DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Heute, 00:04   #21
burgberger
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: am Harz
Beiträge: 1.885
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Zitat:
Zitat von panafix Beitrag anzeigen
auch ich gehöre zu den Zweiflern und hoffe jetzt für mich die Ideallösung gefunden zu haben.

Mit MFT bin ich jetzt seit mehr als 10 Jahren unterwegs. Heute nutze ich eine G9 mit Brennweiten von 8 bis 400mm (MFT).

Irgendwann kam auch bei mir der kleine fiese Kerl, setzte sich auf meine Schulter und flüsterte mir ins Ohr, „Du brauchst unbedingt Vollformat“.

Mein persönlicher Berater der kleine Chinese „Wattnu“, empfahl mir, es doch einfach mal auszuprobieren. Gesagt getan, Nikon Z, Sony 7 ausgeliehen und ausgiebig getestet. Der Unterschied in den Bildern war schon zu erkennen. Das erste was mir auffiel war das die Kameras mit den neuen Objektiven nicht so ausbalanciert und harmonisch in der Hand lagen, wie ich es von meiner G9 mit den dazu passenden Objektiven gewohnt war, dazu kamen die für mich unterschiedlichen und verwirrenden Menüs.

Eines Tages drückte mir mein Fotohändler, der meine Leidensgeschichte kannte, eine Lumix S1 in die Hand und stellte mir diese für ein Wochenende zur Verfügung....

Schöner Beitrag !
__________________
MfG
burgberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:43   #22
mike303
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 282
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Zitat:
Zitat von Kahpautz Beitrag anzeigen
Mit diesen Anwendungsfällen bist du m.E. sehr gut mit MFT aufgestellt (ich unterstütze also hiermit Team Vernunft ).
In welchen Bereichen fehlt dir denn mehr Freistellung? Bei den Safaris?
Eigentlich grundsätzlich ein bisschen.
Bei der letzten Safari ist es mir bei der Nutzung des 300 F4 gegenüber dem 100-400 schon aufgefallen. Und da würde VF (200-600) auch mit einem Zoom nochmal einen ähnlichen Schritt bringen und ich wäre wieder flexibler als mit dem 300er.

Im Standardbereich (24-xxx) ist natürlich F4 am VF (und so schön 2,8 wäre, es ist mir zu schwer) nicht die Welt gegenüber 2.8 bei MFT - aber auch die eine Stufe sieht man schon recht deutlich. Mit Festbrennweiten an MFT lässt sich das natürlich problemlos machen. Oder mit dem 10-25 F1.7. Aber klein und leicht wird es dann in Summe auch nicht mehr.

Zitat:
Zitat von batho66 Beitrag anzeigen
Ein paar Detailanmerkungen:
- Das Fokusfeld lässt sich nach letztem Firmware-Update auf die Farbe "rot" stellen. Damit ist es gut erkennbar.
...
- Ergonomie: Wenn man mit den recht kleinen Olympus-Gehäusen zurecht kommt, dann doch auch mit einer A7iii. Beim IVer Modell ist halt der Handgriff ausgeprägter.
...
- AF: Wenn dir dieser sehr wichtig ist, dann die A9 wählen, gibt es als Import inzwischen recht günstig. AF-C ist bei Sony stark. Habe aber keinen Vergleich zur Olympus.
Bzgl. des Fokusfeldes: Wann wird es rot angezeigt? Ich denke ich hatte beim Test die aktuelle Firmware drauf und beim Verschieben mit dem Joystick war es oft nahezu unsichtbar (grau)

Die Ergonomie der OLY ist mit Platte untendrunter überraschend gut. Die A7III (mit und ohne R) ist für meine Finger einfach ungünstig. Ohne Platte oder Zusatzgriff ist der Platz zwischen Kameragriff und Objektiv einfach zu eng (so dass es schmerzt). Mit Platte/Griff ist es aber OK. Da ist für mich (!) die Form der vierten Generation deutlich besser, so dass es für mich auf jeden Fall sinnvoll ist, erst mal auf eine A7IV (ohne R) zu warten.

Der AF ist tatsächlich überwiegend bei der Safari ein Thema. Daher ja auch der Reiz des Tieraugen-AF. Für den Rest tut's quasi jeder AF (der sicher trifft).

Zitat:
Zitat von bodomh Beitrag anzeigen
...Meine Tendenz gerade bei den Motiven würde aber auch zu MFT behalten tendieren.

Eins will ich zu MFT beisteuern: schaue mal die G9 mit der aktuellen Firmware vom 19.11. an. Sie hat Tier-Eye-AF dazubekommen und weitegehend die Videofeatures der GH5 (10 Bit usw.). Ist ein Hammer, was Pana da knapp 2 Jahre nach Launch nachgelegt hat. Ich würde sagen mit der G9 könntest Du Dich in diesen Punkten verbessern:

Und wenn Du Zooms so stark präferierst, wie Du schreibst, und Dich auch in den Punkten 1 bis 3 verbessern willst (Rauschen etc.), zumindest von WW bis normal, dann bleibt bei mFT eigentlich nur eins: das PanaLeica 10-25/1.7! (leider musst Du dann Punkt 13 streichen)
Ja die G9, eigentlich eine gute Idee ... ich hatte sie vom ersten Tag nachdem sie verfügbar war, immer wieder in der Hand. Das Interessanteste war dabei für mich der Sucher, und ausgerechnet damit kam ich so gar nicht zurecht. Bei drei unterschiedlichen Kameras hatte ich als Brillenträger massive Probleme das Sucherbild als Ganzes scharf zu sehen. Entweder war das Bild in der Mitte OK, dann war der Rand völlig unscharf oder umgekehrt. Auch waren die Ränder nur im verkleinerten Modus für mich überhaupt zu sehen. Und damit ist der Vorteil dann völlig dahin.
Das 10-25 ist wirklich sehr reizvoll, das gleiche als 12-40 und ich wäre vermutlich dabei. Aber Gewicht und Größe sind dann auch nicht mehr anders als bei einer VF Linse.
Irgendwer hatte es schon mal angedeutet: Um die gleiche Bildwirkung zu erzielen, kann man wohl in erster Näherung sagen, dass das Objektiv unabhängig von der Sensorgröße immer ähnlich groß und schwer wäre. Und genau das macht es ja so schwierig. VF ähnlich leicht wie MFT bringt nur wenig. Lichtstarke MFT-Linsen sind in Summe auch wieder groß und schwer. Es ist also immer ein Kompromiss, abhängig von den persönlichen Bedürfnissen. Ein allgemeines gut oder schlecht bzgl. eines Formates gibt es nicht!

Zitat:
Zitat von panafix Beitrag anzeigen
... Der Unterschied in den Bildern war schon zu erkennen. Das erste was mir auffiel war das die Kameras mit den neuen Objektiven nicht so ausbalanciert und harmonisch in der Hand lagen, wie ich es von meiner G9 mit den dazu passenden Objektiven gewohnt war, dazu kamen die für mich unterschiedlichen und verwirrenden Menüs. ...
Schön, dass du diese Lösung gefunden hast. Ich denke das passt durch die sehr ähnliche Bedienung auch wirklich gut! Und das mit der Balance kann ich gut nachvollziehen!
Ob etwas derartiges ein Ansatz für mich werden könnte, muss ich noch sehr genau durchdenken. Mein Grund für zwei Bodys ist tatsächlich überwiegend das seltene Thema Safari. Ausfallsicherheit und Vermeidung von Objektivwechseln sprechen hier für zwei Kameras mit wenigstens gleichem Anschluss. Ansonsten bin ich zu 95% mit nur einem Body unterwegs und habe bestenfalls noch die RX100 zusätzlich in der Tasche.

Zitat:
Zitat von Lenz Moser Beitrag anzeigen
Wenn man sich so ausgiebig mit der Ausrüstung beschäftigt hat man bestimmt zu wenig Zeit um sich mit Fotografie zu beschäftigen.
Stimmt grundsätzlich, aber die Gedanken sind ja über einen längeren Zeitraum entstanden. Und wenn man gerade krank zu hause sitzt, dann klappt das mit dem Fotografieren gerade auch nicht so und es bleibt die Zeit zum Nachdenken...

Zitat:
Zitat von Lenz Moser Beitrag anzeigen
Das Format 4:3 hindert mich daran, mich mit der Option Olympus zu beschäftigen. Wie ist das umgekehrt? Beschneiden auf ein anderes Format ist für mich ein "Gehtnicht", nur falls jemand wieder mit diesem kommt.
Ja das mit dem 4:3 fand ich anfangs auch ziemlich bes... Vor allem mit 16MP ging das für mich gar nicht. Aber mit der EM1II und der Einstellung auf 3:2 kann ich gut leben. Es sind nun zwar keine ganzen 20MP mehr aber ich sehe das 3:2 Bild im Sucher und habe im Raw oben und unten eine kleine Reserve. Inzwischen finde ich diese Reserve sogar richtig gut, da sie bei der Bearbeitung manchmal sehr hilfreich ist!
Und bei Hochformat Bildern zur Präsentation am Monitor finde ich 4:3 tatsächlich sogar besser. Wenn die Kamera das noch automatisch umschalten würde, wäre klasse!
mike303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:01   #23
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 6.564
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Und bei Hochformat Bildern zur Präsentation am Monitor finde ich 4:3 tatsächlich sogar besser.
Quadratisch wäre da noch besser.
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:09   #24
mike303
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 282
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Zitat:
Zitat von Lenz Moser Beitrag anzeigen
Quadratisch wäre da noch besser.
oder gleich ganz quer!
mike303 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt Heute, 13:27   #25
Lotsawa
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.119
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Irgendwer hatte es schon mal angedeutet: Um die gleiche Bildwirkung zu erzielen, kann man wohl in erster Näherung sagen, dass das Objektiv unabhängig von der Sensorgröße immer ähnlich groß und schwer wäre. Und genau das macht es ja so schwierig. VF ähnlich leicht wie MFT bringt nur wenig.
Der Irgendwer war ich. KB bringt dir aber bei Basis-ISO (KB ISO 100 oder gar 64, mFT 200) auch bei gleicher äquivalenter Blende trotzdem etwas mehr Dynamik bzw. Bearbeitungsspielraum und bei entsprechendem Sensor mehr Auflösung. Deshalb: für Landschaft oder Architektur etc. eindeutig Vorteile von KB. Ob man das nützt, hängt aber davon ab, ob man das Bild auch in entsprechend hoher Auflösung bzw. Größe ausgibt.

Irgendwer hatte auch geschrieben, dass man den Auflösungsvorteil unterhalb von ca. 180dpi im Druck sieht. Das ist zumindest Irgendwers Erfahrung. Ein 20MP-Sensor liefert bei 50x70cm noch 190dpi. Für alles darüber würde ich dann eine > 40MP KB-Kamera verwenden. Nur kommt dann noch der Betrachtungsabstand hinzu: Wer schaut sich das Bild aus dem gleichen Leseabstand an, in dem man z.B. ein Fotoalbum betrachtet?

Gleichzeitig verlängert sich durch das Croppen bzw. den APS-C-Modus die äquivalente Brennweite ("Digitalzoom"), sodass man im Telebereich fast Gleichstand mit mFT erzielen kann, je nach Pixelpitch des KB-Sensors.
Lotsawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:37   #26
batho66
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2015
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 810
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen

Bzgl. des Fokusfeldes: Wann wird es rot angezeigt? Ich denke ich hatte beim Test die aktuelle Firmware drauf und beim Verschieben mit dem Joystick war es oft nahezu unsichtbar (grau)
Also ich kann es nur für die A9 sagen, aber bei den anderen Modellen wird sich die Firmware ja wohl genauso verhalten.

Die aktuelle Firmware allein reicht nicht. Man muss es im Menü explizit auf "rot" umstellen. Dann wird es immer "rot" angezeigt.
__________________
Sony KB
batho66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:59   #27
mike303
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 282
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Ja, bei der A9 geht das und auch bei der A7RIV.
Meines Wissens gibts das jedoch bei den IIIer Modellen leider nicht. Das wird ja immer wieder kritisiert.
mike303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 16:48   #28
Pippilotta
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: sounds like Whoopataal
Beiträge: 11.981
Standard AW: Wechsel MFT (Oly) zu VF sinnvoll oder nur "GAS"?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Ja, bei der A9 geht das und auch bei der A7RIV.
Meines Wissens gibts das jedoch bei den IIIer Modellen leider nicht. Das wird ja immer wieder kritisiert.
So ist es. Und - so sehr ich meine Sonys mag - es ist völlig unbegreiflich, dass Sony das für die IIIer nicht in einem Firmware-Update nachliefert. Rot ist das Feld bei der A7III nur, wenn man es per Touch verschiebt oder wenn man die Vier-Wege-Wippe dafür aktiviert, dann geht es auch mit dem Joystick. Im Sony-Bereich gab es dazu neulich einen Thread.
__________________
"Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind; wir sehen sie so, wie wir sind." (Anaïs Nin)
"Take the very best image you can in the circumstances in camera, get good of that! And then use the post-processing tools you're having and the skills you're having to elevate that shot. ... And don't fear telling people that your're editing your images!" (Sean Tucker)

Sammelthema: Wuppertaler Schwebebahn
Pippilotta ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:53 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren