DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2019, 10:32   #21
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.408
Standard AW: Probleme mit Druck Canon Pixma Pro- 10

Du mußt Dich nur mit Canon Studio Pro beschäftigen, da hier alles ordnungsgemäß und vorab sichtbar geregelt wird.

Habe selber kein Lightroom; "nur" Photoshop.
Hier findest Du es unter "Automatisieren".

Relativ farbmetrisch oder perzeptiv ist nicht Dein Problem; Das wird anhand der Vorschau entschieden und betrifft besonders die Helligkeitsdarstellung. In der Vorschau siehst Du genau, welche Farben betroffen sind.
Einstellung für Hahnemühle: "Andere Glanzpapiere" und ICC Profil für Dein Papier.
Die Farbkontrolle wird von Lightroom/Photoshop gemacht; nicht vom Drucker.
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 06:34   #22
DaeHNI
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.07.2006
Beiträge: 62
Standard AW: Probleme mit Druck Canon Pixma Pro- 10

Ich habe gestern mal das gleiche Bild mit dem Canon Print studio Pro gedruckt und muss sagen, dass die Farben schon deutlich näher dran sind. Allerdings ist das Bild deutlich zu dunkel gewesen. Ich hatte auch leider nur noch das Baryta Satin Papier.

Ich werde nochmal weiter testen.

Vielen Dank erstmal für die Tipps, hat auf jeden Fall erstmal geholfen auf den richtigen Weg zu kommen.
DaeHNI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 22:35   #23
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.408
Standard AW: Probleme mit Druck Canon Pixma Pro- 10

Zitat:
Zitat von DaeHNI Beitrag anzeigen
Ich hatte auch leider nur noch das Baryta Satin Papier.

Du bist lustig. Es gibt kaum ein Papier, welches einen besseren Farb- und Kontrastumfang liefert; anders gesagt: genau dieses Papier ist (neben dem FA Baryta) eines der besten Papiere, die es zu kaufen gibt. Ich favorisiere das FA Baryta Satin, weil es eine unkompliziertere Reflektion hat. In der Vorschau und beim realen Druckvergleich kann ich keinen Verlust zum FA Baryta sehen.

Für mich sieht es nun so aus:
1) Dein Monitor ist zu hell eingestellt
2) Dein Monitor ist nicht profiliert/kalibriert
3) Das Hahnemühle ICC Profil wird bis auf kleine Nuancen passen
4) Die ausgedruckten Bilder müssen unter Normlichtbedingungen mit Deinem dann hoffentlich profilierten Monitor verglichen werden
5) Canon Print Studio Pro erlaubt alle notwendigen Korrekturen, wenn dort das Vorschaubild nicht erwartungsgemäß ist
6) Der Unterschied "Perzeptiv" und "Relativ Farbmetrisch" kann sehr gut beurteilt werden. Nach Deinem Geschmack wird dann entschieden. "Perzeptiv" erscheint häufig bei dunklen Szenen heller, aber auch kontrastärmer; hier dann sehr vorsichtig diesen erhöhen (+1 oder +2). Der Ausdruck ist etwas intensiver, als die Vorschau Monitoransicht mit aktivierter Papiersimulation.
7) Da häufig keine Normlichtsituation vorhanden ist, kann es durchaus sinnvoll sein, hier vorab dem Betrachter zu helfen und die Helligkeit anzupassen (+10 z.B.).
8) Du wirst feststellen, daß es Motive gibt, die auf einem Papier sehr gut kommen, auf dem anderen gar nicht. Hier hilft es ungemein, die Papiere vorher in der CSP (Canon Studio Pro) Ansicht durchzuspielen; ebenfalls sehr gut zu sehen, welches Farben korrigiert werden, da sie vom Drucker- und/oder Papierfarbraum nicht abgedeckt sind.

Es lohnt sich, sich da reinzuhängen. Wenn Dein Workflow steht wirst Du mit extrem guten Ausdrucken belohnt. Ich bin immer wieder "schockiert" was für ein Elend einem in Galerien zugemutet wird. Da stimmt dann nur das Motiv aber nicht die handwerkliche - subtile - Ausarbeitung.
Eine sehr gute Hilfe bei Hahnmühle Papieren sind die Photocards. Die gibt es mit den relevanten Oberflächen; da klein (10x15cm), ist es preiswert Probedrucke zu machen, ohne an Aussagekraft zu verlieren.

Geändert von Kamera2016 (19.06.2019 um 22:39 Uhr)
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 07:09   #24
the-ninth
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2006
Ort: Wien
Beiträge: 3.360
Standard AW: Probleme mit Druck Canon Pixma Pro- 10

Zitat:
Zitat von DaeHNI Beitrag anzeigen
Im Druckertreiber später, habe ich Papier seidenmatt andere oder so ähnlich angewählt. Das sollte hatte ich im Netz gelesen, dass das für das Photo Rag Baryta wohl am besten ist. Da Lightroom ja das Farbmanagement übernimmt, sollte das auch keine Rolle spielen.
Hast du im Druckertreiber das Farbmanagement explizit abgeschalten? Sonst bekommst du doppeltes Farbmanagement, und das kann zu großen Abweichungen führen. Zum Abschalten unter „Schnelleinstellungen“ auf „Farbe/Intensität Manuelle Einstellung“ klicken, und in dem sich öffnenden Fenster auf „Abstimmung“ und dort „Keine“ auswählen.

Die Wahl des richtigen Medientyps und anderer Einstellungen im Treiber sind auch dann wichtig wenn Lightroom das Farbmanagement übernimmt. Der Drucker mischt zum Beispiel die Tinte je nach Medientyp anders, verwendet mehr Tinte für dicke, matte Medien und reguliert die Höhe des Druckkopfes. Wenn du die ICC-Profile von Hahnemühle runterlädst ist dort ein PDF dabei mit Empfehlung der passenden Einstellungen für deinen Drucker.

Die von dir gezeigten Abweichungen deuten auf jeden Fall auf ein gröberes Problem hin, an Schwankungen oder den Profilen von Hahnemühle liegt das nicht.

Schöne Grüße, Robert
__________________
Website - Instagram - Flickr - Flickr RSS
the-ninth ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.06.2019, 07:13   #25
DaeHNI
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.07.2006
Beiträge: 62
Standard AW: Probleme mit Druck Canon Pixma Pro- 10

Zitat:
Zitat von Kamera2016 Beitrag anzeigen
Du bist lustig. Es gibt kaum ein Papier, welches einen besseren Farb- und Kontrastumfang liefert; anders gesagt: genau dieses Papier ist (neben dem FA Baryta) eines der besten Papiere, die es zu kaufen gibt. Ich favorisiere das FA Baryta Satin, weil es eine unkompliziertere Reflektion hat.
Das war eher darauf bezogen, dass ich dadurch keinen Vergleich zu den vorherigen Ausdrucken auf anderem Papier habe. Den Vergleich Monitor zu Ausdruck auf dem Satin habe ich natürlich und der war deutlich besser.

Der Monitor war leider von jemandem zu Hause heller gestellt worden

Ich habe gestern nach FA Baryta Papier besorgt, die Bildschirmhelligkeit wieder korrigiert und darauf gedruckt. Damit bin ich sehr zufrieden.

Mein iMac ist noch nicht kalibriert, vielleicht gehe ich das nochmal an.

Die kleinen Postkarten von Hahnemühle habe ich sonst auch immer eingesetzt, sind aber auch gerade aus. Diese habe ich auch immer für Probedrucke verwendet.
DaeHNI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 00:09   #26
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.408
Standard AW: Probleme mit Druck Canon Pixma Pro- 10

Ist Dein Problem jetzt gelöst?

Für eine gute Übereinstimmung/Prognose vom Monitorbild wirst Du um eine Profilierung/Kalibrierung nicht herumkommen. Die günstigste Variante ist mit einem Datacolor Spyder. Da ich ein Windows System habe, mache ich es mit DisplayCal (ich weiß nicht, ob es das für Mac auch gibt).
Ich habe als Drucker einen Canon Pro 100S; beim FA Baryta + Satin nehme ich Gelb raus (-4). Auch läßt sich bei "Perzeptiv" in der Vorschau sehen, daß gelb stärker als bei "Relativ Farbmetrisch" kommt. Mein Ausdruck stimmt sehr genau mit der Vorschau überein und das ist ja auch der Sinn einer Monitor-Profilierung.
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 09:20   #27
DaeHNI
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.07.2006
Beiträge: 62
Standard AW: Probleme mit Druck Canon Pixma Pro- 10

Zitat:
Zitat von Kamera2016 Beitrag anzeigen
Ist Dein Problem jetzt gelöst?
unnötiges Vollzitat gekürzt, scorpio

Ja, mein Problem scheint gelöst. Die Drucke kommen nun deutlich näher am Bildschirm raus. Warum das aus Lightroom nicht funktioniert ist mir immer noch ein Rätsel aber mit dem Canon Plugin funktioniert es sehr gut.

Danke nochmal an alle.

Geändert von scorpio (24.06.2019 um 09:24 Uhr)
DaeHNI ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
canon pixma pro-10 , fienart , print


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren