DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2018, 18:37   #21
ttimer
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2015
Beiträge: 323
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Zitat:
Zitat von Trickster Beitrag anzeigen
Wo kämen wir denn nur hin, wenns mal ums eigentliche Thema gehen könnte, nicht darum, wer am besten "große Namen" oder Allgemeinsplätze ad nauseam wiedergeben kann.
Dann bitte ich doch das zu beherzigen. Das Thema war nicht: "Welche Kamera soll ich mir kaufen um bessere Videos zu machen?" In Wirklichkeit ist das Thema:
Zitat:
Zitat von bruno-05 Beitrag anzeigen
Liegt es wirklich an der Kamera/Videocode oder gibt es noch eine möglichkeit die Videoqualität zu verbessern, um einen Neukauf zu meiden?
Passend dazu wurden Tips gegeben wie man die Videoqualität ohne einen Neukauf verbessern kann.
ttimer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2018, 18:55   #22
Trickster
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2008
Beiträge: 1.372
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Zitat:
Zitat von ttimer Beitrag anzeigen
Dann bitte ich doch das zu beherzigen. Das Thema war nicht: "Welche Kamera soll ich mir kaufen um bessere Videos zu machen?" In Wirklichkeit ist das Thema:
Nicht dein Ernst, oder? Der OP hat doch gefragt, woran die schlechte Videoqualität liegt. Ich habe es im Gegensatz zu den anderen dargelegt.
Insofern sind meine Beiträge im Gegensatz zu anderen sehr wohl passend zum Thema. Daß er einen Neukauf in Erwägung zieht, ist durch die Ausgangsfrage eigentlich schon klar, und wurde in folgenden Beiträgen nochmal bestätigt:

Zitat:
Welche Bildrate und format sollte meine neue Kamera mindestens haben?
Zitat:
Zitat von ttimer Beitrag anzeigen
Passend dazu wurden Tips gegeben wie man die Videoqualität ohne einen Neukauf verbessern kann.
Diese Tips sind sinnfrei, weil nicht die Frage beantwortend. Er hat mehrmals selber betont, daß ihn die Video-Bildqualität stört. Nichts anderes.
Ich wiederhole es gerne nochmal: Man kann die Videoqualität nicht verbessern. Punktum.
__________________
Besser die Zeit in RAW-Entwicklung stecken anstatt in den Beitragszähler.
Trickster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 13:34   #23
bruno-05
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.07.2014
Beiträge: 120
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Hallo alle zuammen,

ersteinmal ein ganz großes Dankeschön an euch alle für eure tolle Unterstützung. Ich habe mir all eure Beträge von gestern durchgelesen. Leider muss ich jetzt zur Arbeit und komme erst heute (sehr spät) abend dazu, euch zu Antworten. Ihr habt auf jedenfall ein paar Punkte angesprochen, wozu ich mich auch gerne mit einbringen möchte. Also habt noch etwas gedult, ich habe euch nicht vergessen.
Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen Samstag.

Viele Grüße Bruno
bruno-05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 20:48   #24
misterleary
Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2008
Ort: Region Hamburg
Beiträge: 827
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Zitat:
Zitat von Trickster Beitrag anzeigen
Wo habe ich denn geschrieben, daß ich die 6300 habe? Insofern kann ich leider keine persönlichen Erfahrungen schildern. Allerdings ist der Tenor der Reviews, daß der 30p-Modus, der im Gegensatz zu 24/25p gecroppt ist, weniger davon betroffen ist.
Kommt sowieso aufs Motiv an, ob es stört .
Das Problem Rolling Shutter wird sowieso nicht vom Tisch sein, solange es nicht endlich den Global Shutter im erschwinglichen Preisbereich gibt. Egal welche Kamera.
Auch die GH5 ist nicht frei von Rolling Shutter.



Ist sie aber. Man kann nicht von einem Modell auf das andere schließen.
Die GX7 kann ja nicht mehr als FullHD(was ja nicht schlecht ist), insofern ist der Ausleseprozeß dahingehend optimiert. Und ja, ich hatte die GX7.
Die G81 geht dabei deutlich nachlässiger vor, da der Sensor wahrscheinlich auf 4K optimiert ist, oder Panasonic es einfach egal war, nach dem Motto: Wir vermarkten das Ding halt mit 4K-Eigenschaften, da interessiert ja keinen mehr der FullHD-Modus. Nun ja.

Abgesehen davon gefiel mir die G81 auch aus den anderen Gründen nicht.

Wer Autofokus braucht? Wahrscheinlich 99 % aller Leute, die einfach nur filmen wollen.



Alles Ansichtssache. Wieso hier einige mit der Prämisse herangehen, daß hier jeder gleich die ganzen "Profi-Tips" aus der Mottenkiste erfahren will, "wie man richtig filmt", ist mir schleiferhaft.
Andererseits, da bei Foto-Diskussionen ja ebenso herangegangen wird, wunderts mich doch nicht. Wo kämen wir denn nur hin, wenns mal ums eigentliche Thema gehen könnte, nicht darum, wer am besten "große Namen" oder Allgemeinsplätze ad nauseam wiedergeben kann.
Natürlich muß man nicht alle Tipps rausholen, wobei auf ein Stativ zu verweisen ja nicht unbedingt Profi-Wissen ist. Ich finde nur halt, man sollte sich immer mal bewusst machen, worum es eigentlich geht. Also mir würde es darum gehen mit vertretbarem Aufwand gute Filme zu machen. Wenn das mit einem Stativ besser und billiger zu erreichen wäre als mit einer neuen Kamera, was spräche dagegen. Dann gab es ja auch noch den Tipp in der Nachbearbeitung den Kontrast etwas zu erhöhen. Auch das kann Geld sparen. Wenn man sich dann noch Gedanken über Licht, Ton (hast du ja auch richtigerweise) und vielleicht ein Storybord macht, dann kommt man seinem Wunsch vielleicht noch näher ohne eine neue Kamera zu kaufen. Ich glaube auch, dass man als Amateur ganz gut ohne 4K auskommt.
__________________
"Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit."

Sören Kierkegaard (dänischer Philosoph)
misterleary ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.08.2018, 21:44   #25
Trickster
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2008
Beiträge: 1.372
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Anscheinend reden wir hier mal wieder dennoch aneinander vorbei.
Jetzt kommt noch das Storyboard ins Spiel?
Ok, selbst wenn wir jetzt mal so spitzfindig sind und bei Filmen nicht nur an Filmdateien denken, sondern an Spielfilme(oder Kurzfilme usw. - was auch immer):
Schon im Ausgangsbeitrag stand was von Videos, nicht von Filmen.
Insofern dreht es sich hier um die technische Ebene, und um nichts anderes .
Ansonsten hatte ich die wichtigsten Aspekte schon ausgeführt.

Insofern wüßte ich nicht, was gegen einen Neukauf spricht. Ist ja nicht so, daß eine Kamera, die es deutlich besser kann, Unsummen kosten würde.
Und es bleibt halt dabei, daß die A58 für Videos nun mal keine gute Option ist, ebenso wenig wie ein Kleinwagen erste Wahl für den Transport von Möbeln darstellt, auch wenn einige dem Kleinwagen-Fahrer gerne einreden möchten, daß es anders wäre .
__________________
Besser die Zeit in RAW-Entwicklung stecken anstatt in den Beitragszähler.
Trickster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 21:50   #26
parbleu !
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 1.964
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Ich frage mich gerade, *wer* hier spitzfindig ist. Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen « Bewegtbild Video » und « Bewegtbild (Kino)Film » ?
TO hätte auch schreiben können « schlechte Filmqualität ». Würdest ihm wahrscheinlich eine Monstro ans Herz legen, was ? So als rein « technische Ebene ».

Jessas …
__________________
Das in diesem Forum praktizierte selbstgefällige Sperren von IP-Adressen ist rechtswidrig.
parbleu ! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 22:29   #27
Trickster
Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2008
Beiträge: 1.372
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Ich wollte damit eigentlich nur verdeutlichen, daß die Diskussion hier anfänglich in eine völlig falsche Richtung ging. Daß einige dann lieber ihr "Spielberg"-Wissen rausholen, obwohl es nicht zielführend ist, nun ja, es ist halt der forumstypische Habitus. Jemand stellt Problem-Fotos ein und möchte wissen, ob das Objektiv dezentriert ist, er bekommt dann zehn Antworten, die alle unterschiedlich sind, maximal eine die eigentliche Frage beantwortet und der Rest ihm erklären möchte, wie man (nach ihrer Ansicht) fotografieren sollte. Hier analog das gleiche Spiel mit einem Video. Manche Sachen ändern sich eben nie.
Gut, daß es nicht auch noch ein Autoforum ist, da könnte einer eine Frage zu einem möglichen Motorproblem haben und müßte sich hier erstmal anhören, wie man überhaupt Auto fährt(nach Auffassung der Antwortenden, von denen jeder meint, seine Ansicht wäre objektiv) .
PS: Eventuell sollte vielleicht einfach der genaue Zweck dieses Unterforums besser eingegrenzt werden. Ich meine, wenn man schon Video einen Platz einräumt, dann wäre doch zumindest eine Eingrenzung möglich. So gut wie alle Themen in diesem Unterforum sind daher nicht zielgeführte Diskussionen, die zwar "irgendwas" mit Video zu tun haben, aber zu keinem brauchbaren Resultat führen.
__________________
Besser die Zeit in RAW-Entwicklung stecken anstatt in den Beitragszähler.

Geändert von Trickster (25.08.2018 um 22:34 Uhr)
Trickster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2018, 23:52   #28
bruno-05
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.07.2014
Beiträge: 120
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Zitat:
Zitat von Trickster Beitrag anzeigen
Das Halbwissen, was hier manche von sich geben, ist doch immer wieder erstaunlich. Die Frage zielte auf die Bildqualität des Videos ab, niemand wollte nicht hilfreiche Tips über Stativeinsatz usw.
Und auch die Datenrate ist rein theoretisch noch immer in Ordnung. Das ist nicht das Problem.
Das ist einfach jenes, daß die Kamera den Sensor für Video nur schlecht ausliest.
Das Ausleseverfahren ist gerade bei Fotokameras meistens das entscheidende Kriterium für die Bildqualität an sich.

Ob du nun eine neue Kamera kaufen möchtest, obliegt ganz deinem Schwerpunkt. Wenn du allerdings selber sagst, daß du sie hauptsächlich für Videos gekauft hast, ist es wohl ein klarer Fehlkauf gewesen.

Von der G81 kann ich eher abraten. Da hechelt der Autofokus den Motiven hinterher und auch bei FullHD bist du auf eher durchschnittliche Bildraten angewiesen. Bleibt halt nur der 4K-Modus, wo der Autofokus noch schlechter ist. Dazu ist ein externes Mikrofon Pflicht, weil das interne dank Panasonics toller Wetterfestigkeit klingt wie eine Blechdose.

Wenn du wirklich an Video interessiert bist, mußt du deine Ansprüche schon näher abstecken. Wenn du mit 4K arbeiten kannst, schau dir mal die Sony Alpha 6300 oder 6500 an. Oder warte ab, da angeblich in nächster Zeit eine 6700 kommen könnte.
Es kommt auf dein Budget und deine Ansprüche an.
Hallo Trickster,

vielen Dank für deine Antwort. Ich stimme dir zu, dass es in meinem Thema wirklich nur um die reine Bildqualität geht. Das ein Stativ natürlich die darstellerische Art des Videos aufbessert, ist mir klar. Trotzdem euch allen nochmal danke für den Tipp.

Vor gut 4 Jahren wollte ich mir eine Kamera für das Videofilmen kaufen. Da ich gerne hintergrund Unschärfe und so haben wollte, bin ich auf DSLR Kameras gekommen, da die zimlich günstig waren um meine Ansprüche zu erfüllen.

Als ich gemerkt habe, dass die Videoqualität nicht so der brüller war, bin ich auf das Fotografieren. So habe ich die letzten Jahre schön Fotografiert. Doch irgendwie besteht im Hintergrund immer noch das Bedurfniss, Videofilme zu erstellen.

Da die Fotoqualität echt super war, hat sich für das Fotografieren meine Motivation gesteigern. Im gegenzug ist sie beim Filmen wegen der schlechten qualität zimlich runter gegangen.

Mit 4K kann ich auf alle fälle arbeiten - mein Computer hat dafür ausreichent Leistung. Ich werde mir auf alle fälle mal die Sony a6300 anschauen. Ich habe auch bei einem großen Fotohändler in meiner Nähe nach einem Leihgerät angefragt. Leider vermieten die nur Vollformat Kameras... . Ich werde mich die Tage mal informieren, wo ich die Sony a6300 mal ausgeblich testen kann.

Wenn ich eine Preiswerte Kamera finde, die meine Ansprüche erfüllt, ist sie mir das Geld aufjedenfall wert.
Da gab es ja mal irgend soein sprichwort. Sinngemäß: Wenn man seine maschine liebt, dann liefert man selbst mir der Billisten Blechdose als mit Profi Geräten.
bruno-05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 00:01   #29
bruno-05
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.07.2014
Beiträge: 120
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Zitat:
Zitat von ttimer Beitrag anzeigen
Ja, man merkt dem Video an dass da Datenmaterial komprimiert wurde. Für Youtube reicht es trotzdem.
Eine große Verbesserung in der Bildanmutung ließe sich mit Kontrastanhebung und guter Farbanmutung (für Beides hilft auch gutes Licht) erreichen, ganz ohne neue Kamera. D.h. die Umstände und Motive des Test-Videos tragen zum Eindruck "schlechter Bildqualität" bei.
Das merkt man wirklich. Ich habe es mit Kontrast und so probiert, leider erfolglos. Gerne darfst Du mich vom gegenteil überzeugen.
Ich durfte mal von einer 100,-€ Kompaktkamera die auch schon 3-4 jahre alt ist, Videomaterial bearbeiten. Ich habe da einiges mit Kontrast und Farbe raus geholt, dadurch hat sich aber die neutralität des Videos verändert. ich würde gerne auch Videos haben, die ohne spezielen Look gut aussehen.
bruno-05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 00:05   #30
bruno-05
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.07.2014
Beiträge: 120
Standard AW: Sony a58 sehr schlechte Videoqualität - Kamera Neukauf notwenig?

Zitat:
Zitat von Trickster Beitrag anzeigen
Ok, gehts jetzt hier um Hilfe für den OP oder um einen Begriffe-Wettbewerb?
Ich würde mal sagen, ersteres...also bleiben wir dabei.

Das gezeigte Video ist jetzt nicht übermäßig verwackelt...es gibt auch Leute, die lieber freihand filmen...es geht hier um die Bildqualität an sich, nicht darum, welche Aufnahmetechnik man als besser empfindet.
Insofern ist der Ratschlag mit dem Stativ ungefähr so, als würde man empfehlen, in ein untermotorisiertes Auto Sportsitze einzubauen. Kann man machen, ändert aber nichts daran, daß es zu langsam ist .
So sehe ich das auch. Man bemerkt schon, dass das Video nicht vom Stativ stammt, aber Verwackelt finde ich das jetz nicht. Ansonsten könnte man sagen, jedes Interview was im Fernsehen gezeigt wird und nicht vom Stativ stammt, hat automatisch eine schlechte Bildqualität.
bruno-05 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
sony , sony a58 , video , videoqualität


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren