DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2020, 15:25   #11
m@sche
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2019
Beiträge: 380
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Zitat:
Zitat von Frieda-Sophie Beitrag anzeigen
... da erzählte jemand von einem speziellen Einbausatz , mit dem man aus einer analogen KB-Kamera eine Digitale machen konnte. Angeblich aus den Anfängen der Digitalfotografie. Der Satz wurde an Stelle des Films eingelegt und dann konnte man die wenigen Bilder später per PC anschauen u.s.w.
..
Es geht hier nicht um digitale Rückwände, sondern um den eFilm (angekündigt im Jahre 2000).

Zitat:
Zitat von Dominic F. Beitrag anzeigen
Praktikabel gab und gibt es das nur für Mittelformat (und größere Formate in spezialisierten Bereichen). Die bestehenden Lösungen sind allesamt aus heutiger Sicht (und schon damals) qualitativ richtig, richtig schlecht. Da gute, nativ digitale Kleinbildkameras auch eine Selbstverständlichkeit geworden sind und nichts schlechter können als ihre analogen Ahnen (eine EOS 3 hatte ja damals etwa einen wesentlich besseren AF als eine 5D - ich hatte beide parallel in Nutzung)...
Die 5D kam 2005 auf den Markt, also 5 Jahre nach Ankündigung des eFilm. Daß da technologisch Welten dazwischen liegen ist kaum verwunderlich.
Eine EOS D30 aus dem Jahr 2000 hatte auch nur 3,1 MPixel auf APS-C.
m@sche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 16:00   #12
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 850
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Zitat:
Zitat von rower Beitrag anzeigen
Wo soll da das Problem liegen ?
Die "analoge" Filmanlagefläche ist mindestens so präzise wie die Objetivanlagefläche ... und somit auch präzise genug für einen Sensor !
Eben und präzise genug schon - aber ein Sensor ist um ein Vielfaches dicker als ein Film, und seine lichtempfindliche Fläche bzw. Fokusebene liegt nicht genau an der Außenseite (beim Film die Schichtseite schon).

Das hätte man zwar durch einen etwas kleineren, in das Filmfenster ragenden Sensor unter Inkaufnahme eines geringen Cropfaktors lösen können, aber das war nicht der einzige Punkt an dem das Konzept krankte.
Ray_of_Light ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 19:15   #13
rower
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 2.828
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Ja ... und ?

Bei meiner Antwort ging es um den Einwand:

Zitat:
Zitat von Andreas H Beitrag anzeigen
wie man denn das Auflagemaß sicherstellen wollte,
Und dass das Auflagemaß sichergestellt werden kann, habe ich ja wohl begründet dargelegt.


Kleiner Sensor und sonstige Probleme sind davon nicht berührt ... aber klar auch unbestritten vorhanden.
__________________
Manfred
rower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 20:50   #14
lichtbildle
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Radolfzell am Bodensee
Beiträge: 6.101
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Zitat:
Zitat von rower Beitrag anzeigen
oder "Kodak DCS 100" : eine digitale Wechselrückwand für die Nikon F3
Kodak hat in den 90ern einige DSLRs angeboten, bei denen immer ein Digitalrückteil an eine Nikon oder Canon montiert war. Umständlich zu handhaben, bspw. zwei separate Stromversorgungen. Durchgesetzt hat sich das nur bei besser modularen Mittelformatsystemen.
lichtbildle ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 04.04.2020, 21:27   #15
m@sche
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2019
Beiträge: 380
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

... und hier noch drei Abbildungen der Hardware zum eFilm:

https://www.dpreview.com/files/p/art...2-1308-28.jpeg
https://www.dpreview.com/files/p/art...2-1302-49.jpeg
https://www.dpreview.com/files/p/art...2-1303-32.jpeg
m@sche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 19:32   #16
MarcusPK
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2.692
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Zitat:
Zitat von lichtbildle Beitrag anzeigen
Kodak hat in den 90ern einige DSLRs angeboten, bei denen immer ein Digitalrückteil an eine Nikon oder Canon montiert war. Umständlich zu handhaben, bspw. zwei separate Stromversorgungen. Durchgesetzt hat sich das nur bei besser modularen Mittelformatsystemen.
Also zugegeben das Teil war (ist) monströs groß und noch viel schwerer.. Aber... man kann sich damit auch verteidigen! Ich hatte das Gerät damals NEU erworben (Man hätte auch nen Golf dafür kaufen können)... Jedenfalls war das damals schon eine ziemliche Sensation. Aber schwer zu bedienen waren die eigentlich nicht... Hier ein kleiner Vergleich!

Der EFilm.. ja auf den haben wir alle geschielt.. Aber gekommen ist er nicht. Ich glaube es gab nicht mal einen richtigen Prototyp... Nur Messe-Schau-Modelle...
Das war auch nachvollziehbar denn Sensoren hatten damals irre viel Geld gekostet. auch die DSC war keine KB Kamera.. Hätte man jetzt einen ungeschützten Sensor in voller KB Größe bringen wollen, hätte das wirtschaftlich kaum Sinn gemacht. Dann Stromversorgung, Auslesung der Bilder.. Speicher damals usw. usw. Heute wäre das machbar aber unwirtschaftlich... Damals Utopie.

Wie gesagt.. die DSC Kodak hatte 2x Microdrive.. einen riesen Akku.. Gebaut wie ein Stein um alles unter zu bekommen... "mehr" war damals nicht möglich!
Übrigens schräg in dem Zusammenhang war, dass ich dann im späteren Jahresverlauf eine Coolpix 990 für ~2500 Mark gekauft habe.. die alles mindestens genau so gut konnte wie die dicke... und immerhin 3,3mpix hatte.. hach...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_4535x.jpg (264,2 KB, 64x aufgerufen)
__________________
VG Marcus

________________________________________________________________________________
recht Viel Glas an S5, XPro1, F5, D610 + D800 + Z6; Bilder aber entstehen zuerst immer im Kopf!
MarcusPK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 14:04   #17
ABecker
Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2009
Ort: Köln
Beiträge: 41
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Ich könnte mir vorstellen, dass von diesem Ding die Rede war:

www.imback.eu

Für analoge Kleinbildkameras seit 2018 erhältlich, im Sommer 2020 soll auch eine Rückwand für Mittelformat rauskommen.

Ein Zeitungsartikel dazu u.a. hier:

https://www.nzz.ch/digital/spiegelre...tal-ld.1439760

Gruß,

A.
ABecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 17:43   #18
MarcusPK
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2.692
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

unnötiges Vollzitat entfernt, scorpio
Das ist ja heftig... ich meine mit 300 Franken noch günstig.. aber was darf man da erwarten das man nicht besser mit einer gebrauchten kamera hinbekommt.. schade eigentlich.. 15 Jahre zu spät
__________________
VG Marcus

________________________________________________________________________________
recht Viel Glas an S5, XPro1, F5, D610 + D800 + Z6; Bilder aber entstehen zuerst immer im Kopf!

Geändert von scorpio (08.04.2020 um 18:05 Uhr)
MarcusPK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2020, 10:00   #19
Kalsi
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 15.900
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Der Sensor ist winzig, lt. Datenblatt 1/2.33"

Also entweder hat das Ding einen Cropfaktor from Hell, oder die haben da irgendeine Optik vor den Sensor gesetzt (was ich aufgrund des klobigen Designs vermute), was die Bildqualität natürlich nicht unbedingt verbessert.

Naja, eine gebrauchte EOS-5D oder D700 gibt's ungefähr für dasselbe Geld, wenn man ein sehr gepflegtes Exemplar mit wenigen Auslösungen kauft (runtergerittene gibt's für weniger) und dürfte erheblich glücklicher machen.
__________________
Pentax: K1 K5 Q7 Panasonic: G6 GM5
Kalsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2020, 11:00   #20
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.076
Standard AW: Bildsensor an Stelle des KB Filmes

Das ist ein Gimmick für die Hipster-Fraktion, um Social-Media zu befüllen. Die Bildbeispiele versprechen ja auch nichts anderes. Im Grunde nichts als der Billo-Dia-"Scanner", der ähnlich wenig kostet und eine ähnliche Technik verwendet. Die Ergebnisse dürften ähnlich schlecht sein, nur dass man sich das ganze Brimborium mit dem Film spart und weitgehend in Echtzeit agieren kann.

Da ich ein Freund von Spielzeug bin und meine ganze Fotografie auch nichts anderes ist als Spiel, finde ich das Ding eigentlich ganz witzig. Ich werde es mir nicht kaufen, weil es für meine alten KB-Kameras (Olympus OM-2) für kleines Geld digitale Repliquen gibt. Aber wenn man nun so ein altes Schätzchen hat nur aus Freude am alten Gerät und einfach ein paar Knipsbildchen machen möchte - warum nicht? Hier scannen Leute stundenlang ihre KB-Negative auf einem Flachbettscanner mit dem erklärten Ergebnis: "Bis A4 kann man die Bilder ausdrucken, wenn nicht so viele Details drin sind, und für's Web reicht es..." Da sehe ich keinen Unterschied zu dem Teil, außer dass man bei der Scanner-Lösung noch zumatschende Körnung hat, falls die beim unscharfen Scannen sichtbar wird. Die muss man bei dem Rückteil halt reinrechnen.
FragenueberFragen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:44 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren