DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2019, 01:09   #1
Cyborg0.2
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 11
Standard USM Motor im Canon Objektiv

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Leute.

Ich besitze ein Canon F4-5,6 75-300 USM Teleobjektiv. Ich weiß, dass das nix dolles ist, aber da ich mir erst vor Kurzem ne 600d von Canon zugelegt habe, ist ein Weitwinkel derer Art besser als keines
Folgendes Problem:
Das Objektiv war gebraucht und wurde als defekt verkauft, daher relativ günstig. Nach kurzen Tests hat sich herausgestellt, das der Autofokus (wie wohl so oft bei diesem Objektivtyp) defekt ist. Defekt ist eigentlich der falsche Ausdruck, es ist schwergängig bzw. hat der USM Antrieb nicht genügend Kraft. Manuell eingestellt geht alles Butterweich, im Automatikmodus kann man mit einem kleinen Schubs in die richtige Richtung das Objektiv zum (auch richtigen) fokussieren bewegen. Wenn man ohne Beihilfe den Auslöser halb durchgedrückt merkt man, dass es fokussieren möchte, bricht aber gleich wieder ab.

Nun ist es so, ich bin Elektroniker und würde das Teil gern wieder zur vollen Funktion bewegen. Gibt es jemanden, der weiß, wofür die 3 Potentiometer auf der Platine im Objektiv sind? Kann man da das Objektiv nur justieren, oder leistungstechnisch nachregeln? Gibt der USM Motor mit der Zeit nach? Ist evtl ein Bauteil auf der Platine, welches die Frequenz des USM Motors erzeugt defekt, oder gibt nicht die richtige Stromstärke/Spannung ab?

Bevor die Frage kommt, ja andere Objektive gehen ausgezeichnet (wenn auch etwas langsam für meinen Geschmack - ich hab aber aktuell auch nur billige Kit-Objektive dafür) an der Kamera.


Ich wäre über fachkundige Antworten sehr dankbar.
Vielen Dank vorab

Beste Grüße
Kevin

Geändert von Cyborg0.2 (30.11.2019 um 12:27 Uhr)
Cyborg0.2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 15:05   #2
Cyborg0.2
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 11
Standard AW: USM Motor im Canon Objektiv

Hat denn noch keiner einmal so ein Objektiv zerlegt, oder das selbe Problem und es gelöst?
Cyborg0.2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:46   #3
der_holzwurm
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.280
Standard AW: USM Motor im Canon Objektiv

Du könntest die Nr.1 sein, die das Problem löst!

Immerhin bist du doch Elektroniker und hast vermutlich Zugriff auf einen Messplatz, das Du reengineering betreiben kannst.
__________________
Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.
In meiner Kindheit hiess mein soziales Netzwerk "Draussen" !!!
Zu behaupten, das Recht auf Privatsphäre sei nicht so wichtig, weil man nichts zu verbergen hat, ist wie zu sagen; Das Recht auf freie Meinungsäußerung sei nicht so wichtig, weil man nichts zu sagen hat. Edward Snowden (*1983)
der_holzwurm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren