DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2019, 09:24   #21
numericblue98
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 5.179
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Statt "Entrauschen" in LR & Co ist zunächst "Entschärfen" angesagt: die Voreinstellung in den Programmen runterfahren und manuell, bei 100% Bildaufzug, schärfen. Entrauschen führt meistens, gerade bei sich nicht auskennenden Nutzern, zu unschönen Glättungen durch Detailverlust.

Also: Schärfen und "Klarheit" runterfahren.
__________________
Das wird ja immer besser!
numericblue98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 09:33   #22
die_Hex
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2008
Ort: Nähe Ko
Beiträge: 196
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Ich spiele jetzt mal den Spielverderber: Die TO will weniger Rauschen, viel Freistellung, vermutlich mehr Reserven beim Aufhellen von Schatten, Größe und Gewicht sind egal, vollformattaugliche (?) Canon Objektive sind vorhanden - was spricht gegen die Sony A7III?

Die Objektive könnten für's erste adaptiert, und falls alle Erwartungen erfüllt sind gegen AF-schnellere Sony Objektive getauscht werden.

Vorteil bei Spiegellosen (weil gefragt wurde), man sieht das spätere Bild samt Belichtung schon im Sucher, Nachteil man hat nach dem Auslösen einen kurzen Moment, wo man nichts sieht.
die_Hex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 10:21   #23
Matt78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: heute GT / früher KYF
Beiträge: 1.774
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Zitat:
Zitat von die_Hex Beitrag anzeigen
Ich spiele jetzt mal den Spielverderber.....was spricht gegen die Sony A7III?
Die Objektive könnten für's erste adaptiert,...
Könnte dann passieren das der Hundeschwanz scharf ist und der Kopf unscharf.
Ich habe nichts gegen die Sony, allerdings ist die Lösung mit "Konverter" und Canon-Objektiven nichts für jemanden, der schnelle Aktion fotografiert.
Wenn dann direkt mit Sony FE Objektiven.
Aber dennoch wenn man das gezeigte Bild mit der Alpha III und 1/800s gemacht hätte, würde die Sony auch nichts dafür können. Da wäre der Hund dann immer noch unscharf, auch wenn du dann mehr Spiel in den Tiefen hättest.
__________________
Gruß Matze

Picardie
Normandie
Schweden
Flickr
Matt78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 10:27   #24
Einfach_Supi
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.256
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Ich denke, die meisten hier möchten der TO eventuelle unnötige Ausgaben ersparen und den bemängelten Rauschen auf die Spur kommen, bzw. Vorschläge zur Abhilfe machen

Wenn allerdings eine Neuanschaffung fest eingeplant ist, so sollte die Beratung hier in der Tat anders aufgezäumt werden.
Zunächst ist zu klären, ob Action-Fotos von Hunden bei LOw-Light zukünftig eine Rolle spielt? Falls ja, schränkt dies den kamerakreis schon ein.
Und eine Sony A7III kann dann mit dem Canon-Konverter/Adapter halt auch nicht die AF-Geschwindigkeit bringen, die benötigt wird. Wenn der Ansatz lautet, ich kaufe die momentan beste Technik und meine (eventuell geringfügig vorhandenen) fotografischen Fehler sollte die Technik, ergo die EBV schon ausgleichen können, dann bitteschön....da bin ich raus!
__________________
Rüm Hart - klar Kiming

Canon 80D - Sigma 120-400 F4.0-5.6 - Sigma 50-150 F2.8 - Sigma 17-50 F2.8 - Canon EF 100 F2.8 Macro - Tokina 11-16 F2.8
Canon 5D - Canon 24-105 F4.0 L - Canon 85 F1.8 - Canon 50 F1.8 - Canon 35 F2.0 - Tamron 17-35 F2.8-4
Canon G9X MK2, Russen-Tilt, Benro Filter, Manfrotto Stativ und viel zu viel sonstiges "Geraffel"
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.06.2019, 11:22   #25
wl1860
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 1.946
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Zitat:
Zitat von Matt78 Beitrag anzeigen
Um noch anzumerken: Das Bild speziell der Hund ist 2 EV unterbelichtet. Die Verschlusszeit ist mit 1/800s zu lang gewählt um ein Hund in Bewegung zu fotografieren.
Rauschen entsteht erst beim aufhellen des Bildes (+ 2EV)
Unsinn. Sie hat doch noch gar nicht aufgehellt.

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
Selbst mit meiner 80D ist mir als Laie mit Iso 500 ein ordentliches Bild gelungen
Hm. Du schreibst von Bewegungsunschärfe und kürzeren Belichtungszeiten. Dein Bild ist aber sogar mit deutlich längerer Zeit und unter besseren Lichtbedingungen aufgenommen. Gut, Du hast natürlich eine deutlich kürzere Brennweite gehabt und Details sind auch alle glattgebügelt.


Naja, da hat ja jetzt jeder mal richtig schön draufgehauen und der TO vorgeworfen, dass sie nicht belichten könne. Was schreibt ihr denn hier? Welche technischen Unzulänglichkeiten der TO sind denn auf dem Bild zu sehen? Wenn ich das Bild so sehe, sind die Aufnahmeparameter ein guter Kompromiss für die Situation. Dass das Bild nicht optimal werden kann, hängt natürlich daran, dass wenig Licht vorhanden ist und sich die Technik hier am Limit befindet. Aber ihre Belichtungsparameter sind durchaus in Ordnung für die gezeigte Szene. Schaut euch die mit ins Bild eingehängten Regler erstmal an und ihr seht, dass das Rauschen nicht vom Aufhellen kommt. Vorschläge mit kürzerem Belichten und mehr ISO würden das Bild hier auch nicht besser machen.

Was kann man der TO also raten? Eine schon genannte 5dIV würde sie ca. eine Blendenstufe besser stellen. Ein lichtstärkeres Objektiv könnte das ebenso. Ein 200/2 ist natürlich eine ordentliche Ansage, aber vielleicht reicht schon sowas wie ein 135/1.8.

Aber mehr ist halt auf der technischen Seite nicht drin. Wenns dann noch besser werden soll, bleibt einem nur übrig, bei besserem Licht zu arbeiten.
wl1860 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 11:28   #26
Antolin
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Beiträge: 488
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Zitat:
Zitat von die_Hex Beitrag anzeigen
Ich spiele jetzt mal den Spielverderber: Die TO will weniger Rauschen, viel Freistellung, vermutlich mehr Reserven beim Aufhellen von Schatten, Größe und Gewicht sind egal, vollformattaugliche (?) Canon Objektive sind vorhanden - was spricht gegen die Sony A7III?

Die Objektive könnten für's erste adaptiert, und falls alle Erwartungen erfüllt sind gegen AF-schnellere Sony Objektive getauscht werden.

Vorteil bei Spiegellosen (weil gefragt wurde), man sieht das spätere Bild samt Belichtung schon im Sucher, Nachteil man hat nach dem Auslösen einen kurzen Moment, wo man nichts sieht.
Für Hunde in Action, wie hier am Beispielbild ist eine adaptierte Lösung aber untauglich...
__________________
Sony A7III | FE 24-105 f/4 | FE 70-200 f/2.8 | FE 50 f/1.8 | Sigma ART 20mm f/1.4
Facebook

www.annamariastein.de
Antolin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 11:48   #27
die_Hex
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2008
Ort: Nähe Ko
Beiträge: 196
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Ja, deswegen schrieb ich ja: falls die neue Kamera die Erwartungen bzgl. Rauschverhalten erfüllt, können die Objektive gegen schnellere getauscht werden.
Der/die TO schrieb im Eingangspost, dass sie überwiegend Portraits macht, also wird es schon eine Gelegenheit geben, das Rauschverhalten mal ohne Hundeschwanzbild zu testen.

Die Frage ist natürlich, ob man für ein etwas besseres Rauschverhalten 3.000 Euro ausgeben will - aber das muss die TO letztendlich entscheiden. Hier kann man z.B. direkt verschiedene Kameras vergleichen:

https://www.dpreview.com/reviews/ima...55846101000793
die_Hex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 12:21   #28
exziton
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2008
Beiträge: 899
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Naja, da hat ja jetzt jeder mal richtig schön draufgehauen und der TO vorgeworfen, dass sie nicht belichten könne. Was schreibt ihr denn hier? Welche technischen Unzulänglichkeiten der TO sind denn auf dem Bild zu sehen? Wenn ich das Bild so sehe, sind die Aufnahmeparameter ein guter Kompromiss für die Situation.
Fakt ist, dass das Motiv unterbelichtet ist. Die technische Unzulänglichkeit in diesem Zusammenhang ist die zu geringe ISO. Die Belichtungszeit könnte etwas kürzer sein, wäre aber hier nicht unbedingt angezeigt.

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Dass das Bild nicht optimal werden kann, hängt natürlich daran, dass wenig Licht vorhanden ist und sich die Technik hier am Limit befindet. Aber ihre Belichtungsparameter sind durchaus in Ordnung für die gezeigte Szene.
Bis auf die ISO.

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Vorschläge mit kürzerem Belichten und mehr ISO würden das Bild hier auch nicht besser machen.
Doch, mehr ISO schon.

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
Was kann man der TO also raten? Eine schon genannte 5dIV würde sie ca. eine Blendenstufe besser stellen. Ein lichtstärkeres Objektiv könnte das ebenso. Aber mehr ist halt auf der technischen Seite nicht drin. Wenns dann noch besser werden soll, bleibt einem nur übrig, bei besserem Licht zu arbeiten.
Genau dies ist der Punkt! Kleinbild Sensor bringt etwas, aber das Problem ist hier wirklich das fehlende Licht, was jeder Fotograf auch als solches erkennen und nicht zu der gestellten Frage nach neuer Technik führen sollte!


Selbst wenn ich bei diesen Lichtbedingungen auf den Auslöser gedrückt hätte, wäre auf Grund meiner Erfahrung wahrscheinlich nicht der Fall gewesen, dann hätte ich beim Betrachten des Fotos gedacht: Sch... Licht, warum hast Du überhaupt auf den Auslöser gedrückt. Diese Einschätzung hat etwas mit Erfahrung zu tun. Die fehlenden Erfahrungen der TO und vieler anderer hier schreibenden User führt leider zu ellenlangen Technikdiskussionen und Streitereien. Ich bin zwar kein Meister, aber ich habe folgendes verstanden:

Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. Georg IR B.

Auch ein Amateur sollte und kann sich als erstes um das Licht sorgen!

Zitat:
Zitat von die_Hex Beitrag anzeigen
Ich spiele jetzt mal den Spielverderber: Die TO will weniger Rauschen, viel Freistellung, vermutlich mehr Reserven beim Aufhellen von Schatten, Größe und Gewicht sind egal, vollformattaugliche (?) Canon Objektive sind vorhanden - was spricht gegen die Sony A7III? Die Objektive könnten für's erste adaptiert, und falls alle Erwartungen erfüllt sind gegen AF-schnellere Sony Objektive getauscht werden.
Hat ja relativ lange gedauert, bis ein Vorschlag für eine Sonie kam. Was gegen Dein Vorschlag spricht, hast Du Dir selbst im letzten Satz beantwortet. Aber was tut man nicht alles, wenn man einen verunsicherten TO auf die Seite von SoNIE ziehen kann.

exziton
__________________
Bewegungsunschärfe fängt erst da an, wo das eigene Zittern aufhört. (nicht von mir!)
exziton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 12:50   #29
exziton
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2008
Beiträge: 899
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Zitat:
Zitat von Perla Beitrag anzeigen
ich oute mich zuallerst gleich direkt als Techniklaie was Kameras angeht und kann mit den ganzen technischen Begriffen nicht viel anfangen, weshalb mir leider auch der Vergleich der Werte der Kameras nicht weiterhelfen kann.

Was mich bei meiner Kamera stört - und ich hoffe, dass sich ein Umstieg auch wirklich lohnt uns auszahlt: das Rauschverhalten wenn es etwas dünkler ist, ich habe gestern ein Foto bei ISO 500 gemacht und beim reinzoomen kriselt es als wäre ich in einen Kriselsturm gekommen .
Du brauchst keine neue Kamera, später eventuell einen zweiten Body z.B. 5DIII / IV etc. für das Studio, wobei auch Kleinbild bei wenig Licht (siehe Dein Foto) natürlich hilft.

Zitat:
Zitat von Perla Beitrag anzeigen
Also sei mir nicht böse, aber du schließt von einem Foto, dass ich hier einstelle darauf, dass ich meine Kamera nicht bedienen kann und nicht weiß, wie ich einen Hund in Bewegung fotografiere?

Ich hab nicht geschrieben, dass das Foto perfekt ist, es geht rein um das Rauschverhalten im Foto und zwar OHNE es aufzuhellen - da es für mich schon auch so mit ISO 500 viel zu sehr rauscht.
Deine Aussagen in Kombination mit Deiner Eingangsfrage ist ein Hinweis auf Deine fehlende Erfahrung und daraus resultierender Fehleinschätzung. Du hast kein Technikproblem mit der 7DII, auch mit Deinen Linsen nicht. Du kannst Dein "überschüssiges" Budget in einen zweiten Body (5DIII, IV etc.) und/oder in fehlendes Glas investieren. Es ist auch kein Umstieg auf Sonie etc. angezeigt.

Nochmal: Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. Georg IR B.

In diesem Sinne immer gut Licht, exziton.
__________________
Bewegungsunschärfe fängt erst da an, wo das eigene Zittern aufhört. (nicht von mir!)
exziton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 13:57   #30
Antolin
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Beiträge: 488
Standard AW: Umstieg von der Canon 7DM2

Ich hatte selbst bis vor kurzem die 7DM2 mit lichtstarken Objektiven. Ich bin, was ISO betrifft echt empfindlich gewesen, ist ja auch ein wenig Individuell, was man noch als annehmbar betrachtet und was nicht.

Aber ISO 500 war bei der Kamera wirklich kein Thema, das konnte sie. Ein wenig Luminanz in LR rein und gut war ohne relevant Details zu verlieren. Erst recht nicht für Webansicht.

Vor drei Wochen bin ich dann auf die scheinbar böse Sony A7 III umgestiegen. Bei Landschaftsaufnahmen im Gegenlicht ist die Sony einfach die bessere Kamera und Hundeaction in Verbindung mit dem 70-200 2.8 GM kann sie für mein Empfinden besser als die 7D2, und da war ich ehrlich überrascht, hätte ich nämlich nicht gedacht.

Liebe Perla, wenn du denkst du brauchst ne neue Kamera kauf sie dir, bessere Bilder macht man damit aber in der Regel nicht. Das entscheidende sind immer noch die 20cm hinter der Kamera.

Mir macht das Fotografieren jetzt mit der bösen (!) Sony allerdings nochmal mehr Spaß.
__________________
Sony A7III | FE 24-105 f/4 | FE 70-200 f/2.8 | FE 50 f/1.8 | Sigma ART 20mm f/1.4
Facebook

www.annamariastein.de
Antolin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:45 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren