DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2021, 16:40   #21
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.550
Standard AW: Mischpult direkt in G9 aufnehmen.

Hier wird nochmal eine andere Variante eines Selbstbau-Adapters beschrieben, vielleicht hilft's ja.
Selber nachgebaut habe ich das Ding noch nicht...

https://www.youtube.com/watch?v=aovtGu_pG4w

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2021, 17:20   #22
techman
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2007
Ort: Linz/Wien
Beiträge: 104
Standard AW: Mischpult direkt in G9 aufnehmen.

Zitat:
Zitat von wolff Beitrag anzeigen
... eine DI-BOX genommen: aber die verschluckt den Höhenanteil über 15Khz....
Also irgendwie glaub ich das mit den >15000Hz nicht ganz, wenn mans merkt muss es wohl deutlich tiefer schon merklich dämpfen - immerhin fällt bei mp3 und Co auch über ca. 16kHz fast alles weg und der Durschnittsnutzer merkt es nicht.

Auch wenn du es "probiert" hast, so wundert es mich dennoch, dass der einfache Weg -> also niedrigen Pegel aus dem Mischpult mit manuell ausgesteuerter Kamera aufzunehmen bei der Panasonic nicht klappt. Zwar hab ich keine G9 aber mit so ziemlich jedem anderen Gerät, das ich bisher in Händen hatte funktionierte es. Es stimmt sicher, dass der Signal-Rauschabstand wohl etwas schlechter wird, aber üblicher Weise reicht es für die meisten Anwendungen und die beschriebene klingt nicht nach größtmöglichem Anspruch, sonst würde ja wohl mehrspurig extern aufgezeichnet und anschließend gemischt.
__________________
Ausrüstung: Nikon D800, D5300; Sony RX100II, NEX5/F3, Alpha6000 und ein paar Gläser
techman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 16:05   #23
Lufthummel
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2011
Ort: Hessen/Odenwald
Beiträge: 1.510
Standard AW: Mischpult direkt in G9 aufnehmen.

Zitat:
Zitat von wolff Beitrag anzeigen
Die 140 Euro bekomme ich nicht zurück.
Komisch, ich sehe den überall für die Hälfte angeboten. Ansonsten gibt es da auch billige Varianten oder Bastellösungen. Am Ende wird das wahrscheinlich dann auch nix und wer billig kauft der kauft…

Wenn es professionell werden soll und Postproduktion ausscheidet muss man wohl oder übel ein wenig Geld in die Hand nehmen. Oder die Tontechniker im Studio fragen was die so alles in ihrer Grabbel- Kiste rumliegen haben, würde mich ja nicht wundern wenn die sowas hätten.
__________________
#StayHome
Lufthummel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 16:44   #24
wolff
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.10.2005
Ort: Hamm in NRW 59071
Beiträge: 5.113
Standard AW: Mischpult direkt in G9 aufnehmen.

Eine annehmbare Lösung wurde gefunden:

1. Ein Kompressor wurde in den Störsignalekanälen per Insert eingeschleift.
- davon wurde aber nur das Noisegate verwendet.
(um Störsignale zu eliminieren, die vom GitarrenAmp kommen / Grundgeräusch)
2. Der Monitor kanal zum Abhören wurde um einen Kopfhörer Verteiler erweitert.
3. Das Signal des Kopfhörer Verstärkers/Verteilers wurde per
Stereo Klinke (6,3mm) auf Stereo Mini-Klinke per Kabel in die Kamera geleitet.

Also: MIX -> Headphone/Amp (~30% Output) -> Kamera (Panasonic G9)
(Cool wäre, wenn man Kamera intern den Mic Eingang auf Line umstellen könnte )

Kamera intern (Panasonic G9) eingestellt:

Windreduktion : OFF (ich denke, das hat die Höhen unter anderem abgechnitten)
Mikro-pegel begr. : OFF
Mik.Pegel änd : -12dB

-> Kopfhörer Lautstärke: LEVEL15 (ich benutze geschlossene Kopfhörer, damit man jeden Fehler sofort geraushört)

Da der Mic Pegel an der Kamera durch den Kopfhörerverstärker geregelt wird hat sich eine Sache sehr verbessert:

Der Pegel an der Kamera wird so ausgesteuert das hin und wider der Clip bei 0dB liegt und der Sound wird nicht verzerrt oder verrauscht.
Der Regler bei dem Verstärker liegt dann irgendwas zwischen 25 und 25 % (/30%).
Die komplette Frequenzspanne wird sehr gut abgebildet und reicht vollkommen in der Qualität für diese Geschichte aus.

Geändert von wolff (26.06.2021 um 18:31 Uhr)
wolff ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de