DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2019, 13:09   #21
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 1.898
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Berichte mal bitte, ich benutze als Dauerlicht mehrere Godox SL-200W und für grössere Sachen Arri Stufenlinsen mit 1-2 kW Brennern.

Im Endeffekt hängt es davon ab welche Bildqualität man haben möchte und ob man die Bilder durch Entrauschung kaputtmatschen möchte, denn der grosse Haken ist ja, die ganzen Lichtstärkeangaben beziehen sich meist auf einen Abstand von 1m was für Portrait oder Youtubeportraits reicht, wenn sie jedoch ganze Personen ausleuchten sollen, stehen sie 2-3 m entfernt und dann kommt eben nur noch verdammt wenig raus, bei einem Blitz ist das kein Problem, da dreht man eben die Blitzleistung hoch, die LED Sachen laufen aber bereits auf voller Leistung.

Für Hochzeit, Portrait, Standesamt und Co., indirektes Blitzen per TTL mit Korrekturfaktoren und ggf. Farbfolien, einfacher, besser und schneller geht es nicht und wo Blitzen nicht erwünscht ist, tuen es 1.4er Linsen.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 18:04   #22
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 582
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Also mein LED-Licht ist liegt schon seit über einer Woche hier aber leider konnte ich es noch nicht vernünftig testen ... es ist auf jeden Fall mal schön hell sobald es der Terminplan zulässt, werde ich mal gucken wie viele Blendenstufen (bzw. ISO-Werte) es bringt. Zum Filmen ist es bestimmt super. Als Dauerlicht womöglich etwas einseitig ... wir werden sehen.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 18:31   #23
philofax.de
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Beiträge: 208
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Ich wuerde, vor allem um dann nicht unvorbereitet zu sein, halt mal ein breites buecherregal, irgendwas in 3-4m entfernung und was in 7-8m entfernung knipsen. Einfach,um ein gefuehl fuer „schoen hell“ zu kriegen.

Ich dachte bei meinem ringlicht zuerst, boahhh, was ein trum, sooo hell. Aber der lichtabfall ist so heftig (inverse square law), das bei einem portrait schon schnell schicht war.

daher auch meine befuerchtung, so ein led Panel koennte eventuell bisschen wenig sein.
__________________
|| Nikon D7000 || Nikkor 35 1.8G || Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM
|| Nikon Z6 || Nikkor Z 24-70 f4 S || Nikkor Z 50 f1.8 S || Nikkor 85 1.8G

|| Arbeitsgruppe Hochformatauslöser für 6x6 Mittelformat / Sektion OBB ||
philofax.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2020, 10:07   #24
ralf_brunner
Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.300
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

@allgäusteffi: diese ganzen LED-Panels bringen dir nur etwas auf Entfernungen von einem bis zwei Metern etwas. Man kann sie ganz gut für Tabletop und Produktfotografie vom Stativ aus nutzen. Für die Ausleuchtung einer Personengruppe sind sie einfach zu schwach.

Hast du schon mal an den (zusätzlichen) Einsatz von hochwertigen Taschenlampen gedacht? Ich habe beispielsweise einen LED-Lenser (den X21R) mit 3200 Lumen, der hat in etwa die Leuchtkraft eines Xenon-Scheinwerfers. Und der Strahl ist fokussierbar! Allerdings ist das Licht kaltweiss. Mit einer davor platzierten Filterfolie verliert man zwar etwas Leuchtkraft, aber im Endeffekt bleibt in der Entfernung von mehreren Metern noch deutlich mehr Lichtausbeute als bei den LED-Flächenleuchten.

Willst du wirklich in vernünftiges Dauerlicht investieren, so kommst du schnell in den vierstelligen Investitionsbereich.

Ansonsten gibt es doch auch mehrere Akku betriebene, kompakte und transportable Blitzsysteme mit Einstelllicht, die dir zusätzlich die Möglichkeit bieten, verschiedene Lichtformer anzubringen. Damit kannst du die Lichtwirkung des Setups gezielt steuern. Moderne Systeme bieten auch auch die Integration in System eigene Blitzbelichtungsautomatiken wie E-TTL bei Canon. Damit wird das Blitzen zum Kinderspiel!

Du möchtest –*wenn ich dich recht verstanden haben sollte – Geld für eine Dienstleistung verdienen. Mit den angedachten LED-Panels sind bestenfalls semiprofessionelle Ergebnisse möglich.
Eine professionelle Herangehensweise an deine Geschäftsidee mit der Weigerung, sich mittels Blitztechnik auf reproduzierbare und Erfolg versprechende Ergebnisse einzulassen, ist das in meinen Augen nicht.
__________________
allzeit gut licht!

Gehäuse:5dIV, 6dII, EOS R, M5
Linsen: 4/08-15, 2,8/16-35II, ts-e 4/17, ts-e 3,5/24II, 2,8/24-70, 2,8/40, 2,8/70-200, 2,8/100 macro, 4,5-5,6/100-400II, extender 1.4III, extender 2xIII, EF-R 1,8/35, EF-R 4/24-104, EF-M 11-22, EF-M 22, EF-M 18-55
Licht: Speedlites 600 rt, Yongnuo 600ex rt,
diverser Canon-Kleinkram für insgesamt 2520 CPS-Punkte
Website: www.ralfbrunner.eu
ralf_brunner ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.01.2020, 16:09   #25
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 582
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Ich wurde bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass Dauerlicht entgegen meiner Vorstellung teurer und schwieriger zu handhaben ist als Blitz und ich kann der Argumentation natürlich folgen und vorerst auch nicht viel entgegen setzen. Das Panel wollte ich trotzdem ausprobieren und es liegt wie gesagt da aber momentan fehlt die Zeit für einen aussagefähigen Testlauf. Ich werde berichten.

Auf lange Sicht werde ich mich bestimmt mit dem Thema Blitz auseinandersetzen und vielleicht etwas einfaches wie Blitz mit Diffusorkugel o.ä. probieren. Gerade bei klassischen Familienbildern sollten die Gesicherter ja möglichst weich ausgeleuchtet sein.

Natürlich möchte ich meine Leistungen möglichst professionell anbieten und mich nicht vor dem Kunden blamieren weil ich mich in Kabeln und Stativen verheddere ... aber ich kam bis jetzt mit einfachen Mitteln auch oft ans Ziel wo die Profis mir geraten haben "das geht nicht ohne ..." oder "unmöglich unter 1000 Euro" Ich sehe mich momentan auch eher als Semi-Profi denn mit ist bewusst, dass ich für 4stellinge Honorare für Hochzeitsfotos nicht der richtige Ansprechpartner bin. Das ist aber auch nicht mein Ziel gewesen und wird es auch in Zukunft nicht sein.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2020, 16:49   #26
philofax.de
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Beiträge: 208
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Zitat:
Zitat von allgäusteffi Beitrag anzeigen
...und vielleicht etwas einfaches wie Blitz mit Diffusorkugel o.ä. probieren. Gerade bei klassischen Familienbildern sollten die Gesicherter ja möglichst weich ausgeleuchtet sein.
vielleicht nur ein Missverstaendnis ... aber fuer "weich" muss das Licht vor
allem gross sein, nicht diffus.

Aehnlich geht es dann vermutlich beim Dauerlicht .. wenn es nicht extrem nah
ist und damit gross im Verhaeltnis zum Objekt, muss es hell sein, damit was
ankommt und dann ist es klein und .. hart. Schlagschatten koennten eine
Folge sein.
__________________
|| Nikon D7000 || Nikkor 35 1.8G || Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM
|| Nikon Z6 || Nikkor Z 24-70 f4 S || Nikkor Z 50 f1.8 S || Nikkor 85 1.8G

|| Arbeitsgruppe Hochformatauslöser für 6x6 Mittelformat / Sektion OBB ||
philofax.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 11:56   #27
_Henrik_
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2017
Beiträge: 205
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Schon erstaunlich, während manche meinen, eine Hochzeit kann man nur mit
mehreren Kameras und was weiß ich was an Ausrüstung begleiten, kommt dann wieder sowas.

Ich hab mir mal die Webseite der TO angesehen und würde meinen, ein Aufstecker im TTL-Betrieb wäre der erste Schritt.
Wenn begriffen wurde, wie man damit das natürliche Licht nicht überblitzt kann der nächste Schritt kommen.
Evtl dann sogar entfesseltes Blitzen.

Geändert von _Henrik_ (11.01.2020 um 12:37 Uhr)
_Henrik_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 18:39   #28
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 582
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

So, heute Nachmittag habe ich nun eine Testperson in unseren relativ dunklen Hobbyraum hinter das Schlagzeug gesetzt und das LED Panel schräg von vorne in etwa 2m Abstand aufgestellt und Testbilder gemacht. Ohne Licht brauche ich z.B. bei 17mm Brennweite, f:2,8 und ISO 200 1/2 Sekunde um das Szenario optimal zu belichten. Mit zugeschaltetem LED Panel komme ich immerhin auf 1/30 Sekunde runter. Andersherum bei gleicher Brennweite, Blende und Verschlusszeit habe ich ohne Licht Bedarf für ISO 6400 und sobald ich das Panel zuschalte komme ich mit denselben Werten (nur ISO auf AUTO) auf ISO 320 runter. Möchte ich nur 1/100 Sekunde offen lassen brauche ich bei Blende 3,2 mit Licht nur ISO 800, ohne Licht ISO 6400 aufwärts denn das Bild ist hier noch zu dunkel (habe meine 80D bei 6400 abgeriegelt da ich finde mehr ISO macht keinen Sinn). Lasse ich die Kamera einfach machen empfiehlt sie mir bei 70mm (herangezoomt) ohne Licht eine 1/25 s bei ISO 6400. Mit Licht wäre sie mit 1/125 s und ISO 1600 zufrieden (f: 4,0). Einfach einmal ein paar Probeschüsse um zu sehen was es bringt ... ich glaube noch mehr Beispiele von Daten brauche ich nicht aufzuzählen

Natürlich ließe sich jetzt über die Qualität der Ausleuchtung streiten - diese ist natürlich wie erwartet recht einseitig mit heftigen Schatten wenn man von der Seite kommt - logisch. Ich brauche die Fotos hier auch nicht zu zeigen denn wie gesagt waren es weder Laborbedingungen noch ein brauchbares Motiv. Aber rein von der Helligkeit her finde ich das schon ganz erstaunlich. Vom Blenden her ist es zu ertragen. Näher als 2m würde ich es aber nicht aufstellen.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 18:51   #29
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 582
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Zitat:
Zitat von _Henrik_ Beitrag anzeigen
Schon erstaunlich, während manche meinen, eine Hochzeit kann man nur mit
mehreren Kameras und was weiß ich was an Ausrüstung begleiten, kommt dann wieder sowas.

Ich hab mir mal die Webseite der TO angesehen und würde meinen, ein Aufstecker im TTL-Betrieb wäre der erste Schritt.
Wenn begriffen wurde, wie man damit das natürliche Licht nicht überblitzt kann der nächste Schritt kommen.
Evtl dann sogar entfesseltes Blitzen.
Meine Website ist immer wieder sehr interessant vor allem für solche, die selbst lieber anonym bleiben ... ich habe das jetzt aber mal aus meinem Profil raus genommen.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 20:16   #30
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.519
Standard AW: Fotografieren mit Dauerlicht LED Panel was brauche ich an Leistung?

Moin

ich hatte es schon geahnt....du tust mir richtig leid

deine letzen Angaben zeigen dir doch glasklar das....
die gesammte Geschichte im Nirwana enden muss


was sollten "Langzeit Belichtungen" bei bewegten Personen bewirken ???
was will dieser massive Schatten dir mitteilen ???

Lichtmachen...muss man lernen, besser gesagt erarbeten....
das kostet erstmal viel Zeit und....
und es braucht min 3 Speedlights(Blitze)

also denne
Mfg gpo
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:39 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren