DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2019, 10:22   #1
ericflash
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: Reichersberg am schönen Inn
Beiträge: 1.774
Standard Erfahrungen mit der Pentax 67II

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

derzeit fotografiere ich mit der Mamiya 645s und den Objektiven 150mm 3.5 und 80mm 1.9.
Eine gekaufte Bronica SQ-A habe ich wieder verkauft, da mir hier das Handling mit dem Handbelichtungsmesser bei Portrait einfach zu nervig war.
Mich reizt aber trotzdem das noch größere Format 6x7 sehr.
Hat jemand die Pentax in Betrieb? Welche Objektive empfehlen sich für Portrait? Das 105mm 2.4 scheint ja hier so ziemlich die Standardlinse zu sein.
Leider ist die Kamera sehr schwer zu bekommen, die ausgerufenen Preise sind auch nicht von schlechten Eltern.
Deshalb versuche ich vorab ein paar Infos zu bekommen.
__________________
Home:
http://www.johannes-schuller.at/

Geändert von ericflash (06.05.2019 um 10:28 Uhr)
ericflash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 10:31   #2
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 569
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Eine Pentax habe ich nicht (obgleich ich früher gerne eine gehabt hätte) sondern "nur" zwei Bronica GS-1. Es gibt ein Video, das ich hier schon mal verlinkt hatte. Dieses Filmchen (über eine Stunde lang) stellt die drei "Titanen" des 6x7 Formats vor. Dabei werden Vor- und Nachteile der Systeme gezeigt, also auch die Pentax vorgestellt. Hier der link:
https://www.youtube.com/watch?v=LK_Q3d55XlA
Eine besseren Überblick habe ich bislang noch nicht gesehen.
Portixol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 10:40   #3
islander
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 5.701
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Zitat:
Zitat von ericflash Beitrag anzeigen
[...]
Mich reizt aber trotzdem das noch größere Format 6x7 sehr.
Hat jemand die Pentax in Betrieb? Welche Objektive empfehlen sich für Portrait? Das 105mm 2.4 scheint ja hier so ziemlich die Standardlinse zu sein.
[...]
Moin!
Ich habe eine 67II mit dem 2.8/165mm, dem 4.0/100 Makro und einem 4.0/45mm Weitwinkel gehabt.

Eine schöne, aber schwere Kamera.



Als etwas fummelig habe ich den Filmwechsel empfunden.
Leider hatte sie keine Wechselkassette.
Etwas nervig und unhandlich waren z.B. Portraits im Hochformat.

Ok, sie ist die Königin der Spiegelreflexkameras - ich meine aber,
es gibt zweckmäßigere Alternativen.

mfg hans

Geändert von islander (06.05.2019 um 10:42 Uhr)
islander ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 10:41   #4
ericflash
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: Reichersberg am schönen Inn
Beiträge: 1.774
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Vielen Dank für den Link. Was mich eigentlich am meisten reizt ist das Format + das AE Prisma, das eben auch Mehrfeldmessung, Mittenbetont und Spotmessung kann.
__________________
Home:
http://www.johannes-schuller.at/

Geändert von ericflash (06.05.2019 um 10:57 Uhr)
ericflash ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.05.2019, 10:58   #5
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 569
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Ich weiß, dass dieses Video sehr lang ist aber es lohnt sich wirklich es von vorne bis hinten anzusehen, da immer wieder zwischen den drei Kameras verglichen wird. Gegen Ende folgt eine Bewertung, die wiederum sehr differenziert ist. Kurzum, danach bist du schlauer. Die Pentax ist en vogue, ähnlich wie die Contax bei 645. Deshalb sind die Preise auch durch die Decke gegangen.
Zur Belichtungsmessung (ich kann nur für die Bronica sprechen, weil ich die anderen nicht kenne), die GS-1 misst äußerst zuverlässig mit einer Abwandlung der mittenbetonten Messung. Ich hatte bislang kaum Ausreisser. Für die Bronica gibt es zwei Prismensucher mit TTL-Messung. Die Objektive (davon habe ich sechs) sind alle bereits bei Offenblende scharf. Ein 2,4er wie bei Pentax, gibt es allerdings nicht. Bei der Pentax gibt es noch einen Vorteil. Man kann "Pentax 67II" und "105/2,4" unter seine Bilder schreiben...

Geändert von Portixol (06.05.2019 um 11:02 Uhr)
Portixol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 11:07   #6
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 11.518
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Ich hatte lange eine, eigentlich bis zur 645D. Ich habe sie für hochauflösende Bilder genutzt. Mit der 645D war das dann nicht mehr nötig.

Positiv: bedient sich fast wie eine etwas grössere HB Kamera. Und sehr guter Sucher. Die Matrixmessung ist ziemlich gutmütig.

Negativ: Der Film ist etwas fummelig einzulegen. Und der Verschlussschlag ist nicht von schlechten Eltern. Was dann dann für den noch wesentlich stärkeren Spiegelschlag heisst, kann man sich denken.

SVA ist bei kritischen Zeiten unbedingt nötig, ebenso wie ein richtig stabiles Stativ.Wenn du nicht über 300mm gehst und beim 300er das ED mit Stativschelle nimmst, dann reicht ein Gitzo Serie 3 auch für kritische Zeiten. Viel drunter in Sachen Stabilität würde ich es nicht probieren, preislich darf das Stativ natürlich viel tiefer liegen, z.B. berlebach. Dann wird es aber schwerer. Für das 300er ohne Stativschelle oder noch mehr Brennweite muss ein noch stärkeres Stativ her.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 18:42   #7
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 6.198
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Zitat:
Zitat von ericflash Beitrag anzeigen
Was mich eigentlich am meisten reizt ist das Format + das AE Prisma, das eben auch Mehrfeldmessung, Mittenbetont und Spotmessung kann.
Die Mehrfeldmessung ist aber ziemlich rudimentär weil nur auf 6 Feldern gemessen wird. Das ist sehr weit weg von dem, was man von der Matrixmessung aktueller Kamera kennt und selbst analoge SLRs waren zum Zeitpunkt des Erscheinens der 67II, da schon erheblich besser. In der Praxis kommt das gleiche raus wie bei der mittenbetonten Messung (wenn man nicht gerade eine schwarze Katze im Schnee fotografiert).
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 20:00   #8
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 5.562
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Die Pentax 67 II hat doch den Belichtungsmesser auch nur im Prisma so wie alle anderen auch (genau so die Bronica und die Mamiya RB). Das hättest bei deiner SQ-A auch haben können.
Nur für die RZ und Fuji GX680 gibt's AE Schachtsucher.

Beachte das die Pentax nur 90% Sucherabdeckung hat (die GS-1 hat 94%, was ein gutes Stück heller ist)

Linsen musst du wissen was du brauchst. Die Lichtstarken Optionen hat da Pentax, Offenblendig würd ich die aber nicht einsetzen wollen und Blitz ist halt nur mit 1/30s möglich wenn man mal aufhellen muss.

Die Mamiya RZ67 und erst recht die GX680 sind recht große Biester.
Wenns dir um Belichtungsmessung und Mittelformat geht dann kannst aktuell nur die Fuji GFX50 nehmen. Aber das ist grad mal KB+ Format und natürlich nicht billig.
__________________
Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen ~ Festan
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 22:07   #9
ericflash
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: Reichersberg am schönen Inn
Beiträge: 1.774
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Ich lasse mir das nochmal alles durch den Kopf gehen. Derzeit kämpfe ich sowieso erstmal mit dem 80mm 1.9 wo ich nicht wirklich ein halbwegs brauchbares Foto bis jetzt zusammen gebracht habe
__________________
Home:
http://www.johannes-schuller.at/
ericflash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 22:19   #10
wutscherl
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 4.676
Standard AW: Erfahrungen mit der Pentax 67II

Zitat:
Zitat von ericflash Beitrag anzeigen
Ich lasse mir das nochmal alles durch den Kopf gehen. Derzeit kämpfe ich sowieso erstmal mit dem 80mm 1.9 wo ich nicht wirklich ein halbwegs brauchbares Foto bis jetzt zusammen gebracht habe
Spiegelvorauslösung nutzen und die Kamera auf den Urvater aller Stative setzen. Ab etwa sechs Kg Dreibeingewicht ist Ruhe im System. Ich mache ähnliches manchmal mit einer Pentaconsix, die noch ein paar Klassen vibrationsfreudiger ist als diese Luxusausführung von Pentax...

Donesteban weiß, was er da schreibt und er wäre mit seinem eigentlich erstklassigen Carbon- Gitzo in Kombination mit dieser Kamera wahrscheinlich auch nicht glücklich. Bei den Dingern fehlt einfach die Massenträgheit. Mit besser gedämmtem wie den 645ern funktionert Carbon allerdings blendend.

Und nicht vergessen: Ruhig mal die Augen checken lassen. Ich hatte da auch so eine Erfahrung(Altersweitsichtigkeit).

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Sein Leben, sein Schaffen blieb ohne Licht; er zog ganz einfach den Schieber nicht." Beaumont Newhall...

Ausrüstung: Lubitel rulez...
wutscherl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:46 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren