DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2020, 22:02   #11
tompaba
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 2.674
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

Zitat:
Zitat von cara Beitrag anzeigen
EF geht ja auch.
Aber nicht für 500 Euro, wenn es mind. f/2,8 haben und in den Ultraweitwinkelbereich für Crop (<14mm) reichen soll.
__________________
Grüße, Tom.
Lektion Nr. 1: Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, um sich sein Glück zu vermiesen. (aus 'Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück')
Erfahrungen zu Ausrüstung siehe Profil
tompaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 18:49   #12
cara
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 94
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

Argument. ;o)
__________________
LiGrüss cara

life may not be the party we hoped for, but while we're here we should dance
cara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 15:55   #13
Lias
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2007
Ort: Am Fjord
Beiträge: 1.172
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

Moin!

Je nach 'Anfang Maerz' wirst du viel Mondlicht haben, siehe hier: https://www.timeanddate.de/mond/schw...at=3&year=2020

Das ist jetzt keine Katastrophe fuer Polarlichter, aber es sollte dir bewusst sein.
Lias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 20:35   #14
cara
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 94
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

jupp, das weiss ich, aber danke für den Hinweis. Passt allerdings nicht anders....
__________________
LiGrüss cara

life may not be the party we hoped for, but while we're here we should dance
cara ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.01.2020, 22:10   #15
Lias
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2007
Ort: Am Fjord
Beiträge: 1.172
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

Moin!

Ein Vollmond hat Vor- und Nachteile:
- Wegen der Helligkeit reicht ein f/4.0 Objektiv fuer Polarlichter (PL).
- Es gibt genuegend Licht um den Vordergrund zu beleuchten.
- Schwache PL werden vom Mondlicht ueberstahlt.
- Der Mond kann fuer die Bildkomposition genutzt werden. Evt. mal mit Stellarium die Position des Mondes in Kiruna visualisieren. Meistens sind die PL aber im Norden und der Mond irgendwo im Sueden ...

Von der Nachtlaenge und vom Klima (6 Regentage im Maerz) ist der Reisetermin gut gewaehlt. Neben yr.no und storm.no ist auch die Vorhersage von wetteronline.de recht gut. Meteoblue hat unter Vorhersage und Multimodelle einen direkten Vergleich verschiedener Vorhersagen so dass man etwas die Robustheit der Vorhersagen abschaetzen kann.
Viel Erfolg im Maerz!
Lias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 08:03   #16
cara
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 94
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

Yr.no habe ich schon länger auf dem Telefon, da habe ich auch schon festgestellt, dass die ziemlich zuverlässig sind.
Meteoblue kenne ich bisher noch nicht.

Danke! ;o)
__________________
LiGrüss cara

life may not be the party we hoped for, but while we're here we should dance
cara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 17:57   #17
karatom
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2012
Beiträge: 45
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

evtl. auch mal SMHI zum Vergleich hinzuziehen...

Gruß aus Nord-Schweden

Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMGP0254.jpg (408,2 KB, 69x aufgerufen)
karatom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 18:15   #18
lumolde
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2013
Ort: Trondheim, Norwegen
Beiträge: 262
Standard AW: lichtstarkes WW für Polarlicht

Ich habe zwar keine Erfahrung mit Canon, aber allgemein habe ich folgende Erfahrungen mit Polarlichtern gemacht:
- An Crop wäre mein Brennweitenlimit 15mm, besser drunter.
- Lichtstärke ist einfach wichtig, 2.8 hilft ungemein.
- Klar, man kann alles mit langer Belichtungszeit ausgleichen, aber wenn das Polarlicht ordentlich tanzt und schöne Stäbchen hat verwischt alles. Die Bewegeungen mit kurzer Belichtungszeit einzufangen hat schon was bei starkem Polarlicht.
- Kurz: mit einem 18-55 wirst du nicht zufrieden
- Gutes Stativ ist selbstverständlich ein Muss
- Bildaufbau auf keinen Fall vergessen!
- Vorher üben wie man (in Dunkelheit) am besten auf Unendlich fokussiert
- Als App kann ich noch "Aurora Forecast 3D" empfehlen. Die ist von Wissenschaftlern der Uni auf Spitzbergen entwickelt (http://kho.unis.no/Forecast3D.htm)

Gruß aus Norwegen,
Lukas
__________________
Pentax K-3 II / 20-40 / 15 / 35 Makro / 70 / 100 Makro / 300 / 150-450 / 1.4x
Olympus OM-2 / 24 / 50
Bilderschnipsel aus Norwegen auf Instagram und Flickr
lumolde ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
polarlicht schweden


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren