DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2019, 11:32   #11
breastfed
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2007
Ort: Duisburg
Beiträge: 148
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Also ich habe die OM1. Ich hatte sie beim OM Doktor komplett überholen lassen. Das würde ich aber im Grunde jedem empfehlen, denn es werden doch alle Dichtungen etc. gemacht.

Dann wird noch eine Diode eingelötet und schon kann man auch 1.5V Batterien nutzen. Wenn man das alles nicht möchte, dann würde ich mir einen kleinen Handbelichtungsmesser holen und dann kann ma auch ohne Batterie fotografieren.

Aber es stimmt, die OM1 ist wirklich schön klein, handlich und die Objektive sind wirklich gut.




Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
KB, Wechselobjektive, kompakt und dabei eher entschleunigend also ohne AF. Spricht für mich auch ganz klar für Olympus. Hatte mal eine OM4 und hab sie nur verkauft weil ich keine 2 KB SLR Systeme brauche.

Die OM4 ist vom Aufbau sehr klassisch hat aber nette Funktionen wie die Multi Spot Messung. Damit bekommt man z.B. bei Landschaften mit dem eingebauten Beli sehr gute Messungen hin. Die OM4 hat ein bisschen Probleme mit der Batterielaufzeit. Auf B und Manuell stellen bei Nichtbenutzung hat bei mir aber immer gut geklappt

Etwas teurer ist die OM4Ti. Die hat aber dafür gar keine Probleme mit den Batterien. Das schöne ist auch, dass die Batterien grundsätzlich gut verfügbar sind.

Die OM1 und 2 sind auch Klasse Kameras. Aber die Batterien für die OM1 gibt es nicht mehr. Die müsste umgebaut werden oder mit Adapter betrieben werden. Dafür ist sie komplett mechanisch und funktioniert, abgesehen vom Beli, auch ohne Batterie.

Wenn es preislich passt würde ich eine OM4TI nehmen.

Olympus hat schon immer wert auf Kompaktheit gelegt und daher sind auch die Objektive sehr kompakt gebaut. Vor allem.mit Festbrennweiten ist man super kompakt unterwegs. Wenn man nicht unbedingt bei jeder Brennweite Lichtstärke braucht lässt sich z.B. mit einem 28mm 3.5 oder 200mm F5 noch etwas mehr Volumen sparen. Aber auch die 1.8er usw. sind sehr kompakt.

Kleines Geld ist halt Definitionssache. Da vermute ich passt noch am ehesten eine OM2 und sowas wie ein 28mm 3.5 und ein 50mm 1.8
breastfed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 13:06   #12
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: im Osten vom Westen
Beiträge: 3.092
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Olympus muss man aber vom Bediensystem her mögen: Verschlusszeitenring vorne am Objektiv? ISO am Rädchen auf der Schulter? Das mag nicht jeder und erschwert den Umstieg von anderen Systemen.
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 14:37   #13
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.408
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Yeats Beitrag anzeigen
Olympus muss man aber vom Bediensystem her mögen: Verschlusszeitenring vorne am Objektiv? ISO am Rädchen auf der Schulter? Das mag nicht jeder und erschwert den Umstieg von anderen Systemen.
Das kann ich nicht wirklich beurteilen weil ich zu 90% mit Zeitautomatik fotografiere (Bei der OM4 hab ich nichtmal die Belichtungskorrektur nutzen müssen weil ich die Multi Spot Messung genutzt habe). Hier ist ja aber auch nicht die Rede von mehreren Systemen und das Bedienkonzept der EOS M3 ist ja sowieso komplett anders.

Wo die ISO Einstellung ist sollte Analog aber ziemlich egal sein. Die stellt man pro Film einmal ein.

Das schöne ist auch, dass man bei diesen Kameras keinen Verlust macht sollte es doch irgendwie nicht passen. Es sei denn man hat von vorneherein zu viel bezahlt.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 15:29   #14
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 6.321
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Eigentlich ist die Lösung Zeit und Blende vorne an zwei Ringen zu bedienen, die sinnvollste wenn man ohne aufzuschauen beides auf die Schnelle ändern will. Etwas gewöhnungsbedürftig ist trotzdem wenn man von anderen Bedienkonzepten kommt.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.01.2019, 15:40   #15
MikeDill
Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2006
Beiträge: 300
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Ich glaube!!, die OM1 N muß nicht umgebaut werden? Allerdings ist sie als rein mechanische Kamera inzwischen ziemlich weit von günstig entfernt. Gleichwohl eine tolle Kamera! Gruß Michael
MikeDill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 00:36   #16
emess
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2007
Beiträge: 57
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Doch - auch der Belichtungsmesser der OM 1 brauchte ursprünglich Quecksilberbatterien.

Gruß Mattin
emess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 10:31   #17
GroundhogOZ
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2012
Ort: OZ
Beiträge: 316
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
Etwas teurer ist die OM4Ti.
Master of understatement
Das einzige was bei Olympus teurer wäre ist die OM3Ti

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
Kleines Geld ist halt Definitionssache. Da vermute ich passt noch am ehesten eine OM2 und sowas wie ein 28mm 3.5 und ein 50mm 1.8
Ich würde eher eine OM2n empfehlen, da die eine Ecke jünger ist als die normale OM2 und dabei nicht wirklich teurer (außerdem nutzt die von Haus aus SR44/LR44-Batterien).
Bei den Objektiven kann man auch sehr günstig die 35mm Zuikos (außer dem f2.0) und die 135er bekommen.

Zitat:
Zitat von Yeats Beitrag anzeigen
Olympus muss man aber vom Bediensystem her mögen: Verschlusszeitenring vorne am Objektiv? ISO am Rädchen auf der Schulter? Das mag nicht jeder und erschwert den Umstieg von anderen Systemen.
Ich glaub der Umstieg ist nur dann ein Problem, wenn man vorher andere SLRs hatte - bei der M3 ist da sowieso fast alles anders.
Aber wenn ich zwischen der OM und anderen wechsle (hab ab und an Pentax, Zenit oder Canon in der Hand) ist das schon eine Umgewöhnung.
__________________
Canon EOS Digital
Olympus OM-System + PEN F System

Und gelegentlich fotografier ich damit sogar etwas ...

Erfolgreich gehandelt mit: Photographer1 | KruiSurf | babay | domian | derLitograph | maxmueller2 | Tüte | Fullvarialflip | gekawe | Isgrimnur
GroundhogOZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 10:51   #18
JanBöttcher
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 2.030
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Tom.S. Beitrag anzeigen
Eigentlich ist die Lösung Zeit und Blende vorne an zwei Ringen zu bedienen, die sinnvollste wenn man ohne aufzuschauen beides auf die Schnelle ändern will. Etwas gewöhnungsbedürftig ist trotzdem wenn man von anderen Bedienkonzepten kommt.
Es wäre vielleicht eine sinnvolle Lösung geworden, wenn der Blendenring an der richtigen Stelle säße und man zusammen mit dem Zeitenring eine Lichtwerteinstellung hinbekommen hätte (und für den Komfort Einspiegelung des eingestellten Blendenwerts in den Sucher). Wie z.B. bei Retina Reflex und Voigtländer Bessamatic.

Man hat sich aber dafür entschieden, die Konstruktion erstmal sparsamer zu machen und den Blendenring vorne, im von der Fokussierung hin und her bewegten Teil unterzubringen (wie bei Leica M, spart ein paar Übertagungselemente), und später dann bei ein paar Zooms doch noch an der normalen Position ...

Später reden wir gerne nochmal darüber, wie eine Programmsteuerkurve gefälligst auszusehen hat, und wie sie bei einer OM2sp (oder einer Contax) aussieht.
JanBöttcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 19:02   #19
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 23.036
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von Dilo87 Beitrag anzeigen
KB, Wechselobjektive, kompakt und dabei eher entschleunigend also ohne AF. Spricht für mich auch ganz klar für Olympus....
Mag sein, aber der TO legte auch Wert auf "für kleines Geld" und die Olympusgeräte nebst Objektiven sind preislich eher am oberen Ende angesiedelt.
Da würde ich eher auf die Hersteller mit größerer Verbreitung setzen und das Geld in gute Linsen investieren, die dort auch verlgeichsweise preiswerter sind.

Und bei einem größeren Budget gibt es dann auch noch Contax/Zeiss oder gar eine wirklich kompakte Messsucherlösung ...
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...

Geändert von cp995 (04.01.2019 um 19:04 Uhr)
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 20:49   #20
GroundhogOZ
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2012
Ort: OZ
Beiträge: 316
Standard AW: Kaufberatung KB Kamera

Zitat:
Zitat von cp995 Beitrag anzeigen
Mag sein, aber der TO legte auch Wert auf "für kleines Geld" und die Olympusgeräte nebst Objektiven sind preislich eher am oberen Ende angesiedelt.
Da würde ich eher auf die Hersteller mit größerer Verbreitung setzen und das Geld in gute Linsen investieren, die dort auch verlgeichsweise preiswerter sind.

Und bei einem größeren Budget gibt es dann auch noch Contax/Zeiss oder gar eine wirklich kompakte Messsucherlösung ...
Kommt auf das geplante Set an, aber eine OM1n/OM2n mit 50mm Zuiko sind in gutem Zustand deutlich unter 100€ zu finden (wenn man ein bisschen Geduld hat versteht sich).
Eine Pentax ME (Super) mit 50er Takumar wird da nicht wesentlich günstiger sein.

Klar geht es beim OM System preislich bei bestimmten Objektiven deutlich nach oben, aber (außer beim 40mm) meist der optischen Leistung geschuldet.
__________________
Canon EOS Digital
Olympus OM-System + PEN F System

Und gelegentlich fotografier ich damit sogar etwas ...

Erfolgreich gehandelt mit: Photographer1 | KruiSurf | babay | domian | derLitograph | maxmueller2 | Tüte | Fullvarialflip | gekawe | Isgrimnur
GroundhogOZ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren