
Zitat von L3t Beitrag anzeigen
Gerne würde ich trotzdem wissen wie sich nur die G9x ii bei lowlight im Vergleich zu einer Lumix TZ61 oder ähnlich schlägt. Ob sich das auch schon klar lohnt?
Kommt drauf an welche Brennweite in diesen Situtionen verwendet wird. Aber im Weitwinkel hat man ƒ/2.0 gegen ƒ/3.3 und 1" gegen 1/2.3" Sensor. Der Sensor hat etwa 2 Blendenstufen Vorteil, die Optik knapp 1,5 Blendenstufen. D.h. Die G9x ii kann 3,5 Blendenstufen gegen über der Tz61 gewinnen.
Das ist bei Lowlight schon sehr viel!

Da bei Konzerten die Belichtungszeiten wohl durch Bewegung eingeschränkt sind muss man aber evtl. vom Automatikmodus weg und die Zeit von Hand einstellen.

Zitat:
Zitat von L3t Beitrag anzeigen
Erschreckend fand ich das mein Google Pixel 3a selbst ohne Nachtmodus gleichwertige Bilder und mit Nachtmodus bessere Bilder bei Dämmerung macht wie die Lumix TZ 61.
Tja, ƒ/1.8 gegen ƒ/3.3. Dann hast ja auch etwa ein Anhaltspunkt was du von den 1" Zöllern erwarten kannst.
reofoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 17:09   #9
Henry06
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 4.398
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

1.) Es lässt sich kaum/nicht/schwer sagen, welche Kamera im Automatikmodus, für den jeweiligen persönlichen Anwendungszweck, besser geeignet ist. Beispielsweise gibt/gab es in den letzten Jahren viele Leute die sogar sagen/ten, "ich mache jetzt mit meinem neuen schicken Smartfon bessere Fotos wie zuvor jahrelang mit meiner großen teuren Spiegelreflexkamera". Das liegt eben daran, dass diese winzigen Smartfon-Kameramodule sehr gut als "Automatikknipsen" funktionieren. - Da hilft nur Kamera selber mal ausprobieren, vielleicht bei einem Besuch im Fotoladen?

2.) Wegen der "Konzertfotos": derzeit hat der Vater ja Kameras mit großen Brennweiten zur Verfügung (max. 1000mm bzw. 720mm) - da stellt sich die Frage, wie nahe er denn an die Künstler auf der Bühne herankommt, um diese mit zoomschwachen Kameras überhaupt formatfüllend auf den Sensor zu bekommen?
Henry06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 17:36   #10
Henry06
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 4.398
Standard AW: Kompaktkamera für unterwegs (g9x ii, rx 100 iii)

Zitat:
Zitat von L3t Beitrag anzeigen
...
1. Sind diese Kameras ... wirklich klar spürbar besser?
2. Wie stark fällt der Unterschied der Bildqualität ... aus, das fast 200 Euro Preisunterschied gerechtfertig sind...
Bei den altbekannten "Testlaboren"/-websites, unter Verwendung manueller(!) Parametereinstellungen, da liegen je nach redaktionellem Wertungssystem zwischen den Kameras etwa 3 bis zu 20% Noten-Unterschied.
Z.B. bei www.ephotozine.com wird auch immer die jeweilige Zoomleistung der Kameras mit mindestens einem Testfoto gezeigt. Hier mal die TZ60/61 (die hat ja sogar noch GPS an Bord!):
www.ephotozine.com/article/panasonic-lumix-dmc-tz60-review

Dort kann man verschiedene Kameras recht gut quervergleichen - allerdings sagen die Fotos nichts über die jeweiligen Automatiken aus.
Henry06 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren