DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Tiere

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2010, 18:20   #31
kilgore
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 879
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

Da hab ich auch einen Auftrag für die Experten.
Ich wüssre gerne, was das für eine Maus ist.
Die Bilder sind stark gecroppt, nur zu doku.
Gruß, Kil
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3388zuschnitt.jpg (252,3 KB, 169x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3393zuschnitt.jpg (269,6 KB, 157x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3416zuschnitt.jpg (446,1 KB, 301x aufgerufen)
__________________
Alle Bilder, sofern nicht Ausdrücklich anders erwähnt, sind out of Cam und aus der Hand geknipst*
Lernwillig, also gerne verbesserungsvorschläge und Hinweise entgegennehm.
Bilder dürfen bearbeitet und HIER wiedereingestellt werden!
kilgore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2010, 12:53   #32
lucertola
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2008
Beiträge: 764
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

das könnte eine "normale" Waldmaus sein... (apodemus sylvaticus)
(gibt es oft in Gärten und Hausnähe - die hupfen ganz gut.... aber es gibt sehr viele Mause-arten alleine in D...)
@all: es ist wichtig, auch dazu zu schreiben, wann man das Tier wo genau gesehen hat - manchmal, je nach Foto, auch Größenvergleich und evtl noch auffälliges Verhalten etc.....
nur nach einem Foto ist es oft ziemlich schwierig, genaueres zu sagen
(es sei denn, bei einer Blaumeise )
__________________
Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Artikel 5 GG:
Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei
lucertola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2010, 01:05   #33
pottomann
Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: bei Berlin und bei Cottbus
Beiträge: 346
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

Sieht so aus, als ob sie einen dunklen Strich auf dem Rücken hatm dann würd ich auf Brandmaus Apodemus agrarius tippen.
__________________
SEAMOS REALISTAS, HAGAMOS LO IMPOSIBLE

Wenn die Perspektive durch das Objektiv bestimmt wird, ist es objektiv gesehen, perspektivlos

Bilder von mir: http://www.flickr.com/photos/pottomann/
pottomann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2010, 18:52   #34
Grinsofant
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.246
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

Zitat:
Zitat von A300K Beitrag anzeigen
Hallo,

wir haben noch einen alten Holzschuppen neben unserem Haus, und dort hat sich jetzt auf einem Deckenbalken dieser Vogel hier ein Nest gebaut.
Das Nest sieht sehr dicht und stabil aus.
Ich weiß nicht, was für einer das ist, er scheint zu brüten...hätte zuerst auf einen Spatz getippt, aber ich bin mit den Vögeln nahezu unerfahren.
Näher gehe ich an das Nest nicht heran, da ich sonst den Vogel stören würde. Und das will ich auf keinen Fall.
Wäre nett, wenn mir jemand von euch sagen könnte was für einer das ist


Kann man hier genug erkennen um zu sagen was für einer das ist ?

Gruß Kevin
Hallo

sollte ein weiblicher Hausrotschwanz sein.

Gruß Bernd
__________________
Bilder
Grinsofant ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.04.2010, 21:16   #35
lucertola
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2008
Beiträge: 764
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

Zitat:
Zitat von pottomann Beitrag anzeigen
Sieht so aus, als ob sie einen dunklen Strich auf dem Rücken hatm dann würd ich auf Brandmaus Apodemus agrarius tippen.
dachte ich auch als erste dran.... die hatten wir hier mal im Garten - die hüpfen beinahe wie kleine Kängurus....
aber nach so einem Foto schlecht zu bestimmen
__________________
Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Artikel 5 GG:
Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei
lucertola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2010, 21:58   #36
Rolf N
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2008
Beiträge: 858
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

Die Brandmaus hat einen schmalen, scharf abgesetzten dunklen Rückenstreifen. Bei #1 sieht man deutlich einen dunkleren Rücken.
Die Ohren der Brandmaus sind auch etwas kürzer. Meiner Meinung nach ist es entweder Wald- oder Gelbhalsmaus und ich tendiere mehr zur Waldmaus, wie schon lucertola.

Gruß Rolf
Rolf N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2010, 21:50   #37
Centuryo
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 44
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

Zitat:
Zitat von Rolf N Beitrag anzeigen
Die Brandmaus hat einen schmalen, scharf abgesetzten dunklen Rückenstreifen. Bei #1 sieht man deutlich einen dunkleren Rücken.
Die Ohren der Brandmaus sind auch etwas kürzer. Meiner Meinung nach ist es entweder Wald- oder Gelbhalsmaus und ich tendiere mehr zur Waldmaus, wie schon lucertola.

Gruß Rolf
Ich glaub eher an gelbhalsmaus, die Fotos wo ich im I Net gesehen habe bestätigen es mir
__________________
Es gibt keine schlechte Ausrüstung, nur schlechte Fotografen

Über die Leidenschaft:
"Es ist ein Brand von solcher Art,
dass ich brenne, aber nicht verbrenne."
Centuryo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2010, 22:15   #38
ilias_13
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Winterthur
Beiträge: 1.239
Standard Was ist dies für eine Spinne?

Hallo zusammen, leider war ich heute nur mit dem Handy in Winterthur (Schweiz) unterwegs. Da hab ich diese Spinne auf einer Strasse gesehen wo bei schönem Wetter Kinder spielen würden. Die Bein zu Bein Grösse dieser Spinne war ich schätze 6 bis 6.5 cm, es war kalt und sie bewegte sich nur langsam. Ist dies eine einheimische Spinne und gefahrlos, ist die Giftig oder kann diese bedenklos hier umherspazieren?

Das Foto ist leider miserabel... werde Morgen in der gegend mit der DSLR mein Glück versuchen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00102.JPG (140,5 KB, 346x aufgerufen)
__________________
CANON Linsen und Bodies (leider ohne x)
ilias_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2010, 23:02   #39
lucertola
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2008
Beiträge: 764
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

stimmt, man sieht wirklich nicht viel....
aber gefährlich ist die sicherlich nicht - was nicht heißen soll, daß es keine Spinnen gibt, die beißen - aber das ist hier in Mitteleuropa nicht lebensgefährlich.
Die Größe sagt bei Spinnen nicht ganz so viel, da die langsam wachsen ( häuten sich nach und nach)
es könnte diese hier sein.....(oder wenigstens sehr ähnlich)
http://de.wikipedia.org/wiki/Atypus_affinis
__________________
Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Artikel 5 GG:
Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei
lucertola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 01:43   #40
ilias_13
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Winterthur
Beiträge: 1.239
Standard AW: Sammelthread: Tierbestimmung

Zitat:
Zitat von lucertola Beitrag anzeigen
stimmt, man sieht wirklich nicht viel....
aber gefährlich ist die sicherlich nicht - was nicht heißen soll, daß es keine Spinnen gibt, die beißen - aber das ist hier in Mitteleuropa nicht lebensgefährlich.
Die Größe sagt bei Spinnen nicht ganz so viel, da die langsam wachsen ( häuten sich nach und nach)
es könnte diese hier sein.....(oder wenigstens sehr ähnlich)
http://de.wikipedia.org/wiki/Atypus_affinis
danke für den Link, die Beine wirken bei meinem Foto in analogie kürzer, aber sie sieht schon sehr ähnlich aus, somit sollte es schon eine Atypus sein. Ob afinis, muralis, karshi oder piceus kann ich nicht sagen, nur was mich etwas stutzig macht sind videos die ich gefunden habe, in allen Videos sind die Tiere maximal halb so gross wie die die ich gesehen habe. Ok du sagst die Grösse spielt keine Rolle, aber in der Beschreibung steht, dass Mänchen 10mm und weibchen bis 15mm Körpergrösse haben, wenn mit Körpergrösse nur der kleine runde Torso gemeint ist, reichen bei meinem Excemplar die 15mm jedoch eher weniger aus...
Ich wusste übrigens nicht, dass solche Vogelspinnenartige Wesen in Europa heimisch sein können.
Es würde mich noch wunder nehmen ob solch ein Spinnenbiss ähnlich wie ein Wespenstich, deutlich weniger oder schmerzhafter wirkt.

Besten Dank, habe etwas dazu gelernt
__________________
CANON Linsen und Bodies (leider ohne x)
ilias_13 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
eier , foto , insekten


Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Tiere
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren