DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2018, 14:42   #21
Actaion
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2006
Beiträge: 1.823
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Zitat:
Zitat von Agneszka Beitrag anzeigen
Zur Not muss die Hochzeit eine Woche später einfach nachgespielt werden.
Das geht sicherlich auch ohne Pfarrer....vor allem eine Ringtausch Nahaufnahme

Es ist zwecklos hier gute Tipps zu geben, die werden ja eh ignoriert...
Sie wird es machen, die Ergebnissse werden durchwachsen bis lückenhaft sein, aber dem Brautpaar wird es im besten Fall egal sein, weil man die Qualität auf Instagramm eh nicht erkennt...
__________________

"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept" (Henri Cartier-Bresson)
Actaion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 15:09   #22
Agneszka
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.01.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Das war jetzt nur ein kleiner Scherz am Rande.
Ich denke mir mittlerweile schon auch... Warum habe ich nur JA gesagt. Oder hätte ich bloß nicht so viel darüber gelesen und einfach gemacht ....

Es sind hier tolle Impulse dabei.
Vielen Dank euch allen.

Ich werde nochmal in mich gehen und um Objektive testen komme ich nicht drum herum... wahrscheinlich...
Agneszka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 15:14   #23
Gast_493207
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Zitat:
Zitat von ayreon Beitrag anzeigen
Das mit dem Null Anspruch des Brautpaares ist so ne Sache, falls die Fotos nichts werden sollten oder wichtige Szenen Fehlen ist die Enttäuschung dann doch groß
Jeder bekommt das, was er verdient.
Wenn jemand die Dokumentation seiner eigenen Hochzeit für dermaßen unwichtig hält und keinen Fotografen buchen will, dann ist es ihm wohl wirklich egal. Ein paar Hundert Euro findet jeder, um einen Profi wenigstens für 1-2 Stunden zu buchen.
Heutzutage schreiben manche bereits in den Einladungen, dass die Gäste mit ihren Smartphones so viel wie möglich fotografieren sollen. Darunter steht dann ein QR-Code mit einer Verlinkung zu Dropbox, wo die Gäste dann all ihre Bilder hochladen können. Das Brautpaar sucht sich dann die schönsten Bilder raus, damit sie wenigstens etwas haben.
Ich kam bereits zwei Mal in den "Genuss", einen Zugriff auf so eine Dropbox zu bekommen. Ich sage dazu nur eins: unglaublich schlechte Bilder. Ich hätte alle ohne Ausnahmen gelöscht. Aber wenn das Brautpaar keinen Fotografen bucht, dann muss es damit leben.

Die intelligenteste Lösung wäre wirklich einfach abzusagen. Oder sagen wir mal anders: ich hätte an der Stelle der TO von Anfang an nicht zugesagt. Erstens ist es eine große Verantwortung, zweitens unheimlich viel Stress, drittens ist die Ausrüstung viel zu mager. Meine Empfehlung: legt mit ein paar weiteren Gästen das Geld zusammen und schenkt dem Brautpaar einen prof. Fotografen wenigstens für 2-3 Stunden.
Ein 50mm an DX für Hochzeit? Höchstens für Portraits draußen, ansonsten kann man es vergessen. Ein gutes Zoom tut es viel besser, zum Beispiel ein 17-50mm f/2.8.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 15:30   #24
harry van der lloyd
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 212
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Meine Meinung: klar! Kann man machen! Wenn die Location viel Platz bietet. Ich hab auch eine Hochzeit fast nur mit nem 60mm an FX fotografiert (okay, ich war nicht alleine).

Ich finde es auch schon störend wenn zu viel drauf ist. Bsp: machst ein Foto vom Paar und hinten in der Ecke ist noch Onkel Horst zu sehen.
Mit dem 50er kannst du aber aus kürzerer Entfernung Fotos machen. Die Bilder sind nicht gestellt, was ich persönlich besser finde.

Ich gehe davon aus, dass du eigentlich auch gast bist, deswegen würde ich mir nicht so viele Gedanken drum machen.
__________________

Erfolgreich gehandelt mit: raipahh, okohn, pidah, KerstinW, brausebaer, mathell, goldfischxxlrot, bmlk und viele mehr
harry van der lloyd ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.01.2018, 17:36   #25
mr.rasmus
Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Werther (Westfalen)
Beiträge: 540
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Ich verweise immer gerne hier drauf!

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=144193

__________________
NIKON
mr.rasmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 20:49   #26
Stefan mit F
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2014
Beiträge: 237
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Zum Thema Objektiv leihen / Kamera leihen:
Das klingt für mich nach einer Lose / Lose / Lose - Situation.
1.: Kostet Geld.
2.: Du hast fast keine Zeit, dich mit dem Equipment vertraut zu machen.
3.: Die Bilder werden damit nicht automatisch besser.

Am Ende hast Du 100€ ausgegeben, kannst das Zeug nicht bedienen (insbesondere wenn es ein anderer Body ist) und das Hochzeitspaar ist evtl. noch etwas unglücklicher, weil trotz der tollen großen Kamera so unscharfe / dunkle oder wie auch immer schlechte Bilder dabei raus gekommen sind.

Meine Devise (wurde hier auch schon gesagt):
FRÜHZEITIG gebraucht kaufen, dann mindestens 2-3 Wochen lang viel damit rumlaufen und ausprobieren, dann die Hochzeit knipsen (wenn es so sein soll) und dann mit geringem Verlust wieder verkaufen.
Beim Mieten zahlt man ja in der Regel pro Tag eine gewisse Gebühr und eine Woche ist schon relativ teuer.

Objektivwechsel auf der Hochzeit: Nicht gut. Nur eine Festbrennweite dabei: Noch schlechter.
Die billigste Variante (wenn man nicht permanent mit 2 Bodies, mit denen man vollkommen vertraut ist, unterwegs sein will) ist ein lichtstarkes Zoom.

Wenn viel Platz da ist (Location vorher besichtigen!) oder man FX hat, tut es vielleicht das 24-70.
Wenn wenig Platz da ist, ist man an DX mit dem kleineren 17-50er besser bedient.
Mein 18-35er wäre mir als alleiniges Immerdrauf zu kurz, und die gut eine Blende mehr Lichtstärke gegenüber dem 17-50er oder dem 24-70er bringt nichts, wenn der Fokus nicht sitzt. Das 18-35er kann da auch Ausschuss produzieren.

Das 17-50er gibt es gebraucht von Tamron oder Sigma stabilisiert oder unstabilisiert für 170€-270€ und man wird es mit etwas Geduld auf jeden Fall für ~200€ wieder los.
Gebraucht rund doppelt so teuer ist das Nikkor 17-55 (leider nur unstabilisiert, aber für Personenfotografie ist das sowieso eher unwichtig).

Wenn das Brautpaar zu geizig ist, ~300€ für einen professionellen Fotografen für 1-3 Stunden auszugeben, dann ist teureres Equipment sowieso fehl am Platz.
Mehr als ~50€ Wiederverkaufsverlust für ein Objektiv würde ich dort als Gast, der dann auch nicht Gast sondern zu mindestens 80% der Zeit Fotograf ist, nicht ausgeben wollen.
__________________
Regelmäßiger Gast im Miniatur Wunderland Hamburg & ambitionierter DSLR-Einsteiger
Nikon D7200 + Nikon D750 + Sigma 18-35mm DC F1,8 + Sigma 105mm F2.8 Macro OS HSM + Sigma 120-400mm F4.5-5.6 EX DG OS HSM + Nikkor AF-S 16-35mm F4 G ED VR + Nikkor AF 20mm F2.8 D + Nikkor AF 50mm F1.4 D + Nikkor AF-S DX 40mm F2.8 G Micro + Nikkor AF-S 70-200mm F2.8 VR1
Stefan mit F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 21:25   #27
Agneszka
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.01.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Zitat:
Zitat von mehlmann Beitrag anzeigen
Meine Meinung aus Erfahrung: 50mm an DX nein. 50mm an FX schon eher.
Wieso würdest du eine FX für das 50mm vorziehen?
Agneszka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 21:59   #28
Agneszka
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.01.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

Zitat:
Zitat von Stefan mit F Beitrag anzeigen

Wenn viel Platz da ist (Location vorher besichtigen!) oder man FX hat, tut es vielleicht das 24-70.
Wenn wenig Platz da ist, ist man an DX mit dem kleineren 17-50er besser bedient.

Das 17-50er gibt es gebraucht von Tamron oder Sigma stabilisiert oder unstabilisiert für 170€-270€ und man wird es mit etwas Geduld auf jeden Fall für ~200€ wieder los.
Gebraucht rund doppelt so teuer ist das Nikkor 17-55 (leider nur unstabilisiert, aber für Personenfotografie ist das sowieso eher unwichtig).

Wenn das Brautpaar zu geizig ist, ~300€ für einen professionellen Fotografen für 1-3 Stunden auszugeben, dann ist teureres Equipment sowieso fehl am Platz.
Mehr als ~50€ Wiederverkaufsverlust für ein Objektiv würde ich dort als Gast, der dann auch nicht Gast sondern zu mindestens 80% der Zeit Fotograf ist, nicht ausgeben wollen.
Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich glaube ich konnte nun endlich viel mehr Ordnung in meine wirren Gedanken bringen.

Eine Frage habe ich jedoch. Wieso wäre das 24-70/2.8 auf einer FX besser aufgehoben? Und das 17-50 besser auf einer DX? Hat das was mit dem Crop Faktor zu tun (den habe ich auch erst entdeckt)?

Ein 35 mm wäre für "immer drauf in der Kirche" zu kurz... das stimmt.

Interessant ist nun tatsächlich das Tamron 17-50 ... für 200,- € würde ich es auch behalten
Agneszka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 22:21   #29
MD Geist
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: Graz
Beiträge: 268
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

17-50 sind für DX gerechnet... viele DX Objekte erzeugen extreme Vignettierung an FX. 24 - 70 ist für den größeren FX Sensor gerechnet, kann problemlos den kleineren DX Sensor abdecken.

Warum eher 17- als 24- an DX? In der Regel hast in vielen Situationen mehr vom Weitwinkel. Fehlende Brennweite am langen Ende kannst durch Schritte nach vorne meist kompensieren... wenn wenig Platz ist bzw hinter dir ne Wand und 24 zu lang ist, kannst nicht mehr Weitwinkel herbeizaubern. Rein vom Blickfeld ist der Unterschied von 17 auf 24 mMn auch weitaus größer, als 50 auf 70.

LG
__________________
  • Nikon D800E + D600, Tamron 24-70 2.8 VC + 70-200 2.8 VC 2.8 VC, Nikkor 50 1.8 G, YN 622+560/565/568/685
MD Geist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2018, 00:07   #30
Stefan mit F
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2014
Beiträge: 237
Standard AW: Nur Sigma 50mm / F1,4 Art für Hochzeit?

MD Geist hat es im Wesentlichen schon beantwortet:
Wenn wenig Raum ist, brauchst Du an deiner D5100 den Weitwinkelbereich zwischen 17mm / 18mm und 24mm.
Mit einem Zoomobjektiv, das erst bei 24mm anfängt, bekommst Du eventuell in engen Räumen nicht so viel drauf, wie Du gern drauf hättest.

An einer FX-Kamera (Nikon D600, D610, D700, D750, D800, D810 usw.) bekommst Du mit 24mm soviel drauf wie an der D5100 mit 16mm, weil der Sensor der FX-Kamera größer ist. Da ist also 24mm noch weitwinkliger als die 17mm, die Du mit dem 17-50er an der D5100 erreichst.

Das 17-50er leuchtet allerdings den größeren Bildkreis nicht aus, sprich es ist nicht sinnvoll, das an einer FX-Kamera zu verwenden. Da eine FX-Kamera bei begrenztem Budget* sowieso nicht zur Debatte steht, stellt sich die Frage aber auch nicht.
*Gebrauchtpreis Pi mal Daumen: D700 (die günstigste weil schon in die Jahre gekommene) gebraucht ab 500€ aufwärts, 24-70mm Objektiv gebraucht noch etwas teurer, macht gebraucht in Summe auf jeden Fall über 1000€. Da kann man bei Kauf + Wiederverkauf leicht mal 100€-200€ verlieren...
Und leihen halte ich - wie zuvor begründet - für nicht sehr sinnvoll.

Ich hatte das Tamron 17-50 VC ("VC" = Bildstabilisiert, bei Sigma sind die Objektive mit "OS" bildstabilisiert und bei Nikkor die Objektive mit "VR") bis vor knapp 2 Jahren, als ich es gegen das 18-35er getauscht habe.
Hatte mich gebraucht im Jahr 2015 180€ gekostet (eBay Kleinanzeigen) und ich bin es im Jahr 2016 für 185€ los geworden.

Wichtig ist, dass Du ein Exemplar nimmst, das an deiner D5100 auch Autofokus hat, d.h. es muss einen eingebauten Motor haben.
Hier (klick mich) sind Objektive mit den genauen Bezeichnungen aufgelistet und in den Erläuterungen steht, welche davon einen Motor besitzen.

Natürlich ist es bei Kleinanzeigen geboten, den Verkäufer persönlich zu treffen und das Objektiv genau anzusehen und zu testen. Kratzer, Fungus, Staubpartikel, sonstige Mängel... kann man sich einfangen, wenn man in blindem Vertrauen per Vorkasse bezahlt - falls man dann überhaupt etwas bekommt.
Ich hoffe das gilt jetzt nicht als verbotener Handelstalk (Preisdiskussionen sind hier im Forum auch unerwünscht, aber eine ungefähre Größenordnung zu nennen (um mal zu sondieren ob es überhaupt infrage kommt) hielt ich für angebracht.

Vielleicht findet sich ja auch hier im Forum ein Angebot... schade dass ich meins damals so günstig verscherbelt habe... ich hätte es gerne für 200€ verkauft.
__________________
Regelmäßiger Gast im Miniatur Wunderland Hamburg & ambitionierter DSLR-Einsteiger
Nikon D7200 + Nikon D750 + Sigma 18-35mm DC F1,8 + Sigma 105mm F2.8 Macro OS HSM + Sigma 120-400mm F4.5-5.6 EX DG OS HSM + Nikkor AF-S 16-35mm F4 G ED VR + Nikkor AF 20mm F2.8 D + Nikkor AF 50mm F1.4 D + Nikkor AF-S DX 40mm F2.8 G Micro + Nikkor AF-S 70-200mm F2.8 VR1
Stefan mit F ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren