DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2019, 09:06   #11
kdww
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 3.588
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Hmm ... ich bin bisher davon ausgegangen, daß Blende 11 problemlos machbar ist - werde wohl auch dabei bleiben.
Ich würde es mal an einem Motiv mit feinen Strukturen testen, es ist auch ein bisschen abhängig, ab wann es dich stört.
Mir ist das mal so richtig aufgefallen, als ich an einem Wasserfall eine lange Zeit wollte, da hatte ich allerdings Blende 22 und parallel ein Bild mit 4. Da war die Beugung schon sehr deutlich und störend.
kdww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 10:17   #12
Stuessi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 1.227
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Mit der Sony A6500 und dem 18-55-er Objektiv habe ich eine Blendenreihe gemacht, die zeigt, dass eigentlich alles zwischen 5,6 und 11 geht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png screenshot_20191007_100947.png (39,2 KB, 67x aufgerufen)
Stuessi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 11:40   #13
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 2.444
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Hi, Leute, kann jemand verbindlich sagen, ab welcher Blende bei dem EF-M 18-55 die Beugungsunschärfe einsetzt?
Hallo,

ich habe das hier beschrieben https://fotoschule.fotocommunity.de/...ne-schaerfste/ mal mit der EOS M3 und dem EF-M 15-45mm ausprobiert. Ich schätze mal das das beim EF-M 18-55 ähnlich ist.

Ich habe jetzt mal nicht nur das komplette Bild ausgewertet, sondern auch mal Teile, also 30% der Bildfläche aus der Mitte oder am Rand.

Grüße Jörg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EOS_M3_15mm.jpg (91,0 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg EOS_M3_45mm.jpg (77,0 KB, 45x aufgerufen)
__________________
20mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd

Geändert von c_joerg (21.10.2019 um 12:03 Uhr)
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 19:29   #14
baXus1
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2008
Beiträge: 2.922
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Die Frage ist welche Kamera du einsetzt. Bei einer APS-C EOS mit 24 MP liegt die theoretisch limitierende Blende bei f6.0 an. Bei der Ur-M mit den 18 MP APS-C liegt diese bei f6.8
__________________
5∞px flickr
baXus1 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.10.2019, 08:27   #15
JRabbit
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Beiträge: 1.395
Standard

Zitat:
Zitat von Ray_of_Light Beitrag anzeigen
"Eigentlich sofort" ist theoretisch richtig - die Beugungsunschärfe setzt tatsächlich mit Beginn des Abblendens ein; es gibt keine Blende X mit bis dahin Beugungsunschärfe Null.
Allerdings wird dieser bei mäßigem Abblenden sehr geringe Effekt durch verbesserte Randschärfe und Kontrast aufgewogen oder sogar überkompensiert, wodurch fast alle Objektive bei ca. 2 Blenden abgeblendet die beste Gesamtschärfe zeigen.

Nicht richtig ist allerdings dass das Ganze vom verwendeten Sensor abhängt - Beugungsunschärfe ist eine reine Objektiveigenschaft und tritt auch ohne Sensor auf, so auch bei analoger Fotografie.
Das würde ich so nicht sagen. Beugungsunschärfe ist zumindest keine spezifische Objektiveigenschaft sondern eher eine generelle physikalische Grenze dessen was man mit einem Objektiv bei einer bestimmten Objektivöffnung auflösen kann. Daher hängt es durchaus auch vom Sensor ab. Solange die Beugungsunschärfe die Auflösung des Objektivs weniger begrenzt als wie der Sensor auflösen kann, solange spielt die Beugungsunschärfe generell keine Rolle. Wenn man eine Blende erreicht hat bei der die Beugung das Objektiv unter das Auflösungsvermögen des Sensors begrenzt, dann kann man theoretisch Beugungsunschärfe erkennen. Selbstverständlich aber auch erst bei entsprechender Vergrößerung.

Umgerechnet auf einen Canon APS-C Sensor mit 24 MPix kann ein Schärfeabfall durch Beugung ab ca. f8 erkennbar sein. Bei jeder weiteren Blendenstufe wird die max. Auflösung dann in etwa halbiert. Bei F11 hat man dem entsprechend maximal ca. 12 MPix zur verfügung.

Wo es dann doch objektivspezifischer werden kann, ist bei dem was das Objektiv ansich im stande ist aufzulösen. Wenn ein Objektiv generell keine 24 MPix auflösen kann, sondern nur 10 MPix, dann sellet man bei f11 auch noch keinen Schärfeabfall fest.
JRabbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 10:02   #16
islander
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 5.858
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Hi, Leute, kann jemand verbindlich sagen, ab welcher Blende bei dem EF-M 18-55 die Beugungsunschärfe einsetzt?
Moin!



mfg hans
__________________
Flickr

Ich verwende hier im Forum die Lineare Darstellung.
islander ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2019, 16:16   #17
ffiene
Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2009
Beiträge: 642
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Zitat:
Zitat von JRabbit Beitrag anzeigen
Das würde ich so nicht sagen. Beugungsunschärfe ist zumindest keine spezifische Objektiveigenschaft sondern eher eine generelle physikalische Grenze dessen was man mit einem Objektiv bei einer bestimmten Objektivöffnung auflösen kann. Daher hängt es durchaus auch vom Sensor ab. Solange die Beugungsunschärfe die Auflösung des Objektivs weniger begrenzt als wie der Sensor auflösen kann, solange spielt die Beugungsunschärfe generell keine Rolle. Wenn man eine Blende erreicht hat bei der die Beugung das Objektiv unter das Auflösungsvermögen des Sensors begrenzt, dann kann man theoretisch Beugungsunschärfe erkennen. Selbstverständlich aber auch erst bei entsprechender Vergrößerung.

Umgerechnet auf einen Canon APS-C Sensor mit 24 MPix kann ein Schärfeabfall durch Beugung ab ca. f8 erkennbar sein. Bei jeder weiteren Blendenstufe wird die max. Auflösung dann in etwa halbiert. Bei F11 hat man dem entsprechend maximal ca. 12 MPix zur verfügung.

Wo es dann doch objektivspezifischer werden kann, ist bei dem was das Objektiv ansich im stande ist aufzulösen. Wenn ein Objektiv generell keine 24 MPix auflösen kann, sondern nur 10 MPix, dann sellet man bei f11 auch noch keinen Schärfeabfall fest.

Ray_of_Light hat nicht Unrecht. Beugungsunschärfe fängt bei jedem Abblenden an, das ist Physik.

Ob diese Beugungsunschärfe sichtbar wird, hängt, wie du schon sagst, von der Pixelgröße ab.
ffiene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 11:00   #18
JRabbit
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Beiträge: 1.395
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Zitat:
Zitat von ffiene Beitrag anzeigen
Ray_of_Light hat nicht Unrecht. Beugungsunschärfe fängt bei jedem Abblenden an, das ist Physik.

Ob diese Beugungsunschärfe sichtbar wird, hängt, wie du schon sagst, von der Pixelgröße ab.
Dem Punkt habe ich auch nicht widersprochen.
JRabbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 11:03   #19
JRabbit
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Beiträge: 1.395
Standard AW: Beugungsunschärfe bei EF-M 18-55

Zitat:
Zitat von islander Beitrag anzeigen
Moin!



mfg hans
Die Faustformel find ich gut, kannte ich so bisher nicht. Danke
JRabbit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:03 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren