DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2012, 12:59   #21
Kleene74
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2011
Beiträge: 731
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

also eigentlich will ich mich ja nicht aufregen... nein, ich reg mich auch nicht auf, aber irgendwie bin ich manchmal froh, dass ich a) doch eine Frau bin und b) deswegen wohl zum Glück nicht so engstirnig

ich weiss ja nicht, wieviel Leute auf dieser Welt gärn fotografieren und wieviele davon mit einer K-5, aber ich bin mir 100%ig sicher, dass wirklich jeder einen anderen Worflow hat, vom Suchen und Sehen des Motives bis zum fertig entwickelten Bild je nach Ausgabeformat. Und es werden nicht wenige Leute darunter sein, die aus verschiedenen Gründen in jpg fotografiern. Das fängt bei der nicht vorhandenen Zeit für die EBV an (wie übrigens der TO geschrieben hat) und hört bei der nichtvorhandenen Softwarekenntnis noch lange nicht auf. Dazwischen liegen noch viele andere Gründe...
ich fotografiere z.B. in RAW+, wenn ich denn vom Wochenende mit den Freunden nach Hause komme, such ich mir die 3 schönsten Bilder aus und versuche in ACR noch mehr daraus zu machen, alles andere bleibt in jpg und wird an die Freunde weiter gebeben, die wollen nämlich einfach nur ihr Gipelfoto haben oder was auch immer, dafür muss ich aber nichtmal PS starten, dafür reicht die jpg-Engine der K-5 locker aus...

Natürlich kann man gern darauf hinweisen, dass man in RAW mehr Informationen auf dem Chip hat, aber das als One-And-Only immer gleich so festzulegen und alles andere als völligen Blödsin hinzustellen finde ich ziemlich einseitig gedacht wenn nicht sogar arrogant.

Und nochmal, der TO hat ausdrücklich nach Ratschlägen für die jpg-Einstellung gefragt und alle gebeten, andere Diskussionen woanders zu führen. Dies hätte wirklich ein schönes Tread für Ein- und Umsteiger und auch meinetwegen Anfänger werden können, aber dieses seitenlange Gelabere über Raw oder nicht Raw, schreckt wiedermal total ab

so, das musste jetz mal raus
Kleene74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 13:23   #22
Krötenwanderung
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: kroetenwanderung@outlook.com
Beiträge: 2.257
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Zitat:
Zitat von Cartman.hh Beitrag anzeigen
Der Grund könnte sein, dass viele Nutzer es bis Seite 222 der K-5 Bedienungsanleitung geschafft haben.
Dunkel ist Deiner Worte Sinn...

Zitat:
Zitat von NeverAgain Beitrag anzeigen
Ein weiterer Fehler ist, dass die RAW-Anhänger glauben, dass die "jpeg"-Knipser einfach zu blöd sind. Sind sie aber nicht. Sie haben eine bewusste Entscheidung getroffen.
Ich glaube nicht, dass hier jemand als "blöd" oder als "Knipser" bezeichnet wird. Weder direkt noch unterschwellig. Ich möchte mich jedenfalls auf ein derartiges Niveau nicht begeben wollen. Und was die "bewusste Entscheidung" angeht, so wage ich mal die Prognose, dass diese Entscheidung bei nicht wenigen Usern von der falschen Prämisse geprägt ist, RAW wäre komplizierter oder gar nennenswert zeitaufwendiger als das Fotografieren in JPG.

Zitat:
Zitat von Kleene74 Beitrag anzeigen
b) deswegen wohl zum Glück nicht so engstirnig
Was ist jetzt genau "engstirnig"?

Zitat:
Zitat von Kleene74 Beitrag anzeigen
Das fängt bei der nicht vorhandenen Zeit für die EBV an (wie übrigens der TO geschrieben hat) und hört bei der nichtvorhandenen Softwarekenntnis noch lange nicht auf. Dazwischen liegen noch viele andere Gründe...
Welche "Zeit"? Der einzig relevante Zeitfaktor ist der Unterschied, ob ich nun ein 10 MB JPG von der Karte runter kopiere oder ein 26 MB RAW. Letzteres dauert in der Tat länger - aber das wird vermutlich niemand ernsthaft als Kriterium anführen wollen. Das, was die Kamera macht - nämlich ein JPG mit wie auch immer gestalteten "Standard-Einstellungen" automatisch auszuspucken, macht auch jeder RAW-Konverter auf Knopfdruck. Dazu benötigt man weder EBV-Kentnisse noch kostet das nennenswert Zeit.

Zitat:
Zitat von Kleene74 Beitrag anzeigen
Und nochmal, der TO hat ausdrücklich nach Ratschlägen für die jpg-Einstellung gefragt und alle gebeten, andere Diskussionen woanders zu führen.
Wenn jetzt der nächste User hier aufschlägt und nach der "optimalen Blendeneinstellung" fragt, hältst Du es da für zielführend, ihm eine solche wunschgemäß zu liefern oder hältst Du es nicht vielmehr für angemessener, wenn man ihm erklärt, dass es eine solche Einstellung schlicht nicht gibt und ihm gleichzeitig eine Anleitung an die Hand gibt, welche fotografischen Möglichkeiten eine DSLR auf Grund verschiedener Blendenöffnungen gestattet?

cv
Krötenwanderung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 14:17   #23
Cartman.hh
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.420
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Zitat:
Zitat von Krötenwanderung Beitrag anzeigen
Dunkel ist Deiner Worte Sinn...
Die Kameras können RAW+JPG. Es kann also keine Rede davon sein, dass man Bildinformationen wegwerfen muss, wenn man JPEG nutzen will.
Cartman.hh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 14:24   #24
-Nick-
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: NRW
Beiträge: 624
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

...

Hätte es eigentlich wissen müssen, dass dieser Thread den unter Belehrungsdrang leidenden Forenmitgliedern zu Opfer fällt - Schade!


Zitat:
Zitat von -Nick- Beitrag anzeigen
Mich interessiert welche Einstellung ihr an der K-5 benutzt. Große Diskussionen sind hier fehl am Platz. Es geht um subjektive Werte.
__________________
PENTAX K-1 | KP
DFA24-70|150-450 | DA18-50|55-300 | Ltd.15|43|77 | A20|50|100
-Nick- ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.07.2012, 15:08   #25
lone2002
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2011
Beiträge: 13
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Zitat:
Zitat von Kleene74 Beitrag anzeigen
Dies hätte wirklich ein schönes Tread für Ein- und Umsteiger und auch meinetwegen Anfänger werden können, aber dieses seitenlange Gelabere über Raw oder nicht Raw, schreckt wiedermal total ab
endlich einmal ein gelungener Beitrag zum Thema.

Danke
lone2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:23   #26
User-0815
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Beiträge: 25
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Zitat:
Zitat von Kleene74 Beitrag anzeigen
Dies hätte wirklich ein schönes Tread für Ein- und Umsteiger und auch meinetwegen Anfänger werden können, aber dieses seitenlange Gelabere über Raw oder nicht Raw, schreckt wiedermal total ab

so, das musste jetz mal raus
Ich bin ganz bestimmt Anfänger, doch ich hab inzwischen gelernt, dass man an der digitalen Spiegelreflex nicht alles mit einer Standardeinstellung erschlägt. Das ist bei den JPGeinstellungen genauso wie bei vielen anderen Sachen. Mal passt mir die eine Einstellung besser und mal die andere. Ob für das Foto besser die Voreinstellung leuchtend und hohe Feinschärfe passt oder ob ich lieber natürlich und weniger Schärfe will, merke ich blöderweise oft erst zu Hause am PC. Ich hab die K-5 deswegen nur noch auf RAW stehen. Damit spare ich mir die Zeit, vor jedem Foto erst noch über die JPGeinstellungen grübeln zu müssen.
User-0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:32   #27
Gast_327845
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Zitat:
Zitat von ice-dragon Beitrag anzeigen
Wechselnd - wozu die vielen schnellen Zugriffsmöglichkeiten, wenn man sie nicht nutzt
Wozu ein Auto mit 250 PS für den Stadtverkehr?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:48   #28
Flocki65
Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2012
Beiträge: 41
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Zitat:
Zitat von -Nick- Beitrag anzeigen
Da ich momentan wenig Zeit zur Nachbearbeitung habe schiesse ich überwiegend in JPEG.
Den Satz verstehe ich nicht.

Die geringste mögliche Zeit zur Nachbearbeitung ist Null. Dabei lässt Du die Kamera mit irgendeiner Voreinstellung ein JPEG auswerfen. Das kann auch jeder RAW-Konverter. Beim einen Fall überlege ich mir die Voreinstellung vor den Fotos, beim anderen nach den Fotos. Zeit spare ich in keinem Fall. Beim RAW hab ich wenigstens die Chance, einen Fehler noch zu korrigieren.

Wenn Du jedoch etwas mehr Zeit als Null investieren kannst, hast Du mit dem RAW schon einen Vorteil. Und eine Zeitersparnis.

Wenn schon nur JPEG, dann alles auf Neutral/Nullstellung. Schärfen, Kontrast anheben und Entrauschen kann man notfalls nachher.
Flocki65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 15:54   #29
dduuddee
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 34
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Warum löscht die Moderation hier nicht alle posts die mit dem vorgebenen Thema nichts zu tun haben, dass geht doch sonst auch so schnell. In diesem Fall kann sich dann auch niemand über Übermoderation aufregen.

Danke
dduuddee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2012, 16:19   #30
Krötenwanderung
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: kroetenwanderung@outlook.com
Beiträge: 2.257
Standard AW: Nun mal Tacheles!! Eure (JPEG-) Einstellungen an der K-5...

Zitat:
Zitat von Cartman.hh Beitrag anzeigen
Die Kameras können RAW+JPG. Es kann also keine Rede davon sein, dass man Bildinformationen wegwerfen muss, wenn man JPEG nutzen will.
Wenn ich ein RAW habe, dann habe ich die Bildinformationen noch vollständig. Ob ich das JPG noch zusätzlich habe, ist ja wurscht. Schaden tuts ja nicht.

RAW+JPG ist sicher auch bedenkenswert. Da habe ich dann das JPG ooc und dennoch bleibt mir das RAW in der Hinterhand.

Letztlich kann man natürlich auch "JPG-only" fotografieren, das bleibt ja jedem selbst überlassen. Man darf sich nur einem Fehler nicht hingeben, nämlich zu glauben, es gäbe für die JPG-Engine der Kamera eine allgemeingültige, "optimale" und immer passende Einstellung. Da muss ich mir halt _vor_ dem Foto überlegen, wie die JPGs aussehen sollen (und hoffen, dass es passt). Bei Landschaftsaufnahmen dreh ich dann halt die Feinschärfe hoch, bei Portraits wieder runter. Will ich knackige JPGs, dann "leuchtend" - will ich die JPGs eh noch nachbearbeiten, dann "natürlich". Nur eines gibts halt nicht: Die "passt-immer" Einstellung!

cv
Krötenwanderung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren