DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Reinigung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2020, 19:32   #1
Ufo908
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 13
Standard DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moin,

meine EOS 77D ist seit kurzem etwas mit 4 kleinen schwarzen Punkten im Sucher verdreckt und ich kann mir eine Sache nicht erklären:

An einer der Stellen wo im Sucher ein schwarzer Punkt ist, ist neuerdings auf meinen Fotos ein recht großer unscharfer schwarzer Punkt bzw. Kreis zu sehen.

Sind nicht bei einer DSLR Sensor und Sucher unabhängig voneinander? Wenn es nur Staub oder Sand auf dem Sensor wäre, dann dürfte ich es ja im Sucher nicht sehen. Wenn es andersherum Staub oder Sand auf dem Spiegel oder der Mattscheibe wäre, dann dürfte ich es ja später auf dem Foto nicht sehen.

Was ist da los , kann mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen?
Ufo908 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2020, 20:05   #2
wurzelwaerk
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: BRB
Beiträge: 948
Standard AW: DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Dreck auf der hintersten Objektiv-Linse?
__________________
just my 2ct - Ralf
wurzelwaerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2020, 20:07   #3
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 11.995
Standard AW: DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Hallo!

Zitat:
Zitat von wurzelwaerk Beitrag anzeigen
Dreck auf der hintersten Objektiv-Linse?
Je nachdem, wie der Punkt aussieht (im Sucher und auf den Fotos), halte ich das für eine Möglichkeit. Alternative: Zufall
__________________
.
Da in Komposita anscheinend nur Deppen Leerzeichen machen, nennt man diese Deppenleerzeichen.
.
Sonne lacht, Blende 5,6! Ich fotografiere mit APS-C-DSLRs von PENTAX und Nikon.
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2020, 20:56   #4
Ufo908
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 13
Standard AW: DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Ne, es ist bzw. war tatsächlich Zufall , mit einem anderen Objektiv sahen die Testbilder genauso aus.

Im Licht einer Lampe konnte ich auf dem Sensor einen minimalen Punkt erkennen und habe ihn mit dem Kamerablasebalg weggepustet. Im Sucher war weiterhin der Punkt an der Stelle zu erkennen, auf dem Bild nicht mehr. Dafür zwei andere neue schwarze Flecken .

Auf dem Spiegel ist absolut nichts zu erkennen, also müssen die im Sucher zu sehenden schwarzen Punkte irgendwo darüber sein. Ich habe sie ebenfalls versucht wegzupusten und habe nun noch zwei weitere im Sucher.

Ich bin auch selbst Schuld, hatte die Kamera mit zu einer langen Strandwanderung inkl. kleinem Sandsturm mit, das werden jetzt wohl die Folgen davon sein.

Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden wo im Sucher der Dreck sitzt und die Stellen zu reinigen oder geht das nur über Einschicken zu Canon?
Ufo908 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.06.2020, 21:49   #5
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 11.995
Standard AW: DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Es verhält sich meiner Erfahrung nach folgendermaßen:

- Staub auf dem Spiegel: Siehst du nicht (außer er ist riesig)

- Staub unten an der Mattscheibe: Ist unscharf im Sucher erkennbar. Bei lichtschwachen Objektiven oder im Makrobereich besser/schärfer erkennbar.

- Staub oben (innen) auf der Mattscheibe: Siehst du als scharfe Puntke

- Staub hinten der Mattscheibe (glaube dort befindet sich immer eine Sammellinse, egal ob Prismen- oder Spiegelsucher) : Siehst du als scharfe Puntke im Sucher, die sich gegenüber der Mattscheibe bewegen, wenn du das Auge am Sucher bewegst (Parallaxe).

Staub ist generell schwer von der Mattscheibe fernzuhalten. Mit dem Blasebalg zu hantieren, habe ich mir abgewöhnt (und neulich leider wieder vergessen, dass ich es mir eigentlich abgewöhnt hatte). Am besten ist, wenn man mit den Partikeln im Sucher leben kann. Ansonsten muss man sich drauf einstellen, dass das eine Sisyphos-Arbeit werden kann. Ein Partikel weg - zwei andere drauf... Gute Erfahrung habe ich mit so einem "Lolli" gemacht. Damit bekommt man auch Staub vom Sensor, ohne ihn durch die Kamera zu wirbeln. Irgendjemand schrieb mal, dass der Canon-Service auch so einen Pentax-Lolli nutzen würde. Leider nicht billig, aber wohl die einfachste und sicherste Reinigungsmethode. Kürzlich habe ich damit auch Staub von der Mattscheibe bekommen. Schlechte Erfahrung habe ich mir dem "Speck Grabber" gemacht. Das ist auch so ein Gummi, aber mit einer kleinen Spitze. Das Zeug matscht überall rum und auf der Mattscheibe bekommt man es kaum weg.

Ob du die Mattscheibe deiner Kamera entnehmen kannst, weiß ich nicht genau. Sie ist aber auch empfindlich. Ohne "Fähnchen", lässt sie sich per Pinzette schlecht greifen und das kann sichtbare Kratzer hinterlassen. Gummihandschuhe können auch Spuren hinterlassen. Also das macht man nicht mal eben im Vorbeigehen.

Der Service würde deine Kamera wohl reinigen (gegen Geld), aber die machen das bestimt nicht so lang, bis es perfekt ist. Ich würde nicht unbedingt damit rechnen, dass du einen absolut sauberen Sucher zurück bekommst. Aber zumindest haben die dort wohl so etwas wie Reinraumbedungen in der Werkstatt.


Ergänzung:
Wenn ich micht nicht täusche, ist die Position eines Staubpartikels im Sucher so:

Oben im Sucherbild = vorne (Richtung Bajonett) auf der Mattscheibe.
Rechts im Sucherbild = Rechts auf der Mattscheibe, wenn du von vorn in die Kamera schaust.
__________________
.
Da in Komposita anscheinend nur Deppen Leerzeichen machen, nennt man diese Deppenleerzeichen.
.
Sonne lacht, Blende 5,6! Ich fotografiere mit APS-C-DSLRs von PENTAX und Nikon.

Geändert von nwsDSLR (13.06.2020 um 21:55 Uhr)
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 15:23   #6
Ufo908
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 13
Standard AW: DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Beim Sensor versuche ich später noch einmal mit dem Blasebalg mein Glück und mache ein paar Testbilder.

Gibt es irgendein Material bzw. eine Oberfläche, mit der man leicht über die Mattscheibe wischen kann, ohne diese zu zerkratzen oder noch mehr zu verschmutzen? Ein sauberes Brillenputztuch vielleicht?

Oder sollte man das lieber ganz sein lassen? Ein Q-Tip wie beim Spiegel fusselt wahrscheinlich zu sehr.
Ufo908 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 15:46   #7
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 11.995
Standard AW: DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Das würde ich in fast allen Fällen vorziehen:
Zitat:
Zitat von Ufo908 Beitrag anzeigen
Oder sollte man das lieber ganz sein lassen?
Es gibt fusselfreie Fototücher wie diese hier. Bevor ich den Pentax-Lolli hatte, habe ich damit und hochkonzentriertem Isopropanol den Sensor gereinigt. (An die Mattscheibe darf der Alkohol auf keinen Fall. Die Mattscheibe kann dabei "blind" werden. Notfalls destilliertes Wasser.) Mit so einem trockenen Tuch oder einem neuwertigen, trockenen Brillenputztuch (kein alkoholgetränktes!) könnte man vorschtig über die Mattscheibe streichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die störenden Partikel abgehen und keine neuen drauf kommen, ist aber eher überschauber.
__________________
.
Da in Komposita anscheinend nur Deppen Leerzeichen machen, nennt man diese Deppenleerzeichen.
.
Sonne lacht, Blende 5,6! Ich fotografiere mit APS-C-DSLRs von PENTAX und Nikon.
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 12:21   #8
Ufo908
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 13
Standard AW: DSLR Kamera verdreckt - Punkt im Sucher und auf Fotos

Ich hatte hin- und herüberlegt, ob ich mich selbst an den Sensor rantrauen soll oder die Kamera zu Canon einschicke und mich dann für die zweite Variante entschieden.

Der Sensor ist nun wieder sauber und sie haben mir sogar einen Einschluss im Kit-Objektiv auf Kulanz entfernt .

Der Schmutz auf der Mattscheibe ist jedoch immer noch vorhanden und als Preis haben sie mir "nur" Sensorreinigung berechnet, obwohl ich den teureren EOS Service - Standard gebucht hatte, was ja neben der Reinigung des Sensors auch die Reinigung des Spiegels und eben der Mattscheibe beinhaltet hätte.

Was macht man da? Ich würde die Kamera eigentlich ungerne noch einmal einschicken (gar nicht mal wegen der Kosten, sondern da ich sie regelmäßig verwende).
Ufo908 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Reinigung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:09 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren