DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2019, 19:47   #1
Mynthia
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2019
Beiträge: 1
Standard Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo!

Ich habe mich in einem Geschäft beraten lassen und mir die Panasonic DMC-TZ 80 gekauft. Ich benötige die Kamera, um in der Abendschule das Tafelbild entweder direkt auf mein Surface Book 2 übertragen zu lassen oder Bilder aufzunehmen und diese direkt auf mein Laptop übertragen zu lassen. Equpment für Sehbehinderte (ich bin nur ein Randfall, der ein bißchen schlecht sehen kann) kostet mal locker 3,5 Tsd. € und wird wegen nebenberuflicher Weiterbildung nicht bezahlt.

Ich kann mit dieser Kamera über das Kamera-WLAN mit LMaster ein Objekt meiner Wahl 1:1 auf mein Laptop übertragen und auch fotografieren.
Nachteile:
kein reguläres Internet, da im falschen WLAN angemeldet
Bilder verbleiben auf der Kamera und müssen manuell übertragen werden
WLAN-Verbindung wird nicht automatisch mit der Kamera hergestellt, wenn ich diese z. B. in einer Pause ausschalten würde

Oder ich kann direkt auf mein Laptop fotografieren - ebenfalls über WLAN
Nachteile:
Wieder WLAN und
LMaster Live Verbindung klappt dann nicht mehr...

Ich hatte gedacht, ok die Kamera hat eine HDMI-Schnittstelle, dann kann ich über USB-C zu HDMI Adapter eine HDMI zu Micro HDMI Kabel einstöpseln und habe damit Zugriff, aber geht wohl anscheinend nicht. Das Panasonic Programm ist ja blöderweise auch nicht für PC und Win 10 BS kompatibel - wie bescheuert ist das denn?

Und nun noch der Fragekatalog:

1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
Tafelbild, Tageslichtprojektor - sollte nach der Schule auch für Hobbyfotografie weiter nutzbar sein und in die Handtasche passen.

2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[ ] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[ ] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[X] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.) 3x wöchentlich a 3 Zeitstunden

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben! Panasonic DMC TZ 80


4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
__400___________ Euro insgesamt
[X] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[ ] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[X] Eher nicht / ist egal
[ ] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[X] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt): Canon (Typ weiß leider nicht mehr) und Panasonic
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):


7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[ ] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[X] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment: Surface Book 2 im Schulranzen und die Bücher, die so abends für Unterrichtsstunden anfallen.

[X] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[ ] Die Kamera soll in die Jackentasche passen.
[ ] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[ ] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[ ] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[X] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[ ] WLAN / Wifi
[ ] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[ ] Blitz-/Zubehörschuh
[ ] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[ ] 4K-Videofunktion
[X] Sonstiges: Live-Übertragung und Fotos auf Surface Book 2 on the fly übertragen

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[X] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[ ] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[ ] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[ ] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[ ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.
[X] Ja, aber nur Photoshop hobbyspielerei

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[X] Laptop-Monitor
[ ] Ausbelichtung auf
....[ ] Fotopapier (Format _______)
....[ ] Fotobuch
[ ] großformatige Prints (Format________)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher
[X]unwichtig
[ ]wichtig
....[ ]optisch
....[ ]elektronisch

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[ ] Freistellung
[ ] Bokeh
[ ] große Schärfentiefe
[X] keine Ahnung_______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[ ] lichtstarkes Zoom
[ ] Festbrennweite
[ ] Pancake
[ ] UWW (Ultraweitwinkel)
[ ] Makro
[ ] (Super-)Tele
[X] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv): hoher Zoom, um die Tafel und Tageslichtprojektor lesen zu können. Sollte aber gut zu verstauen sein, da ich mit Bus und Bahn unterwegs bin.

Danke im Voraus und viele Grüße Jeannine
Mynthia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 22:03   #2
schorsch2489
Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2015
Beiträge: 1.262
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Zitat:
Zitat von Mynthia Beitrag anzeigen
Hallo!
[X] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv): hoher Zoom, um die Tafel und Tageslichtprojektor lesen zu können. Sollte aber gut zu verstauen sein, da ich mit Bus und Bahn unterwegs bin.
Naja, in der wievielten Reihe sitzt du den? Letzte Reihe im 500 Mann Vorlesungssaal?
Also da dürfte so relativ jede APS-C Kamera mit 18-55mm Objektiv reichen bei einer normalen Klassenraumgröße.
Wenn man das Ganze mal nur von der Objektivseite betrachtet.
Mit 18-105mm bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Also irgendwas um die 5-6xZoom.

Das Problem ist die Kamera und die Einstellungen...vermutlich willst du das Bild vollautomatisch machen, oder?
Und wenn sich in den letzten Monaten da nicht drastisch was geändert hat, haben sehr viele (wenn nicht gar alle) Kameras (gerade Kompakte) Probleme mit der Helligkeit des Projektors....
Tafelbild dürfte natürlich einfacher machbar sein.

Kann man mit Helligkeit/Kontrast in der Nachbearbeitung spielen, aber glaub nicht, dass du das willst...
__________________
Nikon D750 + D600 + Glas

Erfolgreich gehandelt mit: mobile_user; Wolfgang B.; hm-image; stephan-k; markusathome, mikecc387
schorsch2489 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 07:20   #3
janni1
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 111
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Wäre eine OM-D E-M10Mk2 mit dem einfachen Telezoom 40-150mm eine Lösung.
Kostet nicht viel und müsste die Anforderungen gut erfüllen.
Eine 1" Kamera in Kompaktform wäre auch nicht schlecht, mit nem Gorillapod...
Jan
__________________
OM-D E-M10 Mark II, OM-D E-M1 Mark II
Olympus 14-42mm/3,5-5,6, 40-150/2,8, MC-20
PanaLeica 12-60mm/2,8-4,0, Sigma 30mm/1,4
Ixus 980IS
janni1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 08:06   #4
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 4.999
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Zitat:
Zitat von janni1 Beitrag anzeigen
Wäre eine OM-D E-M10Mk2 mit dem einfachen Telezoom 40-150mm eine Lösung.
Mir ist es zwar gelungen, die Kamera via SM-Phone zu steuern, aber nicht mit dem Notebook. Die Olympus-App ist schon okay, läuft aber eben nicht auf Windows. Auf dem Notebook kann man grundsätzlich (und einfach) eine Verbindung zur Kamera etalieren, aber diese ermöglicht nur die Übertragung der Fotos. Sobald die Kamera im WLAN-Modus ist, sind ihre eigentlichen Aufgaben nicht mehr nutzbar - es sei denn, dass sie gleichzeitig trotzdem per SM-Phone steuerbar bleibt, soweit ging mein Interesse dann doch nicht.

Wenn ich´s richtig verstanden habe, wäre eine Kamera optimal, die einerseits vollständig per PC/Notebook steuerbar wäre, möglichst per WLAN ohne die Verbindung des Rechners exklusiv zu belegen (mit der Olympus sind alle anderen Verbindungen gekappt) und außerdem die Fotos direkt auf den PC überträgt. Mir fällt da keine Lösung ein, weil mich das Problem noch nie beschäftigt hat. Ich sehe da auch nur eingeschränktes Wissen bei Fotografen, außerhalb des Studios wird kaum jemand seine Kamera "nicht händisch" bedienen.

Mit Olympus sehe ich jedenfalls nur die Möglichkeit, es mit einem Android-Tablett zu verbinden (damit sollte die App funktionieren) - groß genug mag damit das Livebild jedenfalls werden. Die Kamera auf ein passendes Stativ gestellt und los geht´s. Zunächst bleiben dann zwar auch alle Fotos auf der Kamera, aber immerhin lassen sich die JPGs per WLAN importieren.

Ich gehe davon aus, dass das mit der Panasonic-App auch alles funktioniert. Dennoch ist die Kamera vor allem aufgrund ihres winzigen Sensors ein limitierender Faktor. Tendenziell kann man sagen, je größer der Sensor ist, desto rauschärmer ist das Bild. Ein rauscharmes Bild ist detailreicher und - hier geht es ja um Textwiedergabe - lesbarer.

Ich vermute mal, dass deine Panasonic TZ80 ebenfalls per Android-Phone/Tablet steuerbar ist. Vielleicht ist dieser (Um-) Weg ausreichend zielführend.

Allerdings - und da habe ich keine Erfahrung, sondern allenfalls eine Ahnung - vielleicht ist die Aufzeichnung eines 4K-Videos der elegante Weg. Einerseits gibt es nebenbei eine Tonaufnahme, andererseits dürfte jedes "Tafelbild" ausreichend lange und ausreichend scharf im Bild sein, eine Standbildaufnahme sollte also überhaupt kein Problem sein. Ob das "Live" abgearbeitet werden kann, also während der Vorlesung, kann ich nicht beurteilen. Aber es sollte möglich sein, ein vergrößertes LiveView-Bild auf dem Notebook zu sehen und sich ansonsten auf den Ablauf der Vorlesung zu konzentrieren. Natürlich sind wir schnell in einer rechtlichen Grauzone, weil man niemanden "Abhören" darf...
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur - Tragon

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker

Geändert von CubeEdge (18.10.2019 um 08:59 Uhr)
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 18.10.2019, 09:33   #5
schorsch2489
Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2015
Beiträge: 1.262
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Zitat:
Zitat von CubeEdge Beitrag anzeigen
Allerdings - und da habe ich keine Erfahrung, sondern allenfalls eine Ahnung - vielleicht ist die Aufzeichnung eines 4K-Videos der elegante Weg. Einerseits gibt es nebenbei eine Tonaufnahme, andererseits dürfte jedes "Tafelbild" ausreichend lange und ausreichend scharf im Bild sein, eine Standbildaufnahme sollte also überhaupt kein Problem sein. Ob das "Live" abgearbeitet werden kann, also während der Vorlesung, kann ich nicht beurteilen. Aber es sollte möglich sein, ein vergrößertes LiveView-Bild auf dem Notebook zu sehen und sich ansonsten auf den Ablauf der Vorlesung zu konzentrieren. Natürlich sind wir schnell in einer rechtlichen Grauzone, weil man niemanden "Abhören" darf...
also schon mit Fotos verletzt man höchstwahrscheinlich die neue, "supertolle" Datenschutzverordnung....aber ich möcht fast jede Wette eingehen, dass spätestens bei Video jemand was dagegen hat.
Vorallem weil auch Ton dabei ist....

Abgesehen davon hatten wir in der Schule (vor gut 15 Jahren) schon einen Vorfall, dass fotografiert wurde und es dann ein Gespräch mit dem Rektor gab.
Und den Hinweis, dass dies überhaupt nicht gewünscht ist.
Das war ein Handyfoto... also Recht unauffällig.
Irgendwas mit Hausrecht oder so...
__________________
Nikon D750 + D600 + Glas

Erfolgreich gehandelt mit: mobile_user; Wolfgang B.; hm-image; stephan-k; markusathome, mikecc387
schorsch2489 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 09:58   #6
rossi2u
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 1.480
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Ich denke fast, dass Du hier an der falschen Stelle fragst, denn RICHTIGE Hardware-Lösungen für Dein Problem kosten - im Zweifel mehr als das, was Dir vorschwebt.

ICH würde nicht über eine Stand-alone-Kamera-Lösung, sondern eher über eine Kamera im Smartphone nachdenken, dem Du dann irgendwie drahtlos oder über USB (die Wege kenne ich nicht, aber ich weiß, dass es geht) das Surface als "second screen" mitgibst. Eventuell musst Du dann leicht zoomen, aber bei den heutigen Auflösungen gibt das zumindest für eine Display-Darstellung immer noch brauchbare Bilder.

Da Du vermutlich schon eins hast, wäre eine Investition von unter 50 Euro für ein Ministativ (hast Du vermutlich für die TZ auch schon) und eine Smartphone-Klammer zum Draufschrauben völlig ausreichend. Und die Stromversorgung für das Smartie bekommst Du aus ner Powerbank oder parallel zur Datenübertragung aus dem Notebook via USB.

Das schwierigere wird sein, die richtige App zu finden, die das für Dich erledigt. Dabei ist dann wurscht, ob sie 0 oder 20 Euro kostet.

Ja - in mir sträubt sich auch einiges, ein Smartphone als Ersatz für eine Kamera zu empfehlen, aber die Dinger sind nun mal blöd praktisch. Spätestens, wenn man die Daten schnell übertragen muss/will. Den Schritt hab ich grade auch vor der Nase in der Kommunikation mit nem Trainer ...

Zitat:
Zitat von schorsch2489 Beitrag anzeigen
also schon mit Fotos verletzt man höchstwahrscheinlich die neue, "supertolle" Datenschutzverordnung....aber ich möcht fast jede Wette eingehen, dass spätestens bei Video jemand was dagegen hat.
Vorallem weil auch Ton dabei ist....

Abgesehen davon hatten wir in der Schule (vor gut 15 Jahren) schon einen Vorfall, dass fotografiert wurde und es dann ein Gespräch mit dem Rektor gab.
Und den Hinweis, dass dies überhaupt nicht gewünscht ist.
Das war ein Handyfoto... also Recht unauffällig.
Irgendwas mit Hausrecht oder so...
Was soll diese Anmerkung in diesem Fall?
a) sie macht das völlig offen
b) sie nutzt das als Werkzeug
c) sie nutzt das, um ein medizinisches Problem auszugleichen

si tacuisset ...
__________________
Panasonic GH3, Olympus E-PL7
Ken Rockwell: Even Ansel said "The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Isabelle Hannemann bei heise.de: "Es gibt Fotografen, die zaubern aus einer Einwegkamera, einem Joghurtbecher und einer Handy-App größere Kunst, als so mancher vollvergoldete Vollformatvollhorst."
Ich hoffe, hin und wieder meinen Cams gerecht zu werden ...
Es gehts ums Bilder machen statt um Pixelhaufen: http://bit.ly/2BWBU1m

Geändert von rossi2u (18.10.2019 um 10:02 Uhr)
rossi2u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 10:00   #7
krutschi
Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2009
Beiträge: 387
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Ich arbeite an einer Schule für Schüler mit Sehbehinderung, daher ist mir dein Problem bekannt. Ich denke wenn man das mit dem Prof bespricht sollte es auch keine Probleme mit irgend welchen Datenschutzdingen geben.

Mein Vorschlag wäre eine Kamera die tethering fähig ist kombiniert mit einem Tool wie EOS Utility.
Die Kamera per USB mit dem Laptop verbinden und die Bilder direkt übertragen.
Im Grunde brauchst du etwas wie eine Fotobooth. Dafür sind die Canon und Nikon Spiegelreflexkameras ganz gut geeignet
__________________
Praktica Super TL 1000
Carl Zeiss Jena Flektogon 35mm F2.4 MC, Jupiter 37-A 135mm F3.5, Pentagon 50mm F1.8 auto MC
krutschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 12:00   #8
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.767
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Ich habe mich vor ein paar Jahren mit dem Problem beschäftigt, die Anwendung war eine andere, aber es ging auch darum, die Kamera über KABEL mit einem Windows-PC zu steuern. Schon damals boten fast alle Kameras eine kabellose Lösung für mobile Endgeräte an, Android, iOS, aber die USB-Lösungen für PC waren rar.

Damals lief alles auf Kameras der Firma Canon und die Software EOS Utility hinaus. Leider kenne ich mich mit der Marke kaum aus. Du müsstest also ein Modell kaufen, was sich über die EOS Utility steuern lässt, vielleicht reicht schon eine einfache, kompakte aus. Dabei solltest du schauen, ob es über die Software der AF tut. Die Kamera arbeitet mit den EOS Utility natürlich im sogenannten Liveview-Modus. Bei älteren DSLR tut es der AF (automatische Scharfstellung) darunter nicht. Vermutlich sind hier die neuen Modelle des M-Systems besser geeignet. Ich würde mit dem Problem mal zur Canon-Fraktion gehen, die kennen sich damit aus.
FragenueberFragen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 16:49   #9
rossi2u
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 1.480
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Damals lief alles auf Kameras der Firma Canon und die Software EOS Utility hinaus. Leider kenne ich mich mit der Marke kaum aus. Du müsstest also ein Modell kaufen, was sich über die EOS Utility steuern lässt, vielleicht reicht schon eine einfache, kompakte aus. Dabei solltest du schauen, ob es über die Software der AF tut. Die Kamera arbeitet mit den EOS Utility natürlich im sogenannten Liveview-Modus. Bei älteren DSLR tut es der AF (automatische Scharfstellung) darunter nicht. Vermutlich sind hier die neuen Modelle des M-Systems besser geeignet. Ich würde mit dem Problem mal zur Canon-Fraktion gehen, die kennen sich damit aus.
400 Euro Neukauf?
__________________
Panasonic GH3, Olympus E-PL7
Ken Rockwell: Even Ansel said "The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Isabelle Hannemann bei heise.de: "Es gibt Fotografen, die zaubern aus einer Einwegkamera, einem Joghurtbecher und einer Handy-App größere Kunst, als so mancher vollvergoldete Vollformatvollhorst."
Ich hoffe, hin und wieder meinen Cams gerecht zu werden ...
Es gehts ums Bilder machen statt um Pixelhaufen: http://bit.ly/2BWBU1m
rossi2u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 22:23   #10
frolex
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2004
Beiträge: 285
Standard AW: Kamera für Sehbehinderte zwecks Unterricht

Kauf dir eine gute Webcam, die kann man über usb an das Surface anschließen, befestige sie mit einem kleinen Schwanenhals Stativ am Tisch. Bei guter Auflösung der Cam kannst du auch Zoomen. Wenn du Fragen hast, schreib mir eine PN. Zu meiner Person: ich bin ehemaliger Schulleiter einer Schule für Sehbehinderte, wir hatten solche Systeme für sehbehinderte Schüler an "normalen" Schulen.
frolex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:30 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren