DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2021, 16:28   #11
Abbuzze
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2010
Beiträge: 482
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Ich finde den Wechsel von meiner 700D auf meine M50 schon "enorm", selbst hier sind die ISO-Reserven gegenüber dem 18MP Sensor spürbar. und die Bedienung über den Touchscreen ist wirklich gut gelöst. Mir kommt keine DSLR mehr ins Haus - auch wenn mir der Satz nur mit schmerzen über die Lippen kommt.
Abbuzze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 18:15   #12
glasbaustein
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 135
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Danke für eure Antworten. Ich gehe mal auf die einzelnen Punkte ein.

Zitat:
Zitat von huxtebude
"Nachteil" ist, dass du dann im Prinzip auch den Schritt auf KB-Format vollziehen musst.
"Nachteil" ist gut . Ich bin da eigentlich offen für alles. Wenn es am Ende KB wird, dann ist es so. Aktuell sehe ich aber für mich keinen entscheidenden Vorteil, komplett auf Vollformat umzusteigen. Vor allem nicht dann, wenn es einige (teure) neue Objektive nach sich zieht.

Zitat:
Zitat von rachmaninov
Front/Backfokus kommt bei DSLRs nicht selten vor.
Ich hatte mit meiner 50D und dem Tamron 17-50 anfangs größere Probleme und hatte es daher zusammen mit der Kamera direkt zu Tamron zur Justage gebracht. Das hat dann ein bisschen etwas gebracht, aber so ganz 100% zufrieden war ich nicht. Das Sigma 17-50 meiner Freundin war immer ein bisschen schärfer bzw. hatte in Summe nicht ganz so viel Ausschuss.
Eine konkreten Front-/Backfokus kann ich eigentlich nicht wirklich ausmachen. Es ist eher eine etwas diffuse Unschärfe, evtl. auch minimal verwackelt, weil ich immer möglichst niedrige ISOs (100-400) indoor verwende, um das Rauschen minimal zu halten. Ich werde aber nochmal die Objektive auf Front-/Backfokus untersuchen.

Macht es Sinn, für die 50D in Reikan FoCal Pro zu investieren und damit alle meine Objektive (und ggf. auch neue) zu prüfen/justieren? Die 100D lässt ja leider keine Feinjustierung durch Endbenutzer zu...

Zitat:
Zitat von rachmaninov
Willst Du wieder eine DSLR oder wären die Möglichkeiten einer DSLM auch reizvoll?
Ich habe mir (jedenfalls coronabedingt "virtuell") die M50 angeschaut. Die hat einen "Sucher", ist preislich im Rahmen und wäre evtl. ein möglicher DSLM-Einstiegskandidat für mich. Gut, ich bräuchte den Adapter für meine EF-S Objektive, aber wäre auch noch zu verschmerzen.

Zitat:
Zitat von Abuzze
Wenn dir eine 90D vorschwebt, wäre eine M6ii + EVF einen Blick wert
Die M6 MarkII Hat leider keinen Sucher, soweit ich sehen kann. Und immer die Kamera vor sich zu halten und nur über das Display zu fotografieren, finde ich unpraktisch. Wenn man viel mit analogen und digitalen SLRs fotografiert, ist das ungefähr so, wie wenn Leute das Mobiltelefon zum Telefonieren wie eine Scheibe Brot vors Gesicht halten.

Zitat:
Zitat von Viper780
Generell sind deine Objektive eher "Einsteiger Klasse"
das Canon 50 1.4 war eins meiner schwächsten Festbrennweiten ever.
Die anderen beiden (50 1.8 und 40 2.8) sind vorallem auf Kompakt und Günstig getrimmt
Das Tamron 17-50mm f/2.8 gibts mit und ohne VC bzw mit 67mm bzw 72mm Filter Durchmesser. Welches hast du da?
Das wird mir immer mehr bewusst und ich freunde mich langsam damit an, mal in eine etwas bessere Optik zu investieren. Da ich aber nur privat fotografiere, scheue ich mich irgendwie vor einer Investition um die 1000,- "nur" für ein Objektiv. Da aber mein anderes Hobby (Gleitschirm-Fliegen) aktuell Coronabedingt zu kurz kommt und man nicht reisen kann, könnte ich das Geld aber in mein Fotografie-Hobby gut anlegen.
Das Tamron ist das mit 72mm und VC.

Zitat:
Zitat von Viper780
Da hilft dann zusätzlich etwas Sättigung aus den weniger wichtigen Bereichen und vorallem Flächen zu nehmen und eine anständige Software zu verwenden (Topaz AI Plugin in Lightroom oder besser DXO Photolab Elite mit DeepPRIME Rauschunterdrückung )
Topaz DeNoise AI habe ich noch nicht getestet. Ich habe mir letztens Topaz Sharpen AI als Demo installiert - aber entweder mache ich etwas falsch oder das ist mit meinem System (Xeon E3-1231 v3, 32 GB RAM) einfach zu langsam. Außerdem hat es mir nach langer Zeit mal wieder einen heftigen BSOD beschert. Ist DeNoise AI performanter als Sharpen AI?

Den Tipp mit den Makro-Objektiven werde ich mal näher anschauen. Auf meiner geizhals-Wunschliste befinden sich schon ein paar, weil ich mir irgendwann auch mal das Projekt "Dias & Negative digitalisieren" vorgenommen habe. Und dafür braucht es natürlich auch ein Makro.
Vielleicht fange ich mal mit dem EF-S 60 an.

Zitat:
Zitat von katusheini
Bei einem Wechsel auf Vollformat mußt du natürlich einkalkulieren, dass von deinen Objektiven nur noch die beiden 50-er und das 40-er passen, also kommen da noch weitere Ausgaben auf dich zu.
Das ist aktuell einer der Hauptgründe für mich, nicht auf KB zu wechseln.

Aber vielleicht leihe ich mir zusammen mit der 90D auch mal eine Vollformat-DSLR/M, damit ich den direkten Vergleich sehe. Der Verleihservice meines Vertrauens hat neben der 90D auch die RP inkl. Adapter im Sortiment, vielleicht nehme ich mal beide für eine Woche.
glasbaustein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 19:07   #13
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 7.236
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Die M6 II hat nur einen Sucher zum Aufstecken. Sieht so aus, als bestünde da ständig die Gefahr, dass man das Ding abbricht und vom Design her ist das das Allerletzte.

Aber die M-Linie ist sowieso eine Sackgasse. Gibt es schon keine M-Objektive jenseits der Konsumklasse, ist auch noch RF nicht einmal adaptierbar.

Bleiben also nur die für etwas Anderes gedachten EF-Objektive und damit machen die Winzgehäuse, die man sowieso nicht einmal richtig anfassen kann ein seltsame Figur.

Adaptieren kann man die bestehenden EF-Objektive auch an Gehäuse anderer Marken, wie Sony oder Fuji. Vor allem bei letzterer führen Crop-Sensoren kein Schattendasein und es gibt native Objektive der Oberklasse.
__________________
Nel mio cuore voglio restare una dilettante
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 01:04   #14
huxtebude
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Gießen/Koblenz
Beiträge: 2.677
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Wenn du Spaß am Testen und Pixelpeepen hast, kannst du auch in Fokusjustage-Zubehör investieren. Meist führt das aber eher zu mehr Frust als zu besseren Fotos.
Ich würde es dir nicht empfehlen.
Entweder man lernt, seine Fotos in sinnvollen Betrachtungsabständen zu beurteilen (also nicht unbedingt 300%-Ansicht) oder, falls man das nicht lassen kann, geht zur Spiegellosen.

Ich würde auch nicht danach gehen, ob eine Produktlinie eine "Sackgasse" ist oder nicht. Du willst ja heute fotografieren und nicht in 5 oder 10 Jahren. Das Zeug wieder verkaufen und umsatteln kannst du dann immer noch wenn es dann bessere Alternativen für dich gibt. Richte dich danach, was du jetzt brauchst.

Grüße
Florian
huxtebude ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.04.2021, 06:35   #15
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 7.236
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Zitat:
Zitat von huxtebude Beitrag anzeigen
Du willst ja heute fotografieren und nicht in 5 oder 10 Jahren.
Aber auch in 12 Jahren.
__________________
Nel mio cuore voglio restare una dilettante
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 06:51   #16
huxtebude
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Gießen/Koblenz
Beiträge: 2.677
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

In 12 Jahren kann sich so viel ändern. Hättest du mal nur einen Satz weiter gelesen / zitiert. Flexibilität

Grüße
Florian
huxtebude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 07:33   #17
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 7.236
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Zitat:
Zitat von huxtebude Beitrag anzeigen
In 12 Jahren kann sich so viel ändern.
Die 50D macht immer noch gute Fotos, wenn man will.

Nur um weiterhin Fotos machen zu können, muss sie nicht ersetzt werden. Ebenso wenig, wie die 200D.
__________________
Nel mio cuore voglio restare una dilettante
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 07:45   #18
huxtebude
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Gießen/Koblenz
Beiträge: 2.677
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Die Fotos macht immer noch der Fotograf. Ich hoffe auch in 12 Jahren noch.
Und hier ist explizit eine Technikberatung gewünscht.

Grüße
Florian
huxtebude ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.04.2021, 08:04   #19
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 7.236
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Zitat:
Zitat von huxtebude Beitrag anzeigen
Und hier ist explizit eine Technikberatung gewünscht.
Um nichts anderes geht es.
Dass man sich nur als 'pixel peeper' um eine AF-Justage Gedanken machen muss, ist übrigens auch Unsinn, ebenso, dass nur spiegellose Kameras ordentlich fokussieren können.

Bei dem geplanten Budget braucht man sich aber um aktuelles spiegelloses KB-Vollformat keine Gedanken zu machen. Wenn der Schritt der Qualität wegen gemacht wird, dann kann man auch die gesamte Objektivsammlung erneuern, sonst wird nichts aus der besseren Qualität. Aber den Wechsel auf KB will der TE sowieso nicht.

Also bleibt noch die 90D, die sowieso ins Auge gefasst ist und die Diskussion hier, ist eigentlich für die Katze.
__________________
Nel mio cuore voglio restare una dilettante
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 08:31   #20
raphael491
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2020
Beiträge: 171
Standard AW: Upgrade von Canon 50D & 100D sinnvoll?

Zitat:
Zitat von Lenz Moser Beitrag anzeigen
Vor allem bei letzterer führen Crop-Sensoren kein Schattendasein und es gibt native Objektive der Oberklasse.
Das kann ich alles so unterschreiben und deshalb würde ich Stand heute auch nicht mehr in Canon APS-C investieren,
da sowohl EF-S als auch EF-M von Canon völlig vernachlässigt wird, bzw. beides meienr Meinung nach in den kommenden Jahren aussterben wird.
Und ob es jemals eine APS-C Kamera mit RF Mount und vor allem mit einem attraktivem, dediziertem Objektivangebot geben wird, ist völlig offen.
Lieber das alte Geraffel jetzt verkaufen und in ein zukunftsträchtigeres System investieren.

Wer in dieser Sensorklasse mehr Ambitionen als eine Einsteigerkamera mit KIT Objektiv hat, wird bei FUJI einfach viel besser bedient.
Ich habe deshalb selbst nach anfänglichem Zögern den Schritt gewagt und ihn nicht bereut
raphael491 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
100d , 50d , canon


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:49 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de