DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2018, 07:11   #41
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 11.077
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Das Nikon 18-35 hat ja auch gewisse Einschränkungen. Nämlich zum langen Ende hin. Ist sicher kaum ein Problem, wenn darüber dann das 28-xx oder 24-xx wartet, wenn man aber darüber erst wieder mit etwas ab 70mm anfangen will, dann sieht es anders aus.

Wo wird das Tamron denn hergestellt? Kann man bei Tamron ja nichtmal am Preis ableiten. Mein 35/1.8 VC ist in Japan gemacht, das wesentlich tuerere 70-200/2.8 G2 in China.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 15:00   #42
Isarbilder
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 7
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen

Wo wird das Tamron denn hergestellt? Kann man bei Tamron ja nichtmal am Preis ableiten. Mein 35/1.8 VC ist in Japan gemacht, das wesentlich tuerere 70-200/2.8 G2 in China.
Ich habe mein Exemplar gerade bekommen. "Made in Vietnam" steht auf dem Objektiv.

Ich besitze auch das Vorgängermodel. Deshalb werde ich es in den nächsten Tagen damit gut vergleichen können. Die ersten paar Testfotos im Garten bestätigen den ausführlichen Test, auf den hier im Thread verwiesen wird.

Es hat übrigens, wie das neue 100-400er auch, keinen Blendenmitnehmer mehr. Die Blende wird elektronisch übertragen.
Isarbilder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 22:37   #43
Thomas Wester
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 293
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Zitat:
Zitat von hardtbeat Beitrag anzeigen
Wunderbare Schärfe bei Landschaftsblende f8-13, leicht, handlich, 100mm-Filtertauglich. Im Prinzip ist das die Linse, auf die ich schon lange gewartet habe. Mein altes Tamron 15-30 vermisse ich kein bisschen und die 150mm Filter schon gar nicht
Hallo Robert,

ein paar Gedanken von mir zum Objektiv, da du hier den Vergleich zum 15-30er heran ziehst. Um es vorweg zu nehmen, das Objektiv scheint wirklich gut zu sein, aber ich empfinde den Vergleich mit weitwinkeligeren UWWs als schwierig. Zum Hintergrund:

Ich nutze nun seit 10 Monaten das Tamron 15-30 und da mich die Randschärfe nie vom Hocker gehauen hat (ansonsten ist es ein tolles Objektiv!) schaue ich immer mal rechts und links nach Alternativen. So hatte mich auch das Tamron 17-35 interessiert. Wenn ich mir die Reviews so durchlese, scheint es wirklich gut zu sein – Auflösung, Schärfe, Randschärfe, Flareeigenschaften etc…Anders als beim 18-35 wohl auch über den gesamten Brennweitenbereich, das ist top!

Zwei Eigenschaften finde ich jedoch in Kombination schwierig. Erstens die Anfangsbrennweite von 17mm und zweitens die Verzeichnung. Letztere liegt wohl laut Tests im Netz bei ca. -3,7%, das finde ich schwach für 17mm. Mit den üblichen Standard-Tools bedeutet es, dass ich nach Korrektur und Beschnitt ein 18mm Bild habe.

Hab gerade z.B. das 14-24er Sigma Art zum Testen hier, und das zeigt selbst bei echten 14mm kaum Verzeichnung (zumindest im Landschaftsbereich, nicht im Nahbereich). Der effektive Brennweitenunterschied zwischen 14/15mm und diesem 17er ist daher schon sehr groß in der Bildwirkung.
Gerade bei Seascape Aufnahmen würde mir da was fehlen, auch bei Nightscapes und anderen Bereichen, abgesehen von einer Reihe konkreter Motive (Vestrahorn etc). Das gilt aber natürlich „nur“, wenn man i.d.R. gerne vor Ort durch den Sucher oder auf dem Display das fertige Bild sehen möchte und nicht erst im PC das Bild entstehen lassen möchte (per Stitchen).

Für dich als Landschaftsexperte bestimmt nicht neu und du bist den Kompromiss sicher bewusst eingegangen, wollte das nur mal für mitlesende Anfänger oder Aufsteiger etwas differenzierter kommentieren weil ich mich zuletzt viel damit beschäftigt habe....

Viele Grüße, Thomas
Thomas Wester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 22:50   #44
Roy_Khan
Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 726
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Hat denn wer schon nen direkten Vergleich vom alten 17-35 zum neuen 17-35?
Würde mich echt mal interessieren, denn in meinen Augen schlägt sich das alte auch heute noch mehr ala wacker!
__________________
MTS Sportfotos
https://www.facebook.com/MTSSportfotos/
Sowie auf flickr und Instagram
Roy_Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.11.2018, 22:54   #45
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5.101
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Ich überlege, ob Verzeichnung mich bei Landschaft stört? Meereshorizont ausgenommen.
t34ra ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 23:17   #46
Thomas Wester
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 293
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

....für die reinen Mountaineers ist das sicherlich nur zweitrangig....ansonsten ist die Thematik nicht nur auf Seascapes limitiert, ich kenne z.B. eine Reihe von Perspektiven im Hohen Venn bei denen Verzeichnung nicht gut aussieht.

Zur Zeit erstelle ich eine Holland Serie (noch mit dem Tamron) da habe ich auch einen klaren Horizont der auf 15mm "gebogen" unnatürlich ausschaut...
Thomas Wester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 00:57   #47
graviton137
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 6.327
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Zitat:
Zitat von Thomas Wester Beitrag anzeigen
Ich nutze nun seit 10 Monaten das Tamron 15-30 und da mich die Randschärfe nie vom Hocker gehauen hat
Hm, das höre ich jetzt auch zum ersten Mal. Mein Exemplar an der D810 ist bis zum Rand absolut scharf bei den üblichen Landschaftsblenden. Bei 2.8 ist es auch astrogeeignet, mit minimalen Abstrichen beim Astigmatismus gegenüber z.B. dem Samyang 14/2.8.
graviton137 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 06:19   #48
Thomas Wester
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 293
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Hi, da muss ich deutlich widersprechen, ich hatte mir damals 3 (in Worten drei) 15-30er kommen lassen und sie waren alle gleich was diesen Rand anging. Aber vermutlich reden wir aneinander vorbei. Das Teil ist ja nicht unscharf an den Rändern, wie z.B. ein Nikon 16-35/4. Aber der äußere Rand fällt sichtbar zum Bildzentrum ab.
Ich kam vorher vom Irix 15mm und das war (abgebldendet) an den Rändern wahnsinnig scharf, daher ist mir der Unterschied damals glech aufgefallen. Das Tamron war allerdings als Gesamtpaket der beste Kompromiss.

Man sieht das übrigens ganz gut im Video von Dustin Abbott, der die Ränder vom 15-30 mit dem Sigma 14-24 vergleicht. Sorry für oft topic, geht ja hier um 17-35et....
Thomas Wester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 08:44   #49
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 11.077
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Das Tamron 15-30 soll ja angeblich auch in Wirklichkeit 15.6mm unten haben, nicht 15mm. Minus Verzeichnung, dann ist man auch bei 16mm.

Klar ist 14mm oder gar 12mm ganz was anderes. Da kommt es eben jetzt drauf an, was man will. Sucht mann 14 bis 15mm und muss deshalb mit den 17mm schon einen eigentlich nicht tragbaren Kompromiss eingehen? Tja, dann sind 18mm nach Verzeichnungskorrektur natürlich definitv das Nogo. Mir geht es z.B. anders rum: Ich hatte lange das Samyang 14/2.8, optische Leistung top. Aber mir letztlich zu weit. Ich habe es vorallem gecropt genutzt. Ich habe es dann mal gegen ein 18/3.5 AiS getauscht. Das liegt mir einfach besser, mit dem muss ich kaum noch croppen. Wenn man wie ich eher was im Bereich 18mm als untere Brennweite sucht, dann tut das natürlich gar nicht weh mit den 17mm.

die 17mm erlauben zwei weitere Vorteile: Mit 'nem 12-24 oder 14-24 wird es arg eng, oben rum dann nur ein 70-200 mitzunehmen und auf das Standardzoom zu verzichten. Da kommt dann ein Standard Zoom dazu, oder halt meinetwegen eine FB im bereich 35 bis 50mm. Geht das WW bis 35mm, inklusive ordentlicher Bildqualität bis 35mm, dann kann man auch nur mit dem 70-200 dazu losziehen.
Der zweite sind die Filter. Alle Zooms, die mit weniger als 16mm anfangen, brauchen die riesigen 150mm Filterhalter, und zwar spezielle,nur für das Objektiv. Plus teurere 150mm Filter. Auf das 17-35 passen für ND vergleichsweise billige Schraubfilter, und für GND reichen die günstigren 100mm plus ein super Flacher Nisi V2 Filterhalter mit nur 2 Einschüben, nimmt kaum Platz weg.

Und wenn man doch mehr als 17 (18mm) mag, gebe ich Folgendes zu bedenken: Den riesigen 150mm Filterhalter über Bord, statt dessen ein komapktes 100mm System für das 17-35 und die Linsen darüber. Und unter 17mm dann das Irix 11mm, das hat AFAIK hinten einen einschub für Filter. ND geht damit dann prima. Dann hat man halt die Einschränkung kein GND unter 17mm, sprich ggf. mal mehr EBV oder HDR aus 2 Bildern. Dafür aber gleich die vollen 11mm und keine riesigen Filter mitzunehmen. Und wenn man mag, kommt man mit dem 70-200 allein oberhalb vom 17-35 aus, oder wenn man es ganz eng mag, halt noch ein winziges 50/1.8 dazu (bei einem xx-24 müsste man für so enge Abstufung je eine 35 und 50mm FB mithaben, oder ein 24-xx Zoom). Das mit den Filter gilt auch fürs Irix 15mm, so viel ich weiss, aber 15 ist dann fast was nah an 17 (bzw 18mm)
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.

Geändert von donesteban (09.11.2018 um 08:59 Uhr)
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 20:06   #50
Isarbilder
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 7
Standard AW: Tamron 17-35/2.8-4

Tamron 2,8 - 4 / 17-35mm@17mm / f16 / 1/125 sek / ISO 200 (An Nikon D750)
Beispiel für die Lichtersterne

Heute habe damit ca. 400 Bilder gemacht. Ich besitze auch das "alte" 17-35er. Das neue ist weniger anfällig für Flares. In diesem Bild sind welche zu sehen.
Ich sehe mir gerade die Bilder an. Sie sind auf alle Fälle schärfer, als mit dem alten 17-35.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_5090_1200.jpg (733,3 KB, 58x aufgerufen)
Isarbilder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:26 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren