DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2018, 11:36   #1
Beholder3
Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2011
Ort: NRW
Beiträge: 7.955
Cool Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Die aktuellen CIPA Zahlen für Januar zeigen mal wieder die Reaktionen der Kunden auf fehlende Innovationskraft der Japan-Klitschen:
Im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres wurden -22,4% mirroless Kameras ausgeliefert und -17,4% DSLR.
Mit fast -30% mirrorless hier in Europa sogar extrem gruslig.

Es wäre wohl mal an der Zeit, dass sich die Sony,Canon,Nikon, Fuji, Pentax, Panasonic, Olympus Kinders mal Fortschritte einfallen lassen, die den Preis dann auch wert sind. Die dünnen klein-klein Trippelschrittchen aus 2017 tun es offensichtlich nicht.

Das aktuelle Urteil des Marktes über die Qualität der Ware ist jedenfalls vernichtend.
Aus immer weniger verbleibenden Fan-Käufern immer höhere Margen rauskitzeln wird nicht ewig klappen.
__________________
Forum mit gut 6.000 Pentaxians

Beholder3 ist offline  
Alt 03.03.2018, 11:39   #2
Murcielago
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 10.279
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Ich sehe das anders. Man darf - genau wie bei vielen anderen Konsumgütern - nicht davon ausgehen, dass Wachstum endlos ist. Irgendwann ist der Markt gesättigt und es müssen neue Märkte erschlossen werden.

Mir persönlich fehlen keine Innovationen. Ich denke, vielen anderen Fotografen geht es ebenso.
Vielmehr würde ich die Absatzrückgänge mit der wachsenden Bedeutung von Smartphones als Kamera-Ersatz erklären...

Aber wenn mich nicht alles täuscht, gab es eine solche Diskussion erst vor wenigen Tagen hier.
Murcielago ist offline  
Alt 03.03.2018, 11:44   #3
Mark78
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2012
Beiträge: 1.736
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Vielleicht sind ihre Produkte einfach schon zu gut. Die DSLRs sind seit Jahren auf hohem Niveau und auch die spiegellosen sind mittlerweile auf einem Niveau, auf dem wenig Wünsche offenbleiben. In einem Technikforum ist die Vorstellung, einfach ein Produkt zu benutzen, bis es kaputt ist, natürlich schwer nachvollziehbar...
__________________
Grüßle Mark
Mark78 ist gerade online  
Alt 03.03.2018, 11:59   #4
Beholder3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.08.2011
Ort: NRW
Beiträge: 7.955
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Zitat:
Zitat von Murcielago Beitrag anzeigen
Ich sehe das anders. Man darf - genau wie bei vielen anderen Konsumgütern - nicht davon ausgehen, dass Wachstum endlos ist.
Das Grundprinzip der Marktwirtschaft ist endloses Wachstum oder wirtschaftlicher Tod für die meisten Unternehmen.
Das ist durchaus bei allen Gütern so.

Zitat:
Zitat von Mark78 Beitrag anzeigen
Vielleicht sind ihre Produkte einfach schon zu gut.
Genau das ist aber nur eine euphemistische Formulierung für mangelnde Innnovation. Wenn ein Hersteller Kunden im Glauben lässt (das ist sein Versagen), dass nix besseres mehr kommt, kann er den Insolvenzverwalter kommen lassen. Und natürlich ist es nicht schade, wenn solche Hersteller dann verschwinden.

Die Filme von Kodak waren sicherlich kaum noch zu verbessern. Und weg sind sie.
__________________
Forum mit gut 6.000 Pentaxians

Beholder3 ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.03.2018, 12:06   #5
Murcielago
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 10.279
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Schlag doch mal was vor. Welche Revolution könnte Nikon heute in seine Kameras einbauen, um den Absatz sprunghaft zu erhöhen?
Murcielago ist offline  
Alt 03.03.2018, 12:07   #6
Geistlein
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 510
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Zitat:
Zitat von Mark78 Beitrag anzeigen
Vielleicht sind ihre Produkte einfach schon zu gut. Die DSLRs sind seit Jahren auf hohem Niveau und auch die spiegellosen sind mittlerweile auf einem Niveau, auf dem wenig Wünsche offenbleiben. In einem Technikforum ist die Vorstellung, einfach ein Produkt zu benutzen, bis es kaputt ist, natürlich schwer nachvollziehbar...
Genau da liegt doch das Problem. Die jetzige Technik ist ziemlich weit an ihrem Maximum angekommen. Klar, man kann das AF-System etwas beschleunigen, die Auflösung erhöhen etc. aber es ändert sich an der durchweg exzellenten IQ in der Regel nicht mehr unglaublich viel.

Bspw. wird man vermutlich hinsichtlich der IQ zwischen Sony A7 und A7 III kaum unterschiede feststellen, genau so ists vermutlich mit einer 5D Mark 3 und Mark 4...es gibt für viele Leute einfach nicht mehr so irre viele Gründe sich ständig eine neue Kamera zu kaufen, weil der Zugewinn an Features nicht die Summe X€ rechtfertigt.

Das ist quasi das selbe Thema was es für 10 Jahre auf dem Markt von CPU's durch Intel gegeben hat...es gab einfach keinen Grund alle 3-4 Jahre seine CPU aufzurüsten, da die Entwicklungsschritte einfach viel zu klein gewesen sind.
Geistlein ist offline  
Alt 03.03.2018, 12:12   #7
Mark78
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2012
Beiträge: 1.736
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Zitat:
Zitat von Beholder3 Beitrag anzeigen
Genau das ist aber nur eine euphemistische Formulierung für mangelnde Innnovation. Wenn ein Hersteller Kunden im Glauben lässt (das ist sein Versagen), dass nix besseres mehr kommt, kann er den Insolvenzverwalter kommen lassen. Und natürlich ist es nicht schade, wenn solche Hersteller dann verschwinden.
Eben nicht, das ist gesunder Menschenverstand!
Die D850 wäre sicher in allen Bereichen besser als meine D800, aber finanziell steht das in keinem Verhältnis. Und jede weitere Auslösung spart MIR bares Geld. Warum sollte ich also in etwas investieren, das mir keinen (finanziellen) Nutzen bringt?
Andererseits sind Fotografen auch extrem konservativ und loyal. Auch da wäre es für mich absolut kein Thema bei einem Defekt einfach die D850 zu kaufen, unabhängig vom Preis. Aber die (Langzeit-)Qualität muss einfach stimmen, was zu hohen Preisen und geringen Stückzahlen führt. Es wäre also interessanter zu wissen, wie sich die Umsätze entwickelt haben, als nur die reinen Stückzahlen.
__________________
Grüßle Mark
Mark78 ist gerade online  
Alt 03.03.2018, 12:16   #8
Beholder3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.08.2011
Ort: NRW
Beiträge: 7.955
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Zitat:
Zitat von Murcielago Beitrag anzeigen
Schlag doch mal was vor. Welche Revolution könnte Nikon heute in seine Kameras einbauen, um den Absatz sprunghaft zu erhöhen?
Natürlich nicht. Das ist ganz allein deren Aufgabe, sich was überzeugendes auszudenken. Genau dafür dürfen sie sich ja die Margen einstecken, um Leute zu bezahlen, dass die sich was ausdenken, damit sie nicht untergehen. Ganz alleine deren Pflicht und Schuldigkeit.

Konsumenten konsumieren und bezahlen oder kritisieren, sonst nix. Konsumenten ist es ja auch völlig wurst, ob die morgen untergehen oder nicht.
__________________
Forum mit gut 6.000 Pentaxians

Beholder3 ist offline  
Alt 03.03.2018, 12:18   #9
Murcielago
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 10.279
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Zitat:
Zitat von Beholder3 Beitrag anzeigen
Natürlich nicht. Das ist ganz allein deren Aufgabe, sich was überzeugendes auszudenken. Genau dafür dürfen sie sich ja die Margen einstecken, um Leute zu bezahlen, dass die sich was ausdenken, damit sie nicht untergehen. Ganz alleine deren Pflicht und Schuldigkeit.
Diese Antwort war irgendwie abzusehen
Wenn wir keine möglichen Innovationen einfallen, wie kommst Du dann auf die Idee, ebensolche würden den Absatz verbessern?

Alle Hersteller kochen mit Wasser. Was sollen sie denn tun … die Gesetze der Schwerkraft aussetzen und schwebende Kameras entwickeln, damit man sich das Stativ spart?
Murcielago ist offline  
Alt 03.03.2018, 12:23   #10
GelegenheitsFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2016
Beiträge: 1.437
Standard AW: Der Preis der Non-Innovation: -22,4% mirrorless / -17,4% DSLR

Kameras sind halt keine Autos. Auch da gibt es seit Jahren keine echte Innovation mehr aber zwischen TÜV, Firmenwagen/Leasing und Gesetzen gibt es den Zwang zum Austausch, Ein zehn Jahe altes Auto erreicht den Punkt wo "Ersatz" ggf. billiger ist als "Reparatur für TÜV". Eine zehn Jahre alte Kamera funktioniert einfach noch.

Daher klappt der Bull**** vom "ewigen Wachstum" halt nur in Branchen wo es entweder echten Fortschritt gibt (deswegen gegen im Komputaa-Bereich bei den Tablettchen die Verkaufszahlen zurück - keine echte Innovation) oder ein Zwang zur häufigeren Neubechaffung existiert (Fandroid-Geräte etwa weil "Wie, Sicherheitslücke patchen?). Oder die als Statussymbol und nicht als Arbeitsgerät benutzt werden (iThingies, teilweise Mode)
__________________
Wenn man beim Bilder machen von einem Künstler überrascht wird - einfach reden lassen und regelmäßig JaJa sagen während man ihn ignoriert.

Bei Foren-Diskussion gibt es ab und an den Punkt wo man "Ja, ja" sagt, dem anderen mental den Kopf tätschelt und irgend was sinnvolleres macht. Farbe beim trocknen beobachten etwa.
GelegenheitsFoto ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de