DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2019, 09:57   #11
Cdpurzel
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: München
Beiträge: 4.886
Standard AW: Makroobjektiv zum abfotografieren von Dias

Ich habe mir einen Aufbau mit Projektor und 50D+Stativ+EF 100 2.8 L IS Macro USM "gemacht" (besser einmal in der Küche eingerichtet und "gemerkt").

APS-C+100L passen genau *so*, dass der Abstand für formatfüllende 24x36-Dias/Negative genau *so* ist, dass die GeLi noch montiert werden kann.

Ich komme dabei auf etwa 1/200s bei f11 und ISO 100.

Meiner Meinung nach kann man diskutieren, ob da wirklich die beste Qualität bei herauskommt - aber bei dem eingesetzten Verfall von Negativen und Dias aus 60ern an (und der damals schon bescheidenen Qualität der benutzten "Knipsen") ist das meiner Meinung nach ein hervorragender Kompromiss zwischen Kosten (war alles vorrätig) und Praktikabilität inkl. Speed (was wichtig ist, wenn man die Selbstausbeutung auch in die Kosten-/Nutzenrechnung mit einbezieht). Die Qualität entspricht dem, was die Dias liefern - erst spezialisierte Scanner (ältere Nikon) und Software (Silverfast) bieten z.B. für Haar-/Staubentfernung automatische Optionen für die Bildverbesserung.

Ein Braun Paxamat-Magazin mit 100 Dias kann man trotz "nur" Halbautomatik in ca. 2-5min abfotografieren (ich fokussiere bei jedem Auslösevorgang, deswegen geht es eher in Richtung 5min).

Größter Nachteil ist das Schneiden und Rahmen des Films. Das mag nicht jeder...

Für die Entwicklung der digitalen RAW habe ich dann in LR filmspezifische Vorlagen.
__________________
Kamera und Glas. Bisserl Zubehör.

Geändert von Cdpurzel (12.12.2019 um 10:01 Uhr)
Cdpurzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 14:20   #12
ralf_brunner
Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.298
Standard AW: Makroobjektiv zum abfotografieren von Dias

Meine zwei Cent dazu: Wenn man unbedingt Dias abfotografieren möchte, dann würde ich ein Balgengerät vor die Kamera schnallen, ein Vergrößerungsobjektiv wie das 50er (Apo)-Rodagon für die Dunkelkammer als Repro-Objektiv dafür nehmen und ein Diaduplizier-Aufsatz wie den Novoflex Balkop-K davor setzen.
Auf diese Art ist die Reproduktion narrensicher, sofern die Lichtquelle konsistent ist.

Die definitiv besseren Ergebnisse hatte ich jedoch mit einem Super Coolscan von Nikon erzielt, als ich mein Diaarchiv digitalisiert hatte.
__________________
allzeit gut licht!

Gehäuse:5dIV, 6dII, EOS R, M5
Linsen: 4/08-15, 2,8/16-35II, ts-e 4/17, ts-e 3,5/24II, 2,8/24-70, 2,8/40, 2,8/70-200, 2,8/100 macro, 4,5-5,6/100-400II, extender 1.4III, extender 2xIII, EF-R 1,8/35, EF-R 4/24-104, EF-M 11-22, EF-M 22, EF-M 18-55
Licht: Speedlites 600 rt, Yongnuo 600ex rt,
diverser Canon-Kleinkram für insgesamt 2520 CPS-Punkte
Website: www.ralfbrunner.eu
ralf_brunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2019, 18:31   #13
mikro_makro
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2015
Ort: Vorarlberg / Österreich
Beiträge: 171
Standard AW: Makroobjektiv zum abfotografieren von Dias

Abfotografieren ist v. a. bei Farbdias eine gute Methode, auch in der Analog-Community machen das mittlerweile viele. Qualitativ kann das auch durchaus mit Highend-Scannern mithalten, wen es interessiert, findet auch in diesem Forum einige Vergleiche dazu. Jedenfalls würde ich heute nicht mehr viel Geld für einen jahrzehntealten Nikon-Scanner ausgeben, so gut er auch mal gewesen sein mag.

Bei der Objektivfrage führen mehrere Wege zum Ziel (wie auch sonst im Makrobereich). Mir war der Aufbau mit Balgengerät etc. zu umständlich und ich habe mir dann ein günstiges Makro (Tamron SP AF 90mm 2.8, alte Version) geholt, das bis 1:1 geht.
__________________
If you want to develop in photography, you have to become your toughest critic – Garry Winogrand
mikro_makro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2019, 12:31   #14
wellandok
Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2018
Ort: Oberhessen
Beiträge: 361
Standard AW: Makroobjektiv zum abfotografieren von Dias

Dias digitalisieren, vergrößern mit Balgengerät, Leica R 60 mm Macro und EOS 40D. Es geht gut!



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg cesis 1977.jpg (375,3 KB, 133x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN0798.jpg (161,0 KB, 138x aufgerufen)
wellandok ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.12.2019, 14:45   #15
Lichtnutzer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Ort: Putlitzer Heide
Beiträge: 1.766
Standard AW: Makroobjektiv zum abfotografieren von Dias

Zitat:
Zitat von landjohann Beitrag anzeigen
Die grundsätzliche Frage ist halt nur, ob zum Einen die Brennweite so richtig gewählt ist und wenn ja, welche der beiden Objektive die “richtige Wahl“ wäre.

Leider stellst du die völlig falschen Fragen!

Dias können mit jeder Kamera/Objektiv Kombination abfotografiert werden, welche das Dia auf dem jeweiligen Kamerasensor formatfüllend und scharf abbildet. Vorzugszweise eignen sich Macroobjektive, jene bekanntlich 1:1 können. Hast du also ein Kleinbilddia dann kann dieses damit im Maßstab 1:1 auf dem Bildsensor abgebildet und aufgenommen werden. Dabei spielt die Brennweite keine Rolle, sondern das Hauptkriterium ist, dass es 1:1 kann.

Ist der benutzte Bildsensor ein APS-C Sensor, na dann wird der Aufnahmeabstand so angepasst bis auch auf dem kleineren Sensor das gesamte Dia abgebildet wird. Auch hier spielt die Brennweite keine Rolle.

Wie schon von anderen Forumsusern erwähnt lohnt der Aufwand des Abfotografierens nur, wenn es es sich um ein "paar" Dias handelt. Es bedarf zusätzlich zum bereits erwähnten Aufwand mit Kamera und Objektiv, ein Stativ, eine Möglichkeit zum durchleuchten der Dias, Bildbearbeitung, jene bei Farbdias schon aufwendiger sein kann. Die Dias sollten in jedem Fall optisch sauber, frei von Staub und Fingerabdrücken, sein.

Bei mehr wie nur ein "paar" Dias kann sich zur Reduzierung des Aufwands ein Diascanner lohnen. Ab wann es sich lohnt ist individuell und nur von dir selber zu beantworten.
__________________
Das hier soll ein technisches Fotoforum sein. Seltsamer Weise wird hier gefühlt zu 96% verbal agiert, anstatt den bildlichen Beweis der eigenen Aussage spekulationsfrei und authentisch per Bild zu führen.
Lichtnutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2020, 17:11   #16
landjohann
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.03.2013
Beiträge: 22
Standard AW: Makroobjektiv zum abfotografieren von Dias

Hallo zusammen,
schon fast Karneval und immer noch nix passiert, wollt' mich aber nochmal melden.
Ich kann zu dem ganzen Thema Cdpurzel mit seinem Beitrag vom 12.12. gut folgen in der er die >> damals schon bescheidenen Qualität der benutzten "Knipsen"<< anspricht. Es ist die Frage, was an Qualität ausreicht. Habe spasseshalber (auch schon 4 Wochen her) ein paar Dias auf die Leuchtfläche gelegt und mit meinem neuen Galaxy S10+ abfotografiert. Garnicht mal soooo schlecht am großen Monitor. Muss die noch vergleichen mit den gleichen vor etlichen Jahren mal per Durchlichtaufsatz (HP-Flachbildscanner) eingescannten Dias.
Für mich steht mittlerweile fest. Abfotografieren wird der einzuschlagende Weg sein.
Habe heute bei einer bekannten Elektronikkette das Makro meines Begehrens gesehen, werde es wohl auch bestellen und dann kann’s irgendwann losgehen.
landjohann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren