DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Stillleben

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2019, 13:26   #1
tobbehsv
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 3
Standard Produktfoto ehrliche Meinung

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Gemeinde,

ich habe einmal ein Produktfoto eingestellt und mich würde einmal ehrliches Feedback interessieren. Ich selber finde es nicht wirklich berauschend und frage mich was mache ich falsch

Aufgenommen mit einer Canon EOS 600d / ISO 200 / Blendeinstellung F16 / Verschlusszeit 1/13

Wie gesagt ruhig ehrliche Kritik bitte aber konstruktiv.

Vielen Dank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg testbild.jpg (254,8 KB, 411x aufgerufen)
tobbehsv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 14:10   #2
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.762
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Zu hell und zu viele Kontraste - zumindest nehme ich mal an, dass das Ding unten nicht fast weiß und oben fast schwarz ist, dein Licht von unten ist deutlich zu kräftig
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 16:20   #3
tobbehsv
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Danke

gibt es eine Faustregel wie man das optimal mit dem Licht macht oder hilft da nur probieren?
tobbehsv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 16:29   #4
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.762
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Dein (grundsätzliches) Problem ist ja, dass das Licht von unten (vermutlich) einen Doppelnutzen hat, nämlich die Beleuchtung des Objekts und das weiße "Ausbrennen" des Hintergrunds. Lichtintensität - Entfernung zum Quadrat usw. wird immer dafür sorgen, das du dann einen sehr/zu hellen unteren Bereich hast und einen Helligkeitsabfall nach oben. Den kannst du zwar mit weiteren Blitzen abmildern oder verhindern, aber dann ist es halt auch irgendwann oben zu hell.

Aus diesem Grund wird in der professionellen Produktfotografie meist per EBV freigestellt, dann kann man die Beleuchtung so regeln, dass das Objekt korrekt ausgeleuchtet ist und den Untergrund ignorieren.

Vielleicht melden sich die echten Experten (gpo und co) nochmal zu dem Thema
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 09.10.2019, 17:24   #5
iGump
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2011
Ort: Salzburg
Beiträge: 5.516
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Ui, da hast du dir aber eine Herausforderung gesucht!

Hochreflektierende Flächen sind schon nicht trivial, Rundungen in allen drei Dimensionen machens nicht leichter.
Das Gitter um die "Brennkammer" macht es auch nicht einfacher...

Du brauchst für Bilder von dem Ding anderes Licht.
Stell dir vor dein Objekt is ein großer Spiegel, Du fotografierst eigentlich mehr die Umgebung als das Objekt.
Unten hast du die Relfektion von deinem Untergrund, da ist alles weiß, oben ist es die finstere Zimmerdecke, alles Schwarz. Dort siehst du auch deine beiden Lampen, die zwar lang aber schmal sind. Ich würde mit deutlich breiteren Lichtern (näher dran) rumprobieren...
Die Gitter sind tatsächlich eine Herausforderung, evtl könntest du mit Gegenlicht die Hinterseite des Gitters soweit aufhellen, dass die Spiegelung sich nicht so stark vom weißen Körper abhebt.

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob das Chrom vorne nicht ganz sauber ist, oder ob du vom Licht diesen fleckigen Charakter in der Fläche bekommst...

Auf jeden Fall solltest du das Ding von der weißen Fläche (Ist das ein Leuchttisch oder nur ein weißer Hintergrund?) entkoppeln, das könnte schon helfen das Licht gerichteter zu setzen.

Lg, Gernot
iGump ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 20:47   #6
felix_hh
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 1.113
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Metallobjekte sind nicht so ganz einfach zu fotografieren.
So etwas sollte man, wenn es später freigestellt werden soll, nicht auf einem weißen Untergrund fotografieren, sondern auf einem hellgrauen Papier (in der passenden "Edelstahlfarbe") oder ähnlichem, dann hat man deutlich weniger Probleme mit unerwünschten zu hellen Spiegelungen durch reflektiertes Licht vom Untergrund. Ansonsten passt bei dem Bild hier auch das Licht nicht, da kommt zu viel Licht direkt von oben und zu wenig von schräg vorn, von der Kamera aus. Zudem ist das Grundlicht generell etwas zu hell im Vergleich zu den Spots.

Ich würde hier für den Räucherofen (oder was das ist) 2 bis 3 Softboxen (+ evtl. Spiegel/Reflektoren) + eine Lichtwanne von Oben einsetzen (oder wenn vorhanden ein großes Lichtzelt) um ein gleichmäßiges, diffuses und weiches, aber nicht zu helles Grundlicht am ganzen Objekt zu haben. Dazu kommen dann noch genau definierte, kleine Spots, ein oder zwei, die mit hartem Licht etwas Struktur und Kontrast und auch etwas Schatten ins Bild bringen. Wichtig ist aber vor allem das weiche Grundlicht von allen Seiten (auch von vorn).

Und weil Edelstahlobjekte (und auch andere spiegelnden Oberflächen) nicht immer so ganz trivial sind: Dabei würde ich dann auch noch darauf achten, dass man im Objekt nicht die schwarze/dunkle Studiodecke und auch keine schwarze Wände oder gar die Kamera oder ähnliches sieht, für leichte "dunkle Streifen" bei Edelstahlobjekten kann man auch einfach ein Stück schwarzen Karton an der richtigen Stelle im Raum positionieren, dann kann man die Plastizität des Objekts durch dunkle Stellen besser heraus arbeiten.
felix_hh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 23:11   #7
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.430
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Zitat:
Zitat von tobbehsv Beitrag anzeigen
Danke

gibt es eine Faustregel wie man das optimal mit dem Licht macht oder hilft da nur probieren?
Moin

eine Faustregel kann es nicht geben denn >>> jedes Produkt
hat seinen eigenen Stil...sogar wenns der gleiche Hersteller ist...
dazu die Stellung des Produkst, gerade bei Metall kann massiv wechseln

die Leute oben haben ja schon die Richtung erwähnt...es fehlt
das Licht...die richtige Lichtsetzung....
das ist das A& O wie es mal aussehen soll

erkläre erstmal weches Licht zu einsetzt und welche Varianten du hast

dazu gehören natürlich weitere Helfer...z.B. Faltrefelktoren(5in1)
Barndoors/Abschatter/Aufheller....Umgebungslich ausschalten

wen das umgangreich vorhanden ist...ginge auch problemlos Weiß als HG

und ja dein Bild zeigt zuviel Kontrast...unten frist ja alles schon aus

Mfg gpo
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 08:38   #8
tobbehsv
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Vielen Vielen Dank für die ganzen Kommentare und Hilfe.

Also ich benutze einen Packshot Creator für das Licht etc. Bin aber leider kein Profi wie man an dem Foto sieht. Daher ich muss mich ans Licht setzen das habe ich jetzt verstanden. Ich werde am Wochenende noch einmal ein bisschen rumspielen um zu schauen ob ich es verbessern kann

Wenn einer Erfahrung mit dem Packshot Creator hat bitte bescheid geben das wurde mit Automask aufgenommen

Folgenden verwende ich
https://www.packshot-creator.com/pro...ckshotcompact/
tobbehsv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 09:52   #9
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 5.092
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Hallo,
EIGENTLICH ist dein Foto ja schwarz \ weiß.
Da könntest du bei der Aufnahme einen leicht farbigen Hintergrund wählen der das frei stellen erleichtert.
Die farbigen Ruflektionen im Motiv kannst du durch Wegnahme der Farben eliminieren.

Din Gegenstand auch nicht direkt auf den Untergrund stellen sondern für die Kamera unsichtbar unterbauen.

Aber der eigentlich richtige Weg wäre es das Teil vor einem dunklen Hinterlegend zu fotografieren und das Objekt selbst richtig anzuleuchten.

Ich habe auch so ähnliche Fotos von medizinischen Geräten mit u.A. transparenten Silikonschläuchen und weißen Kabeln auf weißem Untergrund.
Wenn es ganz blöde kommt sind diese auch noch in der Unschärfe..

Da stelle ich am PC erst einmal so gut es geht "automatisch" nach Farbe frei.
Die "Feinheiten" dann mit der Lasso Auswahl wobei das in den schon weißen, unscharfen Teilen auch Interpretation ist.
Zum Schluss nehme ich die eigentlich weißen Töne heraus so das auch die weißen Stellen am Motiv leicht grau sind.
Nur so kann ich das Gerät vom Hintergrund abheben.
__________________
K-1 I
FB: PENTAX F 28mm f2,8 + PENTAX FA 50mm f1,4 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + SIGMA 105mm f2,8 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 28-75mm f2,8 + SIGMA 100-300mm f4 + SIGMA 150-500mm HSM
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 10:16   #10
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.430
Standard AW: Produktfoto ehrliche Meinung

Zitat:
Zitat von tobbehsv Beitrag anzeigen
Vielen Vielen Dank für die ganzen Kommentare und Hilfe.

Also ich benutze einen Packshot Creator für das Licht etc.
Moin

das Dingens auch wenn Denlisch bezeichnet wird, ist ein "Lichtzelt".....
und ist ein bedenkliches Hilfmittel

sei mal sicher das du damit KEINE Kontrolle hast um so ein Objekt....
fotografisch gerecht abzubilden

also wenn nix anderes von dir kommt....bin ich hier raus
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Stillleben
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:53 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren