DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2019, 10:23   #561
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 2.913
Standard AW: Metabones Canon EF zu MFT Autofokusadapter

in der Zwischenzeit sind für die Metabones Smart Adapter weitere Updates eingetroffen. Mit der Version 3.4 vom 23. August ist ein interessantes Update erschienen.

Unter anderem soll nun der C-AF für alle Olympus mFT-Gehäuse verfügbar sein (auch im Video-Modus). Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die meisten EF-Optiken nicht für einen zufriedenstellenden C-AF Betrieb geeignet seien, da die Reaktionszeit zu lange sei und die Ansteuerung nicht so gut erfolgen könne.

Zitat:
Continuous AF is now enabled on all Olympus cameras, including in movie mode, except when used with certain Tamron lenses. (Previously only available on the E-M1 series in still photo mode.) However, C-AF may have unsatisfactory speed and accuracy. Many lenses are incompatible with C-AF because they have high latency and they are unable to execute frequent small movements in a timely fashion.
Der Phasen-AF der E-M1-Gehäuse müsste Dank Phasen-AF in der Praxis nutzbar sein. Bei der E-M1.1 war dies bis Dato aber nicht wirklich der Fall, obschon früher bereits ein Metabones-Update für die alte E-M1 verfügbar war. Ich werde das Update auf den BT2 Adapter aufspielen und dann an der E-M1.2 testen. Vielleicht hat das Olympus FW-Update von Ende Juni ja einen Einfluss.

Weiss jemand, wie der C-AF von EF-Optiken an einem Canon-Gehäuse mit Dual-Pixel-Technologie läuft, im vergleich zum externen Phasen-AF? Ist dort die Ansteuerung von den verbauten AF-Antrieben auch ein Problem, wie oben von Metabones erwähnt?
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .

Geändert von alouette_ (02.09.2019 um 10:29 Uhr)
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 11:40   #562
kdww
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 3.588
Standard AW: Metabones Canon EF zu MFT Autofokusadapter

Der funktioniert. Ist ja schließlich Canon an Canon.

Das ist nicht wie bei Olympus, bei meiner Olympus 10m2 pumpt der C-AF mit dem original 14-150 Zuiko wild rum.
Mit dem adaptieren Canon 55-250 STM ist es noch schlechter.
Wie sollen da adaptierte Fremdobjektive funktionieren , wenn die nicht mal ihre eigenen Linsen in Griff haben?
kdww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 22:44   #563
tjobbe
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2010
Ort: Rheinländer
Beiträge: 4.096
Standard AW: Metabones Canon EF zu MFT Autofokusadapter

Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
....
Weiss jemand, wie der C-AF von EF-Optiken an einem Canon-Gehäuse mit Dual-Pixel-Technologie läuft, im vergleich zum externen Phasen-AF? Ist dort die Ansteuerung von den verbauten AF-Antrieben auch ein Problem, wie oben von Metabones erwähnt?
naja, da gibt es zwei verschiedene Punkte

a) ohne optik im Adapter ist ein DualPixel AF ein echtes Phasen AF System und daher erfolgt die ansteuerung des AF analog wie beim externen DSLR AF Modul. DU wirst dabei geringe unterschiede feststellen, was aber eher in der höheren benötigten Rechenleistung einen Unterschied ausmacht (die aktuellen Canon DSLR nutzen im LiveView auch den DualPixel AF und da kann man das ggfls direkt in der Geschwindigkeit vergleichen). Technisch leitet der Adapter bei den Canon M die Signale nur durch, ist also "dumm", bei den R werden zwar auch die Objektiv Signale weiter gereicht aber da gibt funktionale Adapter mit steuering, der aber nicht in die Objektiv kommunikation direkt eingreift.

Ergo (bei DPAF DSLM): keinerlei Probleme bei EOS M und R mit Adaption

b) der Metabones adapter (es gibt auch einen billigeren von Viltrox) mit Glas müssen dem DPAF korrekte EXIF's übergeben, damit der weiss wie der die Daten zu interpretieren hat und hier kommt es wohl zu einem "etwas" langsameren AF (Ich nur die Adapter ohne Optik bei der M50/M6). Im Gegensatz zu dem einfachen Adapter hat der mit Optik einen USB anschluss um ggfls Firmware upzudaten und das umsetzen der Signale verlangsamt das Verarbeiten halt

Ich hab ab und zu auch mal einen Viltrox (mit Glas) an einer GX8 aber das ist kein Vergleich (auch wenn die recht schnell daten verarbeitet und den AF Punkt iteriert). Für Statische Szenen ist das aber ok.....
__________________
Samsung NX1/NX500/ EOS-M6/M50, G3X, Pana LX100/GX8
tjobbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2019, 03:24   #564
Rob. S.
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 18
Standard AW: Metabones Canon EF zu MFT Autofokusadapter

Zitat:
Zitat von kdww Beitrag anzeigen
Der funktioniert. Ist ja schließlich Canon an Canon.

Das ist nicht wie bei Olympus, bei meiner Olympus 10m2 pumpt der C-AF mit dem original 14-150 Zuiko wild rum.
Mit dem adaptieren Canon 55-250 STM ist es noch schlechter.
Wie sollen da adaptierte Fremdobjektive funktionieren , wenn die nicht mal ihre eigenen Linsen in Griff haben?
Wie tjobbes Posting schon andeutet, ist es etwas komplizierter. Bei MFT kommt erschwerend für die Beurteilung hinzu, dass es drei verschiedene AF-Systeme gibt – Kontrast-AF Marke Olympus, Kontrast-AF Marke Panasonic, und Phasendetektions-AF bei den Olympus-Kameras der E-M1-Modellreihe. Dabei bietet nur letzterer optimale Voraussetzungen für einen sowohl schnellen als auch präzisen und zuverlässigen AF mit fremden DSLR-Objektiven. Während zumindest der S-AF mit Fremdobjektiven je nach verwendetem Adapter inzwischen auch mit den reinen Kontrast-AF-Kameras recht gut funktionieren soll – im Unterschied zu adaptierten Four-Thirds-DSLR-Objektiven, bei denen der Adapter lediglich das Signal durchschleift und keine eigene Intelligenz mitbringt, die funktioniern auch weiterhin nur an den E-M1-Modellen zufriedenstellend.

Dass das bei Canon problemlos funktioniert, liegt eben daran, dass die Canon-Spiegellosen ähnlich wie die E-M1-Modelle Phasendetektions-AF über den Sensor beherrschen.
Rob. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.09.2019, 08:19   #565
tjobbe
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2010
Ort: Rheinländer
Beiträge: 4.096
Standard AW: Metabones Canon EF zu MFT Autofokusadapter

Zitat:
Zitat von Rob. S. Beitrag anzeigen
..., ist es etwas komplizierter....
es gibt hier ein recht ordentliches Video von Petapixel zu den verschiedenen aktuellen AF lösungen hauptsächlich aber auf DFD, PDAF und Hybrid Systeme (wenn dort auch einige Punkte durchaus zu diskutieren wären, aber die unterschiede sind gut erklärt)

Du hast bei OnSensor AF folgende Optionen

Kontrast AF : der ganze Sensor wird hinsichtlich Kontrast unterschied ausgewertet und ist damit (wenn der Kontrast festgestellt wird) sehr genau an der Fokusstelle. DFD bei Panasonic wertet zusätzlich noch Informationen aus hinsicht schärfenverlauf, der als referenz im Bildprozessor abgelegt ist (weshalb der DFD nur mit Panasonic Objektiven wirklich gut klappt)

Hybrid AF : Einige Pixel werden nicht zur Bildgestaltung genutzt, sondern sind reine Phasen Pixel, heisst je mehr je genauer ist die Ermittlung. Es fallen aber effektiv für das Bild nutzbare Pixel weg und wirklich gut arbeitet das System nur mit schnellen Bildprozessoren und hoher Signalrate aus dem Sensor (was bei den Sonysensoren aktuell gegeben ist)

DualPixel AFR: reiner Phasen AF wo jedes Pixel zwei sub-pixel hat, die an jeder Stelle des Sensors eine AF Phasen Info ermitteln können. Braucht halt viel Rechenleistung um schnell zu sein (was aktuell weniger ein Problem des Prinzips denn der Auslesegeschwindigkeit der Canonsensoren geschuldet ist)
__________________
Samsung NX1/NX500/ EOS-M6/M50, G3X, Pana LX100/GX8
tjobbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 18:01   #566
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 2.913
Standard AW: Metabones Canon EF zu MFT Autofokusadapter

Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
...

Unter anderem soll nun der C-AF für alle Olympus mFT-Gehäuse verfügbar sein (auch im Video-Modus). Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die meisten EF-Optiken nicht für einen zufriedenstellenden C-AF Betrieb geeignet seien, da die Reaktionszeit zu lange sei und die Ansteuerung nicht so gut erfolgen könne.

Der Phasen-AF der E-M1-Gehäuse müsste Dank Phasen-AF in der Praxis nutzbar sein. Bei der E-M1.1 war dies bis Dato aber nicht wirklich der Fall, obschon früher bereits ein Metabones-Update für die alte E-M1 verfügbar war. Ich werde das Update auf den BT2 Adapter aufspielen und dann an der E-M1.2 testen. Vielleicht hat das Olympus FW-Update von Ende Juni ja einen Einfluss.
In der Zwischenzeit habe ich mit der E-M1 (alt) , E-M1 Mark II und der GH4 die neue FW 3.4 am BT-2 Smart-Adapter und dem EF 70-200/2.8 USM IS II ausgiebig getestet.

Eine einzige Enttäuschung: der C-AF funktioniert im Fotomodus nicht. In meiner Erinnerung hatte er bei der FW 2.4 (Juni 2016) funktioniert, war aber infolge der enormen Trägheit in der Praxis nicht verwendbar. Mit FW 3.4 "lockt" der CAF gar nicht mehr: an den beiden E-M1-Gehäusen zuckt er permanent in einem Schärfe-Bereich, der nicht einmal annähernd der Schärfebene des anvisierten Motivs entspricht. An der GH4 zuckt er sehr nahe an der Schärfeebene. Im Videomodus funktioniert er manchmal an den E-M1-Geräte, aber nicht wirklich reproduzierbar. An der GH4 rattert er bei der Hebel-Stellung AFC permanent vor sich hin. Interessanterweise bietet die GH4 noch einen Pseudo-C-AF bei Einstellung AFF (Menu) und Hebel-Stellung AFF/AFS: in dem Fall ist er in der Lage den Schärfepunkt anzufahren. Aber ob das wirklich brauchbar ist, würde ich nicht behaupten, denn er zuckt recht heftig für einen Moment vor dem "lock". Für schnell bewegende Motive ist er natürlich unbrauchbar.

Klar, kann man jetzt sagen, dass das 70-200/2.8 II zu den "nicht kompatiblen" Optiken gehört, wie auf der Internet-Seite von Metabones angesprochen ist. Aber im Vergleich zu den guten alten FT-Optiken ist das eine Katastrophe: ich war extrem positiv überrascht, als ich zum Vergleich das alte Zuiko 50-200/2.8-3.5 an den beiden E-M1-Gehäuse getestet habe. Der C-AF reagiert im Fotomodus normalerweise sehr schnell und zuverlässig. Wenn ich an das zucken der adaptierten EF-Optiken denke, dürfte Olympus ruhig noch ein FW-Update nachliefern, dass den C-AF (sowie den Dauer-AF) im Videomodus unterstützt. Die Vorliebe des alten 50-200/2.8-3.5 durch den ganzen Fokusbereich zu pumpen, macht es aber nicht wirklich zur Ideal-Optik für sehr schnell bewegende Motive wie z.B. BIF.
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .

Geändert von alouette_ (08.09.2019 um 18:03 Uhr)
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren