DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2021, 22:15   #1
Patti1611
Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2021
Beiträge: 25
Standard Umgang mit Objektiv

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Forumsgemeinde!

Ich habe mal eine Frage: Kann an einem Objektiv irgendwas kaputt gehen, wenn man es manuell fokussiert, während es im AF steht? Oder wenn man am Fokus/Zoom rumdreht, wenn das Objektiv montiert, die Kamera aber nicht an ist? Die Frage interessiert mich generell für jedes Objektiv, speziell bezüglich der EF-S STM Objektive stelle ich mir diese Fragen.

Viele Grüße

Patrick
Patti1611 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2021, 23:03   #2
wilsberg
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2005
Ort: Herzogenrath bei Aachen
Beiträge: 5.663
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Zoom ist nur mechanisch, also kein Problem.
Bei diesem Objektiv ist der AF sowieso nur mit Strom möglich, also auch kein Problem.
wilsberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 03:00   #3
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 5.985
Idee AW: Umgang mit Objektiv

Zoomen an sich - also Verstellung der Brennweite - ist kein Problem. Zumindest ist mir kein Modell bekannt, bei dem der Status der Kamera dabei eine Rolle spielt.

Beim Fokussieren muss man allerdings auf einiges achten:

Es gibt Modelle, bei denen besteht eine feste, mechanische Verbindung zum Fokusring, wenn der AF eingeschaltet ist. Man kann bzw. darf dann nicht den Fokus von Hand verstellen.

Andere Modelle wiederum erlauben das Eingreifen auch bei eingeschaltetem AF.

Und bei ganz anderen Modellen braucht das Objektiv Strom, damit überhaupt eine Übertragung beim Drehen des Fokusrings passiert.

Insofern sollte man sich unbedingt informieren, wie es beim jeweiligen Modell "geregelt" ist, damit man nicht versehentlich was kaputt macht.
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 IS Mk1 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.

Geändert von Horseshoe (30.07.2021 um 03:02 Uhr) Grund: Tippfehler & Ergänzung ...
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 07:09   #4
Andec
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2013
Ort: NRW Märkischer Kreis
Beiträge: 575
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Zitat:
Zitat von Horseshoe Beitrag anzeigen

Beim Fokussieren muss man allerdings auf einiges achten:

Es gibt Modelle, bei denen besteht eine feste, mechanische Verbindung zum Fokusring, wenn der AF eingeschaltet ist. Man kann bzw. darf dann nicht den Fokus von Hand verstellen.
Von Canon kenne ich das eigentlich nur von älteren. "günstigeren" Objektiven wie die EF-S 18-55mm "ohne STM" Reihe und das EF 50mm f/1.8 II.
Erkennen kann man es auch daran, das sich der Fokussierring im manuellen Fokus (MF) nicht überdrehen lässt.
Andec ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.07.2021, 09:00   #5
HeikoKerstan
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2016
Ort: in Höhrweite vom Lausitzring
Beiträge: 420
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Zitat:
Zitat von Horseshoe Beitrag anzeigen
Es gibt Modelle, bei denen besteht eine feste, mechanische Verbindung zum Fokusring, wenn der AF eingeschaltet ist. Man kann bzw. darf dann nicht den Fokus von Hand verstellen.
... und man sollte den Fokusring dann im AF-Betrieb auch frei lassen.

("typischer Vertreter" dieser ist z.B. das Sigma 17-50 2.8 . Macht mit "hysterischen Fiepen" auf sich aufmerksam wenn mein linker Zeigefinger oder was anderes den Ring blockiert )
__________________
Ich habe G.A.S. , ich jag jetzt Glas ......... meine Fotografen"weisheit" ( nix Blende 8 ) : Scherben bringen Glück !
Ehrliche Finder von Tippfehlern dürfen sie natürlich auch behalten
HeikoKerstan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 09:26   #6
allkar
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Irgendwo südlich der Nordsee
Beiträge: 347
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Vielleicht nicht die günstigere, eher die ältere Objektive, die einen Micromotor haben. Alle 18-55 USM mit Micromotor ebenfalls.
Ähnlich das EF 50 mm f/1.8 (auch die Mk II) oder das erste EF 70-300 mm f/4.0-5.6 IS USM usw.
Das EF 35mm f/2 IS USM oder EF 50 mm f/1.8 STM, kommen mit dem manuellem Override bestens klar.
Gruß

Geändert von allkar (31.07.2021 um 13:05 Uhr) Grund: Korrektur
allkar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 14:35   #7
mstraeten
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2006
Beiträge: 610
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Solange man bei Zoomen oder Scharfstellen keinen Widerstand überwinden muss, passt das, wenn doch ist danach irgendwas kaputt
mstraeten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 14:50   #8
allkar
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Irgendwo südlich der Nordsee
Beiträge: 347
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Zitat:
Zitat von mstraeten Beitrag anzeigen
Solange man bei Zoomen oder Scharfstellen keinen Widerstand überwinden muss, passt das, wenn doch ist danach irgendwas kaputt
So kann man auch vorgehen. Mein Nachbar hat nach dieser Methode versucht mit den Fahrrädern auf dem Dach, in die Garage rein zu fahren. Es war etwas Widerstand da, aber er hat es geschafft
(So kann es vorkommen, wenn man Garagentor, direkt zurück aus dem Urlaub, vom Wagen aus mit der FB öffnet)
Shit happens, meistens wenn man sich bemüht.

Geändert von allkar (30.07.2021 um 14:57 Uhr)
allkar ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.07.2021, 22:21   #9
Knipskiste
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Hohenlohe
Beiträge: 623
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Zitat:
Zitat von Patti1611 Beitrag anzeigen
...speziell bezüglich der EF-S STM Objektive...
Hallo,
bei den STM-Objektiven kann nichts passieren, da es hier keine mechanische Verbindung zwischen Fokusring und Fokusantrieb gibt. Bei den Ring-USM gibt es auch keine Probleme.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
Knipskiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2021, 11:07   #10
Lucker
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2008
Ort: Freiburg
Beiträge: 657
Standard AW: Umgang mit Objektiv

Zitat:
Zitat von allkar Beitrag anzeigen
Vielleicht nicht die günstigere, eher die ältere Objektive, die einen Micromotor haben. Das EF-S 10-22 mm f/3.5-4.5 USM zum Beispiel, kostet nicht gerade 20 Cent, kann das aber auch nicht ab.
Das wäre mir jetzt neu. (Siehe auch https://www.canon.de/lenses/ef-s-10-...-4-5-usm-lens/ ). Ich dachte immer, dass alle Objektive mit Ring-USM dafür gebaut sind?

Grüße
Lucker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de