DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2019, 23:43   #41
since87
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 2.077
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Zitat:
Zitat von Solair Beitrag anzeigen
Mit Verlaub, aber das ist Bullshit Hoch Zehn!


Es gibt (bisher) nur dieses eine PLM Objektiv, das an KEINER K5IIs "läuft"
Auch das HD Pentax-D-FA* 1.4/50 hat das KAF-4 Bajonett, es gibt also schon mindestens 2 Objektive, ich vermute mal das alle zukünftigen Neuerscheinungen den Blendenmotor im Objektiv haben werden. Die Bodys die KAF-4 noch nicht können sind aber auch schon mindestens 7 Jahre alt.

Aber das hat eigentlich alles nicht mehr viel mit der K-7 zu tun, die ist jetzt 10 Jahre alt und fast in Vergessenheit geraten. Vergessen wurde auch bisher hier zu erwähnen, dass dieses Modell auch teilweise einen sogenannten "Shutterblur" hatte, bei dem Bilder mit gemäßigten Verschlusszeiten im Bereich von 1/60 - 1/125 Sekunde oft unscharf wurden. Das war bei mir auch häufig der Fall.

Bei den vielen Nachfolgemodellen, die in den allermeisten Fällen alles besser können als die K-7, würde ich mir keine mehr zulegen. Für mich war der Sprung von der K-7 zur K-5 der mit den für mich eklatantesten Verbesserungen. Wenn man dann noch eine gute K-5ii/-iis findet hat man auch noch einen viel besseren Lowlight-AF und keine Probleme mehr mit Fehlfokus bei Kunstlicht.

Viele Grüße

Viele Grüße
__________________
Kamera: Pentax; Drucker: Canon; Scanner: Canon
since87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 23:53   #42
Solair
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2014
Beiträge: 215
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Stimmt, das D-FA* habe ich übersehen.

Was die KAF-4 Fähigkeit der früheren insbesondere der K5 Serie angeht,
das hätte mutmasslich mit einem Firmware Update wie bei der K50/3 etc
gelöst werden können.

Die K30 ist genauso einfach wie die K50 mit dem Firmware Update 1.10
verwendbar:
https://yadi.sk/d/bKdofXI-3H3XDF

Wird anscheinend nun auch offiziell vom Service aufgespielt

Geht leider nicht für die K500!
Solair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 12:15   #43
Marcelli
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2013
Beiträge: 763
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Zitat:
Zitat von since87 Beitrag anzeigen
Vergessen wurde auch bisher hier zu erwähnen, dass dieses Modell auch teilweise einen sogenannten "Shutterblur" hatte, bei dem Bilder mit gemäßigten Verschlusszeiten im Bereich von 1/60 - 1/125 Sekunde oft unscharf wurden. Das war bei mir auch häufig der Fall.



Viele Grüße
das haben leider scheinbar sehr viele DSLR. Ich habe das auch an der KS-1, vermeide deshalb Belichtungszeiten zwischen 1/50 und 1/250. Man sagt es auch der K1 mit dem 28-105 nach und einigen mehr.....
Marcelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 18:17   #44
laerche11
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 3.487
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Zitat:
Zitat von Tschickelebim Beitrag anzeigen

D700/800 sind in allen Belangen mindestens eine Klasse über der K7 (AF, rauschen usw.)

Sehe ich nicht so. Die Pentaxen haben alle einen Stabi, das ist sehr wesentlich, auch für das Rauschen.
Aber im Vergleich mit Film kann man das Rauschen vernachlässigen. Viele fügen ihren Bildern nachträglich Rauschen zu, weil ihnen das Bild zuwenig rauscht.
ich schätze (kein wissenschaftlicher Vergleich!), dass die K-7, und erst recht die K-5 bei ISO 3200 etwa einem ISO 400 Dia entsprechen.

Wegen des AF würde ich zur K-5II greifen. Die ist spürbar besser.
Aber wenn ich mich an meine Analogzeit zurückerinnere, bzw. die gescannten Dias, war die -manuell eingestellte- Schärfe damals wesentlich schlechter als jeder schlechte Autofocus heute.
__________________
Grüße
Joe

Meine Bilder auf fotografie.at: https://fotografie.at/sedcard/783-lichtschrift/
laerche11 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.08.2019, 22:52   #45
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 648
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Gut manuell fokussiert ist selbst heute besser als ein schlechter AF. Da ich seit einiger Zeit wieder mit manuellen Objektiven (und auch Film) unterwegs bin kann ich da ein Lied von singen. Ein schlechter AF kann ziemlich nerven. Beim manuellen Fokussieren hingegen behält man die Kontrolle und mit der Zeit funktioniert das schnell und sicher. Leider sind die Sucher der modernen Film-Bodys und auch die digitalen Pentax-Kameras nicht unbedingt dafür ausgelegt.
Portixol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 18:23   #46
Tschickelebim
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2017
Beiträge: 200
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Zitat:
Zitat von laerche11 Beitrag anzeigen
Die Pentaxen haben alle einen Stabi, das ist sehr wesentlich, auch für das Rauschen.
Und wenn ich zur Nikon KB ein Objektiv mit Stabi nehme, sind wir wieder da wo wir vorher waren...und bei bewegtem Motiv ist der Stabi eh raus.

Gruß
Tschickelebim ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 20:23   #47
tabbycat
Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: eigene Südseetrauminsel
Beiträge: 6.371
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Zitat:
Zitat von Tschickelebim Beitrag anzeigen
Und wenn ich zur Nikon KB ein Objektiv mit Stabi nehme, sind wir wieder da wo wir vorher waren...
Selbst wenn es für alle Brennweitenbereiche und Lichtstärken Objektive mit Stabilisation gäbe (was ja nicht der Fall ist) und wenn wir außerdem die Mehrkosten außer acht lassen - dann wären wir immer noch lange nicht da. IBIS hat etliche Vorteile, beispielsweise die Stabilisation UM die optische Achse (Linse drehen bringt nicht so viel). Aber noch viel viel wichtiger sind die abgeleiteten Features, die allesamt einen beweglichen Bildsensor voraussetzen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): PSR, Horizontkorrektur, Shift, Astrotracer, AA-Simulator...

mfg tc
__________________
"Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." - Søren Kierkegaard
tabbycat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 00:22   #48
PrimaFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 1.015
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Zitat:
Zitat von Portixol Beitrag anzeigen
Ein schlechter AF kann ziemlich nerven.
Dann nimm doch eine Kamera mit sehr gutem AF, ganz simpel.
PrimaFoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 08:06   #49
martma
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Landkreis Augsburg
Beiträge: 997
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Zitat:
Zitat von laerche11 Beitrag anzeigen
Sehe ich nicht so. Die Pentaxen haben alle einen Stabi, das ist sehr wesentlich, auch für das Rauschen.
Wenn man aber oft höhere ISO verwendet weil man kurze Belichtungszeiten für schnelle Bewegungen benötigt, nützt einem der Stabi gar nichts, und dann ist eine D800 um Welten besser wie eine K-7. Und auch sonst hat im ISO Vergleich die K-7 keine Chance.

Zitat:
Zitat von laerche11 Beitrag anzeigen
Aber im Vergleich mit Film kann man das Rauschen vernachlässigen. Viele fügen ihren Bildern nachträglich Rauschen zu, weil ihnen das Bild zuwenig rauscht.
ich schätze (kein wissenschaftlicher Vergleich!), dass die K-7, und erst recht die K-5 bei ISO 3200 etwa einem ISO 400 Dia entsprechen.
Bei einer K-5 würde ich Dir Recht geben, bei einer K-7 nicht. Die hatte ich nie über 1200 ISO verwendet.

Zitat:
Zitat von laerche11 Beitrag anzeigen
Aber wenn ich mich an meine Analogzeit zurückerinnere, bzw. die gescannten Dias, war die -manuell eingestellte- Schärfe damals wesentlich schlechter als jeder schlechte Autofocus heute.
Da stimme ich Dir auch nicht zu. Ein schlechter Autofokus ist so ziemlich das nervigste was es beim Fotografieren für mich gibt. Da würde ich lieber mit einer guten Schnittbildmattscheibe manuell fokussieren.
__________________
.
Nikon D500, D800E, D7000, Pentax K20D, SuperA, Canon G7X
martma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 08:51   #50
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.624
Standard AW: Pentax K7 als erste DSLR?

Ich bin damals von der K7 zur Nikon D7000 gewechselt und es war in jeder Hinsicht ein riesen Sprung - endlich ein zuverlässiger AF, keine spontan verwackelten Bilder durch den Stabi mehr, ein zuverlässiger Body ohne Button und AF-Ausfälle (ok, letzteres waren die Pentax-Objektive), ein deutlich besserer Sensor, günstigere Objektive, ein Blitzsystem das funktioniert...

Für mich ist die K7 was Zuverlässigkeit und Performance angeht definitiv die enttäuschenste Kamera, die ich je hatte
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<

Geändert von Borgefjell (22.08.2019 um 08:55 Uhr)
Borgefjell ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren