DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2018, 20:21   #1
Lotsawa
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.683
Standard A7 Sensorreflektionen

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hi, ich denke die blauen und lila Kreise kommen eher von Reflektionen des Sensors als vom Objektiv? Oder was meint ihr?

A7 mit Heliar 15mm (LTM39), Anhang Gesamtbild mit Crop.

Nur interessehalber, daran ändern kann man ja doch nichts.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg herbst-181107-1633-DSC07091-cs-web-2.jpg (850,6 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg herbst-181107-1633-DSC07091-cs-web-3.jpg (843,9 KB, 148x aufgerufen)
__________________
"Ich habe von mir selbst nichts Ganzes, Einheitliches und Festes, ohne Konfusion und in einem Guss auszusagen. Wir sind alle aus Stückchen, in einem so formlosen und vielfältigen Kontext, dass jedes in jedem Moment sein eigenes Spiel treibt. Und es gibt zwischen uns und uns selbst soviel Differenz wie zwischen uns und anderen." Michel Montaigne
Lotsawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 20:35   #2
Big R
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 173
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Jepp, Sensor Reflexionen... Wird mit einer A7II besser...
__________________
flickr
Big R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 20:58   #3
Lotsawa
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.683
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Ja, danke, ich nehme als besonderen Charakter der A7. Kommen auch nicht immer so stark vor. Und ja, es sind Reflexionen, ich lerne es auch nochmal, vielleicht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg herbst-181107-1616-DSC07042-cs-web.jpg (852,6 KB, 76x aufgerufen)
__________________
"Ich habe von mir selbst nichts Ganzes, Einheitliches und Festes, ohne Konfusion und in einem Guss auszusagen. Wir sind alle aus Stückchen, in einem so formlosen und vielfältigen Kontext, dass jedes in jedem Moment sein eigenes Spiel treibt. Und es gibt zwischen uns und uns selbst soviel Differenz wie zwischen uns und anderen." Michel Montaigne
Lotsawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 22:31   #4
Rolfson
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2016
Beiträge: 503
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Hallo,
man bekommt diese "lensflares" mitunter bereits weg, wenn man die Kamera ein wenig dreht bzw. kippt:
Zitat:
Zitat von Rolfson Beitrag anzeigen
__________________
Dass die Kamera ein Aufnahmegerät ist, merkt man spätestens beim Versuch der Wiedergabe.
Rolfson ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.11.2018, 22:40   #5
Big R
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 173
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Zitat:
Zitat von Lotsawa Beitrag anzeigen
Reflexionen, ich lerne es auch nochmal, vielleicht.
Ich muss zu meiner Schande ja gestehen das ich fälschlich Reflektionen schrieb aber mein Handy korrekt zu Reflexionen autokorrigiert hat... erst dann ist mir mein Fehler aufgefallen...
__________________
flickr
Big R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 23:01   #6
Lotsawa
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.683
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Zitat:
Zitat von Rolfson Beitrag anzeigen
Hallo,
man bekommt diese "lensflares" mitunter bereits weg, wenn man die Kamera ein wenig dreht bzw. kippt:
Das ist ja die - eher theoretische - Frage: Sind es Lichtreflexionen im Objektiv oder auf dem Sensor?

Noch 2 Ausschnitte, li. Heliar Sonne li. im Bild, re. Sony 50/1.8 Sonne re. oben im Bild. Scheint mir doch ein Muster zu sein, das eher Reflexionen auf dem Sensor stammt als im Objektiv.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg a7-reflexionen.jpg (233,6 KB, 93x aufgerufen)
Dateityp: jpg herbst-181107-1609-DSC07008-cs-web.jpg (577,6 KB, 86x aufgerufen)
__________________
"Ich habe von mir selbst nichts Ganzes, Einheitliches und Festes, ohne Konfusion und in einem Guss auszusagen. Wir sind alle aus Stückchen, in einem so formlosen und vielfältigen Kontext, dass jedes in jedem Moment sein eigenes Spiel treibt. Und es gibt zwischen uns und uns selbst soviel Differenz wie zwischen uns und anderen." Michel Montaigne

Geändert von Lotsawa (07.11.2018 um 23:29 Uhr)
Lotsawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 09:21   #7
Big R
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 173
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Das Licht wird m.W. vom Sensor (bzw. Deckglas des Sensors?) auf die Hinterlinse des Objektivs und dann wieder zurück gespiegelt.

Also drehen und kippen hilft ein wenig, aber m.E.n. nicht besonders viel.
__________________
flickr
Big R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 08:32   #8
pixelpoint
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2012
Beiträge: 70
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Als Altglassammler sieht es für mich nach einem ungünstigen Zusammenspiel von Lensflares und Sensorreflexionen aus. Das trotz passendem Anschluß manche Linsen auf der Ur-A7 Probleme bei extremen Lichteinfall haben ist bekannt. Der Sensor und die darauf liegenden Filter reagieren etwas "nervös" auf Objektiv-Endlinsen, wenn beide an den Extremwerten von Filter und Beschichtung operieren. Diese Effekte treten aber bei allen Sensoren, aber mit abweichenden Objektiv-Typen und Herstellern auf.
Typische Sensorreflexionen haben, wenn sie trotz "passendem" Objektiv auftreten, eine andere Charakteristik, sind meist kleiner und tauchen als vielfaches Muster direkt neben der Lichtquelle auf. Vorzugsweise bei Nutzung von UWW, da die Tiefenschärfe der benutzten Objektive dafür sorgt, dass man die Muster überhaupt erkennen kann. Ab 35mm Brennweite aufwärts, sind es bei den Bildstörungen in der Regel nur noch Lensflares.
Das alles sind aber nur Erfahrungswerte, die ich selbst gemacht habe. Eventuell gibt es auch eine streng wissentschaftliche Erklärung, die aber dem TO beim Problem auch nicht weiterhilft.
Es hilft nur, den Eintrittswinkel für die primäre Lichtquelle so anzupassen, dass die Effekte so gut es geht verschwinden.
Übrigens... beim testen einer A7 III, die ja einen ganz anderen Sensorfilter hat, konnte ich das Phänomen auch beobachten...
__________________
Fehler werden zu 90 % hinter der Kamera erzeugt


http://www.photomatik.de

Geändert von pixelpoint (09.11.2018 um 09:43 Uhr)
pixelpoint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2018, 00:27   #9
Lotsawa
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.683
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Hi, Danke für Deine Infos. Das zweite Beispiel oben ist übrigens ein Ausschnitt von einem Foto mit dem FE 50/1.8. Sieht mir aber auch nach Sensor-bedingten Spiegelungen aus, oder?
__________________
"Ich habe von mir selbst nichts Ganzes, Einheitliches und Festes, ohne Konfusion und in einem Guss auszusagen. Wir sind alle aus Stückchen, in einem so formlosen und vielfältigen Kontext, dass jedes in jedem Moment sein eigenes Spiel treibt. Und es gibt zwischen uns und uns selbst soviel Differenz wie zwischen uns und anderen." Michel Montaigne
Lotsawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 11:07   #10
pixelpoint
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2012
Beiträge: 70
Standard AW: A7 Sensorreflektionen

Zitat:
Zitat von Lotsawa Beitrag anzeigen
Hi, Danke für Deine Infos. Das zweite Beispiel oben ist übrigens ein Ausschnitt von einem Foto mit dem FE 50/1.8. Sieht mir aber auch nach Sensor-bedingten Spiegelungen aus, oder?
Jein, das Phänomen sollte zwar nicht auftauchen, entsteht hier aber an der Schnittstelle zwischen Hell und Dunkel und ist aus fotografischer Sicht eher die Auswirkung von Überstrahlung und Offenblende. Gehe mal davon aus, dass bei diesem Bild die Reflexion innerhalb des Objektivs entstanden ist. Das Histogramm müsste echt brutal aussehen. Ich meine auch, die Kanten der Blendenlammellen zu erkennen.

Dir ist schon klar, dass deine Beispiele mehr als extrem sind, oder ?
Auch in Zeiten digitaler Fotografie, besseren Filtern und guter Beschichtungen sind solche Ergebnisse normal. Abblenden hilft meistens, Abblenden und nachpositionieren eigentlich immer.
__________________
Fehler werden zu 90 % hinter der Kamera erzeugt


http://www.photomatik.de

Geändert von pixelpoint (11.11.2018 um 11:11 Uhr)
pixelpoint ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:11 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren