DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2020, 09:26   #1
Zufu
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Franken
Beiträge: 58
Standard klein, leicht, flexibel aber gut :)

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo liebes Forum,

mein Hobby Fotografie macht mir sehr viel Spaß, kostet aber auch sehr viel Zeit. Aktuell fotografiere ich mit einer Sony A7 iii und besitze dazu das 24105/4, das 85/1.8 sowie das 1635/2.8. Ich bin mit der Qualität super zufrieden und bin mir auch bewusst, dass ich die Kamera und die Objektive nicht voll ausnutze. Einzig ein schönes Tele fehlt in dieser Sammlung.

Als Familie wandern wir sehr viel oder machen Fahrradtouren und dabei ist die A7 mit Objektiv doch sehr sperrig und für Portraits oder gezielte Fotoausflüge fehlt mir leider seit einigen Monaten die Zeit. Daher reift der Wunsch nach einer "Verkleinerung" - eine Kamera die ich auch auf einer Wanderung oder Fahrradtour dabei haben kann und wenn es mal in den Zoo oder Safaripark geht, auch ein schönes Tele dabei sein kann.

Ich bin derzeit etwas überfordert, welche APSC oder MFT Kamera ich nehmen soll und hoffe auf Eure Unterstützung! Der Fragebogen ist ausgefüllt. Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass ich keine 2 Systeme haben möchte, bedeutet, die A7 geht raus. Ebenso liegt mein Fokus auf Landschaft, City, Familie und ab und an mal Sternenhimmel. Als Bearbeitung und Archivierung nutze ich LR und ich möchte weiterhin RAW fotografieren und bearbeiten.


1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
Überwiegend Familie (auf der Fahrradtour, beim Wandern) sowie Landschaft (WW). Ab und an auch Nachthimmel bzw Tiere in Safariparks.

2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[ ] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[x ] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[ ] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
Aktuell fotografiere ich mit einer Sony A7 iii und besitze dazu das 24105/4, das 85/1.8 sowie das 1635/2.8


4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
_1.900____________ Euro insgesamt
[ ] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[ x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[ ] Eher nicht / ist egal
[ x] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[ x] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):
Sony 6300 (aber der Akku ist grottig)

[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):


7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[ ] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[ x] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:
Aktuell fotografiere ich mit einer Sony A7 iii und besitze dazu das 24105/4, das 85/1.8 sowie das 1635/2.8
[ ] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[ ] Die Kamera soll in die Jackentasche passen.
[ ] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[ ] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[ x] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ x] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[ x] WLAN / Wifi
[ x] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[ x] Blitz-/Zubehörschuh
[ ] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[x ] 4K-Videofunktion
[ ] Sonstiges: __________

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[ x] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[ ] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[ x] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[ ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[ ] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[ x] Ausbelichtung auf
....[ ] Fotopapier (Format _______)
....[ ]x Fotobuch
[ x] großformatige Prints (Format__100x75______)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher
[ ]unwichtig
[ ]wichtig
....[ ]optisch
....[ x]elektronisch

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[ ] Freistellung
[ ] Bokeh
[ ] große Schärfentiefe
[ ] _______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[x ] lichtstarkes Zoom
[ ] Festbrennweite
[ ] Pancake
[x ] UWW (Ultraweitwinkel)
[ ] Makro
[ x] (Super-)Tele
[ ] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv):
Zufu ist offline  
Alt 26.05.2020, 10:43   #2
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 2.055
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Zitat:
Zitat von Zufu Beitrag anzeigen
mein Hobby Fotografie macht mir sehr viel Spaß, kostet aber auch sehr viel Zeit. Aktuell fotografiere ich mit einer Sony A7 iii und besitze dazu das 24105/4, das 85/1.8 sowie das 1635/2.8. Ich bin mit der Qualität super zufrieden und bin mir auch bewusst, dass ich die Kamera und die Objektive nicht voll ausnutze. Einzig ein schönes Tele fehlt in dieser Sammlung.
unnötige Zitate entfernt, scorpio

Du willst Dich verkleinern und zusätzlich noch eine Telezoom.

An einer Stelle wirst Du eine Kröte schlucken müssen.

- Lichtstarke Zooms sind groß und schwer und an kleineren Formaten siehst Du den Unterschied doch recht deutlich.
- Deine Kamera ist schon recht klein.
- eine kleinst APS-C/mFT mit Dunkelzooms wird vielleicht ein zu krasser Schritt sein bzgl. BQ , zumal die Sony a7iii echt nah an der Eierlegenden-Woll-Milch-Sau ist.

Soll die Tasche kleiner/leichter werden oder das Gerät/Objektiv in der Hand?

Ich sehe folgende Ansätze:

- probiere 2-3 Festbrennweiten, statt der großen Zooms.
- mFT mit einem Universalzoom - dem 12-100 f4
- maximal winzig wird es mit mFT und 2-3 winzigen FBs, wie dem 45mm 1,8, das so groß ist wie ein Fruchtzwerg.

Geändert von scorpio (26.05.2020 um 13:14 Uhr)
rachmaninov ist offline  
Alt 26.05.2020, 10:49   #3
Zufu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Franken
Beiträge: 58
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

den Telezoom packe ich dann. nur für Zoo usw ein. Primär geht es um das Verstauen im Rucksack oder Umhängetasche.... vielleicht jage ich auch einer Illusion hinterher und es wird nicht wirklich kleiner und leichter bei annehmbarer Qualität....
Zufu ist offline  
Alt 26.05.2020, 11:04   #4
Sushirunner
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2013
Beiträge: 933
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Ich nutze a7iii und parallel noch Fuji (X-T20)... Ich liebe die Fuji , sie ist zu meinem ständigen Reisebegleiter geworden.
Daher würde ich dir empfehlen, dir mal die X-T30 anzuschauen oder (wenn es IBIS sein soll) die neue X-T4 (aber teurer und wieder etwas größer).
Dazu das sehr leichte 18-55 2.8-4 IS und eine superleichte kleine Festbrennweite wie das 23 f2 oder 35 f2, dann bist du erstmal gut gerüstet.
Wenn du dann noch ein Tele brauchst und es nicht super lichtstark sein muss, wäre das 55-200 f3.5-4.8 IS eine Option.

Fuji hat zudem auch viele f1.4 Festbrennweiten, teils echte Sahnestücke,.... Geht dann aber wieder ins Geld
Die 2.8er Zooms bei Fuji sind sehr schwer, das macht dann den Vorteil des leichten Bodys wieder dahin.

Generell muss man aber sagen, dass du dich im Vergleich zur a7iii nicht so arg verkleinern wirst, es sei denn, du setzt konsequent auf leichte Festbrennweiten und weniger lichtstarke Zooms.

Unter Apsc würde ich persönlich aber nicht gehen... Mir wäre mft zu klein, vor allem, wenn du von Fullframe kommst. Und das 4:3-Format muss man mögen.

Geändert von Sushirunner (26.05.2020 um 16:19 Uhr)
Sushirunner ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.05.2020, 11:06   #5
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 2.055
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Zitat:
Zitat von Zufu Beitrag anzeigen
den Telezoom packe ich dann. nur für Zoo usw ein. Primär geht es um das Verstauen im Rucksack oder Umhängetasche.... vielleicht jage ich auch einer Illusion hinterher und es wird nicht wirklich kleiner und leichter bei annehmbarer Qualität....
annehmbare Qualität: klar geht das, aber nicht 1:1 .
irgendwo musst Du umdenken und/oder Abstriche machen, wenn es maximal schrumpfen soll - beides.

beim Verstauen im Rucksack können Zooms im Vorteil sein - aber Du hast im Moment eh nur 2 Zooms und eine FB.
Wenn Du kleinere Zooms willst, werden die dunkler und/oder haben weniger Zoombereich.

Mein Lieblingszoom ist definitiv das Fuji 18-55 2,8-4. klein, lichtstark, wertig und v.a. scharf, aber der Zoombereich ist nicht der grösste aller Zeiten.

WW und v.a. Tele werden nie winzig werden.

Wie stark soll das Telezoom denn werden, wenn es auch für den Zoo sein soll?
klein/leicht (sogar preiswert) geht an Fuji bis ca. 350mm KB äquviv. - darüber wird es "fett".

Für mFT werden sicher andere passende Geräte vorschlagen.
rachmaninov ist offline  
Alt 26.05.2020, 11:10   #6
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 2.055
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Zitat:
Zitat von Sushirunner Beitrag anzeigen
Dazu das sehr leichte16-55 2.8-4 IS
nicht den TO verwirren... Du meinst auch das 18-55?

Zitat:
Zitat von Sushirunner Beitrag anzeigen
Wenn du dann noch ein Tele brauchst und es nicht super lichtstark sein muss, wäre das 55-200 f3.5-4.8 IS eine Option.
ich liebe es - und ich bin am Telezoom verwöhnt durch das Canon 70-200 2,8ii

Zitat:
Zitat von Sushirunner Beitrag anzeigen
Fuji hat zudem auch viele f1.4 Festbrennweiten, teils echte Sahnestücke,.... Geht dann aber wieder ins Geld
das 35er geht gebraucht ab ca. 300,- und ist auch klein und scharf...
rachmaninov ist offline  
Alt 26.05.2020, 11:40   #7
Maximilian 1991
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2019
Beiträge: 155
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Hallo!

Wie viel Gewicht möchtest du denn sparen? Nimmst du momentan immer alles mit?

Wie schon erwähnt wurde, ist die A7iii recht klein - ich würde daher an deiner Stelle vielleicht überlegen kleinere Objektive dazu zu kaufen. Von Samyang gibt es einige kleine Festbrennweiten (18/24/35mm) oder das Zeiss 35mm und sich etwas einschränken und mal nur mit einem Objektiv losziehen.

LG
Maximilian 1991 ist gerade online  
Alt 26.05.2020, 12:29   #8
Zufu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Franken
Beiträge: 58
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Zitat:
Zitat von Maximilian 1991 Beitrag anzeigen
Hallo!

Wie viel Gewicht möchtest du denn sparen? Nimmst du momentan immer alles mit?
LG
Aktuell nehme ich eines der beiden Zooms mit - wenn du mit Family und Mind unterwegs bist ist im Rucksack gar nicht mehr so viel Platz und die ganze Zeit über der Schulter will ich die Kamera auch nicht tragen....
Zufu ist offline  
Alt 26.05.2020, 13:03   #9
die_Hex
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2008
Ort: Nähe Ko
Beiträge: 406
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Hallo Zufu,

wie schon erwähnt wurde, hast du mit der A7III schon einen relativ kleinen Body. Kleiner und mit Sucher wäre z.B. die Panasonic GX9 oder noch kleiner ohne Sucher die Olympus E-PL 7/8/9/10.

Sony KB:
Bei den Objektiven hättest du großes Einsparpotential, z.B. indem du das 24-105 gegen ein Tamron/SonyZeiss/Samyang 35mm 2.8 tauschst und das 16-35 2.8 gegen ein Samyang 18mm 2.8.

Wieviel Brennweite sollte das Tele denn haben? Für die Zoobesuche würde ich dann einfach das kleinste/leichteste verfügbare Tele kaufen und auf Brennweite verzichten.


MFT:
Für Panasonic/Olympus würde ich dann entsprechend auch nur wirklich kleine Objektive anschaffen, damit sich der Systemwechsel in Bezug auf die Größe auch lohnt, z.B. passen ein Pancake-Kitobjektiv, eine lichtstarke Festbrennweite und ein kleines Telezoom alle zusammen in die Manteltaschen.

Z.B.:
Olympus 9-18 als WW
Panasonic 12-32 Pancake Zoom
Panasonic 20 1,7 Pancake
Olympus 45 1,8 Fruchtzwerg ( )
Olympus 40-150 als Telezoom (190 Gramm!)

Nur so als Vorschläge. Bei MFT gibt es reichlich kleine Objektive.
Wenn es dagegen "nur" ein lichtstarkes Normalzoom bei großer Platzersparnis sein soll, wäre vielleicht auch eine Kompakte mit 1" oder mft Sensor etwas?
die_Hex ist gerade online  
Alt 26.05.2020, 13:32   #10
mz-5
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Rutesheim
Beiträge: 801
Standard AW: klein, leicht, flexibel aber gut :)

Lichtstarke Zoomobjektive sind immer groß und schwer, auch bei mFT. Außerdem erfordern sie eines der größeren Gehäuse (E-M1 oder G9) oder einen Zusatzhandgriff, um wirklich handlich zu sein. Auch das viel gelobte 4,0/12-100 ist kein Federgewicht. Wirklich leicht wird es nur mit den kleineren mFT-Gehäusen mit Pfannkuchen und Fruchtzwergen. Die auf KB umgerechnete Lichtstärke der 3,5-5,6 Dunkelzooms ist dabei nicht besser als die von 1" Kompaktkameras (Sony RX100 I-V, Canonon G7X und G5X, Panasonic LX100).
Ansonsten glänzt mFT durch sehr guten IBIS und gute bis excellente Objektive in reicher Auswahl.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: mebiost, chipkrieger, stux, tomassini, xriotactx, mlip, Se70n, 5ender, tufir, labertaler, rju, 7Freeman, erdnuss, Meikel 65, zimtmaedchen, Mitty45, Twain Wegner, Simplicius Simplicissimus, tag-muc, barba, Newbie72, chazz, Waldläufer84, Jenso, Tomland61, Moso21, amarrow
mz-5 ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren