DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2020, 13:47   #1
MrSarkasmus
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Wien
Beiträge: 13
Standard K3II Mikrofonaufnahme

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

Gibt es jemanden de rmit der K3II filmt?
Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit möglichst kompakt ein Mikrofon an der Kamera anzubringen.

Schöne Grüße, Roman
MrSarkasmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 14:12   #2
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 5.084
Standard AW: K3II Mikrofonaufnahme

Die kompakteste Möglichkeit ist eingebaut.
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur - Tragon - Dahula665 - Pixelwolle
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 21:29   #3
lonee
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2014
Ort: Velbert
Beiträge: 854
Standard AW: K3II Mikrofonaufnahme

Hat aber den gleichen Nachteil wie bei allen eingebauten Mikrofonen.
Die Nebengeräusche der Kamera sind mit drauf.

Ich hab am Anfang mit der 5II mal etwas mit einem Richtmikrofon, was ich am Batteriegriff mit angeschraubt hatte, herumprobiert.
Hat zwar funktioniert und auch etwa den Bereich aufgenommen, den ich filmen wollte. Aber praktisch war das nicht.
Müsste man vermutlich so handhaben, wie es die Profis machen. Mit separater Tonaufnahme.

Insofern sehe ich Camcorder immer noch als bessere Lösung zum filmen an, als eine Spiegelreflex.
__________________
Gruß,
lonee

Erfolgreich gehandelt mit: jullis, Hexe Mol

Diverses Pentax "Geraffel"|
lonee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 09:24   #4
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 5.084
Standard AW: K3II Mikrofonaufnahme

Zitat:
Zitat von lonee Beitrag anzeigen
Hat aber den gleichen Nachteil wie bei allen eingebauten Mikrofonen.
Die Nebengeräusche der Kamera sind mit drauf.
Natürlich ist das so. Aber "möglichst kompakt" ohne Vorstellungen zu Qualität, Preis spezielle Anforderungen usw. ist eben eingebaut. Meistens ist so der O-Ton eben schwach und für viele Situationen völlig unbrauchbar. Aber auch mit relativ großen Richtmikros auf der Kamera funktioniert nicht alles - ein Einzelgespräch in einer vollen Kneipe per Tele aus weiterer Entfernung gefilmt beispielsweise. Und das wäre auch keine kompakte Lösung.
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur - Tragon - Dahula665 - Pixelwolle
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.03.2020, 10:23   #5
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 5.201
Standard AW: K3II Mikrofonaufnahme

Es gibt ja viele Mikrofone für auf den Blitzschuh.
Wichtig ist eine gute Aufhängung um die mechanischen Manipulationen an der Kamera zu dämpfen.

Muss ja nicht unbedingt ein SENHEISER sein.
Jedes davon ist wohl besser als das eingebaute.


Bei der K-3 kannst du ja, wenn ich mich richtig erinnere, den Ton manuell ausstreuen.
Automatisch wird in stillen Momenten ja das "Grundrauschen" hoch gezogen.
In der Regel bietet sich ein Richtmikrofon an um Umgebungsgeräusche zu minimieren.
Oder, ja nach Station auch ein "Krawatten Mikrofon" zum anstecken.
Geht auch drahtlos über Funk.
Eine gute Alternative wäre ein externes Aufnahmegerät, muss aber beim schneiden extra eingemischt werden.



Bei der Suche nach etwas passendem ist ja das Kameramodell und Marke egal.
Die akustische Qualität die du erwarten kannst richtet sich ganz nach deinem Geldbeutel.
__________________
PENTAX 645D mit 120mm f4.0 Makro

PENTAX K-1 I
FB: PENTAX F 28mm f2,8 + PENTAX FA 50mm f1,4 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + SIGMA 105mm f2,8 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 28-75mm f2,8 + SIGMA 100-300mm f4 + SIGMA 150-500mm HSM
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 11:19   #6
Der-Morph
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2005
Ort: Exilhesse in Brandenburg
Beiträge: 2.419
Standard AW: K3II Mikrofonaufnahme

Als das mit der K-r damals langsam interessant wurde, hatte ich auch übers Filmen nachgedacht, aber dann nicht weiter verfolgt. Für die Audioaufzeichnung hatte ich da einen externen Audiorekorder wie den Zoom H2n oder H4n in Erwägung gezogen. Diese haben den Vorteil, dass man sie frei positionieren kann (Bei Auftritten auch direkt am Rednerpult oder direkt an der Bach, etc.) und im Zweifelsfall auch ohne Video verwendet werden können. Nachteil ist allerdings, dass man nachträglich am Rechner Hand anlegen und Bild- und Tonspur zusammenlegen muss.
__________________
I'm dreaming of a fried crispness
Der-Morph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 08:52   #7
MrSarkasmus
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Wien
Beiträge: 13
Standard AW: K3II Mikrofonaufnahme

Hallo,

Danke erstmals für alle Antworten.
Also ein kleiners Richtmikrofon richtung 50 Euro oder so ist finananziell kein Thema. Wenn es 100€ sind wird es auch ok sei, mehr muss es nicht sein. Das interne Mikrofon finde ich halt sehr mäßig, vor allem hinsichtlich diverser Störgeräusche. Ich werde mit einmal ansehen was es so an Blitzschuhgeräten gibt.
Das Ziel ist nicht ganze Filme zu erstellen aber einzelne Videosequenzen ergänzend zum Fotografieren, vor allem in der Natur, aufzunehmen.

Schöne Grüße, Roman
MrSarkasmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 10:37   #8
Solair
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2014
Beiträge: 337
Standard AW: K3II Mikrofonaufnahme

Ein Rode Rycote Videomic kostet wenig und ist entkoppelt.

Die besseren holen sich den Strom nicht über die Kamera sondern über eine eigene Batterie.

Einen ganz guter wenn auch schon älterer Vergleich:

https://ricehigh.blogspot.com/2012/0...-external.html
Solair ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
k3ii , mikrofon , mikrofonadapter , mikrofonaufnahme


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:08 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren