DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Produktankündigungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2020, 17:41   #41
Dominic F.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2017
Beiträge: 527
Standard AW: Canon RF 24-105mm F4-7.1 IS STM

Zitat:
Zitat von chickenhead Beitrag anzeigen
In Zeiten von hohen MP und immer früher einsetzender Beugung ist f40 für mich eigentlich vollkommen uninteressant. Oder gibt es jemand der das nutzen würde bzw übersehe ich einen Anwendungsbereich?
Ich nutze schon gelegentlich (vielleicht 0,1 Prozent meiner Fotos, aber immerhin) sehr kleine Blenden und nehme die massive Beugungsunschärfe dann in Kauf - sowie hohe ISO. Häufigste Anwendung bei mir: Kind sehr nahe im Vordergrund, Hintergrund soll aber deutlich erkennbar sein (oder enthält zweite bildwichtige Person). Da ärgere ich mich gelegentlich über Sigma, die bei manchen ihrer ART-Objektiven "nur" F16 erlauben. Wer "ART" im Namen führt, sollte die gestalterische Entscheidung dem Nutzer überlassen, und die kann durchaus Beugunsunschärfe durch kleine Blenden beinhalten - oder in Kauf nehmen. Insofern wünsche ich mir von einem Objektiv möglichst große Blenden und gute Bildqualität, aber auch die Möglichkeit zum extremen Abblenden. F22, besser F32 sollte ein Objektiv schon können. Auch wenn nur 1 von 1000 Fotos es braucht. Allerdings ist das hier wohl eher ein Nebeneffekt der Konstruktion, und die Werbetrommel kann man mitkleinsten Blenden auch nicht rühren. Aber ja, es gibt Leute, die sie sporadisch nutzen.
Dominic F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2020, 18:53   #42
Defffondo
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.303
Standard AW: Canon RF 24-105mm F4-7.1 IS STM

Zitat:
Zitat von Dominic F. Beitrag anzeigen
Ich nutze schon gelegentlich (vielleicht 0,1 Prozent meiner Fotos, aber immerhin) sehr kleine Blenden und nehme die massive Beugungsunschärfe dann in Kauf - sowie hohe ISO. Häufigste Anwendung bei mir: Kind sehr nahe im Vordergrund, Hintergrund soll aber deutlich erkennbar sein (oder enthält zweite bildwichtige Person). Da ärgere ich mich gelegentlich über Sigma, die bei manchen ihrer ART-Objektiven "nur" F16 erlauben. Wer "ART" im Namen führt, sollte die gestalterische Entscheidung dem Nutzer überlassen, und die kann durchaus Beugunsunschärfe durch kleine Blenden beinhalten - oder in Kauf nehmen. Insofern wünsche ich mir von einem Objektiv möglichst große Blenden und gute Bildqualität, aber auch die Möglichkeit zum extremen Abblenden. F22, besser F32 sollte ein Objektiv schon können. Auch wenn nur 1 von 1000 Fotos es braucht. Allerdings ist das hier wohl eher ein Nebeneffekt der Konstruktion, und die Werbetrommel kann man mitkleinsten Blenden auch nicht rühren. Aber ja, es gibt Leute, die sie sporadisch nutzen.
Hast du mal deine lichtstarken Objektive bis F16 abgeblendet und dir dann die verbliebene Öffnung angeschaut? Und die willst du noch einmal vierteln . Lichtstarke objektive gehen Bauartbedingt nicht bis F32, oder welches Objektiv würde dir hier einfallen? Das RF 85 geht z.b. auch nur bis Blende F16, das Sony GM ebenso wie das Nikon.

Das hat wenig mit Marketing, Bevormundung oder ähnlichem zu tun.
__________________
Eingestellte Bilder dürfen selbstverständlich bearbeitet und wiedereingestellt werden !!!

__________________________
5D IV | A7r3 | 24-60 2,8 | 35 mm 1,4 A | 40 mm STM | 50 mm STM | 85 mm 1,4 A |135mm 1,8 A | 120-300 2,8 S | 70-300 VC

Geändert von Defffondo (31.03.2020 um 10:01 Uhr)
Defffondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 08:36   #43
Dominic F.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2017
Beiträge: 527
Standard AW: Canon RF 24-105mm F4-7.1 IS STM

Fraglos bestehen da technische Hürden und irgendwann ist auch Schluss. Aber wohl noch nicht bei F16 (z.B. 50 Sigma ART), oder doch? Jedenfalls freue ich mich immer wenn ein Objektiv bis F22 abblenden kann und nicht nur bis F16. Gerade bei längeren Brennweiten. Wie gesagt: oft kommt das nicht vor. Aber wenn, dann ist es schon gut, wenn es geht. Jedenfalls ist das fraglos hier bei dem besprochenen Canon ein Kuriosum, und fraglos von geringem praktischen Nutzen. Aber eben nicht von garkeinem, will ich meinen. Achja, noch ein Anwendungsfall: Langzeitbelichtungen (Wasserfälle, Brunnen) ohne ND-Filter. Der Laie hat noch nie von Beugungsunschärfe gehört, und dem fällt sie auch nicht auf zwischen Verwacklern, Fehlfokus und Überbelichtung, und ND-Filter sind ihm sowieso unbekannt (überspitzt dargestellt). Der freut sich, wenn er ohne Zubehör seine Sekunde Belichtung am Tag hinkriegt und das Wasser so hübsch verschwimmt. Und für diese Zielgruppe ist das Objektiv ja sicher vor allem gedacht. Also: Anwendungsfälle gibt es schon.

Geändert von Dominic F. (31.03.2020 um 14:28 Uhr) Grund: Tippfehler, Ergänzung
Dominic F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 12:42   #44
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 1.805
Standard AW: Canon RF 24-105mm F4-7.1 IS STM

Zitat:
Zitat von Dominic F. Beitrag anzeigen
Ich nutze schon gelegentlich (vielleicht 0,1 Prozent meiner Fotos, aber immerhin) sehr kleine Blenden und nehme die massive Beugungsunschärfe dann in Kauf


Da ärgere ich mich gelegentlich über Sigma, die bei manchen ihrer ART-Objektiven "nur" F16 erlauben. Wer "ART" im Namen führt, sollte die gestalterische Entscheidung dem Nutzer überlassen, und die kann durchaus Beugunsunschärfe durch kleine Blenden beinhalten - oder in Kauf nehmen.
ja klar, dann muss jedes Art auch ein Tilt/Shift sein, weil es ja unverschämt ist Dir diese Gestaltungsmöglichkeiten wegzunehmen

In der Tat ist die Tilt/Shift Möglichkeit genau beim beschriebenen Szenario sinnvoll.

Zitat:
Zitat von Defffondo Beitrag anzeigen
Hast du mal deine lichtstarken Objektive bis F16 abgeblendet und dir dann die verbliebene Öffnung angeschaut? Und die willst du noch einmal vierteln

Das hat wenig mit Marketing, Bevormundung oder ähnlichem zu tun.


Zitat:
Zitat von Dominic F. Beitrag anzeigen
Achja, noch ein Anwendungsfall: Langzeitbelichtungen (Wasserfälle, Brunnen) ohne ND-Filter. Der Laie hat noch nie von Beugungsunschärfe gehört, und dem fällt sie auch nicht auf zwischen Verwacklern, Fehlfokus und Überbelichtung, und ND-Filter sind ihm sowieso unbekannt (überspitzt dargestellt). Der freut sich, wenn er ohne Zubehör seine Sekunde Belichtung am Tag hinkriegt und das Wasser so hübsch verschwimmt. Und für diese Zielgruppe ist das Objektiv ja sicher vor allem gedacht. Also: Anwendungsfälle gibt es schon.
ähm nein - diese "Zielgruppe" wird gerne mitgenommen, aber ich denke nicht, dass die Art Serie für diese "DAU´s" konstruiert wird.
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Produktankündigungen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren