DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Tiere

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2018, 10:34   #11
M.E.C.Hammer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 2.281
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Ich bin mal gespannt, was da noch kommt. Generell mag ich die Fotos aus Ungarn aber nicht mehr, da sie alle gleich aussehen. Mir ist das oft einfach schon zu viel gestellt. Im Grunde ist es ein Freiluft-Studio, welches ja sogar Hintergrundlichteffekte für die Nachtaufnahmen bietet!
Wenn ich da an die Fotos von Lutz Wilke oder Georg Scharf denke, so kann man auf den ersten Blick nicht erkennen, von wem ist das Foto jetzt.
Mal sehen, ob hier noch ähnlich hochwertige Fotos kommen, denn die Kormorane sind mir zu eng und zu stark angeschnitten und gefallen mir persönlich so ehrlich gesagt gar nicht!
__________________
Naturfotografie Rosengarten
M.E.C.Hammer ist offline  
Alt 21.02.2018, 11:07   #12
JensLPZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Halle (Saale) / L.E.
Beiträge: 5.681
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

@ Stefan
Tja, ich sage dazu "De gustibus non est disputandum".
__________________
Ciao, Jens

Flickr · Flickr-Alben und Adler-Tour · Bienenfresser · Drosseln · Extremadura · Schwarzkehlchen · Ungarn - Pusztaszer


Canon 1DX II · 5D IV · 7D II · M5 · L: 35 1.4 II · 85 1.2 II · 300 2.8 II · 400 4 DO II · 600 4 II · 16-35 4 · 24-70 2.8 II · 70-200 2.8 II · 100-400 4.5-5.6 II · M: 11-22 · 18-150 · Sigma 150 Macro · Trioplan 100 · gehandelt mit 69 Forenmitgliedern

Geändert von JensLPZ (21.02.2018 um 11:31 Uhr)
JensLPZ ist offline  
Alt 21.02.2018, 11:32   #13
JensLPZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Halle (Saale) / L.E.
Beiträge: 5.681
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Vielen Dank an alle für eure Kommentare., das freut mich sehr und geht runter wie Öl.


Wir kamen Freitags am späten Nachmittag im „Hauptquartier“an, quasselten noch eine Weile mit Bence und anderen Fotografen. Und ab dem Abend standen dann schon die ersten „Fotosessions“ an. Es war schlechtes Wetter angesagt, mäßiger bis starker Regen. Und dann fotografieren? Ja, durch ein Backlight wurde das tatsächlich möglich. Unser Guide fuhr uns, soweit wir mit dem Jeep kamen. Ich hatte - ehrlich gesagt – echte Befürchtungen, wie das mit dem riesigen, voll gepackten und damit echt schweren Rucksack (einem Lowepro Supertrekker AW II > vielen Dank an nikontina für diesen Tipp) klappen würde. Dabei entdeckte ich erstmal den Nutzen der Hüftgurte. Das machte alles unglaublich leichter – wenn man ihn erst mal auf dem Rücken und wenigstens einer Schulter hatte.

Schlammig war es trotzdem bereits – auch ohne die avisierten Niederschläge. Der Puszta-Sand hat offenbar die Eigenschaft, bei Nässe klebrig und rutschig zu werden. Das Laufen fiel wirklich schwer, aber wir kamen natürlich alle wohlbehalten und gut gelaunt und voller Spannung an.



Tag 1
Von der ersten Nacht dort berichte ich jedoch später mehr, mache jetzt einen Sprung zum nächsten Morgen. Nur so viel: Der Regen kam wirklich, es schüttete zeitweise wie aus Kannen – auch am Samstag, dem ersten „richtigen“ Tag dort. So langsam wurde es aber auch kühler, es mischten sich die ersten Schneeflocken mit in den Regen.

Das Ganze machte das Fotografieren nicht leichter… Ich bin ein Freund der manuellen Einstellungen, dem M Modus. Ich stelle normalerweise alles fix, lasse jedoch Auto ISO stehen. Auch bei ISO 6400 (das hatten wir öfter und nicht nur bei sehr kurzen Belichtungszeiten) waren diese Bilder noch gut anzuschauen. Okay, wir hatten alle eine 5D Mark IV und Kai und ich noch eine 1er am Start.


Einige Graureiher erkannten wir dann, als es langsam ganz langsam hell wurde. Ein Silberreiher verirrte sich auch. Selbst einen Weißstorch fanden wir. Als es heller wurde, landeten Möwen – allesamt echt große Exemplare an Silber- und Heringsmöwen. Ja und Kormorane kamen.

Und es schüttetet mal mehr mal weniger. Und wurde ganz langsam kälter.
__________________
Ciao, Jens

Flickr · Flickr-Alben und Adler-Tour · Bienenfresser · Drosseln · Extremadura · Schwarzkehlchen · Ungarn - Pusztaszer


Canon 1DX II · 5D IV · 7D II · M5 · L: 35 1.4 II · 85 1.2 II · 300 2.8 II · 400 4 DO II · 600 4 II · 16-35 4 · 24-70 2.8 II · 70-200 2.8 II · 100-400 4.5-5.6 II · M: 11-22 · 18-150 · Sigma 150 Macro · Trioplan 100 · gehandelt mit 69 Forenmitgliedern

Geändert von JensLPZ (21.02.2018 um 11:35 Uhr)
JensLPZ ist offline  
Alt 21.02.2018, 11:35   #14
JensLPZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Halle (Saale) / L.E.
Beiträge: 5.681
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Jetzt mal ein erstes Kormoranbild. Kormorane sind ausgesprochen geschickte Taucher und Fischfänger – wer kennt das nicht. Bis sie ihre Beute verschluckten, dauerte es manchmal doch eine Weile.

Wir waren anfangs noch gut mit Experimentieren beschäftigt, welche Objektive, Blenden, Kameras samt allen Einstellungen optimal sind. Verzeiht mir daher bitte die fotografische Unzulänglichkeit des jetzt folgenden Bildes.


Fliegende Fische in der Puszta?


Flying fishes? Kormoran (Phalacrocorax carbo) - great cormorant 5D4_1535-klein
by Jens Steyer, auf Flickr
__________________
Ciao, Jens

Flickr · Flickr-Alben und Adler-Tour · Bienenfresser · Drosseln · Extremadura · Schwarzkehlchen · Ungarn - Pusztaszer


Canon 1DX II · 5D IV · 7D II · M5 · L: 35 1.4 II · 85 1.2 II · 300 2.8 II · 400 4 DO II · 600 4 II · 16-35 4 · 24-70 2.8 II · 70-200 2.8 II · 100-400 4.5-5.6 II · M: 11-22 · 18-150 · Sigma 150 Macro · Trioplan 100 · gehandelt mit 69 Forenmitgliedern
JensLPZ ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 21.02.2018, 16:32   #15
Holger_W
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Zeitz
Beiträge: 1.434
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Wenn man Details sehen möchte, wird es oft eng, mit dem Beschnitt.
Wenn die Schärfe passt, dann finde ich es ok.
Das letzte hier mit dem "fliegenden Fisch" gefällt mir super, da stören mich nicht mal die links, oben verteilten kleinen Wasserspritzer. Mancher entfernt sie, ich möchte meine Bilder am liebsten so wie es live war. Ich habe aber auch schon z.B. aufdringlich rote Feuerlöscher beim Zeltcamp weggestempelt.
Zu der Location, vielleicht zeigt uns Jens noch ein paar Bilder, wo sie entstanden sind.

Holger
__________________
Meine Bilder bei Flickr

5D IV + 7D II + 50D
EF-S 17-55 2.8 IS USM; EF 70-200 2.8 L IS II USM; EF 100-400 4.5-5.6 L IS USM II; EF 500/4 L IS II USM; EF 1.4x III
GP-E2; B+W SLIM KSM C-POL MRC; 430 EX II
Gitzo GM5541 + Kirk MPA 2 + Novoflex Q=Base
Canon HF G30
Holger_W ist offline  
Alt 21.02.2018, 20:43   #16
M.E.C.Hammer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 2.281
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Zitat:
Zitat von Holger_W Beitrag anzeigen
Zu der Location, vielleicht zeigt uns Jens noch ein paar Bilder, wo sie entstanden sind.
Vermutlich bei Bence Mate.
__________________
Naturfotografie Rosengarten
M.E.C.Hammer ist offline  
Alt 21.02.2018, 21:06   #17
Holger_W
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Zeitz
Beiträge: 1.434
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Zitat:
Zitat von M.E.C.Hammer Beitrag anzeigen
Vermutlich bei Bence Mate.
Danke für die Info.

Holger
__________________
Meine Bilder bei Flickr

5D IV + 7D II + 50D
EF-S 17-55 2.8 IS USM; EF 70-200 2.8 L IS II USM; EF 100-400 4.5-5.6 L IS USM II; EF 500/4 L IS II USM; EF 1.4x III
GP-E2; B+W SLIM KSM C-POL MRC; 430 EX II
Gitzo GM5541 + Kirk MPA 2 + Novoflex Q=Base
Canon HF G30
Holger_W ist offline  
Alt 21.02.2018, 21:10   #18
habakus
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2005
Ort: Nordeifel
Beiträge: 304
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Das hat doch nichts mit ernsthafter Tierfotografie zu tun. Da sitzt man in beheizten Ansitzhütten und fotografiert Tiere durch eine Glasscheibe die durch Fütterung angelockt werden. Die Weiher usw sind so angelegt das die Tiere auch an der korrekten Stelle posieren. Sehr anspruchsvoll für einen Fotografen. Selbst ein original Nichtskönner stellt auf Dauerfeuer und bekommt so das ein oder andere gute Bild. Ich kenne den TO nicht, daher kann ich seine Künste nicht beurteilen, aber das letzte gezeigte Bild ist schonmal unscharf.

Wenn der TO eine ganze Woche dort war, hat er sicher auch eine Menge Geld dort gelassen. Das muss man sich mal vorstellen. Man zahlt mehrere hundert Euro am Tag dafür das man mit seiner sauteuren Ausrüstung Tiere fotografieren darf, die schon zig andere "Fotografen" genauso fotogafiert haben. Da fasse ich mir persönlich an den Kopf. Aber huldigt ihr den TO mal weiter für seine "fantastische Leistung".
habakus ist offline  
Alt 21.02.2018, 22:15   #19
Kosch
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 1.392
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Das ist halt der Sinn eines Hides. Und wenn man keinen eigenen hat, muß man einen mieten und dafür bezahlen.
Andere bezahlen viel Geld um in völlig überbevölkerten Metrolpolen shoppen zu gehen, um dann Sachen zu kaufen die tausend andere auch schon gekauft haben und die sie zu Hause auch hätten kaufen können.

Und wenn sich so eine Gelegenheit bietet, kann man sie wahrnehmen oder auch nicht. Jeder wie er mag. Und selbst das dort so nah dran sitzen ist schon toll, auch ohne Kamera.

Sicher ist das letzte Foto nicht das schärfste, aber das ist bei Wildlife so.
Wir wissen das Jens es besser kann. Ich habe auch Fotos die nicht auf den Punkt sind, aber vom Motiv Klasse. Und das ist dieses Foto auch.

Glaubst Du übrigens, daß die vielen wirklich tollen Tierfilme ohne Futter auskommen? Träum weiter....

Thomas
__________________
1DIV, 5DIV, 5DIII, 5DII, 40D, 600/4.0L IS, 400/5.6L, 300/2.8L, 100-400L IS (I + II), 24-105L IS, 100/2.8L IS Macro
Kosch ist offline  
Alt 21.02.2018, 22:23   #20
Al Canone
Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2013
Beiträge: 239
Standard AW: Eine Woche in Pusztaszer, Ungarn

Zitat:
Zitat von habakus Beitrag anzeigen
Das hat doch nichts mit ernsthafter Tierfotografie zu tun.
Na, dann zeig uns doch erst mal Deine eigenen ernsthaften Meisterwerke, bevor Du solche Kritik übst.

@Jens: Bitte weiterzeigen und weitererzählen! Ich freue mich sehr gerne auf mehr.
Al Canone ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Tiere
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren