DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2020, 12:04   #41
ice-dragon
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Ort: DFN-Forum
Beiträge: 3.531
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Der Umstieg von CCD (K100D und K200D) auf CMOS (K-7) war seinerzeit für mich durchaus ein Schock, was die Farben betraf. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich an die "kühlere Abbildung" gewöhnt habe. Und es hat noch länger gedauert, bis ich feststellte, dass die "warme Abbildung" des CCD zwar subjektiv meinen Geschmack (und offensichtlich dem vieler anderer Fotografen) eher traf, dass aber die Farben des CMOS objektiv betrachtet eigentlich nicht weiter von der Wirklichkeit entfernt sind - bloß eben in ein anderes Farbspektrum, das dem menschlichen Auge weniger gefällig erscheint.

Wenn ich mir heute meine alten CCD-Bilder ansehe, stelle ich immer wieder fest, dass sie mir von den Farben her nicht mehr so gefallen (teilweise empfinde ich sie schon als kitschig). Meine Bilder heute entwickle ich eher in den Farbbereich zwischen CCD und CMOS hin. Vergleiche von Bildern mit der Realität haben ergeben, dass ich mich damit der Wirklichkeit eher annähere. Für den romantischen Sonnenuntergang mag der CCD besser sein, für die kühle, graublaue Gewitterwolke bevorzuge ich den CMOS. Ähnlich trifft das auch für Blattgrün im Sonnenschein im Gegensatz zum Blattgrün bei bewölkten Himmel zu.
__________________

[ô] PENTAX
ice-dragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 13:43   #42
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 11.899
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Danke für eure Einschätzungen.
Zitat:
Zitat von ice-dragon Beitrag anzeigen
[...]dass die "warme Abbildung" des CCD zwar subjektiv meinen Geschmack (und offensichtlich dem vieler anderer Fotografen) eher traf, dass aber die Farben des CMOS objektiv betrachtet eigentlich nicht weiter von der Wirklichkeit entfernt sind [....]
So sehe ich das auch...wobei ich das mit dem Geschmack einschränken kann. Ich hatte immer das Gefühl, dass die K-5 sehr realistisch/neutral/evtl. "nüchtern" abbildet. Und das finde ich prinzipiell schon den besseren "Ansatz".
__________________
.
Da in Komposita anscheinend nur Deppen Leerzeichen machen, nennt man diese Deppenleerzeichen.
.
Sonne lacht, Blende 5,6! Ich fotografiere mit APS-C-DSLRs von PENTAX und Nikon.
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 22:03   #43
Lothman
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 763
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Zitat:
Zitat von Primelens Beitrag anzeigen
...füge ich ein Foto vom letzten Freitag am Badesee ein (K10D, M 28/2.8 bei f8). Es ist gestalterisch bestimmt keine Meisterleistung und könnte auch noch einen Ticken schärfer sein, aber es zeigt die Farbanmutung, die mir so gefällt.
Wie bekommt man das selbst in Forengröße so unscharf bei Blende 8 hin? Da brauchst Du ja das M28 nur auf unendlich-Anschlag drehen. Auch die Unterseite der Wolken haben kaum Zeichnung. Ganz ehrlich, das sieht für mich aus wie von einem 10 Jahre alten Fotohandy.

Geändert von Lothman (29.06.2020 um 22:12 Uhr)
Lothman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 23:42   #44
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 808
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Ganz auf Anschlag drehen ist nicht immer zielführend. Manchmal liegt "unendlich" davor. Es ging dem TO auch nicht um die Schärfe sondern um die Farben.
Portixol ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.06.2020, 07:16   #45
orle
Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Asbach
Beiträge: 254
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Zitat:
Zitat von Portixol Beitrag anzeigen
Ganz auf Anschlag drehen ist nicht immer zielführend. Manchmal liegt "unendlich" davor. Es ging dem TO auch nicht um die Schärfe sondern um die Farben.
Bei AF-Objektiven liegt unendlich etwas vor dem Anschlag. Bei M-Objektiven ist es aber am Anschlag. Und da es hier um M-Objektive geht, ist es also vollkommen korrekt, diese einfach auf Anschlag zu drehen, um sie auf unendlich zu stellen. Es sei denn an dem Objektiv ist etwas kaputt.
__________________
Meine Bilder dürfen innerhalb des Forums bearbeitet und wieder neu eingestellt werden.

Ausrüstung:
Pentax Kameras analog und digital. Dazu haben sich mit der Zeit auch einige Objektive angesammelt.
orle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 18:09   #46
Lothman
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2005
Beiträge: 763
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Zitat:
Zitat von Portixol Beitrag anzeigen
Ganz auf Anschlag drehen ist nicht immer zielführend. Manchmal liegt "unendlich" davor. Es ging dem TO auch nicht um die Schärfe sondern um die Farben.
Jo aber Unschärfe von vorn bis hinten bei 28mm und Blende 8? Das Geht nur wenn das Objektiv auf 1m eingestellt war.

die Frage 2 des TO war es, wie einfach es sei MF-Objektive an der K5 scharf zu stellen. Eine Aufnahme bei 28mm, Blende 8 am Strand (Sonne lacht bei Blende 8) ist scharf, wenn man das M-Objektiv unter diesen Bedingungen einfach auf unendlich stellt.

Wenn man diese gezeigte Unschärfe (sichtbar schon hier in Forumsgröße) im Sucher nicht wahrnimmt, dann sind wahrscheinlich MF-Objektive kein guter Rat. Entweder Sucherlupe oder Scharfstellen im LiveView bei Vergößerung. Oder eine Spiegellose wo man im EVF auch im grellsten Sonnenlicht die Schärfe perfekt kontrollieren kann.
Lothman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 19:50   #47
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 11.899
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Woher wisst ihr, dass das Bild unscharf aufgenommen wurde? Es hat 145 KB. Das ist sehr wenig. Selbst wenn es im Original perfekt scharf ist, kann es durch das Verkleinern (ohne Nachschärfen) und durch die starke Komprimierung kaum scharf sein. Dem TE ging es aber um die Farben. Mir gefallen diese auf dem Foto übrigens nicht so besonders. Auf meinem Monitor zumindest hat das Foto einen gewissen Cyan-Grün-Stich oder so. Die fehlende Zeichnung in den Wolken dürfte aber keine Fehler der Kamera oder des Fotografen gewesen sein. Die sind halt manchmal so...
__________________
.
Da in Komposita anscheinend nur Deppen Leerzeichen machen, nennt man diese Deppenleerzeichen.
.
Sonne lacht, Blende 5,6! Ich fotografiere mit APS-C-DSLRs von PENTAX und Nikon.
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 21:53   #48
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 808
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Ich denke auch, dass es hier ja nicht um Bildkritik geht sondern um die CCD-Farben. Wer die gewöhnt ist und mag wird möglicherweise von späteren Sensoren ernüchtert oder enttäuscht sein.
Portixol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2020, 16:38   #49
Primelens
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.03.2013
Beiträge: 21
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Zunächst war ich etwas verwundert, bis es mir dämmerte: Das Foto, das ich hochgeladen habe, hatte ich gemäß der Vorgabe des Upload-Fensters des Forums auf eine Breite von max. 1200 Pixel reduziert (mit "Fotos" von Win 10), dadurch (bzw. durch "Fotos") ist die Schärfe tatsächlich ziemlich verloren gegangen. Das Original ist wesentlich schärfer.

Aber wie gesagt: Es ging mir um die Farben.

Nochmal vielen Dank.
Primelens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2020, 01:15   #50
dont bebop
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2010
Beiträge: 578
Standard AW: Frage M-Objektive / Gehäuse / Belichtung

Zitat:
Zitat von Primelens Beitrag anzeigen
Aber wie gesagt: Es ging mir um die Farben.
Wenn es Dir um die Farben geht, dann möchte ich noch meine Erfahrung mit M-Objektiven ergänzen.

Bei manuellen Objektiven führt der Weißabgleich der Kameras (K5/K5-II/K3) zu Bildern, die wesentlich kühler wirken als unter denselben Bedingungen aufgenommene Bilder von FA/DA-Objektiven. Der Weißabgleich bei M-Objektiven sollte daher entweder vor der Aufnahme manuell an der Kamera korrigiert werden oder später in der RAW-Bearbeitung. Wer dazu nicht bereit ist, sollte die Finger von manuellen Objetkiven lassen.

Den Grund dafür konnte ich nie genau ermitteln, in einigen Beiträgen und Kommentaren wird die "Vergütung der Linsen" genannt. Aus dem Bauch heraus erscheint mir das plausibel, aber es könnte auch an etwas komplett anderem liegen.

Konkret vergleichen konnte ich damals (und das sollte in den Untiefen des Forums noch zu finden sein): Ein M-50 und ein DA-50 Objektiv bei gleichem Motiv/Aufnahmebedingungen/Kamera/Einstellungen. Ergebnis: Ganz offensichtlich besteht ein Unterschied in der Farbdarstellung. Dieser fällt jedoch umstandslos weg, wenn der Weißabgleich in der RAW-Bearbeitung korrigiert wird.

Ohne das systemeatisch getestet zu haben, kann ich diese Erfahrung auch für einige weitere M-Objektive bestätigen. Du kannst ja mal darauf achten.
__________________
dont bebop
.
dont bebop ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
belichtungsmessung , k10d , m-objektive


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren