DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2018, 16:40   #1
Angeloo
Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 205
Standard Rahmen für Kappa-Platten

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo

Ich habe nach einer kostengünstigen Art gesucht, Bilder groß ausdrucken zu lassen und das ganze bezahlbar zu halten. Darum lasse ich mir immer Poster drucken, die ich dann zu einem Dienstleister vor Ort schaffe, der mir diese dann auf 10mm Kappa-Platten laminiert.
Aber ich dachte mir, dass es noch besser aussehen würde, wenn ich diese 10mm-Platten in einen Leerrahmen stecken würde. Bin aber auf der Suche danach noch nicht so recht fündig geworden. Ja, es gibt die Schattenfugenrahmen für Leinwände, aber die sind dann gleich etwas zu tief.
Hat das schon mal jemand von euch gemacht und könnte mir einen entsprechenden Händler nennen? Ich habe eben nur "normale" Rahmen und dann eben die Scahttenfugenrahmen gefunden. Aber in einen normalen Rahmen gehen die 10mm Platten nicht rein und die Rahmen für Leinwände sind mir wieder zu dick, eine Leinwand ist ja glaub ich 24mm dick (kann mich irren).
Hat jemand einen Tipp?

Danke

Jörg W.
__________________
Nikon D7500/NIKKOR 18-105mm/NIKKOR 50mm 1,8G /YN560 III/YN685/Jinbei MSN III-600
Nikon D5300/NIKKOR 18-105mm/YN565EX/YN560 III
https://www.facebook.com/wunderbildlich

___________________________________________
erfolgreich gehandelt mit: sicknote; f100
Angeloo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:08   #2
el.nino
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2005
Beiträge: 3.344
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Warum die hässlichen Kappa Platten nicht einfach weglassen und normal rahmen?
__________________
embrace fuck new technology
el.nino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:17   #3
Angeloo
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 205
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Weil sich dann das Papier wellen würde! Ich habe auch schon gesehen, dass Firmen die Bilder auf selbstklebende Pappe kleben und dann Einrahmen. Aber ohne ein entsprechendes Trägerelement wellt sich das Papier, dass kann ich schon bei Fotos im Din A4-Format beobachten.
Hier auch ein Video zu diesem Thema: https://www.youtube.com/watch?v=8u9rt1XiROI

Gruß

Jörg W.
__________________
Nikon D7500/NIKKOR 18-105mm/NIKKOR 50mm 1,8G /YN560 III/YN685/Jinbei MSN III-600
Nikon D5300/NIKKOR 18-105mm/YN565EX/YN560 III
https://www.facebook.com/wunderbildlich

___________________________________________
erfolgreich gehandelt mit: sicknote; f100
Angeloo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:36   #4
Tobi-S.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 620
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Zitat:
Zitat von Angeloo Beitrag anzeigen
Weil sich dann das Papier wellen würde! Ich habe auch schon gesehen, dass Firmen die Bilder auf selbstklebende Pappe kleben und dann Einrahmen. Aber ohne ein entsprechendes Trägerelement wellt sich das Papier, dass kann ich schon bei Fotos im Din A4-Format beobachten.
Hier auch ein Video zu diesem Thema: https://www.youtube.com/watch?v=8u9rt1XiROI

Gruß

Jörg W.
Ja, dann nimm doch einen Fixmount-Karton. Der ist einseitig selbstklebend und mit etwas Übung kanns du die Prints auch selbst kaschieren.
Der Karton ist dünn genug um in jeden Leerrahmen zu passen.

Bis DIN-A2 sollte bei passendem Papier und richtiger Rahmung keine Kaschierung notwendig sein.
__________________
Meine Homepage

Das Glück, zur richtigen Zeit am richten Ort zu sein, ist kostenlos und trotzdem unbezahlbar.
Tobi-S. ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.06.2018, 14:13   #5
el.nino
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2005
Beiträge: 3.344
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Zitat:
Zitat von Angeloo Beitrag anzeigen
Weil sich dann das Papier wellen würde!
Sorry aber das ist Schmarrn. Da wellt sich rein gar nichts bei einem normal gerahmten Bild.
Nur bei Passepartouts kann das gelegentlich vorkommen, aber da hilft ein bisschen säurefreies Tape am oberen Bildrand meistens.

P.S. Ich gehe hier natürlich von Rahmen mit Glas/Acryl aus - wüsste jetzt aber auch nicht was einem ein Bilderrahmen ohne "Front-Scheibe" bringen sollte.
__________________
embrace fuck new technology
el.nino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 07:20   #6
Hugo Schnabel
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 291
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Zitat:
Zitat von el.nino Beitrag anzeigen
P.S. Ich gehe hier natürlich von Rahmen mit Glas/Acryl aus - wüsste jetzt aber auch nicht was einem ein Bilderrahmen ohne "Front-Scheibe" bringen sollte.
Naja, wenn man erheblichen Aufwand in einen Druck auf eiin hocbwertiges Papier gesteckt hat, möchte man diesen nicht unbedingt durch Glas oder Acryl betrachten.

Einige meiner Prints sind aber trotzdem im Passepartout im Rahmen und da wellt sich nichts. Die einseitige Befestigung mit Klebeband am Passepartout ist ein guter Tipp.
Hugo Schnabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 10:38   #7
el.nino
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2005
Beiträge: 3.344
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Zitat:
Zitat von Hugo Schnabel Beitrag anzeigen
Naja, wenn man erheblichen Aufwand in einen Druck auf eiin hocbwertiges Papier gesteckt hat, möchte man diesen nicht unbedingt durch Glas oder Acryl betrachten.
Gerade bei hochwertigem Papier möchte ich darauf aber auch keinen Staub haben der sich kaum entfernen lässt. Auch UV-Strahlung ist ein großes Problem (wenn mal die Sonne draufscheint).
Da nimmt man dann entspiegeltes Museumsglas (z.B. Schott Mirograd: https://www.halbe-rahmen.de/museumsg...er=EG__7210210).
Ist nahezu unsichtbar und das Bild ist vor Staub und UV-Einstrahlung geschützt.
__________________
embrace fuck new technology
el.nino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 12:00   #8
ttimer
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2015
Beiträge: 293
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Wäre es nicht möglich anstatt der 10mm Kappa Platten einfach die 5mm Kappa Platten zu verwenden? Die sollten in die meisten normalen Rahmen passen.

Und wenn das Bild gerahmt ist verziehen sich die 5mm Platten auch bei sehr großen Formaten nicht.


PS: Die ganze Diskussion über Museumsglas etc. bringt den TE leider nicht weiter weil er nach einer kostengünstigen Möglichkeit sucht.
ttimer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 17:36   #9
Roland Hank
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2008
Ort: Kaufbeuren
Beiträge: 323
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Zitat:
Zitat von el.nino Beitrag anzeigen
Gerade bei hochwertigem Papier möchte ich darauf aber auch keinen Staub haben der sich kaum entfernen lässt. Auch UV-Strahlung ist ein großes Problem (wenn mal die Sonne draufscheint).
Da nimmt man dann entspiegeltes Museumsglas
...
Ist nahezu unsichtbar und das Bild ist vor Staub und UV-Einstrahlung geschützt.
Auch Museumsglas spiegelt (zwar etwas weniger aber immer noch störend) und macht die Anmutung eines guten FineArt Papiers kaputt. So was kommt mir nicht ins Haus.
Bei mir hängen schon seit vielen Jahren selbst gedruckte Bilder auf FineArt Baryt Papier ohne Glas an der Wand. Die sind weder verdreckt noch von UV geschädigt und auch nicht gewellt. Und sollte doch mal etwas passieren ist es ein willkommener Anlass die Bilder mal gegen etwas neues auszutauschen.

Auch meine aktuelle Ausstellung hängt ohne Glas in Halbe Rahmen. Diese Rahmen kann man sogar sogar in Sonderausführung mit etwas niedrigeren Profil ohne Glas bestellen.
__________________
Fotografie beginnt, wenn man aufhört, sich zum Sklaven seiner Kamera zu machen.

Meine Bilder bei GuruShots

Geändert von Roland Hank (13.06.2018 um 17:42 Uhr)
Roland Hank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 22:08   #10
Hugo Schnabel
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 291
Standard AW: Rahmen für Kappa-Platten

Zitat:
Zitat von Roland Hank Beitrag anzeigen
Auch Museumsglas spiegelt (zwar etwas weniger aber immer noch störend) und macht die Anmutung eines guten FineArt Papiers kaputt. So was kommt mir nicht ins Haus.
Bei mir hängen schon seit vielen Jahren selbst gedruckte Bilder auf FineArt Baryt Papier ohne Glas an der Wand. Die sind weder verdreckt noch von UV geschädigt und auch nicht gewellt. Und sollte doch mal etwas passieren ist es ein willkommener Anlass die Bilder mal gegen etwas neues auszutauschen.
Ich bin ja - vorsichtig ausgedrückt - nicht immer einer Meinung mit Roland, aber dieses Mal muss ich mal heftig nicken vor lauter Zustimmung bis hin zur Papierauswahl.
Hugo Schnabel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren