DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2020, 22:23   #1
Schlaubi01
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2011
Ort: München
Beiträge: 778
Standard Geeigneter Getriebeneiger

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Schwarmwissen....

ich bin auf der Suche nach einem Getriebeneiger...
Zweck: Ich hab einen Diaprojektor umgebaut um Dias zu digitalisieren. Das funktioniert so, wie ich es mir vorstelle.

Nur: Die Positionierung der Kamera ist mir zu umständlich. Bisher solides Stativ, solider Kugelkopf + Billig-Makroschiene. Da es beim Abfotografieren von Dias "aus dem Projektor" um Millimeter geht, suche ich eben eine 3-Achsen-Möglichkeit, die abe rnicht zu teuer sein soll (aussser für Dias abfotografieren hätte ich derzeit kaum Verwendung dafür)

Von ca. 30€ ("Neewer") bis zu rund 200€ und mehr (Sirui, Benro etc.) gibt es da viel... Was würde meinen Bedarf "vernünftig", d.h. mit nicht zu hohen Kosten decken? Idealerweise sollte das Ding eine Arca-kompatible Plattenaufnahme haben, da wären die Manfrottos wohl raus(?)

"Das Ding" muss nur präzise und "haltefest" sein. Angedachte Verwendung <1x/Monat. Nur Indoor, d.h. Gewicht/Grösse/wetterfest egal.

Empfehlungen?
__________________
ein bisschen was von Nikon
Schlaubi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 23:19   #2
BilboB.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: ~ Hannover
Beiträge: 4.454
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

Zitat:
Idealerweise sollte das Ding eine Arca-kompatible Plattenaufnahme haben, da wären die Manfrottos wohl raus(?)
nö - ich hab mir meinen MA 410 auch auf Arca umgebaut. Ganz simpel mit zusätzlicher Arca-Klemme. Die original 410 PL Aufnahme wollte ich beibehalten, um mit zusätzlichen Platten unterschiedliche Aufbauten schnell wechseln zu können.

Für den 410 gibt es div. Arca-Umbausätze, zB Heijnar, Kirk (die aber nicht grad günstig sind).
Aber mittlerweile gibt es auch sehr preiswerte Adapter oder Ersatz für die sperrige MA Platte/Aufnahme, zB von Mengs.

Für gelegentlichen Gebrauch ist ein Arca-Swiss Getriebeneiger wohl 'etwas überdimensioniert' (preislich).

Die Alternativen Benro, Sirui etc. sind wohl brauchbar, hab aber auch schon einiges Nachteiliges iVgl. zu MA gelesen.

Geändert von BilboB. (17.10.2020 um 23:22 Uhr)
BilboB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 06:28   #3
Klabauter.Mann
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2019
Beiträge: 261
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

Mein MA410 hatte Spiel und keinesfalls unbeweglichen, festen Stand. Benro hat das Spiel mit kopiert. Beide habe ich nicht als geeignet empfunden und danach das Thema Getriebeneiger auf Eis gelegt.
Klabauter.Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 10:54   #4
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.731
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

Ich denke nicht, dass ein Getriebeneiger (bzw. überhaupt ein Stativkopf) hier zweckmäßig ist. Damit kann man die Kamera nur schwenken/neigen, wodurch man den Sensor gegenüber dem Dia mehr oder weniger stark verkippt. Fürs Dia-Abfotografieren sollte man möglichst Planparallelität zwischen Dia und Sensor herstellen. In Verbindung mit einer extra-langen Macrobrennweite mag die Winkelabweichung eines Neigers verkraftbar sein, aber ideal ist es nicht. Außerdem sind die "billigen" Getriebeneiger (z. B. Manfrotto 410 oder Benro GD3WH) gar nicht fein genug übersetzt.

Kurz gesagt: Ich würde kein Stativ verwenden, sondern zu einer Plattenmontage raten. Das braucht anfangs etwas Bastel- und Justagearbeit, hat aber danach nur noch Vorteile: Man kriegt mit wenig Aufwand Planparallelität zwischen Sensor und Dia hin, und man kann den Aufbau immer wieder ohne große Neujustage in Betrieb nehmen.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 18.10.2020, 19:55   #5
BilboB.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: ~ Hannover
Beiträge: 4.454
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

Für die Reproduktion von Dias würde ich ebenfalls keinen Getriebeneiger benutzen. Das geht mit einem Makro-Einstellschlitten viel besser. Bei diesen Ansprüchen darf es auch ruhig einer der 'Billigheimer' sein.

Was das "Spiel vom Getriebeneiger" betrifft:
Das lässt sich bei allen mir bekannten G-Neigern nachjustieren. Da sich ein mech. Getriebe auch abnutzt, muss das zwangsläufig gelegentlich gemacht werden.
Andere Abnutzungserscheinungen haben die User durch unsachgemässe Handhabung selbst verschuldet. Trotz aller Robustheit ist ein G-Neiger empfindlich ggü. brachialem Rein/Raus der Schnellverstellung oder sehr ungleichmässiger Belastung.

Deswegen muss man einen G-Neiger vor dem Kauf ausgiebig testen. Für 'gebraucht' gilt das sowieso, aber auch bei vermeintlichem 'Neukauf' kann man nie sicher sein, ob das nicht ein Versandrückläufer war, den ein Vorkunde regelrecht 'malträtiert' hat.
BilboB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 21:39   #6
Schlaubi01
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 25.03.2011
Ort: München
Beiträge: 778
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Kurz gesagt: Ich würde kein Stativ verwenden, sondern zu einer Plattenmontage raten. Das braucht anfangs etwas Bastel- und Justagearbeit,
hm, ja.. hab ich mir auch schon überlegt, aber will/wollte eigentlich nicht "so" Basteln müssen wie auf dem Bild gezeigt. o.k. - Sägen, Bohren und Schrauben kann ich, aber irgendwie hab ich da keine Lust dazu.

Bisher mein "Setup": Projektor auf Tisch (ein schicker alter Karba-Projektktortisch) und dann Stativ davor. Klappt mit einem (Billig-) 2-Wege- (vor/zurück, rechts/links) Makroschlitten schon ganz gut, nur die Grundjustage mittels Stativ/Kugelkopf ist halt nervig und da dachte ich an einen Getriebeneiger statt Kugelkopf....
__________________
ein bisschen was von Nikon
Schlaubi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 23:06   #7
BilboB.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: ~ Hannover
Beiträge: 4.454
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

An sich brauchst du überhaupt keinen Stativkopf für diese Zwecke. Projektor und Kamera (-stativ) sauber ausrichten reicht dann. Mit Neigen/Schwenken verspielt du nur die Schärfe-Ebene.
Für Ausschnitte ist dann ein Einstellschlitten sinnvoll, wenn man nicht nachbearbeiten will/kann. Die gibt es auch in 3D-Ausführung (3 Ebenen).
BilboB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 14:04   #8
rassigesduo
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Gegenüber vom Finanzamt
Beiträge: 1.203
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

@ MA410 hatte Spiel stimmt nicht.
Bei solchen Sachen sollte man auch wenn justiert ist das grosse Schnellstelrad nach links drehen dann ist er bombenfest
Das wissen die meisten nicht

Geändert von rassigesduo (23.10.2020 um 15:18 Uhr)
rassigesduo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2020, 15:00   #9
lichtbildle
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Radolfzell am Bodensee
Beiträge: 6.131
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

Ich habe den MA410, etwaiges Spiel (hatte ich auch schon) läßt sich leicht durch Nachstellen beheben. Dazu muß man nur die verklebte Kappe der betreffenden Achse entfernen, was leider nicht schadlos geht.

Zur Problemstellung schließe ich mich den anderen an, ein fester Aufbau ist die sinnvollste Lösung.
lichtbildle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2020, 15:14   #10
rassigesduo
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2009
Ort: Gegenüber vom Finanzamt
Beiträge: 1.203
Standard AW: Geeigneter Getriebeneiger

geht schadloss
sage nur erwärmen
rassigesduo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:46 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren