DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2015, 09:30   #21
Michael.Doering
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 7.267
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Günter,

Deine Entscheidung kann ich sehr gut nachvollziehen.

Ich hatte vor vielen Jahren ein SIGMA 150 makro. Eine optisch hochwertige Linse mit der ich viele schöne Fotos gemacht habe.
Da gab es einen einzigen Nervpunkt:
Bei schwierigen Kontrastsituationen hat das Objektiv jenseits das Ziel häufig nicht gefunden, es ist entweder darüber hinweggelaufen oder darum herumgeeiert (das war eine bekannte Schwäche dieses Objektivs).
Ich habe deswegen ein 105er Nikkor geholt und anschließend (ich habe erst verglichen um nicht vom Regen in die Traufe zu kommen) das SIGMA verkauft.

Dagegen ist die "normale Tamronschwäche" Kinderkram - aber warum sollte man sich nerven lassen - das Hobby soll doch Freude machen!

Mein Hinweis an Dich:
Das AF-S 80-400 G ist ein sehr fixes und treffsicheres Objektiv und kommt zusammen mit dem TC 14 E II oder III auf 560 mm f/8.0.
Tamron und die beiden SIGMAs kommen da mit Abstand nicht dran (was im Grenzbereich eine gewichtige Rolle spielt und bei schönem Wetter nicht bzw. kaum auffällt).
Annahme dabei: Der AF des SIGMA C wird nicht besser sein als der des SIGMA S.
Michael.Doering ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2015, 21:59   #22
Gast_63502
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Hallo Michael,

Danke für deine Antwort. Ich hätte mich vielleicht doch vor dem Kauf besser hier mal schriftlich melden sollen.

Aber ich habe über Wochen hier jeden Thread und jeden Beitrag über die beiden Sigmas, das Tamron und auch über das von dir erwähnte Nikkor 80-400 mm G gelesen sowie weiter Optionen, die SuFu gequält und das Internet umgepflügt.

Letztendlich habe ich hier ja alle Infos bekommen und die auch zu allen Alternativen, trotz manchmal widersprüchlicher Aussagen und Meinungen. Aber das ist in Foren so, das weiß ich und ich kann mir gut ein eigenes Bild machen und am Ende muss ich eh selbst eine Entscheidung treffen. Die kann und soll mir auch keiner abnehmen. Ich hasse Fragen wie: Will mir ein Objektiv kaufen, was empfehlt ihr mir? Mein Gott, was soll dabei schon raus kommen?

Also immer hin und her überlegt, warten auf das Sigma oder das Tamron holen, weil verfügbar? Weiter gelesen, oft mehrfach die selben Posts. Alternativ o.g. Nikkor + Konverter, auch ein älteres 300-er AF oder AF-S in Erwägung gezogen und wieder gelesen, verglichen und gegeneinander abgewogen. Die Biete-Threads und ebay beobachtet und wieder überlegt.

Dann musste eine Entscheidung her und die hieß dann Tamron. Warum?

Zum einen Ungeduld. Ich wollte nicht länger warten und das ständige Vergleichen ging mir dann die letzten Tage auf den Keks.

Mit der Hauptgrund war aber der: Ich bin kein Profi, ich fotografiere nicht jeden Tag und habe überhaupt dafür relativ wenig Zeit. Größer 2000 € auszugeben für die gelegentliche Nutzung eines doch eher speziellen Objektivs, und das in Relation zu meinen fotografischen Fähigkeiten, fand ich dann etwas überzogen.

Zum Üben und Erfahrung sammeln reicht mir das Tamron, zumal die überwiegenden Aussagen - wie auch deine - sehr positiv waren. Das bisschen mehr an Leistung, was mir das Sigma "S" bieten würde und erst Recht das Mehr des Nikkors, kann ich im Moment wahrscheinlich gar nicht abrufen.

Ich habe Spaß am Fotografieren, möchte auch gute Bilder im Sinne von scharfen Bildern, aber bin dann auch nicht der 100%-Pixelpeeper. Ich freue mich über gute Aufnahmen, auch wenn das letzte Quäntchen Schärfe fehlt oder die Belichtung nicht perfekt sitzt.

Ich will auch nochmals betonen, dass ich mit dem Tamron zufrieden bin, was Schärfe, BQ und auch das Handling angeht. Für mich ist es ausreichend. Dass ich jetzt halt damit ein anderes Problem habe, mein Gott, es ist halt so. Deswegen sind nicht alle Tamrons schlecht ... und nicht alle Sigmas, und, und, und ....

Wenn alles ok gewesen wäre, hätte das keiner erfahren, weil ich mich dazu hier nicht geäußert hätte. Hey Leute, habe mir ein Tamron gekauft ... es ist alles ok damit. Wäre sicher ein toller Thread geworden .

Ich werde am Samstag sehen was rauskommt. Ob Tausch oder Reparatur ist mir am Ende egal, sofern der Fehler damit behoben wird. Aktuell blöd wäre nur, dass ich im Falle der Reparatur dann eine Weile ohne das Tamron auskommen muß
und das im anstehenden Osterurlaub. Da hatten ich und das Tamron andere Pläne.

Danke auf jeden Fall für die ganzen Tipps und Meinungen und dafür, dass der Thread sehr sachlich geblieben ist. Muss auch mal gesagt werden. Eigentlich gefällt es mir hier ganz gut , man lernt auch sehr viel.

Schönen Abend
Günter
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 06:20   #23
Michael.Doering
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 7.267
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Zitat:
Zitat von Nik-On-Air Beitrag anzeigen
Also immer hin und her überlegt, warten auf das Sigma oder das Tamron holen, weil verfügbar?
Das kommt mir bestens bekannt vor.

Ich überlege noch Heute, obwohl ich mit dem Tammy von Ausnahmen abgesehen sehr gut klarkomme.
Und man dreht sich im Kreise:
Beim Nikkor fehlt obenherum etwas, aber den schnellen AF hätte man gerne ...
Beim SIGMA S stört das Gewicht und über evt. Kinderkrankheiten ist noch Nichts bekannt (viele reden auch nicht gerne darüber und so bleibt so manches erst Mal unter der Decke)
...
usw.
Michael.Doering ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 07:17   #24
Gast_63502
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Zitat:
Zitat von Michael.Doering Beitrag anzeigen
Und man dreht sich im Kreise:
Beim Nikkor fehlt obenherum etwas, aber den schnellen AF hätte man gerne ...
Guten Morgen,

ja genau ... das war dann ein weiterer Grund gegen dieses Objektiv. Ich will schon die 600 mm.

Viele Grüße
Günter
  Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.03.2015, 07:50   #25
Grom Gromit
Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2013
Ort: Oberschwaben
Beiträge: 1.207
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Zitat:
Zitat von Michael.Doering Beitrag anzeigen
Das AF-S 80-400 G ist ein sehr fixes und treffsicheres Objektiv und kommt zusammen mit dem TC 14 E II oder III auf 560 mm f/8.0.
Tamron und die beiden SIGMAs kommen da mit Abstand nicht dran (was im Grenzbereich eine gewichtige Rolle spielt und bei schönem Wetter nicht bzw. kaum auffällt).
Annahme dabei: Der AF des SIGMA C wird nicht besser sein als der des SIGMA S.
meinst Du das bezogen auf den AF oder die BQ mit TK bei 560mm. Hast du das 80-400 schon mit Tk testen können?
Grom Gromit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 08:57   #26
Michael.Doering
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 7.267
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Zitat:
Zitat von Grom Gromit Beitrag anzeigen
Hast du das 80-400 schon mit Tk testen können?
Nein.
Allerdings zahlreiche Reviews gelesen und einige PNs in der Angelegenheit ausgetauscht. Der Tenor diesbezüglich war eindeutig.

Bitte auch nie vergessen:
Nikon hat den Vorsprung in der Kenntnis der Komponenten und kann so sehr einfach abstimmen.
Dritthersteller müssen entweder für teures Geld einkaufen (was im Budgetbereich eher die Ausnahme ist) oder eben selbst analysieren und entwickeln.

Geändert von Michael.Doering (27.03.2015 um 09:00 Uhr)
Michael.Doering ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2015, 12:26   #27
Gast_63502
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Hallo zusammen,

zum Händler hat es gestern nicht gereicht, aber ich habe noch etwas herum probiert.

Fokuslimiter auf 15 mtr. und erst auf ruhende Motive (mangels Vögel, z.B. diese Kugeln in Stromleitungen) gegen kontrastarmen Hintergrund (Himmel) fokussiert. (Entfernung geschätzt ca. 50 mtr.) Das hat funktioniert.

Dabei öfters daneben in den Himmel geschwenkt - fokussiert (der AF fährt dabei auf 15 mtr-Einstellung zurück) - und wieder auf die Kugel fokussiert. Auch das hat geklappt. Kein Einfrieren des AF.

Dann auf vorbeifliegenden Bussard fokussiert. AF hatte dabei Probleme und traf nicht. Das anschließende Fokussieren auf o.g. Kugel klappte dann komischerweise nicht auf Anhieb. Der AF war ziemlich langsam und ich musste erst wieder ein kontrastreiches Motiv anfokussieren.

Jetzt das Ganze mit Limiter auf "Full", also aus. Fokussieren abwechselnd im Nahbereich und wechseln auf entferntere Motive (nicht diese Kugel vor Himmel, sondern Schilder, Autos, etc.) und wieder zurück in den Nahbereich. Das funktionierte ohne Probleme. Sobald ich aber die Kugel anvisierte bzw. bewusst den Fokus in den Himmel lenkte, hing der AF fest.

Daraufhin wieder nahe, statische Motive anfokussiert. Dabei reagierte der AF nur ab und an sofort. Meistens aber nicht, und wenn, dann ganz langsam. Fast immer musste ich manuell über Betätigen des Fokusrings eingreifen. Dann bewegte sich der AF wieder.

Ein Umschalten des Limiters von "Full" auf "15 mtr." brachte in dem Moment (eingefrorener AF) nichts, was m.E. auch logisch ist.

Morgen geht es dann definitiv zum Händler. Mal schauen, was der sagt (.... oder liegt es an mir bzw. ich erwarte zuviel bzw. es ist normal für dieses Objektiv?).

Viele Grüße
Günter
  Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2015, 12:39   #28
turricanus
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 1.626
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Zitat:
Zitat von Nik-On-Air Beitrag anzeigen
Morgen geht es dann definitiv zum Händler. Mal schauen, was der sagt (.... oder liegt es an mir bzw. ich erwarte zuviel bzw. es ist normal für dieses Objektiv?).
Definitiv erwartest Du nicht zu viel. Generell darf der AF nicht einfrieren. Ob er einen fliegenden Bussard trifft hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab, da passiert es schnell mal das man zuviel erwartet. Sollange der Bussard aber deutlich größer war als dein AF-Feld sollte das funktionieren.

Ich war gestern auch unterwegs, so zum Saisonstart... habe ich meine Jahreskarte im Tierpark Sababurg verlängert.
Mein Objektiv hat ohne Fehl und Tadel funktioniert. Wie gesagt es war bei Tamron wurde offiziell nicht repariert da kein Fehler zu finden war. Danach trat das einfrieren noch einmal beim Testen auf und jetzt seit 4 Monaten nicht mehr.
Ich vertraue meinem Objektiv...
Wenn Du das nicht tust gehe tauschen...
__________________
Hirn schlägt Technik.

Das Kleine Trollhandbuch
Ähnlichkeiten zu Diskussionen im DSLR-Forum sind rein zufällig^^

Meine Fotos:
http://www.rainer-holland.de/
turricanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2015, 15:56   #29
Gast_63502
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Hallo zusammen,

so, komme gerade von meinem superfreundlichen Händler. Hatte meine D300 mit und er konnte den Effekt nachstellen.

Vorschlag war, das Objektiv zur Überprüfung (im Haus) dazulassen bzw. (danach) einzuschicken. Ich hatte dann den Vorschlag gemacht, auf das Sigma "C" umzuschwenken, den er anstandslos akzeptierte. Zwar mit dem Hinweis der Wartezeit und dass es halt noch keine Erfahrungen gibt, aber ansonsten problemlos. Ich hätte sogar mein Geld zurückbekommen, aber ich denke, es ist jetzt nur fair, das Sigma auch bei ihm zu kaufen.

Vielen Dank an ihn deshalb nochmals von hier aus. Ich weiß, dass er das nicht hätte tun müssen.

Jetzt warte ich halt ....


Viele Grüße
Günter
  Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2015, 19:25   #30
alweb
Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Ort: Hochstraß
Beiträge: 27
Standard AW: Tamron 150-600 mm, AF-Problem

Habe das AF Problem hin und wieder mit dem 150-600 und der D610.
Mit der D3s und dem 150-600 absolut kein AF Problem.

Gruß
Alois
alweb ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:59 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren