DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2018, 16:52   #11
zenker_bln
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 3.176
Standard AW: Lumix G9: Grüne Hotpixel

Zitat:
Zitat von FourT2 Beitrag anzeigen
Tatsächlich verschwinden die grünen Hotpixel beim Öffnen der RAW-Dateien in ACDSee, aber erst nach ein paar Sekunden nach dem Öffnen des Bildes. Möglicherweise wird dort automatisch etwas gefiltert.

Naja, ACDSEE zeigt dir erst mal das eingebettete JPG-Bild des RAWs an, bevor ein "ansehnliches" RAW-Bild entwickelt wurde.
Da ich nicht weiß, wie sich ACDSEE in Hinsicht auf automatische Belichtungskorrektur verhält, würde ich RawTherapee als Anlaufstelle für einen vernünftigen(?) RAW-Konverter empfehlen, da man hier alle Vorab-Autokorrekturen abstellen kann.
Die grünen Wolken kommen m.M.n. definitiv aus der Kamera-JPG-Engine.
__________________
Klaus

zenker_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 21:26   #12
ObjecTiv
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2017
Ort: OWL
Beiträge: 68
Standard AW: Lumix G9: Grüne Hotpixel

Zitat:
Zitat von FourT2 Beitrag anzeigen
Ich bin entsetzt. Das Sensorrauschen hat deutlich zugenommen.
Vielleicht hatte die Kamera bei den beiden gegenübergestellten Aufnahmen auch einfach nur eine stark unterschiedliche Betriebstemperatur. Dieser Punkt wird bei solchen Tests häufig unzureichend berücksichtigt.
Mach mal eine entsprechende Aufnahme mit der Kamera, wenn sie längere Zeit aus war. Dann mach mal ein paar weitere Langzeitbelichtungen und dann die identische Aufnahme mit selbigen Einstellungen noch mal.
Wenn du dann die erste und die letzte Langzeitbelichtung vergleichst, wirst du erhebliche Unterschiede im Rauschanteil feststellen.

Glücklicherweise ist es bei Astro-Aufnahmen wie Milchstraße etc. meistens Nacht und somit deutlich kälter, insbesondere wenn man dann auch noch zur kälteren Jahreszeit fotografiert. Dann kann man deutlich rauschärmere Aufnahmen mit dem selben Equipment erzielen.


Konkret bei der G9 ist es bei mir so, dass ich bei der ersten LZB nach deinem Muster (60sek. ISO 6400 schwarzbild) bei der Entwicklung in z.B. AffinityPhoto das Bild völlig rauschfrei bekomme mit Luminance-Entrauschung bei 15-20% (das ist extrem wenig bei Affinity).
Nur wenige Aufnahmen später muss ich schon über 60% einstellen und das Bild ist trotzdem nicht völlig rauschfrei.

Habe mich natürlich auch nach dem Kauf der Kamera mit solchen Dingen beschäftigt, da es schon Sinn macht, wenn man weiss, wie die Kamera sich unter bestimmten Bedingungen verhält. Meine Erkenntnis ist, dass ich durchaus in etlichen Situationen problemlos bis ISO 12800 gehen kann und das Ergebnis trotzdem (logisch, nach individuell angepasster Entrauschung) sehr Detailreich und absolut verwertbar ist.

Für die normale tägliche Fotografie ist das Thema Rauschen aber für mich eher nebensächlich, es gibt da viele andere Punkte welche für ein gutes Foto wesentlich entscheidender sein können.

lg Peter

Geändert von ObjecTiv (14.07.2018 um 23:07 Uhr)
ObjecTiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 12:09   #13
FourT2
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 7
Standard AW: Lumix G9: Grüne Hotpixel

Danke Peter, für den Hinweis auf die Betriebstemperatur. Das ist natürlich der Grund für das erhöhte Rauschen. Also kein gealterter oder abgenutzter Sensor.

Mir war zwar klar, das die Temperatur eine große Rolle spielt, aber ich dachte nur an die Umgebungstemperatur. Dabei habe ich selbst bemerkt, wie warm insbesondere die Lumix G9 werden kann.

Ich habe dann tatsächlich 5 Aufnahmen in Folge mit 60s und ISO 6400 mit der mehrere Stunden nicht benutzten Lumix G81 gemacht. Das letzte Bild war zwar etwa genau so stark verrauscht wie das erste, aber wieder auf dem Niveau von Juli 2017.

Nach einer Videoaufzeichnung in 4K/25p für 10 Minuten hatte sich die Kamera aber spürbar erwärmt und eine Aufnahme mit 60s und ISO 6400 lieferte erst das richtige Sensorglühen (JPEG, 100% Crop, Rauschreduzierung):

G81 60s ISO6400 Dark.jpg
G81 60s ISO6400 Dunkelbildabzug nach 10min 4K/25p

Mehr noch, beim Betrachten der Testaufnahme ist die Kamera eingefroren. Es war keine Bedienung mehr möglich. Selbst der Ausschalter war ohne Funktion. Ich musste den Akku entnehmen, um wieder mit der G81 arbeiten zu können. Sie ist offenbar sehr empfindlich gegen Überhitzung.

Ich hatte zuvor zwar keine Aufnahmen direkt vor dem Test gemacht, aber vielleicht längere Zeit Bilder in der Kamera betrachtet und damit die Betriebstemperatur erhöht.
FourT2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 14:35   #14
ObjecTiv
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2017
Ort: OWL
Beiträge: 68
Standard AW: Lumix G9: Grüne Hotpixel

Zitat:
Zitat von FourT2 Beitrag anzeigen
Ich habe dann tatsächlich 5 Aufnahmen in Folge mit 60s und ISO 6400 mit der mehrere Stunden nicht benutzten Lumix G81 gemacht. Das letzte Bild war zwar etwa genau so stark verrauscht wie das erste,
Ja, bei mir waren es ein paar mehr Aufnahmen zwischen der ersten und letzten, vielleicht etwa 10. Rein optisch in 100%-Ansicht betrachtet sieht der Unterschied auch bei mir sehr gering aus. Das aber ein deutlicher Unterschied da ist merkt man dann beim Entrauschen. Affinity läßt sich in der Beziehung sehr fein einstellen, 20% ist da so gut wie nix, das max. bei Affinity ist 2000% !.
Aber bei der ersten Aufnahme reicht locker 15-20% Luminance für vollständiges Entrauschen der ISO6400-Aufnahme. Bei der letzten Aufnahme muss ich deutlich höher gehen, um ein einigermaßen vergleichbares Ergebnis zu erzielen. Rein optisch sind die Unterschiede der beiden Aufnahmen ohne Entrauschen aber sehr gering.

Am Body merkt man da noch gar nichts von Erwärmung, das betrifft da eher den Sensor. Das dürfte auch der Grund sein, warum man bei der auf Low-Light getrimmten GH5s auf einen IBIS verzichtet hat. Ich würde wetten, dass der Sensor da aktiv oder passiv gekühlt wird, und das geht eben mit IBIS nicht effizient.

lg Peter
ObjecTiv ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren