DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2019, 13:23   #31
canonfan2
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 585
Rotes Gesicht AW: Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung?

Du verschenkst also deine Arbeit und diese hilft anderen dabei Geld zu verdienen.
Wie nobel von dir
Also ist das wahr mit dem Niedergang der Geschäfts mit der Fotografie.
__________________
Crop the Crap out of it!
canonfan2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 01:03   #32
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 711
Standard AW: Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung?

Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Wie profitiert man von einer Veröffentlichnung bei Unsplash eigentlich?

Klar ist es eine gewisse Eigenwerbung und man kann nur hoffen, dass der Nutzer des Fotos den Künstler erwähnt, ist aber nicht verpflichtend.
Es gibt z.B. einen Artikel dazu hier: https://medium.com/unsplash/ive-been...d-7af80c8df39f

Ja ist erst mal nur einer, aber das Prinzip ist wichtig, mehr dazu gleich

Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Und wie Unsplash davon profitiert ist mir auch nicht klar... Nutzergenerierung ist das was mir einfällt.
Die Story von Unsplash ist ganz interessant für das Verständnis, weil die keiner direkten Strategie folgt. Aber der finanzielle Gewinn daraus folgt einer länger bekannten Strategie. Man sieht erfolgreiche Modelle davon bei z.B. Linux, Tesla Patents oder auch Blender:

Das Hauptprodukt ist kostenlos, lebt von Freiwilligen und bedient ein Feld in dem normalerweise Leute bereit sind zu bezahlen. Daraus entsteht ein Sekundärmarkt. Beispielsweise bei Linux (99% des Internets laufen auf Linux oder Unix rechnern) für Administratoren, Entwickler, Infrastruktur usw. wenn man Android und iOS noch dazu nimmt ergibt sich ein riesiger Markt an dem auch wieder die OpenSource Entwickler Teilnehmen, sei es als Berater oder auf die eine oder andere Weise bezahlte Entwickler (direkt oder indirekt).


Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Eigentlich macht man Unsplash ein Geschenk und bekommt 0,nix dafür zurück.
Du bekommst kostenlose Werbung, zum einen Messbar und zum Anderen in großer Menge, so dass die Wahrscheinlichkeit steigt, überregional wahrgenommen zu werden.
Und sind wir mal ehrlich: Unsplash konkurriert mit Stockfotos bei denen die Gewinnspanne sowieso eher Mau ist und der Werbeeffekt quasi gleich null. Wer von da ein Bild für seine Webseite oder was auch immer nimmt, hätte sowieso keinen Fotografen beauftragt.

Und um den Link von oben aufzugreifen: Natürlich ist das nur ein Beispiel und es sind sicher nicht sonderlich viele die darüber wirklich große Aufträge an Land ziehen. Aber das ist auch sonst nicht anders, nur dass man sonst für die Werbung auch noch viel Geld bezahlen muss.

Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Man sollte eventuell lieber einen neuen Thread aufmachen...Ich weiß
Wahrscheinlich ja
xunum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 12:45   #33
canonfan2
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 585
Cool AW: Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung?

Zitat:
Zitat von xunum Beitrag anzeigen
Es gibt z.B. einen Artikel dazu hier: https://medium.com/unsplash/ive-been...d-7af80c8df39f

Ja ist erst mal nur einer, aber das Prinzip ist wichtig, mehr dazu gleich
OK
"past 4 years"
"2400 photographers joined Unsplash"
"shared 25'000 new images"

Für mich klingt das wie:
Unsplash ist jetzt auch Massenware, wo der einzelne untergeht und die Qualität eher in's Mittelmäßige abrutschen wird, wenn Hinz und Kunz von Flickr weglaufen und zu Usplash gehen.

Also ist das Ganze meiner Meinung nach auch wieder vorbei, wo sich der Einzelne profilieren kann...

Ich habe es über die letzen Monaten beobachtet und mir scheint, dass die Qualität tatsächlich niedriger wird.

Am Anfang dachte ich WOW was für tolle Bilder und alle für lau, da kann ich mir die Wand mit atemberaubenden Berglandschaften tapezieren, wenn ich wollte

Aber wenn die Massen Wind davon bekommen, dann werden mit der Zeit die Posts vom täglichen Mittagessen und die sinnlosen Selfies die Plattform überfluten.

Mal so meine Voraussage nach dem Motto alles geht den Bach runter
__________________
Crop the Crap out of it!

Geändert von canonfan2 (04.03.2019 um 12:48 Uhr)
canonfan2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:26   #34
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 711
Standard AW: Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung?

Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Für mich klingt das wie:
Unsplash ist jetzt auch Massenware, wo der einzelne untergeht und die Qualität eher in's Mittelmäßige abrutschen wird, wenn Hinz und Kunz von Flickr weglaufen und zu Usplash gehen.


Also ist das Ganze meiner Meinung nach auch wieder vorbei, wo sich der Einzelne profilieren kann...
Zunächst sind Unsplash und Flickr/500px zwei komplett unterschiedliche Produkte mit einer kleinen Gemeinsamkeit, nämlich dass man Bilder hochladen kann.


Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Ich habe es über die letzen Monaten beobachtet und mir scheint, dass die Qualität tatsächlich niedriger wird.

Am Anfang dachte ich WOW was für tolle Bilder und alle für lau, da kann ich mir die Wand mit atemberaubenden Berglandschaften tapezieren, wenn ich wollte
Das ist aber nicht problematisch. Das was Unsplash interessant macht ist was vollkommen anderes. Zudem sind die schicken Bilder ja immernoch da, was interessiert mich der durchschnitt.



Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Mal so meine Voraussage nach dem Motto alles geht den Bach runter
Bei etwas wie 500px, Flickr, Fotocommunity oder diesem Forum hier würde ich dir recht geben.

Das ist aber nicht der Vergleich den man bei unsplash suchen muss, da wären Plattformen wie Getty, iStockphoto oder Shutterstock die Konkurrenz.

Das was unsplash so interessant macht sind weniger die Bilder, sondern die API die angeboten wird. Ich kann als Entwickler für kleine Projekte random Bilder schnell und mit wenig Aufwand in gewünschter Auflösung bekommen. (eine Zeile code in Webapps z.B.). Wenn ich irgendwas baue wo ich Beispielbilder brauche fliegen die schnell (nach Tags) in den Code statt erst mal bei Shutterstock suchen, dann die richtige Größe kaufen, runterladen, zuschneiden etc. machen zu müssen. Für Projekte wo bestimmte Bilder gebraucht werden, erstelle ich eine Sammlung und lade diese per API on the Fly - ich habe z.B. eine Sammlung mit Bildern die ich gut finde und die ich regelmäßig verwende.

Das ganze findet dann auch Integration in Software wie XD oder Sketch. Dieses Thema kommt ja nicht umsonst in einem Thread auf der " Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung" heißt.

Das sich die Plattform fundamental von Flickr unterscheidet siehst du unterem Anderem daran, dass einem initial nur das Bild und die Tags gezeigt werden auch die Infos sind eher Mau. Keine Kommentare, nur Likes. Gesucht wird nach most likes, most downloads oder bestimmten Tags.


Mit einer Plattform wie Unsplash erreichst du sehr gut Designer und Entwickler die gerade ein Bild für Projekte suchen. Die gehen nicht bei Flickr oder 500px gucken, weil die Auswahl freier Bilder zu eingeschränkt ist und die Regeln zu nervig für Bilder die eh nur für einen Clikdummy oder so gedacht sind. Die Bilder von Unsplash werden viel öfter von Entscheidern und Anwendern gesehen. Mit der Masse an usern steigt am Ende auch die Reichweite der Plattform und damit deiner Werbung.

Das ist natürlich Unfug, wenn du gerne eine Fruchtbare Diskussion unter gleichgesinnten willst, da ist man wahrscheinlich bei Twitter o.ä. besser aufgehoben.

Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Aber wenn die Massen Wind davon bekommen, dann werden mit der Zeit die Posts vom täglichen Mittagessen und die sinnlosen Selfies die Plattform überfluten.
Das Bezweifel ich, denn davon hat man nichts. Der Sinn vom Mittagessen posten und sinnlosen Seflies ist Selbstdarstellung und die darauf resultierenden Kommentare und das Teilen auf der gleichen Plattform. Wenn du Instagram die Kommentare und die Markieren Funktion wegnimmst ist die Plattform direkt Tot. Alles das gibt es bei Unsplash so nicht, für den Durchschnitts-Selfie-Poster ist das daher uninteressant.

Edit. An die Mods: Da das hier ein als "Wichtig" markiertes Thema ist, kann man die letzten Beiträge vielleicht abtrennen und verlagern, damit wir den Thread nicht kaputt machen?

Geändert von xunum (04.03.2019 um 21:48 Uhr)
xunum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 04.03.2019, 23:20   #35
canonfan2
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 585
Cool AW: Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung?

Aha, danke für die Ausführung.

Trotzdem denke ich, dass die Qualität an Stock-Fotos dort nicht die Qualität, die bei Shutterstock gegeben ist, erreichen wird. Ich denke, dass die Sorte Fotografen immer doch lieber bei Bezahltplatformen Ihre richtig guten Bilder reinstellen werden.
__________________
Crop the Crap out of it!

Geändert von scorpio (08.07.2019 um 13:15 Uhr) Grund: ot entfernt
canonfan2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 10:38   #36
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 711
Standard AW: Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung?

Zitat:
Zitat von canonfan2 Beitrag anzeigen
Trotzdem denke ich, dass die Qualität an Stock-Fotos dort nicht die Qualität, die bei Shutterstock gegeben ist, erreichen wird. Ich denke, dass die Sorte Fotografen immer doch lieber bei Bezahltplatformen Ihre richtig guten Bilder reinstellen werden.
Die Qualität bei Shutterstock und anderen Anbietern ist doch eher durchschnittlich, vor allen Dingen in der Breite. Das ist Prinzip bedingt, weil nach dem Schrotflinten Verfahren vorgegangen wird. Wenn du kein guter Profi-Fotograf bist, der von Aufträgen leben kann, was machst du mit deinen Bildern die keiner will? Du wirst die sicher nicht auf einer kostenlosen Plattform anbieten, sondern da wo man über Masse und Laufzeit ein wenig Geld macht.
Du kannst ja mal Google nach "How to make money with Shutterstock", da gibt es einen haufen Tutorials wie man mit Blödsinnsbildern ein Einkommen schafft.


Man muss nun mal mit seinen Produkten und seinen Bildern dahin gehen, wo die meisten Kunden sich tummeln und das ist eben nicht Instagram und Flickr, und mangels schneller und guter API inzwischen auch nicht mehr Shutterstock und Co. Wer das nicht tut muss entweder mit dem Leben was übrig bleibt oder seine Kunden auf andere Weise finden. Aber in erster Linie zählt bei Werbung nun mal Zielgruppen-relevante Reichweite.

Geändert von scorpio (08.07.2019 um 13:16 Uhr) Grund: ot entfernt
xunum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 16:54   #37
Jason328
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 2
Standard AW: Quellen für "rechtfreie" Bilder für Bildbearbeitung?

shutterstock geht auch

einfach lizensfreie Bilder bei google eingeben und sich durchklicken

LG
Jason328 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
lizenzfreie fotos


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:17 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren