DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2020, 13:06   #1
luemmelchris
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Ort: Rhein Pfalz Kreis
Beiträge: 44
Standard Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hi zusammen,

ich bin gerade dabei mir ein neues Stativ zu besorgen. Jetzt habe ich mich mal versucht einzulesen und auch mal geschaut. Es soll ein Reisestativ sein aus Carbon, weil ich oft Nachtaufnahmen der Städte bei Reisen mache.
Kamera Sony A7RIV plus Objektive.
Folgende Stative sind momentan in der engeren Wahl und ich würde mich freuen, wenn es Erfahrungen von euch oder Empfehlungen gibt oder auch schon Vergleiche, die ihr gemacht hat:

Gitzo Traveller1545T: aktuell für 499,--€ im Shop
Rollei Lion Rock Traveler L Black Edition: akuell für 499,-- im Shop
SIRUI T-2205SK: aktuell 299,--€ im Shop

Gitzo hat ja keine Hülle, die es mitliefert, sondern nur einen Gurt, wenn ich das richtig verstehe.
Den Kopf vom Rollei, der dabei ist, brauche ich eigentlich nicht, ich habe den T3SMark2 schon hier. Sind aber auch Spikes dabei
Sirui hat für mich erstmal keine Besonderheiten.

Danke für Euche Hilfe und Meinungen
Schönen Vatertag! :-)

Geändert von luemmelchris (21.05.2020 um 23:37 Uhr) Grund: zum besseren Verständnis geändert
luemmelchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2020, 22:37   #2
titan205
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 5.583
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Bei 400mm wären die mir alle zu dünne. Wenn schon Chinakram, dann kuck auch mal bei Leofoto. Oder auch mal bei Novoflex, triopod mit 4segment Beinen. Bei Tele bin ich gar kein Freund dieser Stummel Traveller Konstruktionen.
titan205 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2020, 23:36   #3
luemmelchris
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.04.2010
Ort: Rhein Pfalz Kreis
Beiträge: 44
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Das 400er ist ne absolute Ausnahme.. sollte ich rausmachen. Normal Weitwinkel bis zum 24-105.
luemmelchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 09:52   #4
Alzberger
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2006
Ort: Vogtland
Beiträge: 1.749
Lächeln AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Zitat:
Zitat von luemmelchris Beitrag anzeigen
Rollei Lion Rock
Mit dem bin ich sehr zufrieden.
Macht auf mich einen sehr stabilen Eindruck, einfaches Handling.
Habe mir noch die Mittelsäule dazu gegönnt.
Je nach Motiv nehme ich einen
3-Wege-Neiger von Manfrotto
2-Wege-Fluid-Neiger von Gitzo
Gimbal von Rollei.

Grüße

PS: 7RIV habe ich auch.
__________________
Sari und Raja vom Tal der Zwerge:
Lhasa Apso Online
Alzberger ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.05.2020, 12:13   #5
luemmelchris
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.04.2010
Ort: Rhein Pfalz Kreis
Beiträge: 44
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Soviel Auswahl wollte ich mir dann doch nicht zulegen. Aber ich weiss ja dass du da einiges hast :-)
luemmelchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 15:38   #6
Foto69
Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2010
Ort: Nordwestliches Ruhrgebiet / Münsterland
Beiträge: 295
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Hallo,

ich stand vor ca. einem Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung und habe mich dann für das Sirui (N 2204 SK; genaue Bezeichnung beachten) entschieden, nachdem ich beide direkt vergleichen konnte.

Hier ist der Beitrag:
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1964175

Ich habe die Entscheidung nicht bereut. Es war übrigens nicht mein erstes Stativ, so dass ich auch sonst Vergleichsmöglichkeiten habe.

Vielleicht hilft das ja.
__________________
VG Stephan
________________________________________
Nikon D90, D600, D750 und Glas von 10 bis 500 mm
Bilder bei Flickr und 500px
Foto69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 19:47   #7
DNCornholio
Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2019
Beiträge: 97
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Leofoto sind zwar stabil, aber auch nicht herausragend. Die 10 Jahre Produktgarantie würden mich interessieren. In 2 Jahren fragen vielleicht die Händler, 'Leofoto? Nie gehört!'. Das ist ebenso Kundenfang wie bei Rollei die Einstiegspreise und Rabatt-Aktionen.

Die Rolleis haben gegenüber den Gitzos den Vorteil stärkerer Beindurchmesser in derselben Kategorie, was sie verwindungssteifer macht und sie haben keine solch hohe Stativschulter, was noch einmal mehr Vibrationsarmut bei längeren Brennweiten ausmacht.
Die Schulter der Gitzos ist druckgegossen, die der Rolleis gefräst. Allerdings macht das eher Nuancen in der Stabilität aus. Daher tendiere ich zu den Rolleis.
Fürs Gewissen würde ich trotzdem Gitzo empfehlen. Die Preise der Rollei sind UVP-Mondpreise, Kundenfang, allerdings als Aktion wie momentan vollkommen in Ordnung.
Vorteil von Rollei: extrem geringes Packmaß, extrem vielseitig. An diesen Stativen ist fas alles realisiert worden, was man sich wünschen kann. Nivellierlibellen, Schulteranschlussgewinde, doppelt arretierbarer Drehknopf, geteilte und 180° verdrehbare Mittelsäule und viele solcher Scherze. Wirklich toll. Gitzo hängt da eher noch seinem Name nach und lässt dies und jenes wegfallen.
Vorteilhaft finde ich weiterhin die abgewinkelten Spikes. Sind die Beine gespreizt am Anschlag und man will das Stativ fest in den Boden drücken, spreizt man folglich bei anderen Herstellern die Beine nochmals bis zur Durchbiegung auf. Bei Rollei wird die Kraft einfach senkrecht in den Boden geleitet. Verdammt durchdacht, allerdings kam ich noch nicht oft (1-2x) in die Situation dies wirklich gebraucht zu haben.
Das ist nur meine Meinung. Als Hobbyfotograf wirst du allerdings mit dem einen und mit dem anderen keinen Fehlkauf machen. Mein Tipp dazu: Schau dich mal nach gebrauchten Gitzos um. Die werden tw. ziemlich günstig angeboten. Rollei LR Traveler ist neu auf dem Markt, also wirst du keins unter 500€ finden.
DNCornholio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 21:54   #8
Sightholder
Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 454
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Zitat:
Zitat von titan205 Beitrag anzeigen
Bei 400mm wären die mir alle zu dünne…kuck auch mal bei Leofoto. Oder auch mal bei Novoflex, triopod mit 4segment Beinen. Bei Tele bin ich gar kein Freund dieser Stummel Traveller Konstruktionen.
Beim NOVOFLEX TrioPod TRIOC2840 und beim TRIOC2844 haben die beinsegmente einen Durchmesser von 27,9; 24,9; 21,9 und 18,9 mm. Die Beinsegmente beim Rollei Lion Rock Traveler L Black Edition haben mit 28, 25, 22 und 19 mm praktisch den gleichen Durchmesser. Das hat mit Stummel Traveller Konstruktionen nichts zu tun.

Ich habe das TRIOA2840 und das Lion Rock Traveler L Black Edition. Beide sind sehr stabil und ich bin mit ihnen sehr zufrieden. Der Vorteil beim Rollei ist das geringere Packmaß und die Ausstattung.
Ein wesentlicher Punkt betrifft die Schnellwechselplattform des Rollei. Die Schnellwechselplatte kann beim Lösen des Plattform-Verriegelungsknopfes prinzipiell nicht herausfallen, nur verschieben innerhalb der Sicherungsschrauben ist möglich. Erst, wenn der Sicherheitsknopf gedrückt wird, kann der Plattform-Verriegelungsknopf weiter gelöst und die Schnellwechselplatte entnommen werden.

Meine Empfehlung an den TO: Rollei Lion Rock Traveler L Black Edition.
__________________
Gute Fotos gelingen mit guter Hardware vor der Kamera, in der Kamera und hinter der Kamera.
Sightholder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 22:33   #9
luemmelchris
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.04.2010
Ort: Rhein Pfalz Kreis
Beiträge: 44
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Ist sehr spannend das alles zu lesen. Zumndest das Sirui dürfte erstmal raus sein, da gibts bisher ja nicht unbedingt viel (und gutes Feedback)
Bei den anderen beiden ist das natürlich so ein bischen Glaubensfrage wie mir scheint. Das Rollei eher bischen der Popstar, das Gitzo eher der Klassiker.

Die Wechselplatten sind bei mir normal nicht im Fokut, da ich ja den Smallrig L Winkel verwende. Wie ist das eigentlich, wenn ich den im Rolleikopf einklinke? Da hat ja dann die Halteschraube sozusagen die Funktion verloren oder?
luemmelchris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 22:58   #10
Sightholder
Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2016
Beiträge: 454
Standard AW: Gitzo vs. Rollei vs. Sirui

Wenn der ARCA kompatibel ist sollte der L-Winkel passen. Der Schwalbenschwanz der Rollei Schnellwechselplatte hat eine Breite von 38,8 mm.
Die Sicherungsschrauben sind in der Schnellwechselplatte. Ob bei dem L-Winkel etwas zu machen ist, musst Du prüfen.
Schau einfach mal auf der Website von Rollei - PDF vom Stativ und Abbildung von der Schnellwechselplatte.
__________________
Gute Fotos gelingen mit guter Hardware vor der Kamera, in der Kamera und hinter der Kamera.
Sightholder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:00 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren