DSLR-Forum

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2018, 19:35   #561
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 21.396
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von opus2 Beitrag anzeigen
...kleine Frage meinerseits, wenn dir Eos M nicht zusagt, warum musst du dann hier deine Duftnoten verbreiten? So etwas würde mir nicht im Traum einfallen...
Hier ist aber ein Spekulationsthread, der auf Basis einer sehr berechtigten Frage eröffnet wurde.
Dabei kann jeder seine Meinung kund tun und Argumente pro/contra vorbringen.

Wieso hast Du damit ein Problem?
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...

Geändert von cp995 (11.10.2018 um 19:40 Uhr)
cp995 ist offline  
Alt 11.10.2018, 19:39   #562
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 21.396
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von ##thomas## Beitrag anzeigen
cp995 träumt aber von einer großen spiegellosen 7D mit R-Bajonett.

Man könnte stattdessen ja einfach eine ganz große EOS-M bauen.
Vor allem bin ich aber Realist!
EOS-M gäbe es heute nicht, wenn Canon früher an eine KB DSLM gedacht hätte.
So war es vermutlich nur ein kurzer Ausflug...

PS: Klar, eine große EOS-M wäre eine Alternative, aber daran glaubt ja nun seit dem RF Announcement wirklich niemand mehr - und das m.E. zurecht!
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline  
Alt 11.10.2018, 19:44   #563
opus2
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.700
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von cp995 Beitrag anzeigen
Wieso hast Du damit ein Problem?
...ich habe kein Problem damit sondern eine Frage gestellt!

Übersetzt: wenn ich mit BMW nix am Hut habe schreibe ich dort nichts.
__________________
Gruß,
Opus


*Hinweis zur Schraubenlänge der OpusEde-Klemme*
opus2 ist offline  
Alt 11.10.2018, 20:06   #564
Stussy
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: Cottbus
Beiträge: 787
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von cp995 Beitrag anzeigen
Kein Argument pro EOS-M, denn kleine Bodies kann man auch mit RF bauen und sogar die Objektivrechnungen könnte Canon durch eine Anpassung des Gehäuses weiter nutzen.
Zum wiederholten mal, so klein wie jetzt geht es definitiv nicht - siehe auch mein Beitrag hier im Thread vom 15.09. ...
__________________
Gruß Stussy

Stussys Welt
Stussy ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.10.2018, 21:02   #565
Jan Thomas
Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: Mainz
Beiträge: 352
Standard AW: Stirbt EF M?

Wenn Canon die M und R Linie perspektivisch weiterführen würde und dabei gleichzeitig zumindest efs den langsamen Tod sterben ließe?
Hinsichtlich zu erwartenden Verkaufszahlen wäre ja eine Inkompatibilität clever. Man muss das komplette Lineup kaufen und gibt dadurch deutlich mehr Geld aus.
Wie sieht das eigentlich bei Nikon Z aus? Kann man da APS-c dran machen? Bei Panasonic wird das zwischen MFT und deren FF auch nix. Ok, dann bleibt Sony....
Aus diesen Gesichtspunkten könnte ich mir sogar vorstellen, dass M und R parallel bestehen bleiben.
__________________
Kamera: OMD EM-1 mit HLD7
Objektive: MZuiko 12-40 f2.8, MZuiko 12-100 f4, MZuiko 17 f1.8, MZuiko 25 f1.2, MZuiko 45 f1.8, MZuiko 75-300 II

Meine Bilder: http://www.panoramio.com/user/6169619

Erfolgreich gehandelt mit: HorstWurst; devshack ; PhiliPP 87; D-Aqua; Paule106; neunzehn68; juergen6517; RX-Nutzer; moorhuhn 2 ; Apfelbeisser
Jan Thomas ist offline  
Alt 11.10.2018, 21:18   #566
tompaba
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 2.355
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von marathoni Beitrag anzeigen
Ohne Frage - aber nur, wenn man mit einer Handvoll langweiliger Dunkel-Zooms auskommt.
Für weitergehende Ansprüche ist das (M-)System ungeeignet.
Da würde mich schon interessieren, welche weitergehenden Ansprüche das sind. Vor allem die, die man mit einer M nicht machen kann, wohl aber mit einer RF-Crop. (Entschuldige bitte meine mangelnde Phantasie)

Und nein, ich möchte nicht die Vorteile von KB gegenüber Crop lesen. Das ist hier nicht das Thema.
__________________
Grüße, Tom.
Lektion Nr. 1: Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, um sich sein Glück zu vermiesen. (aus 'Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück')
Erfahrungen zu Ausrüstung siehe Profil
tompaba ist offline  
Alt 11.10.2018, 21:22   #567
Harri Hirsch
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 496
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von cp995 Beitrag anzeigen
PS: Klar, eine große EOS-M wäre eine Alternative, aber daran glaubt ja nun seit dem RF Announcement wirklich niemand mehr - und das m.E. zurecht!
Ich würde es mal so sehen. Für die Größe einer einer Spiegellosen auf dem Niveau einer 7D MK III spielt es sehr wahrscheinlich keine Rolle, ob diese mit einem EF-M oder mit dem RF Bajonett ausgerüstet ist.
Weshalb sollten se also bereits im Voraus die Möglichkeit ausschließen, an dieser APS-C Spiegellosen auch die Objektive mit RF-Anschluß verwenden zu können.
__________________
welcher Hersteller Marktführer ist,
das geht mir so was von
am Dingens vorbei.

Geändert von Harri Hirsch (11.10.2018 um 21:37 Uhr)
Harri Hirsch ist offline  
Alt 11.10.2018, 21:54   #568
barba
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.789
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von Stussy Beitrag anzeigen
Zum wiederholten mal, so klein wie jetzt geht es definitiv nicht - siehe auch mein Beitrag hier im Thread vom 15.09. ...
Naja, ich halte deinen Beitrag für "Stuss". Die M10 hat zum Beispiel keine "Handgriff", Links vom Bajonett sind noch 15mm Platz. das bedeutet das Bajonett hat noch reichlich Platz um nach Links zu wandern. Das Gehäuse der M10 ist zum Beispiel nur 100m Breit. Dh. Eine APSC mit R Mount könnte rund 107,5mm Breit werden. Also etwas weniger als die M6.

Dabei hab ich mir nicht einmal richtige kreative Gedanken gemacht. Wo ein Wille ist auch ein Weg. Alles Klar?
__________________
EOS 6D: EF 16-35/4L, EF 35/IS, EF 50L, EF 100/2, EF 135L,
EOS M6: 8/2,8, 11-22, 22/2, 15-45, 55-200,


http://www.flickr.com/photos/ustyle/
barba ist offline  
Alt 11.10.2018, 22:20   #569
##thomas##
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2011
Ort: Baden
Beiträge: 929
Standard AW: Stirbt EF M?

Das habe ich ja auch schon geschrieben. Technisch wäre es sicher kein Problem. Nur die bisherigem M-Ojktive würden vermutlich ein wenig größer und schwerer.

Es ist doch eher die Frage, was man dadurch gewinnt.

Jetzt muss sich die EOS-R erst einmal am Markt behaupten. Die Konkurrenz im KB-Sektor ist groß.

Ungewiss ist:
Wird R wirklich der "Renner"?
Wie viele Kunden werden noch langfristig bei DSLR bleiben?
Wie wirken sich die R-Verkäufe auf den Umsatz der EOS-M aus?
Wie entwickelt sich der Markt bei den 4- bis 2stelligen DSLR und der 7D? Wenn rückläufig: Abwanderung zu M?
Wie viele Kunden wollen denn wirklich RF an kleinen Kameras?

So gesehen ist M gut aufgestellt.
##thomas## ist offline  
Alt 12.10.2018, 07:12   #570
Harri Hirsch
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 496
Standard AW: Stirbt EF M?

Zitat:
Zitat von ##thomas## Beitrag anzeigen
Ungewiss ist:
Wird R wirklich der "Renner"?
Wie viele Kunden werden noch langfristig bei DSLR bleiben?
Wie wirken sich die R-Verkäufe auf den Umsatz der EOS-M aus?
Wie entwickelt sich der Markt bei den 4- bis 2stelligen DSLR und der 7D? Wenn rückläufig: Abwanderung zu M?
Wie viele Kunden wollen denn wirklich RF an kleinen Kameras?

So gesehen ist M gut aufgestellt.
Was für die Zukunft von M alles absolut keine Rolle spielt. So lange es im RF System nur KB-Kameras gibt. Wird es sich auf die Verkaufszahlen der Ms überhaupt nicht auswirken. Weil das zwei völlig unterschiedliche Käufergruppen sind.
Außer das Kameras und Objektive minimal größer würden, kann bzw. könnte RF-APS-C alles, was mit den Ms möglich ist.

Zitat:
Nur die bisherigem M-Ojktive würden vermutlich ein wenig größer und schwerer.
Wenn schon etwas größer, warum dann nicht gleich RF, das wegen des größeren Durchmessers größere Möglichkeiten bietet.

Zitat:
Es ist doch eher die Frage, was man dadurch gewinnt
Dadurch das die Kameras etwas größer würden, würde sich für Einige die Ergonomie und die Bedienbarkeit verbessern. Außerdem ließen sich dann sowohl EF--S, RF-S, EF, und auch RF Objektive an diesen Kameras nutzen. Also sämtliche Objektive die Canon im Angebot hat.
__________________
welcher Hersteller Marktführer ist,
das geht mir so was von
am Dingens vorbei.

Geändert von Harri Hirsch (12.10.2018 um 07:20 Uhr)
Harri Hirsch ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren