DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2020, 20:33   #71
Polyphemos
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 81
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Zitat:
Zitat von rockpapst Beitrag anzeigen
Was mache ich denn falsch?
Das kannst Du selbst sehr leicht rausfinden:

Suche Dir drei Fotos aus dem Internet, die Du toll findest und Deiner Meinung nach ein ähnliches Motiv zeigen, wie Du es wählst.

Dann schreibe Dir auf, was genau Dir an den Fotos gefällt.

Anhand der gezeigten Bilder hätte ich sonst geantwortet: Keinerlei Gespür bei der Motivauswahl.
__________________
"Fremdlinge, sagt, wer seid ihr? Von wannen trägt euch die Woge? Habt ihr wo ein Geschäft, oder kreuzt ihr ohne Bestimmung
Hin und Her auf der See, wie landumirrende Räuber, Die das Leben wagen, um bei den Fremden zu plündern?
Also sprach der Kyklop. Uns brach das Herz vor Entsetzen Über das raue Gebrüll und das schreckliche Ungeheuer."
(Odyssee, Neunter Gesang, Vers 252-257, Homer)
Polyphemos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 21:26   #72
EdwinAnDerSaar
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 652
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Kritisieren und raten kann man viel, ich traue mich mal einen Schritt weiter.

Hier mal einer meiner besseren Versuche (finde ich zumindest). Ich versuche immer mehr, bei Sonnenschein morgens oder abends zu fotografieren. Ich finde das Licht dann deutlich interessanter und man bekommt mehr Tiefe ins Bild.



Nikon D700 mit Sigma 35/1.4 Art bei Blende 9.



Und hier noch ein weiterer Versuch mit Morgensonne.

__________________
| D700 | S5 | 24 | 35 | 85 |

Geändert von EdwinAnDerSaar (28.03.2020 um 22:08 Uhr)
EdwinAnDerSaar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 22:22   #73
EdwinAnDerSaar
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 652
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Geht auch mit 24mm

__________________
| D700 | S5 | 24 | 35 | 85 |
EdwinAnDerSaar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 08:42   #74
Licht80
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2015
Ort: Leer
Beiträge: 203
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Den Ansatz von meinem Vorredner finde ich generell sehr gut. Es ist nicht verboten, sich bei anderen Fotografen Inspirationen und Ideen zu holen. Ob, und wie gut man dann diese umsetzen kann, ist eine andere Sache. Ohne eine gute Vorplanung können viele Fotos nicht gelingen.



Auxh die Frage der Bearbeitung ist offen. In meinem Bild wohl für viele ein zu starker Eingriff zumindest in die Farben.

Was gefällt dir, wo möchtest du hin?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Resizer_15854633427900.jpg (585,0 KB, 158x aufgerufen)
Licht80 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.03.2020, 13:28   #75
bevalde
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.258
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Kann die ganze Problematik ebenfalls gut verstehen. Es kommt auch bei mir oft vor, dass ich beim Spazierengehen zwischendurch eine grandiose Aussicht auf die Landschaft und/oder einen tollen dramatischen Himmel dazu wahrnehme. Sofern ich dann meine DSLR dabeihabe, möchte ich dieses dann auch bildlich festhalten. Doch zuhause am PC Bildschirm bleibt davon nicht mehr viel übrig. Und Bearbeitungstechnisch bekomme ich bestimmte Eindrücke zudem auch nicht so hin wie ich es vermeindlich wahrgenommen habe (zumal man im Nachhinein das Gesehene häufig auch noch verklärt/anders und überzogen in Erinnerung behält).

Vor 2 Jahren war ich anläßlich einer Kur im Hochsauerland und habe dort viele Fotos gemacht, von denen ich einige mal als Beispiel jetzt hier hochlade incl. meiner damaligen Intention dazu:

Zuerst ein Bild, was aus dem Ort (Bad Fredeburg) einen Blick auf die Kurklinik incl. der Hauptstraße des Ortes als Blickfang zeigt (finde ich einigermaßen gelungen, weil ich letzteres auch bewußt quasi in die Gesamtkomposition eingebaut hatte):



Dann umgekehrt, von der Klinik aus Richtung Bad Fredeburg (eher langweilig weil kein wirklicher Blickfang dabei):



Dann eins, wo mich die Ursprungsproblematik des TS genauso erwischt hat. Wir waren mit einer größeren Gruppe wandern in den Höhenzügen, weshalb ich auch wenig Zeit für eine Komposition hatte wiewohl das genau dort auch schwierig geworden wäre mangels geeigneter Objekte. Dennoch war die Ansicht live deutlich besser als was auf dem Bild davon übrig blieb:



Zum Schluß noch 2 Bilder des selben Motivs, nur mit unterschiedlichen Brennweiten aufgenommen. Das tolle an der Situation war halt die sich durch Wolkenlücken durchkämpfende Abendsonne. Aber auch da habe ich es bearbeitungstechnisch nicht wirklich toll hinbekommen, sowohl farblich als auch dramaturgisch, die Situation angemessen abzubilden.


__________________
Schöne Grüße, Bernd

Nikon D850,Nikon D750+MB-D16,Nikon 24-85 VR,Sigma AF 15-30 D,Sigma 24-35 F2 ART,Tokina 11-16 F2.8,Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD G2,Sigma 150-500 OS,Tokina AT-X M100 F2.8 Pro D Macro,Neewer 8mm FishEye F3.5,Nikon AF 85mm F1.8D,Nikon AF 50mm F1.4D,Nikon AF Micro-Nikkor 55mm F2.8,Nikon AF-P 70-300 F4.5-5.6 VR,Tokina AT-X 28-70 F2.6-2.8 Canon A720IS (kompakt)

Meine flickr Fotos
bevalde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 14:17   #76
reframing
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2007
Ort: Luzern
Beiträge: 1.973
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Einige der letzten Bilder hätten für mich Potential für ein wirklich gutes Bild. Ich empfinde jedoch bei praktisch allen Bildern, dass da zuviel ins Foto "hineingepackt" wurde. (Was ich meine zeige ich gerne, wenn die Erlaubnis dazu erteilt wird.)

Meine Empfehlung wäre deshalb, zu versuchen die Bilder sehr "einfach" zu halten, das gilt für das Motiv wie auch die Komposition. Aber klar, das ist das jetzt einfach meine subjektive Meinung.



Mein persönliches Vorgehen bei Landschaften ist:

1. Recherchieren von interessanten Orten. Das kann mit Hilfe von Karten, Bildern oder auch Eindrücke auf Wanderungen etc. geschehen.
2. Wettervorhersagen beobachten und einen hoffentlich geeigneten Ort für den Tag des Fotoausfluges auswählen. (Oder halt einfach den Ort auswählen und hoffen aufs Wetter )
3. Bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang vor Ort sein, und zwar möglichst ein halbe Stunde oder Stunde bevor das schönste Licht kommt. So bleibt Zeit gute Ausschnitte und Kompositionen zu finden.
4. Ausschnitte mit wenigen "Elementen" und einfachen Kompositionen wählen. Beispiele für einfache Kompositionen:


Zentralperspektive





Spiegelung





"Flow" oder Linien durchs Bild





Dreiecke





Farb- oder Helligkeitskontrast (auch ein Beispiel, dass ein wolkenloser Himmel ganz ok sein kann, wenn man genug lange wartet )




usw.

usw.




5. Bilder dezent nachbearbeiten. Bei gutem Licht ist da meist weniger notwendig als vielfach angenommen.

6. Wenn das Ergebnis nicht den eigenen Erwartungen entspricht, warten bis zur nächsten Gelegenheit und wieder an denselben Ort hingehen bis Ergebnis stimmt .




.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Dreiecke.jpg (889,5 KB, 123x aufgerufen)
Dateityp: jpg Farbkontrast.jpg (866,7 KB, 124x aufgerufen)
Dateityp: jpg Zentralperspektive.jpg (898,4 KB, 126x aufgerufen)
Dateityp: jpg Spiegelung.jpg (574,2 KB, 126x aufgerufen)
Dateityp: jpg Flow.jpg (785,5 KB, 128x aufgerufen)
__________________
Webseite

Geändert von reframing (29.03.2020 um 23:26 Uhr)
reframing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 16:43   #77
EdwinAnDerSaar
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 652
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Zitat:
Zitat von reframing Beitrag anzeigen
Einige der letzten Bilder hätten für mich Potential für ein wirklich gutes Bild. Ich empfinde jedoch bei praktisch allen Bildern, dass da zuviel ins Foto "hineingepackt" wurde. (Was ich meine zeige ich gerne, wenn die Erlaubnis dazu erteilt wird.)
Klar doch, nur zu.
__________________
| D700 | S5 | 24 | 35 | 85 |
EdwinAnDerSaar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 16:58   #78
reframing
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2007
Ort: Luzern
Beiträge: 1.973
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Zitat:
Zitat von EdwinAnDerSaar Beitrag anzeigen
Klar doch, nur zu.
Meine persönlichen Vorschläge, ohne allgemeinen Anspruch auf Verbesserung:





Bild 1

Engerer Bildausschnitt, eventuell wäre es vor Ort noch möglich gewesen in die Knie zu gehen, dann hast du allenfalls im Hintergrund weniger Häuser drauf (-> sprich weniger "Unordnung")und die "Hügelkrete" würde den Baum im Stamm "kreuzen".







Bild 2

Anderer Bildschnitt. Ich zögerte, ob die Häuser noch drauf sollen. Das "Gebüsch" im Vordergrund würde ich in jedem Fall weglassen. Das geht aber nur, wenn die Häuser auch weggeschnitten werden. Vor Ort wäre vielleicht auch ein anderer Ausschnitt ohne Gebüsch machbar gewesen.







Ich habe jetzt nur versucht, kurz "quick & dirty" die beiden Bilder etwas aus meiner Sicht zu optimieren. Allenfalls wäre da vor Ort noch mehr möglich gewesen. Ging mir mehr darum, das Prinzip der "Vereinfachung" zu verdeutlichen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Saar_1.jpg (439,8 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: jpg Saar_2.jpg (251,6 KB, 108x aufgerufen)
__________________
Webseite

Geändert von reframing (29.03.2020 um 20:38 Uhr)
reframing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 11:30   #79
EdwinAnDerSaar
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 652
Standard AW: Irgendwie kann ich keine Landschaft

Zitat:
Zitat von reframing Beitrag anzeigen
Meine persönlichen Vorschläge, ohne allgemeinen Anspruch auf Verbesserung:

Bild 1

Engerer Bildausschnitt, eventuell wäre es vor Ort noch möglich gewesen in die Knie zu gehen, dann hast du allenfalls im Hintergrund weniger Häuser drauf (-> sprich weniger "Unordnung")und die "Hügelkrete" würde den Baum im Stamm "kreuzen".
Danke für deine Vorschläge. Der Beschnitt ist interessant, ein solches Foto hatte ich auch noch vor Ort gemacht.
Ich habe mich dann aber entschieden, den Weg mit ins Foto zu nehmen.


Zitat:
Zitat von reframing Beitrag anzeigen
Bild 2

Anderer Bildschnitt. Ich zögerte, ob die Häuser noch drauf sollen. Das "Gebüsch" im Vordergrund würde ich in jedem Fall weglassen. Das geht aber nur, wenn die Häuser auch weggeschnitten werden. Vor Ort wäre vielleicht auch ein anderer Ausschnitt ohne Gebüsch machbar gewesen.
Das Foto ist von einer Aussichtsplattform aus entstanden. Ich hatte auch erst überlegt, das Foto ab der "Häuserkante" beginnen zu lassen, jedoch wären dann einige Häuser angeschnitten. Daher musste das Gestrüpp mit drauf.


Zitat:
Zitat von reframing Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt nur versucht, kurz "quick & dirty" die beiden Bilder etwas aus meiner Sicht zu optimieren. Allenfalls wäre da vor Ort noch mehr möglich gewesen. Ging mir mehr darum, das Prinzip der "Vereinfachung" zu verdeutlichen.
Schon klar. Danke für deine Mühe und Vorschläge
__________________
| D700 | S5 | 24 | 35 | 85 |
EdwinAnDerSaar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren